• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einführung in Low&Slow mit einem Smoker

BurningWood

Hobbygriller
Auch von mir vielen Dank für die ausführliche Beschreibung!

Besonders geholfen hat mir der Hinweis auf die Nutzung der Klappe am Rauchrohr zur Steigerung des Temperaturgefälles im Pit. Das werde ich sicher demnächst selber testen.
Auch verschiebe ich meine Wasserschale mal vom Anfang des Pit auf einen Rost in der Feuerbox (wenn ich Dein Bild richtig interpretiere) und fahre darunter mein Feuer. Bisher stand sie auf dem Diffusor.

Viele Grüße
BurningWood
 

Hellvis666

Militanter Veganer
Hallo und guten Abend zusammen,

erstmal vielen, vielen Dank für die ausführliche Beschreibung zum Betrieb des Smokers, diese ist für mich als Anfänger sehr ausführlich und wirklich sehr hilfreich.

Die grundsätzliche Verfahrensweise mit der Wasserschale in der SFB hab ich verstanden, dass man je nach Postition der Wasserschale die Temperatur in der GK regeln kann.

Eine Frage hab ich jedoch trotzdem noch. Das hab ich nämlich noch nicht so richtig gerafft...:confused: Wobei es auf den Bilderen auf der ersten Seite glaub ich relativ eindeutig ist. Ich frag trotzdem lieber nochmal nach...

Wird das Feuer in der SFB unter der Wasserschale gemacht? So dass das Feuer am Boden der SFB brennt und sich die Wasserschale auf den Grillrosten oberhalb des Feuers befindet?
Da drängt sich mir noch die Frage auf, ob das das Material der SFB auf Dauer "überlebt" wenn das Feuer direkt am Boden brennt, wegen der hohen Hitze?

Entschuldigt bitte meine Fragen, ich bin jedoch noch Anfänger auf dem Gebiet des smokens.

Ich danke euch aber trotzdem für euere Antworten.

Gruß Tom
 
OP
OP
hangingloose

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich mache das Feuer unter der Schale, so dass ich die meißte Energie ins Wasser bekommen kann. Die SFB ist für Feuer ausgelegt, die sollte also das Feuer gut überleben.
Die Schale ist eher dünnwandig, so dass die sich verziehen kann... bei einer dünnen Edelstahlschale vom Schweden ist das aber auch nicht sooo schlimm....
Davon abgesehen erhitzt sich die Schale nur knapp über 100°C da ansonsten as Wasser verdunstet und somit die Schale kühlt...
 
Oben Unten