• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einmal alles bitte.... (3-2-1 Ribs, arg. Rinderhüfte & PP)

Dikei

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Freunde der Flamme!

Da ja für letzten Samstag 36 °C gemeldet wurde, dachten wir uns, was gibts da besseres als das Eisenschwein anzuwerfen. Bei 36 Grad sollte das Ding ja fast schon ohne Feuer laufen.

Also ab in den Fachmarkt und donnerstags 2kg argentinische Rinderhüfte, 2 kg. Spareribs und 6 kg Schweinenacken für mein erstes PP gekauft.

Gerubbt wurde die Rinderhüfte erstmal nicht. Auf dem Teller gabs erst S+P.
Die Spareribs wurden mit MD von Meathead und die Nacken mit BGR bestäubt.


Geplant war zum Mittagessen um 12 Uhr die Rinderhüfte, um 15 Uhr die Ribs und um 20/21 Uhr das PP

Nachfolgend mal die Bilder der Vorbereitung.
IMG_5474.JPG

IMG_5484.JPG



Dann ging es zur Sache.

Als Grundlage wurde ein AZK in die SFB geschüttet und danach mit Buchenholz weiter befeuert.
GT war zwischen 120 und 130 °C auf Rosthöhe. Wasserschale rein und Abfahrt.

Los ging es mit zeitlichem Verzug wegen Schlafmangel/Bierkonsum aufgrund eines Altstadtfestes erst um 8 Uhr morgens mit dem Auflegen des Schweinenackens.

Um 9 Uhr gesellten sich die Ribs und um halb 10 die Rinderhüfte dazu.


IMG_5492.JPG


Um 11:30 war schließlich die Rinderhüft bei 58 °C KT und durfte in Jehova für ca. eine halbe Stunde zum Ruhen.

IMG_5494.JPG



Die Hüfte war echt wunderbar und dass sie erst nach dem Rauch gewürzt wurde, tat dem Geschmack keinen Abbruch.
Das erste Stück, das abgeschnitten vorne liegt, ist das Endstück, das direkt an der SFB lag. Dementsprechend war das schon "durch" aber in der Mitte war es wunderbar zart und saftig.
Nächstes Mal wird sie aber wohl schon bei 56 ° KT vom Rost genommen.

2 kg Fleisch done .... still 8 to go!

Ich muss aber dazu sagen, dass 3 kg des PP auf Vorrat gesmoked wurden, um sonntags den direkten Vergleich zwischen frisch gesmoked und wasserbaderwärmt zu haben, da wie oben erwähnt dies mein erstes PP war.

Nachdem die Hüfte verzehrt war, galt alle Aufmerksamkeit den Ribs.
Nach 3-2-1 Methode mit Apfelsaft, -essig und einem Schuss Worcester Sauce als Dünstflüssigkeit in Phase 2.
Für den Glaze wurde die Bulleye-BBQ Sauce verwendet.

Um 15 Uhr waren die Ribs nun fertig... und die waren der Hammer. MD nach Meathead fand ich erstmal um Längen besser als der den ich vorher immer verwendet hab (ich weiß aber allerdings nicht mehr woher ich das alte Rezept hatte).
Und FOTB als wenn der Knochen noch nie mit dem Fleisch verbunden gewesen wäre. Ich hab schon ein paar Mal Ribs gemacht, allerdings
waren diese von der Zartheit her das erste Mal so wie ich sie mir gewünscht habe. Nicht zu weich aber auch nicht allzu viel Biss.

IMG_5498.JPG


IMG_5499.JPG



Als kleiner Zwischengang gabs "Sorbet an Holz". Hört sich besser an als gefrorenes Wasser mit Geschmack am Stiel dazu wurde ein Kaltgetränk vom Schwarzwälder Südhang gereicht. ... naja, schon das 6 oder 7te Weizen trifft es wohl eher.


IMG_5500.JPG


Zwischenzeitlich wurden die Burger Buns nach Okraschote gebacken. Die sind wirklich mal richtig lecker. Etwas Sesam drüber und ab dafür.

IMG_5502.JPG

IMG_5503.JPG


Danach wurde der Krautsalat für das PP und die Saucen vorbereiten.

