• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einspruch gegen Bußgeldbescheid

Hey liebe Grillfreunden, habt jemand von euch mal diese Kanzlei gebraucht oder habt ihr davon gehört? Ein Freund hat vor kurzem ein etwas krasseres Bußgeld bekommen und möchte jetzt Einspruch einlegen. Ich hab angeboten mich für ihn schlau zu machen weil er immer so beschäftig ist. Hab mal gehört das es extra solche Seiten dafür gibt wo man das vorher irgendwie ausrechnen lassen kann wie hoch seine Chancen sind und dann auch einen Anwalt darüber buchen kann? Und dann habe ich Seite gefunden aber da bin ich eher skeptisch. Oder was denkt Ihr? Hab jemand von euch mal Erfahrung oder ist das nur Geldmacherei? https://www.sos-verkehrsrecht.de/
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Persönlich wäre ich vorsichtig mit solchen Webangeboten... gerade Rechtsanwälte usw sind seeeeeeeeehr konservativ was die Verwendung aktueller Technologie angeht, von daher sind mir da Webseiten, die nicht ausschauen, als wären sie aus Word exportiert worden, in dem Bereich etwas suspekt ;-)

Davon abgesehen: Wenn dein Kumpel den Verstoß begangen hat und die Strafe im Rahmen dessen ist, was passieren kann, dann sollte er in den sauren Apfel beißen und die entsprechenden Folgen akzeptieren.
Wenn die Tat nicht wie geschildert begangen wurde, dann kann man Einspruch einlegen - braucht aber nicht dafür zwangsläufig teure Rechtsanwälte (ja, die wollen Geld, und das nicht zu wenig).

Sprich: Für ein Bußgeld + ggf. ein wenig Punkte lohnt sich der ganze Aufwand nicht. Vielleicht kriegen sie die Punkte weg, aber das dann geminderte Bußgeld + Anwaltshonorar wird höher sein als das initiale Bußgeld.
Und für ein längeres Fahrverbot - ja, da kann ggf. ein Anwalt helfen. Persönlich habe ich aber etwas gegen "Ich verhalte mich auf der Straße wie ne Rennsau und behebe mögliche Schäden mit Geld" - oft genug erlebt und die betroffenen Personen fahren vielleicht schnell, aber nicht sicher.
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
Das ist doch irrelevant. Es geht um Erfahrungen mit deser verlinkten Seite.
nuja, nicht so ganz :D
"krasseres Bußgeld" ist ja nett, sagt aber halt auch nix aus, und wenns gut begründet und erhoben ist, tjo.
Von besagten Seiten würde ich persönlich Abstand nehmen, denn, wenn ich schon nen Anwalt drüber schicken will, dann auch einen AmV ;)
und wenn ich dazu keine Zeit und kein Geld habe, muss ich halt versuchen, nciht so krasse Bußgeldbescheide zu erhalten ;)
:weizen:
 

Porsche junior

Grillkönig
Hab jemand von euch mal Erfahrung oder ist das nur Geldmacherei?
Sofern eine RS Versicherung vorhanden ist, sollte die telefonische Erstberatung (nichts anderes bietet die genannte Website an) in jedem Fall kostenlos sein.
Daher empfiehlt es sich den Anwalt des Vertrauens zu konsultieren. Jeder Anwalt für Verkehrsrecht sollte die möglichen Schlupflöcher kennen.
Ohne RS sollte man sehr genau überlegen ob die Kosten noch im Verhältnis zum möglichen Nutzen stehen.
ZB. müsste man die Spesen des Internet-Anwalts bei einem möglichen Prozess selber tragen.
Allein da ist der ortsansässige schon erheblich preiswerter....
Lg
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
Roundabout 300.-€ wenn man bspw mit dem Stinker vor der eAuto Ladesäule parkt
warum wundert mich deine diese Aussage nicht :hmmmm:
aja .. .weil dein Stinker ja weniger Platz braucht als ein zweispuriger :D
bist und bleibst ein Heuchler
:DS:
 

Mafiosi

Vegetarier
Ich kenne die Kanzlei seit vielen Jahren und rate von denen ab. Die Interessiert der Fall nicht, nur die Kohle. Wenn Du weitere Infos benötigst, schick mir ne pn.
 
Oben Unten