• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einbrennen - man sollte meinen das ist lang und breit erklärt hier ...

M.A.D

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
aber leider funktioniert das bei manchen (=mir) nicht so wie gewünscht.

Zuerst geschrubbt um das Öl runterzubekommen - dann ist mir aber eingefallen, dass ich ein Filmchen auf Youtube gesehen hab, wo vorher nicht geschrubbt wurde und da nach 20 Minuten Schrubben ich eh keine Lust mehr hatte -> auf zum Brenner!

Nach einiger Zeit hat es dann so ausgesehen.

IMG_1.jpg

IMG_2.jpg

IMG_3.jpg


So wie auf der rechten Seite ist es geblieben, egal wie viel Hitze wie lange auf einer Stelle war!
IMG_4.jpg


Ok so ganz geht das also nicht weg, egal wie lang und wie heiss es ist. Also ev kann man das ja lassen und weitermachen ... also Öl (Rapsöl) genommen.
IMG_5.jpg

IMG_6.jpg

IMG_7.jpg


Ich muss sagen, es sieht schlimm aus und es riecht auch nicht gut. Dh so kann ich da kein Essen reinwerfen zum woken :-(

Also werd ich das wohl nochmal machen müssen, aber die Frage ist ... was ist der/sind die Fehler gewesen? Ich habe beim Schrubben zu beginn nichts mehr runter bekommen (hab mit einem Metallschwamm & Spülmittel geschrubbt was ging).

Zudem noch etwas, wenn der Wok so wie er ist auf dem Brenner steht und der Hauptbrenner aktiv wird (auch auf kleinster Einstellung beim X72), wird er im Zentrum sofort wieder hell und die dunklen Stellen verschwinden.

Und zuletzt noch die Frage, wie bekomme ich das wieder blank? Schrubben geht nicht wirklich, hab ich probiert. Ich will ihn nicht in die Tonne treten :-(

Bitte um Tipps ... hab den 30cm Wok somit versaut und den 35cm noch nicht angegriffen ... will zuerst den 30er in Ordnung bringen und dann mit dem Wissen den 2ten angehen.

danke für eure Hilfe

ps: den Fred vom Ümi hab ich gesehen, hab aber nicht so tolles Werkzeug ;-)
 

Anhänge

  • IMG_1.jpg
    IMG_1.jpg
    133,4 KB · Aufrufe: 1.849
  • IMG_2.jpg
    IMG_2.jpg
    144,3 KB · Aufrufe: 1.750
  • IMG_3.jpg
    IMG_3.jpg
    132,7 KB · Aufrufe: 1.747
  • IMG_4.jpg
    IMG_4.jpg
    151,1 KB · Aufrufe: 1.725
  • IMG_5.jpg
    IMG_5.jpg
    86,6 KB · Aufrufe: 1.703
  • IMG_6.jpg
    IMG_6.jpg
    91,6 KB · Aufrufe: 1.603
  • IMG_7.jpg
    IMG_7.jpg
    84,9 KB · Aufrufe: 1.654

Kloppo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mit Woks hab ich wenig erfahrung, aber die Turk-Pfannen und DO's werden nach dem schrubben im kalten (!) Zustand mit Öl eingerieben und erst dann erhitzt.
Und auch nicht auf volle Pulle, sondern so auf 230 - 250°.
Und das am besten gleichmäßig, also nicht punktuell auf Brenner oder Platte, sondern auf Grill oder im BO.
 

Däne

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also gleich mal zur Beruhigung: Versaut hast du den Wok nicht - auch wenn er derzeit nicht verwendbar ist, dann heisst das nicht, dass du den nicht noch hinbekommst.


Wenn der Wok nicht schwarz und glatt, sondern nur braun und klebrig wird, dann war die Hitze zu gering.
Wenn die Beschichtung während der Hitzeeinwirkung runter geht, war die Hitze zu groß.


Ich habe mir letztens bei meinen ersten Turk-Pfannen nicht genug Zeit gelassen und zuviel Öl aufgetragen ... die waren braun und klebrig und haben in etwas so ausgesehen wie dein Wok. Also wollte ich das alles wieder runterbrennen und habe die Pfannen in den Spirit bei maximaler Temperatur gegeben ... und siehe da: nach einer halben Stunde waren sie schön schwarz und glatt ... perfekt eingebrannt.

Also meine Empfehlung: Wok rundherum nochmal ordentlich anheizen. Bis die braunen Stellen alle schwarz sind. Dann in den _heissen_ Wok (da widerspreche ich S.Klopp) ganz wenig Öl geben (am besten mit einem Stück Küchenrolle oder Stoff mit Hilfe einer Grillzange oder Säbchen dünn verreiben) damit auch die anderen Stellen schwarz werden (das raucht fürchterlich). Sobald der Rauch vergangen ist die Prozedur wiederholen bis er die gewünschte Patina hat.
 
OP
OP
M.A.D

M.A.D

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
danke für die Tips ... anbei meine Fragen/Anmerkungen

Also gleich mal zur Beruhigung: Versaut hast du den Wok nicht - auch wenn er derzeit nicht verwendbar ist, dann heisst das nicht, dass du den nicht noch hinbekommst.

good news

Wenn der Wok nicht schwarz und glatt, sondern nur braun und klebrig wird, dann war die Hitze zu gering.
zu gering beim aufheizen bevor ich mit dem Ölküchentuch drüber bin? Es war einmal sogar so heiss, dass sich das Tuch entzündet hat

Wenn die Beschichtung während der Hitzeeinwirkung runter geht, war die Hitze zu groß.
Die Hitze war die niedrigste Einstellung des Hauptbrenners des Manniu X72

Ich habe mir letztens bei meinen ersten Turk-Pfannen nicht genug Zeit gelassen und zuviel Öl aufgetragen ... die waren braun und klebrig und haben in etwas so ausgesehen wie dein Wok. Also wollte ich das alles wieder runterbrennen und habe die Pfannen in den Spirit bei maximaler Temperatur gegeben ... und siehe da: nach einer halben Stunde waren sie schön schwarz und glatt ... perfekt eingebrannt.

