1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Einbrennen: so wie ich es mache.

Dieses Thema im Forum "Dutch-Oven" wurde erstellt von PuMod, 4. Januar 2017.

Schlagworte:
  1. PuMod

    PuMod Wurstfee & Duffelmeister 5+ Jahre im GSV

    Hi Folks.

    Hier eine kleine Bilderstory über meine Art Dutch Oven, Eisenpfannen und ähnliches einzubrennen.

    Ausgangszustand. Von außen alles super. Schöne Patina. Dummerweise nur außen.
    20170104_131348.jpg



    Hier seht ihr das Drama. Ich habe keinen blassen Schimmer, warum sich die Patina im Inneren bei der letzten Verdopfung in Wohlgefallen aufgelöst hat, immerhin hat sie ja ein paar Jahre gehalten. Aber seis drum.

    20170104_131357.jpg



    20170104_131404.jpg



    Zuallererst wird der DO ordentlich geschrubbt. Der alte Schmock muss ab! Alles.

    20170104_132821.jpg



    Danach war immer noch nicht alles ab. Also Werkzeug raus und ordentlich geschrubbt.

    20170104_131632.jpg



    Mit der Messingtopfbürste kommen die groben Rückstände runter, mit der Schleifbürste und dem Vlies werden die Feinheiten gemacht. Prinzipiell ist es egal womit ihr schleift und schrubbt. Hauptsache es wird blank. Möglichst blank und sauber. So in etwa sollte es dann aussehen:

    20170104_132954.jpg



    Ich denke, man kann gut erkennen, dass alle Rückstände weg sind und das Metall blank ist.

    20170104_133003.jpg



    Natürlich kommt an das gute Eisen nur BIO Öl. :-)

    Ne, quatsch. Ich nehme was grad da ist. Leinöl, Sonnenblumenöl oder Rapsöl. Kokosfett geht auch.

    Den DOpf bitte nur hauchdünn einölen. 2TL im Inneren verteilt, sind auskömmlich. Je dünner, desto besser!
    20170104_133050.jpg



    Derweil heizt der Ascona vor. Maximalschub!
    20170104_135632.jpg



    Und rauf mit dem DOpf:
    20170104_135641.jpg



    Jetzt Deckel zu und qualmen lassen. Ca. eine Stunde, bis sich das Öl schwarz verfärbt hat. Schwarz. Nicht dunkelbaun. Jetzt macht ihr den Grill aus, und lasst den DO für 5 Minuten abkühlen. Das mache ich, weil es sein kann, dass sich das neue Öl selbst entzünden kann wenn der DO zu heiß ist. Ist aber nur eine Vorsichtsmaßnahme. Jetzt also wieder 2TL Öl rein und wieder dünn verteilen (Grillzange und Zewa).

    Und wieder den Grill anzünden und wieder einbrennen. Nochmal ne Stunde. Bis alles innen tiefschwarz ist.

    So sieht dann der DO von innen aus:

    20170104_181215.jpg



    20170104_181229.jpg



    Fertig. Ready to DOpf.
    20170104_181250.jpg



    Noch ein paar Worte zur Patina:

    Sie wird besser wenn man den DO benutzt. Es ist egal wie ihr ihn benutzt: schmoren, backen, braten. Scheißegal. Aber sie ist nix heiliges. Sie wird auch niemals so gut werden, dass Eier von alleine aus der Pfanne springen wenn sie fertig sind, ihr werdet immer einen Heber brauchen. Die Patina wird besser, ja. Hauptsächlich wird sie härter.

    Dieses ewige Bohei um die ach so wichtige Patina. Blödsinn. Die muss nicht "gepflegt" werden. Das Schöne an so einem Eisenschwein ist ja, dass es so robust ist. Metallwender sind kein Problem. Und so ein DOpf gehört geschrubbt. Klar, kein Spüli. Aber mit einer Bürste oder einem Stahlschwamm. Logo. Sauber soll er werden! Nachher nur kurz einölen (ich nehme Trennspray), dann ein gefaltetes Zewa zwischen Deckel und Topf klemmen und ab dafür.

    Ein DOpf will genutzt werden! Also los!

    So. Hoffentlich hilft es ein paar von euch. :-)

    Gruß
    Pu.
     
