• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einweihung Baron S590 - Gyros vom Drehspieß

DerEik

Militanter Veganer
Hallo Leute,

am Donnerstag habe ich ein super Angebot vom Grillfürst wahrgenommen und mir einen Broil King Baron S590 ergattert. Aufgrund schlechten Wetters habe ich ihn erst gestern aufgebaut.

Hier ist das gute Stück:

Nach dem Aufbau habe ich den Grill ca eine halbe Stunde ausgebrannt und die Gussroste eingebrannt. Allein hier war ich begeistert, mein alter zwei Brenner Grill (Barbecook Siesta 210) kam nach 30 Minuten maximal auf 250 Grad. Aber auch nur wenn es draussen warm und windstill war. Der Baron kam mit Brennern nur auf Halblast auf ca 330°C (ok, laut Deckel zumindest). Ein Traum!

Als erstes haben meine Frau und ich uns für ein Gyros entschieden.

So haben wir einen halben, schmal geschbittenen Schweinenacken mit einer selbstgemachten Gyrosgewürzmischung und ein kleinwenig griechischem Joghurt über Nacht mariniert.

Das ganze dann mit einer Gemüsezwiebel auf den Spieß gesteckt:

Währenddessen den Grill auf ca 180°C, laut Deckel, eingestellt mit jeweils nur den äußeren Brennern eingeschaltet. Dann die berühmte Schwedenschale untergestellt und den Spieß eingehängt:

Nach ca einer Stunde auf dem Grill haben wir die Kürbisscheiben gewürzt und leicht mit Öl benetzt in den Backofen geschoben. Zeitgleich habe ich den Heckbrenner auf halber Stufe zugeschaltet. Nach 15 Minuten wurden die Kürbisscheiben einmal gewendet und der Backburner auf Vollgas gestellt sowie die äußeren Brenner aus. Nach ca. 1.5 Stunden sah das Ergebnis so aus:


Hier haben wir uns nochmal 5 Minuten geduldet bis wir den ersten Abschnitt gemacht haben.

Fertig war die erste Portion Gyros vom neuen Sportgerät, mit Hokkaido aus dem eigenen Garten und einem sehr leckeren selbstgemachten Tzaziki (nichts weiter als griechischer Joghurt, Gurke, Salz, Pfeffer und Knoblauch)

Das Fleisch war wahnsinnig zart, meine Frau und ich waren absolut begeistert. Wird nicht das letzte Gyros gewesen sein.

Nun überlegen wir was wir nächstes Wochenende vergrillen. Da ich noch einen halben Schweinenacken im Eisfach habe und wieder den Spieß nutzen möchte tendiere ich derzeit zu einem Rollbraten. Dazu muss ich aber nochmal ein paar Rezepte sichten.

Viele Grüße
 

heli9

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Toll gemacht und viel Freude damit
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schöne vergrillt und viel Spass mit dem Mordsspochtgerät :-):thumb2:
 
Oben Unten