• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einmauern des Ramsters - Mein Le Rond bekommt sein eigenes Haus

Chris2.3

Veganer
Hallo alle zusammen,

wie in meinem ersten Beitrag bereits angekündigt, bestand schon bei Kauf meines Le Rond fest: er wird eingemauert! In den letzten zwei Wochen wurde das Vorhaben dann in die Tat umgesetzte.
Der Platz steht fest und das erste Material war auch schon da, also konnte es losgehen.

Bild (1).JPG
Bild (2).JPG


Zuerst der Sockel aus Kalkzementsteinen und Backsteinen. Die Backsteine bleiben sichtbar, die Kalkzementsteine bekommen einen rustikalen Verputz. Ich habe den Sockel direkt auf die Pflastersteine gemauert, da unter den Pflastersteinen nur eine sehr dünne Schicht Sand ist und darunter ein ca 30cm starkes Betonfundament. Als ich das Pflaster damals verlegt habe, hatte ich das Betonfundament verflucht… zum Glück habe ich es damals nicht rausgeschlagen ;)

Bild (3).JPG
Bild (4).JPG


Jetzt war die Sockelplatte an der Reihe. Erst die Schalung aus Schaltafeln und Brettern und mit Folie ausgekleidet und dann wurde eine ca 7 cm starke Betonplatte, in die Estrichlegermatten eingelassen habe, gegossen.

Bild (5).JPG
Bild (6).JPG


Nach drei Tagen wurde dann ausgeschalt und die ersten Backsteine als Probe aufgelegt. Dann war erst mal eine Woche Zwangspause angesagt, bevor es dann weiter ging.

Bild (7).JPG


Weiter ging es dann an einem schönen und arbeitsreichen Samstag.
Der Ofen kam auf die Betonplatte. Unter den Ofen habe ich als Isolierung eine Kalziumsilikatplatte gelegt. Außerdem steht der Ofen nicht direkt auf der Betonplatte, sondern auf einer Lage Backsteine. Gegen die Rückwand ist der Ofen ebenfalls mit einer Kalziumsilikatplatte und 25mm Mineralwolle gedämmt. Nun wurde der Ofen rundum eingemauert. Damit der Ofen die Mauersteine nicht sprengt, wenn er heiß wird und sich ausdehnt, kamen zwischen Ofen und Mauerwerk ebenfalls 25mm Mineralwolle. Und das gleiche auch auf dem Dach.
Außerdem kamen die Balken für das Dach drauf und die ersten Dachlatten provisorisch dran, um abzuschätzen zu können, wie das spätere Dach aussehen soll.
Dann war erst mal eine Zwangspause angesagt, bis der Mörtel hart ist. Also sollte es mit dem Einmauern erst nächste Woche weiter gehen.

Bild (8).JPG
Bild (9).JPG
Bild (10).JPG
Bild (11).JPG
Bild (12).JPG
Bild (13).JPG


Aber es gab ja noch eine weitere Baustelle. Das Ofenrohr muss irgendwie durchs Dach des Unterstandes. Im Vorfeld hatte ich mich deshalb im Internet schlau gemacht und habe Dachdurchführungen gefunden. Diese lagen aber bei 130 – 180€. Also sollte eine günstigere Lösung her. Ein Freund hat mir dann aus einem Edelstahlblech und einem Edelstahlrohr eine Dachdurchführung gebaut, die dann auch gleich mal probehalber verbaut wurde. (Und nachdem es am folgenden Sonntag aus Eimern geschüttet hatte, konnte auch gleich getestet werden, dass alles dicht ist.
Dann noch eine Verlängerung für die Rauchrohrdrosselklappe angebracht und das Ofenrohr probehalber montiert. Damit war dann auch der Samstag vorbei.

Bild (14).JPG
Bild (15).JPG
Bild (16).JPG
Bild (17).JPG


Am Montag wurde der Le Rond dann fertig eingemauert und mit Biberschwänzen gedeckt.

Bild (18).JPG
Bild (19).JPG
Bild (20).JPG
Bild (21).JPG


Dann wurde das Ofenrohr noch etwas verlegt, denn senkrecht nach oben würde der Rauch direkt ins Wohnzimmer des Nachbarn ziehen.

Bild (22).JPG


Und der erste Testlauf, ob der Ofen genug Zug hat mit dem langen Ofenrohr. Und das Ergebnis: Weißer Rauch! Nein, kein neuer Papst, dafür nen brennenden Ramster :D

Bild (23).JPG


Und heute kam dann der erste richtige Praxistest! Pizza, Brot und Hefezopf.
Also erstmal gut vorheizen.

