• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einstieg Smoker / Mehr indirektes Grillen: Tepro, Grill'n'Smoke, Weber Smokey Montain?

SuperTyp

Veganer
Hallo ihr Profis,

auch wenn ich es immer noch nicht geschafft habe, euch mal ein paar Fotos zu zeigen oder etwas sinnvolles hier beizutragen, bitte ich einmal um eure Hilfe und Erfahrung.

Ausgangslage: 47er Kugelgrill von Weber, mit dem ich gut klar komme und den ich sehr mag. Erste Erfahrung im Bereich BBQ (indirektes Grillen low & slow, Ribs).

Wunsch: Mehr indirektes Grillen (mehr Platz benötigt), einfachere Handhabung dabei, Tendenz zum "smoken" (bewusst in Anführungszeichen, letztendlich wird es wohl doch nur indirektes Grillen mit Holzkohle). Oftmals wird nur für zwei gegrillt, für 4-6 Personen sollte aber Platz sein. Der kleine Weber soll auf jeden Fall erhalten bleiben für's direkte Grillen oder kleinere Sachen.

Budget: eigentlich aktuell gar keine Anschaffung eingeplant, 400 EUR ist so langsam die Grenze

Ich habe mich schonmal etwas eingelesen (bin ja auch nicht der Erste mit diesem Anliegen). Ich weiß, dass ich mit meinem Geld keine richtig gute Smoker-"Lok" bekomme sondern nur eine China-Büchse - oder einen kleineren Smokey Mountain von Weber. Hier gilt es nun heraus zu finden, was passt.

In der Auswahl habe ich:

Grill ' n ' Smoke Smoking Classic: Liegt gut im Budget, hat für ein dünnhäutiges Produkt gute Kritiken in diversen Foren und die ähnlichen Charis waren oder sind ja auch recht verbreitet. Der Service scheint auch zu überzeugen und man bekommt Ersatzteile. Leider habe ich keinen Händler in der Nähe um mal schnell einen anzugucken. Was fraglich ist für mich: Ist der im Deckel angebrachte Kamin ein Nachteil gegenüber einem "richtigen" an der Seite?

Tepro Milwaukee: Optisch mein Favorit, aber darauf kommt es ja nicht an. Vorteil ist auf jeden Fall die Größe, aber die reize ich sehr selten aus. Kritiken sind eher mittelmäßig aber vom Material her auch nicht wirklich schlechter als der GnS (zumindest auf dem Papier). Vergleichen mit dem Grill 'n ' Smoke, wer hat welche Vor- und Nachteile gegenüber dem Anderen und welcher dürfte bei guter Pflege länger Spaß machen?

Oder: Weber Smokey Mountain. Damit habe ich mich noch gar nicht so richtig befasst. Eigentlich find ich ja den Aufbau mit SFB schöner und sieht nach mehr "Spaß" aus, aber letztendlich zählt das Ergebnis. Aber grundsätzlich: Für Ribs, vlt. mal Pulled Pork oder mal ein paar Braten, welches System ist da besser geeignet? Welche Bauart hat gegenüber der Anderen welche Vor- und Nachteile? Ein WSM 47er liegt ja gerade noch im Budget und hier habe ich halt ein "Markenprodukt" und keine "Chinabüchse", aber eigentlich find ich die Tonnen nicht so toll (rein optisch).

Ich hoffe, jemand hat meinen langen Text noch bis hier hin gelesen und kann mir ein paar Tipps geben und mir zu einer Entscheidung verhelfen. Insbesondere das Thema Smoker mit SFB vs. WSM bereitet mir Kopfzerbrechen. Ich nehme auch gerne noch ganz andere Empfehlungen als die drei genannten entgegen.

Ich bin euch sehr dankbar!
 

BOT-BBQ

Bundesgrillminister
Hallo
In Richtung WSM kannst du ja mal schauen.
Es gibt ja noch andere Modelle z.B. ProQ Frottier oder Napoleon Apollo. Die liegen auch alle im preislich gesetzten Rahmen.
Für mich liest es sich so als ob du mit einem Water Smoker am besten bedient bist. Nur meine Meinung.
 