Es gab eine etwas abgewandelte BBQ-Sauce nach MSB und die Caroline Senf Sauce vom Texaner mit etwas mehr Honiganteil.

Bei ca. 65 °C KT des Nackens rutsche mir dann so ein Satz raus wie " Wow, ich glaub es ist ein Rennschwein. Das klappt bis 19:30/20:00 Uhr".

Jaja,... das klappt, mmmh ja genau. Den Satz wird niemand auf dieser Welt mehr von mir hören.

Bei ca. 71 °C hab ich es dann eingewickelt in Backpapier um schneller über die Plateauphase zu kommen. Geholfen hat es glaub ich nix.
Von KT 76° auf KT 75° und wieder auf 76° 1,5 Std. plus ne Stunde auf 77°.

Naja, Puls runter, gefühltes 10. Weizen auf - es waren ja immerhin noch 34° Außentemperatur.

Ich hab mir dann mal erlaubt aufgrund von Nervosität ob das Schwein noch am selben Tag die 92° erreicht, die Temperatur etwas hochzuschrauben.

Schlussendlich war es dann um 23 Uhr soweit und der Nacken konnte gepullt werden.


IMG_5508.JPG

Ging locker flockig leicht aus dem Handgelenk.
Geschmacklich war es echt der Hit. Zwar hab ich noch kein Vergleich, da es mein erstes PP war und ich auch vorher noch nie eins gegessen habe, aber alle waren begeistert.

Hier noch das Tellerbild bei Nacht:


IMG_5509.JPG



Man könnte auch den ganzen Tag als Copy/Paste-BBQ bezeichnen.
Deshalb möchte ich mir hier an dieser Stelle bei allen hier im Forum bedanken bei denen ich die Rezepte "geklaut" habe (Schwarzwald-Texaner, Okraschote, Master-Sir-Buana,...)
Danke dass ihr die der Öffentlichkeit preisgibt.

Und bei allen anderen, bei denen ich mir Tipps aus irgendwelchen Threads abgeschaut habe.
 

Anhänge

  • IMG_5474.JPG
    IMG_5474.JPG
    225,9 KB · Aufrufe: 422
  • IMG_5484.JPG
    IMG_5484.JPG
    304,7 KB · Aufrufe: 384
  • IMG_5492.JPG
    IMG_5492.JPG
    199,5 KB · Aufrufe: 388
  • IMG_5494.JPG
    IMG_5494.JPG
    188,6 KB · Aufrufe: 389
  • IMG_5498.JPG
    IMG_5498.JPG
    159 KB · Aufrufe: 375
  • IMG_5499.JPG
    IMG_5499.JPG
    157,5 KB · Aufrufe: 372
  • IMG_5500.JPG
    IMG_5500.JPG
    157,8 KB · Aufrufe: 371
  • IMG_5502.JPG
    IMG_5502.JPG
    171,1 KB · Aufrufe: 384
  • IMG_5503.JPG
    IMG_5503.JPG
    283,6 KB · Aufrufe: 386
  • IMG_5508.JPG
    IMG_5508.JPG
    207,4 KB · Aufrufe: 371
  • IMG_5509.JPG
    IMG_5509.JPG
    169,3 KB · Aufrufe: 358

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
Volles Rohr..... und das bei 36°C im Schatten.


Grüße

Christian
 

Peckheim

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Alles in Allem wohl ein durch und durch gelungener Samstag, was? Sieht echt alles supersuperlecker aus!!!
Das erste Mal FOTB-Ribs und PP an einem Tag erleben zu dürfen ist ja wie Weihnachten und Ostern zusammen!

Viele Grüße,

Peckheim
 
OP
OP
Dikei

Dikei

Veganer
5+ Jahre im GSV
Es hat echt alles gepasst.
Das Essen war wunderbar, die Stimmung super, Bier lief bei der Temperatur in Strömen ohne dass GöFreu meckert,... :voll:

36° war zwischenzeitlich echt hart. Aber das Ergebnis verzeiht alles.

Ich hab nur einen mittelgroßen Balkon und keinen Garten, von daher war es noch kuschliger! :hammer:
 
Oben Unten