Bild (24).JPG


Dann die Pizza vorbereiten, belegen und ab in den Ofen! Die Pizza war super, aber Bilder sagen mehr als tausend Worte, also urteilt selbst ;):)

Bild (25).JPG
Bild (26).JPG
Bild (27).JPG
Bild (28).JPG
Bild (29).JPG


Danach ging es dann mit einem Brot (ca. 1900g) und zwei kleinen Hefezöpfen (je ca. 400g) weiter.

Bild (30).JPG
Bild (31).JPG
Bild (32).JPG
Bild (33).JPG


Ich habe jedoch unterschätzt, wie sehr sich die Backeigenschaften des Le Rond durch das Einmauern verändert haben. Deshalb wurde das Brot „etwas“ dunkel und „knusprig“ und der erste Zopf ungenießbar. Der zweite Zopf wurde besser.

Bild (34).JPG


Aber was soll’s. Der Ofen war noch heiß, also gleich der nächste Versuch mit neuen Broten. Wieder ca. 1800g Teig, diesmal auf zwei Brote verteilt und ab in den Ofen. Und diesmal sahen die Brote viel besser aus :D

Bild (35).JPG


Und nachdem das Schwarze vom ersten Brot gekratzt war, konnte man das sogar auch noch essen :cool:

Bild (36).JPG


Also eigentlich ein rundum gelungener Sonntag!

Und 5 Stunden nach dem Ausräumen der Glut hatte er immer noch 200 Grad.

Kommende Woche werden dann noch die letzten Schönheitsarbeiten erledigt. Das Dach bekommt noch eine Zierblende und die Ablagefläche bekommt noch eine Granitplatte. Und noch einige weitere Kleinigkeiten sind zu erledigen. Ich werde dann Bilder einstellen und euch auf dem Laufenden halten.

Und nun würde ich mich über Kommentare, Kritiken und über weitere Anregungen freuen!

Viele Grüße und einen schönen Start in die neue Woche.

Chris
 

Anhänge

  • Bild (1).JPG
    Bild (1).JPG
    124,8 KB · Aufrufe: 3.313
  • Bild (2).JPG
    Bild (2).JPG
    719,7 KB · Aufrufe: 3.348
  • Bild (3).JPG
    Bild (3).JPG
    735,3 KB · Aufrufe: 3.146
  • Bild (4).JPG
    Bild (4).JPG
    689,9 KB · Aufrufe: 3.188
  • Bild (5).JPG
    Bild (5).JPG
    748,1 KB · Aufrufe: 3.102
  • Bild (6).JPG
    Bild (6).JPG
    719 KB · Aufrufe: 3.108
  • Bild (7).JPG
    Bild (7).JPG
    694 KB · Aufrufe: 3.216
  • Bild (8).JPG
    Bild (8).JPG
    128,4 KB · Aufrufe: 3.351
  • Bild (9).JPG
    Bild (9).JPG
    173 KB · Aufrufe: 3.597
  • Bild (10).JPG
    Bild (10).JPG
    133,1 KB · Aufrufe: 3.154
  • Bild (11).JPG
    Bild (11).JPG
    765,7 KB · Aufrufe: 3.324
  • Bild (12).JPG
    Bild (12).JPG
    757,2 KB · Aufrufe: 3.373
  • Bild (13).JPG
    Bild (13).JPG
    841,8 KB · Aufrufe: 3.179
  • Bild (14).JPG
    Bild (14).JPG
    620,9 KB · Aufrufe: 3.088
  • Bild (15).JPG
    Bild (15).JPG
    844,4 KB · Aufrufe: 3.098
  • Bild (16).JPG
    Bild (16).JPG
    116,2 KB · Aufrufe: 3.044
  • Bild (17).JPG
    Bild (17).JPG
    144,2 KB · Aufrufe: 3.326
  • Bild (18).JPG
    Bild (18).JPG
    701,9 KB · Aufrufe: 3.040
  • Bild (19).JPG
    Bild (19).JPG
    652,1 KB · Aufrufe: 3.095
  • Bild (20).JPG
    Bild (20).JPG
    716,2 KB · Aufrufe: 3.061
  • Bild (21).JPG
    Bild (21).JPG
    746,5 KB · Aufrufe: 3.153
  • Bild (22).JPG
    Bild (22).JPG
    683,4 KB · Aufrufe: 3.349
  • Bild (23).JPG
    Bild (23).JPG
    107 KB · Aufrufe: 2.988
  • Bild (24).JPG
    Bild (24).JPG
    143,8 KB · Aufrufe: 3.023
  • Bild (25).JPG
    Bild (25).JPG
    756,5 KB · Aufrufe: 2.948
  • Bild (26).JPG
    Bild (26).JPG
    890,6 KB · Aufrufe: 2.976
  • Bild (27).JPG
    Bild (27).JPG
    814,5 KB · Aufrufe: 2.961
  • Bild (28).JPG
    Bild (28).JPG
    820,9 KB · Aufrufe: 2.962
  • Bild (29).JPG
    Bild (29).JPG
    592,5 KB · Aufrufe: 2.952
  • Bild (30).JPG
    Bild (30).JPG
    157,5 KB · Aufrufe: 2.944
  • Bild (31).JPG
    Bild (31).JPG
    689,5 KB · Aufrufe: 2.949
  • Bild (32).JPG
    Bild (32).JPG
    934,1 KB · Aufrufe: 2.953
  • Bild (33).JPG
    Bild (33).JPG
    793,3 KB · Aufrufe: 2.946
  • Bild (34).JPG
    Bild (34).JPG
    904,5 KB · Aufrufe: 2.951
  • Bild (35).JPG
    Bild (35).JPG
    748,6 KB · Aufrufe: 2.911
  • Bild (36).JPG
    Bild (36).JPG
    955,1 KB · Aufrufe: 2.913