Wachtelhome

Fleischesser
Dein Budget liegt doch super im Bereich WSM, Apollo oder Proq Excel.
Da kannst du wenig falsch machen, auch wenn es kein echter Smoker ist, m.E. aber entspannter.
Und ich bin von meinem 37er begeistert!
PS Davidson .dk hat super WSM Preise!!!
 
OP
OP
S

SuperTyp

Veganer
Danke schonmal. Habe mir hier einige Berichte mit WSM durchgelesen und finde die Sache inzwischen doch sehr interessant und habe mir auch gerade im örtlichen Baumarkt mal die Maschinen angesehen. Der 47er sollte für meine Zwecke eigentlich voll ausreichen, Budget passt also noch. Trotzdem fehlt mir dabei irgendwie so das "Grill-Feeling", aber ich habe langsam eine Tendenz ...

Für mich liest es sich so als ob du mit einem Water Smoker am besten bedient bist. Nur meine Meinung.
Magst du mir kurz erklären, warum das so ist?

Danke und ich nehme auch weiterhin jeden Tipp gerne an. Gas kommt aber leider für mich nicht in Frage.
 

fleischlein

Grillkaiser
Hi, ich würde sagen ein ProQ Frontier oder Weber 37 ist für alles außer Ribs OK. Ansonsten Wsm 57, ProQ Excel, Napoleon Apollo. Ist halt recht unspektakulär aber entspannend. Einmal eingeregelt laufen die Dinger Stundenlang. Mein bisheriger Rekord mit ca. 10 Vergrillungen mit dem ProQ waren 16 Std. Musste nur smokechips nach werfen, Rest lief allein.

Eine Lok wär ein Traum aber dann was gscheits.
 

BOT-BBQ

Bundesgrillminister
Danke schonmal. Habe mir hier einige Berichte mit WSM durchgelesen und finde die Sache inzwischen doch sehr interessant und habe mir auch gerade im örtlichen Baumarkt mal die Maschinen angesehen. Der 47er sollte für meine Zwecke eigentlich voll ausreichen, Budget passt also noch. Trotzdem fehlt mir dabei irgendwie so das "Grill-Feeling", aber ich habe langsam eine Tendenz ...



Magst du mir kurz erklären, warum das so ist?

Danke und ich nehme auch weiterhin jeden Tipp gerne an. Gas kommt aber leider für mich nicht in Frage.
Ich meinte nur so.
Von der Optik her willst du ne Lok aber von der Technik her könnte dich ein Water Smoker vielleicht mehr interessieren, weil du ja schon gute Erfahrungen mit der Kugel hast. Mit "bedient" meinte ich nicht, dass du mit einer Lok nicht klar kommen würdest. Nich das Missverständnisse auf kommen ;)

Gruß
Kristof
 

docsnyder

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich würde die Entscheidung davon abhängig machen, ob du alle 20-30min Holz nachlegen willst, oder ob du entspannt smoken willst und dabei stets einfach reproduzierbare ohne großen Aufwand erzielen möchtest.
Ich habe beides gehabt, und bei mir ist nur noch der wsm47 im Einsatz.

10kg ribs auf 2 Etagen sind bspw kein Problem.

image.jpg
 

Anhänge

OP
OP
S

SuperTyp

Veganer
So Leute, die Sache ist erledigt. Nachdem ich die letzten Tage viele Berichte gelesen habe und Videos geguckt habe, habe ich mich trotz anfänglicher Skepsis für einen Weber Smokey Mountain 47cm entschieden. Ich danke euch allen. Das gute Stück steht jetzt gerade im Wohnzimmer und wartet auf Ausgang für den ersten Einsatz :-)

Eine Frage habe ich aber noch: Einbrennen muss ich den ja aufgrund der Beschichtung nicht. Das Kohlerost ist allerdings eingeölt - soll ich das mit Küchenpapier abwischen und / oder die Schicht wegbrennen vor dem ersten Einsatz? Wie mache ich das am besten?
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Am Kohlenrost bleibt auf Grund der hohen Temperatur eh nichts haften, also einbrennen zwecklos.
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Abfackeln, einfach einmal einheizen und weg ist die.
 
Oben Unten