  2. MaxP

    MaxP Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Von vorn bis hinten ganz meine Meinung und mein Vorgehen :)
     
    PuMod gefällt das.
  3. East Side Smoker2

    East Side Smoker2 Militanter Veganer

    Genau so mache ich des auch, Macht sich auch echt super im Outdoorchef
     
    PuMod gefällt das.
  4. essengehen

    essengehen Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Moin mein lieber, schöner Bericht und klasse Anleitung. Seit du die heiße Sabine :love:hast, bist du aber ganz schön hart zu der lieben Patina. :D
     
  5. OP
    PuMod

    PuMod Wurstfee & Duffelmeister 5+ Jahre im GSV

    Auch Sabine ist belegt mit Patina. :) die passte nur nicht in den ODC. :-)
     
    krustenmacher, Hualan und essengehen gefällt das.
  6. essengehen

    essengehen Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Upps, schön wenn die beiden sich verstehen.
     
    PuMod und Hualan gefällt das.
  7. MaxP

    MaxP Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Aber mich würde dich interessieren, was du zuletzt gedopft hast?! Und davor?
     
  8. OP
    PuMod

    PuMod Wurstfee & Duffelmeister 5+ Jahre im GSV

    Die sind quasi ein Kopp ein Arsch.
     
  9. Hualan

    Hualan Mr. Caveman

    Und nicht nur die :D
    Schöner Bericht, mein Lieber :thumb2:
     
    PuMod und essengehen gefällt das.
  10. Oktul

    Oktul Kuchenking 5+ Jahre im GSV

    Sehr schöne Anleitung..:thumb2:..die sollte 'Angepinnt' werden (falls es so etwas noch nicht gibt!)
    Eventuell gibt jemand dem @Admin Bescheid :pfeif:
     
    MacBundy und PuMod gefällt das.
  11. OP
    PuMod

    PuMod Wurstfee & Duffelmeister 5+ Jahre im GSV

    Ähhh... Die letzten beiden Dinge:

    Kartoffelgratin und Rindergulasch. Nix besonderes. Nach dem Gulasch sah sie so aus. Und nein, ich glaube nicht das es am Rotwein lag. Denn dann wäre es ja bereits die 10x vorher passiert.
     
  12. MaxP

    MaxP Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Über Nacht stehen gelassen oder etwas in der Art?
     
  13. OP
    PuMod

    PuMod Wurstfee & Duffelmeister 5+ Jahre im GSV

    Ne.

    Erst das Fleisch drin angebraten und etwas Speck ausgelassen. Dann das Gemüse angelassen, mit Fond abgelöscht mit Rotwein aufgegossen und schmurgeln lassen. 2.5h.

    Gegessen. Gulasch raus. Topf mit Wasser aufgefüllt, kurz aufkochen lassen, mit der Bürste geschrubbt. Alles wie immer.

    Ergebnis: siehe oben.

    Ich weiß es echt nicht.
     
  14. MaxP

    MaxP Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Eine neue Spülbürste? Die sind manchmal werksseitig mit Spülmittel versetzt, so habe ich mir mal eine Eisenpfanne unabsichtlich blank gespült ;)
     
  15. OP
    PuMod

    PuMod Wurstfee & Duffelmeister 5+ Jahre im GSV

  16. carmai24

    carmai24 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Danke für`s Einstellen Steven:thumb2:.
    Das sollte für viele User eine brauchbare Anleitung sein und ich werde mal meine große Schollpfanne nach Deiner Anleitung neu einbrennen, denn da gefällt mir die vorhandene Patina überhaupt nicht mehr:(.
     
    PuMod gefällt das.
  17. OP
    PuMod

    PuMod Wurstfee & Duffelmeister 5+ Jahre im GSV

    Für große Teile nehme ich entweder den Wokbrenner oder den HBO.
     
  18. Bruco

    Bruco Bauchveredler

    Klasse Anleitung. Genau so :thumb2:

    Geht aber im BO in der Küche auch.
    Nur sollte man den Rauchmelder ausschalten und einen günstigen Zeitraum wählen, wo die Frau mal für ein paar Stunden nicht daheim ist :pfeif:
     
  19. carmai24

    carmai24 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Gerade schnell mal ausprobiert, umgedreht passt die Schollpfanne mit einem Bodendurchmesser von 22 cm genau in den Napoleon Travel Pro.
    Demnächst wird nochmal eingebrannt:-).
     
    PuMod gefällt das.
  20. OP
    PuMod

    PuMod Wurstfee & Duffelmeister 5+ Jahre im GSV

    Was sein kann, dass vielleicht noch Reste vom Spülmittel dran hafteten.

    Was aber auch sein kann :
    Ich habe Etikettenentferner benutzt. Um meine Gläser sauber zu bekommen. Vielleicht hat der Do was abbekommen.

    Aber warum nur innerhalb? Sehr komisch das.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden