• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Einweihung des Barbecook mit BullRibs

Rolukat

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
da ich durch einen großen netten Zufall zu einem Barbecook Watersmoker gekommen bin,
sollte dieser natürlich auch eingeweiht und getestet werden.
Der Test erfolgte mit 4 Beef ribs, in diesem Fall maskuliner Art, somit BullRibs
( hoffentlich richtig ausgedrückt, so nannte sie der türkische Metzger meines Vertrauens )
Auswangsware mit spiccys Best beef rub gewürzt und über Nacht in den Kühli.
Am nächsten Tag im Barbecook einen Minionring mit Greek-Fire gelegt und mit ein paar smokewood Räucherspänen Whiskx rough cut bedeckt. Ziegelstein sowie eine abgedeckte Schüssel mit Spielsand zur Temperaturstabilisierung mit eingebaut und mit der Temperaturregelung begonnen. die mitgelieferte Wasserpfanne liess ich erstmal aussen vor, schien mir aufgrund ihrer Grösse nicht genügend Temperatur nach oben durchzulassen.
So sah das dann erstmal aus :

20150515_082106.jpg

20150515_084514.jpg


20150515_085303.jpg


Da dies ja die Einweihung war und ich keine Vergleichsmöglichkeiten hatte, liess ich mich von den Temperaturen erstmal überraschen.
Aber siehe da : zwischen 98 und 105 Grad direkt am Grillrost :sun: Für mich perfekt !

Alle 90 Minuten dann mit einer Mop-Sauce ( Raps-Öl, Whisky, Best-beef-rub) bepinselt.
Gesamtdauer : 10 Stunden, dann hatten die Ribs eine KT von 82 Grad.
Zum Abschluss dann noch ein paar glühende Greek-Fire nachgelegt und eine Stunde in der Schwedenpfanne mit O-Saft und Whisky gedämpft. Bei 90 Grad nach gut 11 Stunden war`s dann soweit..........:essen::

Überzeugt Euch selbst :
20150515_084514.jpg

20150515_085303.jpg

20150515_085432.jpg

20150515_102545.jpg

20150515_102552.jpg

20150515_135957.jpg

20150515_190828.jpg

20150515_190848.jpg

20150515_191542.jpg

20150515_191639.jpg

20150515_193416.jpg

20150515_194433.jpg


Fazit : Einweihung erfolgreich abgeschlossen, Barbecook Watersmoker kann für low and slow eingesetzt werden. Fairerweise muss ich jedoch anmerken, dass die Temperatur im smoker im Auge behalten werden muss. Der Ring lief nicht immer automatisch weiter und ich musste zweimal manuell heisse Kohlen von hinten nach weiter vorne nachlegen ( Dank der Öffnungen natürlich kein Problem ). Die geringe Menge an Brennmaterial kann auf jeden Fall als ökonomisch bezeichnet werden.
Ach ja - die Ribs an sich waren geschmacklich schon sehr gut. Spiccy`s best beef rub kam sehr gut beim Fleisch und später dann am Gaumen an. Ribs hatten einen tollen Eigengeschmack, waren zwar nicht FOTB ( was ich eigentlich bei Dauer und KT erwartet hätte ) und auch nicht superzart ( vielleicht weil es Bullenfleisch war ?? ), aber geschmacklich wirklich sehr lecker.
Daher demnäschst sicher noch einmal beef ribs.
Roland

20150515_075016.jpg
 

Anhänge

  • 20150515_075016.jpg
    20150515_075016.jpg
    184,2 KB · Aufrufe: 314
  • 20150515_082106.jpg
    20150515_082106.jpg
    172,3 KB · Aufrufe: 372
  • 20150515_084514.jpg
    20150515_084514.jpg
    249,9 KB · Aufrufe: 352
  • 20150515_085303.jpg
    20150515_085303.jpg
    203,4 KB · Aufrufe: 350
  • 20150515_085432.jpg
    20150515_085432.jpg
    167,4 KB · Aufrufe: 316
  • 20150515_102545.jpg
    20150515_102545.jpg
    267,5 KB · Aufrufe: 361
  • 20150515_102552.jpg
    20150515_102552.jpg
    242,9 KB · Aufrufe: 372
  • 20150515_135957.jpg
    20150515_135957.jpg
    299,9 KB · Aufrufe: 355
  • 20150515_190828.jpg
    20150515_190828.jpg
    244,4 KB · Aufrufe: 315
  • 20150515_190848.jpg
    20150515_190848.jpg
    323,5 KB · Aufrufe: 365
  • 20150515_191542.jpg
    20150515_191542.jpg
    183,7 KB · Aufrufe: 337
  • 20150515_191639.jpg
    20150515_191639.jpg
    230,7 KB · Aufrufe: 343
  • 20150515_193416.jpg
    20150515_193416.jpg
    190,6 KB · Aufrufe: 367
  • 20150515_194433.jpg
    20150515_194433.jpg
    196,5 KB · Aufrufe: 361
Servus Roland,

Gratulation zur gelungenen Einweihung - die Ribs sehen sehr geil aus! :messer:

Außerdem vorbildlich dokumentiert

Dein Setup ist aber ein wenig ungewöhnlich!

Mein Kollege hat auch den Barbecook und ich einen ProQ.

Der Sand/ Stein oder das Wasser "gehören" in die Wasserschale. Ich arbeite bei Vergrillungen bis 10 Stunden mit der Wasserschale, wenn es mal länger gehen soll nehme ich Sand (weil man den nicht nachfüllen muss).

Mit Sand kriegst Du höhere Temperaturen hin. Mit Wasser ist im ProQ bei 140 Grad, im Barbecook bei 110 Grad die obere Grenze erreicht. Dafür sorg Wasser für ein besseres "Klima" im Grill.

Ich lege auch keinen Minionrich, sondern fülle die Kohlen in den Korb und lasse in der Mitte ein Loch frei. Da fülle ich dann 1/2 AZK mit glühenden Breckies rein. Die brennen dann langsam nach außen. Beim ProQ komme ich da mit 3 kg 16 Stunden lang eine GT von 100-110 Grad hin.

Die CreekFire haben den Ruf, beim Minionring nicht ideal zu sein. Da sind wohl normale Breckies besser.

Warum das Fleisch nicht vom Knochen abfällt kann ich nicht sagen - ich habe keine Erfahrung mit BeefRibs. Die normalen Ribs grillt man aber je nach Methode 4-7 Stunden - waren die vielleicht zu lang drauf?

Grüße und viel Spaß

J.M.F.
 
Zurück
Oben Unten