Also meine Empfehlung: Wok rundherum nochmal ordentlich anheizen. Bis die braunen Stellen alle schwarz sind.
du glaubst, dass sich das alles (Reste Maschinenöl, klebriges Rapsöl, "was sonst immer noch drauf klebt", etc) nur durch Hitze von alleine löst?
Dann in den _heissen_ Wok (da widerspreche ich S.Klopp) ganz wenig Öl geben (am besten mit einem Stück Küchenrolle oder Stoff mit Hilfe einer Grillzange oder Säbchen dünn verreiben) damit auch die anderen Stellen schwarz werden (das raucht fürchterlich). Sobald der Rauch vergangen ist die Prozedur wiederholen bis er die gewünschte Patina hat.
ok, ich denke dass ich es eigentlich genau so gemacht habe ... Wok richtig aufheizen, Küchentuch ins Öl getaucht (nicht triefend, ca.-2 EL) und mit Grillzange im Wok gerieben ... das Tuch wurde sofort schwarz/braun und hat sich am Rand in seine Bestandteile aufgelöst, sodass ich ein weiteres gebraucht habe, um die schwarzen Flankerl rauszuwischen
 

Däne

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also wenn das Tuch verbrannt ist (Küchenrolle? Stoff?), dann war der Wok wahrscheinlich zu heiss. Warum du dann braune Stellen am Wok hast, kann ich dir dann auch nicht beantworten, weil diese auf eine zu geringe Hitze hindeuten. Vielleicht fällt hier im Forum noch jemandem anderen was dazu ein.

2 EL Öl kommen mir viel vor. Ich konnte anfangs auch nicht glauben, wie wenig Öl man pro Einbrennvorgang benötigt. Es reichen beim gezeigten Wok nur wenige Tropfen Öl - wenn diese Portion vollständig "verraucht" ist und nur mehr schwarze Stellen da sind, dann wieder ein paar Tropfen usw.

Hast du eine Möglichkeit mittels Infrarot-Thermometer die Temperatur des Woks zu messen? Rapsöl hat einen Rauchpunkt bei rund 220-230° C. Diese Temperatur musst du haben, damit das Einbrennen stattfindet (bei zu niedriger Temperatur wird alles harzig braun, bei zu hoher brennt es die Patina wieder herunter).

Das wird schon noch klappen.
 

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
Mach mal weiter wie bei Karate-Kid:

Einreiben, Polieren, Einreiben, Polieren,...

Okay, ich meine natürlich:
Einölen, Erhitzen, Einölen Erhitzen,...

Dabei, wie schon geschrieben:
- Nicht zu heiß! Nur so heiß, daß das Öl langsam wegraucht.
- Bei zu viel Hitze brennst Du die Patina wieder weg.
- raucht nix mehr, dann wieder mit Öl ein schmieren
- Du brauchst nur sehr wenig Öl und mit jedem Vorgang weniger.

Nach dem fünften oder sechsten Mal wirfste mal was verzehrbares in den Wok... :cook:

Das wird schon; nur nicht aufgeben...
 

Bensch

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Auf dem ersten Bild sieht man das du die "Werkspatina" will ich sie mal nennen nicht genug entfernt/abgeschrubbt hast..

Richtig metallisch blank bekommst du es mit einem Negerkeks für die Bohrmaschine

In den weiteren Bilder glaube ich zu erkennen das du zu viel Öl benutzt hatst.

Nachdem du DÜNN mit öl eingerieben hast nur mit mittlerer Hitze weitermachen und nicht vollgas geben!

Ich benutze raffiniertes Erdnussöl mit einem Rauchpunkt von 230°
Rapsöl macht schon bei 190 grad schlapp und vllt macht das schon was aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
M.A.D

M.A.D

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
danke schon mal für die ganzen Tipps - ich werde hier weiter berichten, wie sie dem Wok zugesagt haben :prost:
 

Großer

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Mein Wok sah genauso aus. Das alte Öl wollte und wollte nicht runter. Habe bestimmt 3 Stunden lang versucht, das olle zeug da runter zu bekommen.
Bohrmaschine mit Bürste ist wohl die richtige Wahl!
Werde weiter beobachten, was du so berichtest!
 

Juleslesquet

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich muss sagen, ich halte nichts von diesen billigen Blechdingern. Lieber einen vernüftigen Wok, dann hat man auch keine Probleme (u.a. mit dem einbrennen).

Gute Erfahrungen (preistechnisch) habe ich hier gemacht:

Hand hammered Woks
E-Woks, Traditional Hammered Woks From China
 

oppfa

Wok-Künstler
10+ Jahre im GSV
Beim Einbrennen der hand-hammered Woks kann man genauso viel richtig und falsch machen wie bei "diesen billigen Blechdingern" :lala_pfeif:
 

Juleslesquet

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
mag sein. Meine persönliche Erfahrung sieht anders aus.
 
Oben Unten