fleischbräuner

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Klasse einmauerarbeiten und schöne Backergebnisse :thumb2:

Schöne Grüße :nusser:
 

Casa Cedro

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Chris

schön geworden ist dein Ofenumbau und auch die ersten Backergebnisse können sich sehen lassen.

Was mir so auf den ersten Blick aufgefallen ist, ist die Dachdurchführung bzw. die Drosselklappe an dem Ramsterdachstuhl.
Das ist alles ziemlich nah am kleinen Dachstuhl. Hast du das nicht weiter isoliert?
Die Temperatur dort sollte man nicht unterschätzen, wenn du das Öfchen mal so richtig hoch heizt.

Gruß

Ricci
 

iron.fire

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo, freut mich, das es immer mehr werden, die den Genuss eines selbst gebackenes Brotes schätzen wissen und sich so eine Arbeit antun! Die Wärmespeicherung deines eingemauerten Ofen scheint ja extrem gut zu sein.
Ich kenne diesen Ofen leider nicht, aber auf dem Foto sieht es so aus, als ob die Feuertür aus blanken Metall wäre. Könnte man diese Tür auch dämmen? Aber evtl. eh nicht von Vorteil, wenn man nur einmal in der Woche einheizen muss um jeden Tag seine Brote zu backen.
Warum stichst du den Pizzateig mit der Gabel an?
Die Farbe der Pizza sieht sieht Top aus, bei den Broten wirst du in Zukunft noch ein wenig aufpassen müssen. Ansonsten gibt es (fast) nichts zu bemängeln (Na ja, evtl. der untere Rundbogen):ks:.
Da ich mich aber noch nie mit dem Mauern von Ziegeln auseinandergesetzt habe, ist es leicht zu meckern.
Liebe Grüße und viele schöne und vor allem gute Backtage
 
OP
OP
Chris2.3

Chris2.3

Veganer
Hallo,

vielen Dank für eure Rückmeldungen.

@Ricci: Bisher ist die Drosselklappe nicht weiter isoliert. Ich behalte das Holz jedoch im Auge und werde die Drosselklappe gegebenenfalls noch mit Mineralwolle isolieren.

Ich kenne diesen Ofen leider nicht, aber auf dem Foto sieht es so aus, als ob die Feuertür aus blanken Metall wäre. Könnte man diese Tür auch dämmen
Ja die Türen sind nur aus Stahlbech. Vielleicht könnte man die Türen auch noch isolieren, aber bisher bin ich mit dem Ofen so zufrieden wie er funktioniert ;-) Vielleicht kann ja Backwahn, der "Oberramster", was dazu sagen ;-)
Ob es möglich ist oder ob es sinnvoll ist.

Warum stichst du den Pizzateig mit der Gabel an?
Die Farbe der Pizza sieht sieht Top aus, bei den Broten wirst du in Zukunft noch ein wenig aufpassen müssen.
Damit der Teig nicht so große Blasen schlägt, zumindest bilde ich mir ein es würde helfen ;)


Ansonsten gibt es (fast) nichts zu bemängeln (Na ja, evtl. der untere Rundbogen):ks:.
Da ich mich aber noch nie mit dem Mauern von Ziegeln auseinandergesetzt habe, ist es leicht zu meckern.
War bei mir auch der erste Versuch, im Nachhinein würde ich ihn breiter machen, ist ein wenig schmal geworden, aber dann hätte ich den Kalkzemenstein einschneiden müssen. Da war ich auch zu faul dafür:rotfll::hammer:

Ich habe auch noch eine Frage an die Ramsterexperten: Wenn ich meinen Ofen anfeuere, zeigt das Thermometer oben schnell mal Temperaturen jenseits der Skala an. Kann das Thermometer kaputt gehen, wenn es zu heiß wird oder ist einfach irgendwann Schluss und der Zeiger dreht sich einfach nicht mehr weiter?

Und nun zum Schluss noch zwei neue Bilder, denn ich war ja auch nicht untätig in den letzten beiden Tagen :D
Das Dach hat jetzt noch ne Blende bekommen, nur an der Spitze vorm First muss ich noch was machen... Was weiß ich aber noch nicht genau.
Bild (37).JPG

Und das Ofenrohr auf dem Dach hat noch Halterungen bekommen, nicht dass mir das bei einem Sturm mal davon fliegt:-)
Bild (38).JPG


Ich freue mich auf weitere Rückmeldungen von euch.

Gruß Chris
 

Anhänge

  • Bild (37).JPG
    Bild (37).JPG
    680,5 KB · Aufrufe: 2.866
  • Bild (38).JPG
    Bild (38).JPG
    677,8 KB · Aufrufe: 3.145

iron.fire

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Was mir noch aufgefallen ist: Die Dachdurchführung hat links und rechts eine Wassernase bekommen oder?

Um den First von vorne abzudecken könntest du dir vorne ein Schild montieren mit einem lustigen Spruch, oder dem Hinweis „Meisterbäcker“ oder so ähnlich. Kommt eigentlich Regen unter dem Vordach wenn es schräg regnet?

Wenn ja, müsstest du die Lattung von 32cm auf 16cm ändern, oder eine Kronendeckung anbringen sowie seitliche Bleche mit einer Regennase montieren um dein Dach regendicht zu bekommen.

Hast du die Verstrebungen an den dünnen Rohren angenietet?

Kommen noch Fliesen oder machst du etwas anderes an deiner Betondecke?
 
OP
OP
Chris2.3

Chris2.3

Veganer
Hallo iron.fire

das mit dem Schild ist ne gute Idee. Danke =)

Ja die Dachdurchführung hat links und rechts eine Regennase bekommen, damit der Regen nicht über das Blech unter die Ziegel laufen kann. Wir hatten vor anderthalb Wochen ordentlich Starkregen und alles ist trocken geblieben ;-)

Der Ramster selbst steht im Trockenen. Dort regnet es auch bei kräftigem Wind nicht hin. Das Dach des Ramsters ist nur Optik. Aber danke für deinen Hinweis. Im Freien würde mein Ramster wohl ziemlich nass werden :-)

Auf die Betonplatte soll noch Granit als Arbeitsfläche kommen.

Gruß Chris
 

Casa Cedro

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Chris,
der ungeschützte Ramsterdachstuhl gefällt mir gar nicht. Wie du schon schreibst, hast du schon ordentlich Dampf auf dem Ofen gehabt (Thermometer geht über die Skala)
Die hohen Temperaturen spiegeln sich auch oben im Rauchrohr wieder. Die Dachlatten könnten daher leicht an zu kokeln fangen.

Da das Dach zu ist, kannst du das nicht unter Kontrolle halten.

Ich würde mir da nochmal Gedanken machen und das ändern.


Zum Thermometer... so ein Thermometer kann immer mal kaputt gehen. Anfangs habe ich auch mal so hoch geheizt um zu sehen, was der Ofen hergibt. Mittlerweile steuere ich das aber so aus, das ich nicht höher als 400 grad komme. Mehr brauchst ja auch nicht. Dafür lieber die Temperatur über einen längeren Zeitraum halten, damit sich die Steine richtig schön aufheizen.

