• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ein Transportabler Micro Pizzaofen soll entstehen

Sisi on tour

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Servus,
angeregt durch den Uuni2 möchte ich gerne einen transportablen Mirco Pizzaofen entstehen lassen.
Die Abmaße und die Befeuerungsart mit Pellets gefällt mir sehr gut.

Die groben Maße des Uuni hab ich schon mal abgenommen...
Was ich verändern möchte ist zum einen die länge des Kamins.
Es soll alles in die Blechbüchse passen und so Transportiert werden.

-> Also eine Blechkiste mit etwa 10kg Gewicht, und einem Henkel zum tragen dran...
Angekommen am See stelle ich mir das dann so vor, das ich die Füße des Ofens ausklappe, das Rauchrohr und die dazu notwendigen Pellets aus dem inneren der Blechkiste hohle, das ding anfeuere und so 3-4 Pizzas mache.
Anschließend alles wieder ineinander verstauen und ab geht's nach hause, nach einem schönen Tag mit Pizza und Freunden am See....

Was wird von so einer Idee gehalten?
Wie würdet ihr die Rohre an der Blechkiste befestigen?
Angefügt mal ein 3D-PDF vom Konstruktionsstand...
Was könnte man besser machen?
Und vor allem wie die Rohre befestigen? Das Rauchrohr wird ja mit einen Bajonett Verschluss festgemacht...
Besonders das hintere Pelletsrohr, das mit einer Höhenverstellung bei original, für unterschiedliche Temperaturen sorgen soll?? Wurde das bei den früheren Modellen nicht einfach mal mit einer Schraube geklemmt?
 

Anhänge

  • Uuni 2.PDF
    249 KB · Aufrufe: 966
OP
OP
Sisi on tour

Sisi on tour

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ein erstes Bild noch Ohne Henkel und Griffe...

R1.JPG
 

Anhänge

  • R1.JPG
    R1.JPG
    40 KB · Aufrufe: 5.648
G

Gast-AlgV5V

Guest
Freu mich schon auf deine Umsetzung :thumb2:

Was hälst du davon die Griffe und Füße als eins zu realisieren.

Ich denke da an den Davy Crockett Holzpelletgrill.
Ist bestimmt praktisch für den Transport.
image.jpeg
image.jpeg
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    48,2 KB · Aufrufe: 5.490
  • image.jpeg
    image.jpeg
    16,4 KB · Aufrufe: 5.521
OP
OP
Sisi on tour

Sisi on tour

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hier die ersten Bilder vom Zusammengebauten Dingsi...
Diesmal Komplett aus Edelstahl. Der originale hat ja einige Bauteile aus Aluminium...

Das Edelstahl Backblech werd ich aber gegen einen Tonstein ersetzten, mit dem 4mm Blech wird mir die Kiste zu schwer für den Baggerweiher.
Das waren mal wieder 39 EUR Lehrgeld...

Wie verhält sich eigentlich der UUni 2 bei einer längerem Brenndauer? 1h oder 2h, brennen die Pellets dann soch sauber ab oder verkokeln die dann?


WIN_20160208_17_20_38_Pro.jpg



WIN_20160208_17_21_12_Pro.jpg
 

Anhänge

  • WIN_20160208_17_20_38_Pro.jpg
    WIN_20160208_17_20_38_Pro.jpg
    77,7 KB · Aufrufe: 5.182
  • WIN_20160208_17_21_12_Pro.jpg
    WIN_20160208_17_21_12_Pro.jpg
    66,7 KB · Aufrufe: 5.213
OP
OP
Sisi on tour

Sisi on tour

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ach ja, als Blech hab ich durchgehend 1mm 1.4301 Verwendet. 0,7mm wie beim original war nicht im Regal ;)

Eine 32cm Pizza passt rein... laut Maßband
 

Gangwi16

Fleischzerleger
Sieht ja schon mal gut aus...
 

Gangwi16

Fleischzerleger
okay habe nichts anderes erwartet...
 
OP
OP
Sisi on tour

Sisi on tour

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich hab enben nochmal die Wärmekapatzität von ALU, Edelstahl und Schamott miteinander Verglichen.
ALU: 0,896
Schamott: 1,00
Edelstahl: 0,477
Ziegel: 0,86
Beton: 0,876

Ein Großer unterschied zwischen ALU und Schamott ist als nicht da, insofern könnte man auch direkt auf einer Alu, oder Beton/Ziegelplatte Backen wenn man das möchte... (Bei gleichem Pizzabackblechgewicht)
Die Wärmekapaziät wäre fast dieselbe...

Da jedoch die Spezifischen Gewichte bei ALU, Edelstahl, Schamott, Ziegel... etwas unterschiedlich sind kommt auch hier etwas anderes raus...

Wenn mann Beispielsweise 4mm ALU mit 4mm VA Vergleicht, so ist das Edelstahl aufgrund seiner höheren Dichte um das 1,7 Fache "besser" (es kann mehr Wärme aufnehmen), das jedoch bei dem 2,9 fachen Gewicht...
Eine 10mm Schamottplatte gegeüber einer 4mm Aluplatte, hat das 1,85 Fache Gewicht, und das 2,06 Fache an Wärmekapazität.... dafür jedoch zerbrechlich...

So nun aber genug Mathematik...
10-02-2016 16-27-25.jpg
 

Anhänge

  • 10-02-2016 16-27-25.jpg
    10-02-2016 16-27-25.jpg
    32,8 KB · Aufrufe: 5.132

Rekord

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich hab enben nochmal die Wärmekapatzität von ALU, Edelstahl und Schamott miteinander Verglichen.
ALU: 0,896
Schamott: 1,00
Edelstahl: 0,477
Ziegel: 0,86
Beton: 0,876

Ein Großer unterschied zwischen ALU und Schamott ist als nicht da, insofern könnte man auch direkt auf einer Alu, oder Beton/Ziegelplatte Backen wenn man das möchte... (Bei gleichem Pizzabackblechgewicht)
Die Wärmekapaziät wäre fast dieselbe...

Da jedoch die Spezifischen Gewichte bei ALU, Edelstahl, Schamott, Ziegel... etwas unterschiedlich sind kommt auch hier etwas anderes raus...

Wenn mann Beispielsweise 4mm ALU mit 4mm VA Vergleicht, so ist das Edelstahl aufgrund seiner höheren Dichte um das 1,7 Fache besser, das jedoch bei dem 2,9 fachen Gewicht...
Eine 10mm Schamottplatte gegeüber einer 4mm Aluplatte, hat das 1,85 Fache Gewicht, und das 2,06 Fache an Wärmekapazität.... dafür jedoch zerbrechlich...

So nun aber genug Mathematik...
Anhang anzeigen 1171063

Also ich hab einen 12mm dicken Pizzastein im UUNI und man kennt den Unterschied zur 4mm Aluplatte. Wenn der Stein gut eingefasst wird, dann bricht er auch nicht.

Die Pellets brennen beim UUNI recht gut ab nur muss man ab und zu mal am Pelletrohr rütteln damit sich die Pellets besser verteilen.
 
OP
OP
Sisi on tour

Sisi on tour

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Patrik das glaub ich dir, das du en Unerschied zwischen 12mm Stein und 4mm ALU kennst. Der Stein kann grob überschlagen die 2,5 Fach Wärmemenge speichern.
Siehe letzte Spalze in meiner Rechnung... ;)
 
Oben Unten