• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Eine Empfehlung für einen Grillnovizen

outlook1955

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

habe mich heute bei euch registriert und sage mal GUTEN TAG!
Ich bin aus dem schönen Westerwald....vielleicht gibt es hier ja noch mehr Wäller.....und möchte, auf diesem Weg, mehr über das Grillen erfahren, bzw. lernen.

Es ist ja nicht so dass ich in meinen knapp 60 Jahren absolut keine Erfahrungen gesammelt habe. Aber ich würde mal behaupten dass es mehr schlechte als gute waren! Geht anderen bestimmt auch so!
Früher hatte ich einen 0815- Holzkohlegrill Marke "Bauhaus vom Stapel"! Die hielten einen halben Sommer und dann standen sie am Wegesrand.....Sperrmüll halt. Irgendwann habe ich mir mal einen Gasgrill gekauft, aber, nun ja, auch nicht viel besser und entsprechend sahen die Grillsachen auch aus.

Letztes Jahr habe ich mr nun einen WEBER Q300 zugelegt. Gleichzeitig habe ich ein Grillseminar in der Nähe von BN besucht. OK, da kam ich doch ein wenig auf den Geschmack und einige Sachen gelangen mir denn auch. Meine Frau fand sie toll......euren feinen Grillnasen wären sie wahrscheinlich ein Grauen gewesen.

Dann bekam ich für den März 2015 noch ein Grillseminar Steak bei SANTOS in K- Deutz geschenkt und das entfachte nun meinen Willen es in Zukunft besser zu machen.

Daher habe ich mich mal bei euch registriert um mal schlauer zu werden.

Jetzt möchte ich mir einen neuen, größeren Gasgrill zulegen. So mit Seitenbrenner, schwerer Haube, Fach für Gasflasche.....also eine Eierlegende Wollmilchsau! Bei SANTOS gibt es es ja Auswahl ohne Ende, bestimmt auch gute Beratung, aber da bin ich immer ein wenig misstrauig ob es wirklich das ist was ich brauche oder ob der Verkäufer mir das verkaufen möchte was weg muss!!! OK, ich habe kein Problem ein Modell aus dem Vorjahr zu kaufen, warum nicht......wenn man dabei was sparen kann!?

Aber WAS ist TOP, kostet max. 1.200 EUR und erfüllt ALLE Kriterien? Sollte schon Gas sein.
Also wir grillen meistens für 2, manchmal auch für 4, aber ganz, ganz selten für mehr.
Mache mal eine Pizza mit Pizzaplatte (ist mir schon zweimal TOP gelungen), Hähnchen (mit Dose im Hintern, stehend), Gans oder Ente zu Weihnachten, Steak und mal`n Braten!

Wo ist der Unterschied zu den Marken? NAPOLEON, WEBER, BROILKING, OUTDOORCHEF u.s.w.???

WAS BRAUCHT DER GANZ NORMALE GRILLER?

Über Empfehlungen würde ich mich freuen......ist ja bald Sommer :-)
 

Pizzamann78

Militanter Veganer
Wenn Du wirklich Geld ausgeben willst überleg auch ob du Dir nicht einen Kamado Grill (Big Green Egg/ Primo / Monolith oder .... ) zulegst - meiner Ansicht nach sehr universell einsetzbare Grillgeräte mit exzellenter Möglichkeit zur Temp. Kontrolle und vom Energiebedarf (in Folge der relativ guten Wärmespeicherfähigkeit) relativ genügsam.

Befeuert mit schlichter Holzkohle ökologisch eine vertretbare Angelegenheit (auch fehlt der typische Brikettgeruch) - und die Ergebnisse und Möglichkeiten überzeugen mich zur Gänze.

Long Jobs sind (auch für relative Anfänger) leicht machbar aber auch hohe Temperaturen (Steaks) sind schnell erreichbar.

Nur so ein Tipp von mit

Gruss aus Österreich
 

smeagolomo

Grillkaiser
Bei einem Gasgrill in der Preislage bis 1.200,-€ wären meine Favoriten:

1. Broil King Signet 90
2. Napoleon LE3
3. Weber Genesis

Guck die die Grills deiner Wahl aber am besten "live" an.
Die Entscheidung sollte auch immer das Bauchgefühl mit einschließen.

Gruß, Armin
 

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
WAS BRAUCHT DER GANZ NORMALE GRILLER?
Normale suchtse hier vergebens, gibbet hier nich' :-)

Es werde dir hier bestimmt viele Grillhersteller empfohlen werden, ich selbst grille seit einem Jahr mit einem Santos Eden 511.
Ich bereue es bis jetzt keinesfalls nicht mehr Geld ausgegebn zu haben ;)

Seitenkocher, den nutze ich allerdings nie, backburner, Drehspieß Haube und Pizzastein für ca. 830€ , ich kann nicht meckern.

http://www.grillsportverein.de/foru...11-aufbau-und-probefahrt.216535/#post-1955351
 

Einweggriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich mag Dir weder zu Nahe treten, noch altklug wirken, aber all die Dinge, die Du machen willst, lassen sich auch prima auf deinem Q300 zaubern.
Gut, er hat keinen Seitenbrenner, aber vielleicht wäre ja dann ein zusätzlicher Wok-Brenner was für Dich?
Und die Gasflasche kannst Du auch prima auf das Gitter unten stellen. dann verschwindet es hinter dieser Plastikabdeckung und Du kannst damit spazieren fahren ;)
 
OP
OP
O

outlook1955

Militanter Veganer
Hallo zusammen,
zunächst vielen Dank für die Tip`s!
Klar reicht ansich der Q300, aber er ist schon ein wenig vom Platz beschrängt und ich muss ihn immer
zwischen zwei Terrassen hin und her fahren. Daher kommt noch einer in`s Haus und der soll schon eine
gewisse Leistung und Ausstattung haben.
Nächste Woche fahre ich zu SANTOS nach K- Deutz, direkt mit Anhänger hinten dran. Dann evtl. etwas
direkt aus der Ausstellung, fix und fertig aufgebaut. Egal ob Modell 2014 oder 2015...Hauptsache GUT!
Ich werde denn berichten!
 
Oben Unten