Beachten solltest du noch, das keine Flammen bei geöffneter unterer Tür vorne aus dem Ofen schlagen und das Thermometer von außen beschädigen.

viel Spaß beim weiteren ramstern

Gruß

ricci
 

FlorianD

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo Chris,

ist wirklich richtig schön geworden - und ja, ich habe den Ofen eingemauert auch bei der Hitze unterschätzt. Noch "schlimmer" wird das, wenn du mal einen Kuchen bspw. in dem Edelstahl Bräter dieses schwedischen Möbelhauses bäckst... Da solltest du (mittel Kontrolle mit einem IR Thermometer) tatsächlich nicht mehr über 200° beim Einschießen haben...

Aber der zweite Versuch von dir sieht ja super aus, Gratulation.

Leider muss ich aber die Bedenken von Ricci teilen - ich habe bei mir eine Dachdurchführung, die das Raurohr fixiert und dann noch ordentlich Platz für Dämmaterial hat. Vielleicht wäre das auch etwas für dich - gibts günstig im Internet... aber eigentlich hast du das ja bei deinem "großen Dach" bereits so gemacht - also warum nicht beim kleinen?

Grüße

Florian
 
OP
OP
Chris2.3

Chris2.3

Veganer
Hallo Florian und Ricci,

ihr habt ja recht... Ich werde das Dach noch isolieren.
Mit "einem Rohr im Rohr" wie am Dach des Unterstandes geht beim Ramsterdach leider nicht. Ich habe noch einen Rest von der Kalziumsilikatplatte. Mit dieser werde ich das Rohr verkeiden und außenrum noch Mineralwolle packen. Soweit der Plan. Hoffentlich klappts auch mit der praktischen Umsetzung :) Das sollte dann die Latten ausreichend vor Hitze schützen. Oder was meint ihr?

@iron.fire: Ja die Streben sind an das Rohr angenietet. Das sollte normal ausreichend halten.

@ Ricci: Ja mit dem Aufheizen muss ich mich jetzt ziemlich umgewöhnen. Bisher hab ich immer so ne gute Stunde ordentlich feuer gemacht und dann ausgeräumt. Dann ist die Temperatur relativ schnell auf Backtemperatur gefallen und ich konnte einschießen. Beim letzten Backen hab ich bald ne Stunde gewartet bis ich das erste Brot eingeschossen habe... was daraus wurde hat ihr ja gesehen... Die beiden kleinen Brote hab ich ca zwei Stunden nach dem Ausräumen der Glut eingeschossen.
Aber da brauch ich jetzt einfach noch etwas Übung mit den neuen Eigenschaften.
Beim nächsten Mal versuche ich es so, wie du es geschrieben hast. Länger bei konstant etwas niedrigerer Temperatur.

Gruß Chris
 

Casa Cedro

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Chris,
das Thermometer misst ja auch die Lufttemperatur im oberen Bereich und sagt nichts über die wirkliche Temperatur der Schamottsteine und Schamottgewölbe aus.

Wenn ich Pizza mache, heize ich den Ofen auf, bis das Thermometer so bei 400 grad steht, was beim richtigen Heizen ja ziemlich schnell geht. Diese Temperatur halte ich dann mit zusätzlichem Holzzulegen ca. eine Stunde. Dann sind die Schamottsteine und -Gewölbe auf der richtigen Temperatur.

nach den Pizzen räume ich das untere Fach aus und schließe die Drosselklappe.

nach 20-30 Minuten mache ich den Mehltest, der dann meist schon positiv ausfällt und ich schieße das Brot ein.

Jenachdem wenns Mehl noch verkokelt, kühle ich die unteren Steine mit der Handspritze noch mal ab.

Klappt wunderbar
 

iron.fire

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bei dem kleinen Dach, kannst du doch die wenigen Dachziegeln wieder runter nehmen und deine Lattung ein wenig versetzen um einen größeren Abstand zum Rauchrohr zu bekommen.
 
OP
OP
Chris2.3

Chris2.3

Veganer
Hallo

@Ricci: so werde ich es das nächste Mal versuchen und berichte dann wieder. Ich denke mit der Zeit werde ich auch ein Gespür dafür bekommen.

@iron.fire: nur die Latten versetzen wird mir wohl nicht genug Abstand verschaffen. Mein Vater arbeitet auf dem Bau. Da komme ich umsonst an Steinwolle und die Kalziumsilikatplatte habe ich ja sowieso noch. Also wird gleich richtig gedämmt ;-) Dann is auf jeden Fall ruhe und es sollte nichts anfangen zu brennen :-D

Gruß Chris
 
OP
OP
Chris2.3

Chris2.3

Veganer
Hallo alle zusammen,

mittlerweile habe ich auch den Dachstock gedämmt. Das Ofenrohr bzw die Drosselklappe ist nun gut eingepackt mit Mineralwolle.

Gruß Chris
Bild (39).JPG
Bild (40).JPG
 

Anhänge

  • Bild (40).JPG
    Bild (40).JPG
    797,8 KB · Aufrufe: 2.615
  • Bild (39).JPG
    Bild (39).JPG
    209 KB · Aufrufe: 2.627
OP
OP
Chris2.3

Chris2.3

Veganer
Hallo alle zusammen,

mir ist aufgefallen, dass ich noch gar keine Bilder von den letzen Veränderungen an und um meinen Ramster gepostet habe:o
Also schnell mal nachholen:D

Zuerst habe ich mal die Stoßkante der Bretter mit nem kleinen Schild bedeckt und die hässliche Rohrschelle durch nen schönen Griff ersetzt:
DSC_0118.JPG

Außerdem wurde die Betonplatte oben drauf mit Granitfliesen gefließt
DSC_0119.JPG

DSC_0117.JPG

Und die schmale Stirnseite mit Buntsteinputz verputzt
DSC_0120.JPG


Jetzt hat nur noch was zum Aufbewahren des Zubehörs wie Brotschieber und Besen,... gefehlt
außerdem wurde die Kante von Arbeitsfläche zur Wand rechts vom Ofen mit einem "Holzkasten" verkleidet, in dem sich noch eine Steckdose befindet
DSC_0183.JPG

und ein Blick auf das gesamte Kunstwerk::cool:
DSC_0187.JPG

Ich hoffe, es gefällt euch :-)
 

Anhänge

  • DSC_0117.JPG
    DSC_0117.JPG
    106,9 KB · Aufrufe: 2.294
  • DSC_0118.JPG
    DSC_0118.JPG
    110,5 KB · Aufrufe: 2.238
  • DSC_0119.JPG
    DSC_0119.JPG
    101,8 KB · Aufrufe: 2.383
  • DSC_0120.JPG
    DSC_0120.JPG
    203,6 KB · Aufrufe: 2.484
  • DSC_0183.JPG
    DSC_0183.JPG
    79,1 KB · Aufrufe: 2.326
  • DSC_0187.JPG
    DSC_0187.JPG
    120,1 KB · Aufrufe: 2.242

navysurf

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Also ich muss sagen, das gefällt mir richtig gut.
Der Tipp mit dem Buntsteinputz ist klasse, Ich will am WE auch meine Arbeitsplatte an der Außenküche endlich mit Granitfließen bekleben, wusste aber bis jetzt nicht, wie ich den Rand verkleiden sol. Merci für den guten Tipp.
Mal noch ne Frage: Du hast die Klinkersteine direkt auf das Ofendach gemauert (ohne Spalt dazwischen.) Gab es da noch keine Risse ??

Gruß Rüdiger
 

navysurf

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
P.S. Ich finde im Netz nur 20kg-Eimer Buntsteinputze. Kannst Du mir sagen, ob es da auch kleinere Gebinde (1kg oder 5kg) gibt. So viel brauche ich ja nicht für die Kante.

Schon mal vielen Dank für die Info !
 

HelmutBBQBayern

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Hi, habe die Bilder verschlungen, denn in meinem Garten steht auch noch ein Le Rond, der auf das einmauern wartet. Im Moment weiß ich aber noch nicht wohin damit. Aber jetzt, nachdem ich gelesen habe, dass die Thermik dadurch entscheidend verbessert wird, muss ich da doch mal etwas tun.
Grüße Helmut
 
OP
OP
Chris2.3

Chris2.3

Veganer
Hallo zusammen,

@navysurf Die Klinkersteine sind gekürzt und liegen nicht viel weiter wie der Überstand auf dem Ofendach auf. In diesem Bereich wird es nicht soooo heiß, dass es Risse gibt. Hoffe ich jedenfalls:D Aber ein knappes Jahr gehts schon gut, also bin ich zuversichtlich;)
Über dem eigentlichen Ofenkorpus liegen die Steine auf einer Schicht Mineralwolle.

Wegen des Buntsteinputzes habe ich dir eine Nachricht geschickt.
 

Flammengriller

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wirklich toll geworden:thumb2: . Mir kommt nur der abstand von Dachstuhl zu Ofenrohr etwas knapp vor. Auf jeden Fall ein lauschiges Plätzchen

Grüße
 
Oben Unten