• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einweihung Monolith Classic mit 3-2-1 Ribs

Michael_1983

Vegetarier
Hallo,
heute wurde endlich das neue Keramik Ei (ein Monolith Classic, erworben letzte Woche beim Werksverkauf) eingeweiht.
Als langjähriger Gas-Griller hab ich für die ersten Übungen mit der Temperatur Regelung klassische 3-2-1 Ribs ausgewählt.
Zum Glück hatte ich dafür noch Baby Back Ribs beim MDV vorrätig, diese wurden am Vortag mit Magic Dust von Ankerkraut gerubt und über Nacht in Frischhaltefolie im Kühlschrank aufbewahrt.
IMG_9412 (Bearbeitet).JPG

Da gegen 17 Uhr gegessen werden sollte habe ich um 10 Uhr den Kohlekorb bis oben voll gemacht, die Kohle (Monolith Holzkohle) in der Mitte mit dem Looftlighter entzündet und die Zu- und Abluft voll aufgemacht.
Nach ein paar Minuten stieg dann auch die Temperatur auf 100°C...dummerweise wurde ich dann etwas abgelenkt und zack 350°C :o :patsch:
Wird ja ganz schön schnell heiß so ein Keramik Ei...also Zuluft Klappe fast ganz zu und warten, dass die Temperatur wieder fällt.
Irgendwann hatte ich dann wieder ca. 130°C, also Deflektor und Grillrost samt zweiter Ebene drauf und noch weiter warten bis dann ca. 120°C auf dem Thermometer stand.
IMG_9418.JPG

IMG_9420.JPG


Die Anzeige des Thermometer scheint in etwa zu passen!

IMG_9419.JPG


Pünktlich um 11 Uhr konnte ich dann die Ribs auflegen und 3 Stunden im Apfelrauch smoken.
Ich habe Apfel Räucherchips verwendet (waren noch vorhanden), diese waren allerdings recht schnell verraucht daher werde ich beim nächsten mal lieder Chunks verwenden.
Nach drei Stunden dann runter vom Grill, mit Apfelsaft ab in Jehova und wieder für zwei Stunden rauf aufs Ei.

IMG_9426 (Bearbeitet).JPG

Zwischendurch wurde dann ganze Kartoffeln mit Olivenöl und Kartoffelstampfgewürz vom alten Gewürzamt vorbereitet.
Diese wanderten dann für ca. 45 min in der Gusspfanne auf den Gasgrill, während die Ribs für die letzte Stunde mit BBQ-Sauce lackiert wurden.
IMG_9429 (Bearbeitet).JPG


Nach der letzten Stunde sah das Ergebnis dann so aus:
IMG_9431.JPG


Leider packte uns dann der Hunger und ich habe vergessen weitere Fotos zu machen, aber ich kann nur sagen es war ein Gedicht...3-2-1 Ribs sind immer wieder lecker!

Fazit:
Keramik Ei funktioniert super, nur die Temperatur sollte ich das nächste Mal zu Anfang besser im Auge behalten und Chunks zum Smoken nutzen (die Temperatur ist immer gestiegen als ich Chips nachgeschoben hatte, da diese ja direkt verbrennen).

Eine Frage habe ich dann noch zum Aufbau. Sollte ich den Kohlekorb verwenden oder diesen bei slow and low BBQ weglassen?
Mir ist nach den sechs Stunden aufgefallen, das nicht mehr viel Kohle übrig war und da stellt sich mir die Frage, ob das auch für 10h+ Pulled Pork gereicht hätte?

Morgen oder übermorgen werde ich dann mal weiter üben...dann mit Pizza oder Flammkuchen.
Gruß

IMG_9418.JPG


IMG_9419.JPG


IMG_9420.JPG
 

5E8A5T14N.KR4C1N5K1

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier
Glückwunsch zur Einweihung! Sieht schön aus. :)
Die Monolith Thermos laufen relativ genau. Kannst es auch noch kalibrieren wenn du Lust hast.
Tatsächlich soll das Ei mit Kohlekorb besser laufen da der Airflow besser ist. Kohle ggfs mal anders schichten. Mittlere Schüttungen ohne viele Zwischenräume sind ratsam habe ich hier gelernt. 2-3 Chunks in der Kohle vergraben fürs anräuchern, das reicht für Ribs sagte mir mal jemand :D
 
OP
OP
Michael_1983

Michael_1983

Vegetarier
Thermometer Kalibrieren? Wie das denn? Scheibe ab, Zeiger runter und neu aufsetzen wie bei nem Druck Manometer?
 

5E8A5T14N.KR4C1N5K1

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier
Thermometer Kalibrieren? Wie das denn? Scheibe ab, Zeiger runter und neu aufsetzen wie bei nem Druck Manometer?
So ähnlich aber weniger Sanitär. Wir arbeiten hier auch mit Wasser
- Ausbauen aus dem Ei
- Topf mit Wasser zum Kochen bringen (Hälfte des Topfes mit Pappe mit Jehova drumherum bedecken wo das Mono Thermo drinsteckt und das Maverick und beide Fühler möglichst nah beieinander liegen im Wasser)
- Wasser kocht bei 100 Grad -> Maverick wird 100 Grad anzeigen -> Mono Thermo gucken welche Temp und dann hinten an der kleinen Schraube entsprechend drehen, dann verdreht sich das Ziffernblatt
Bild ist vom Joe Thermo, meine das von Mono sieht gleich aus hinten

IMG_4960.jpg
 

Hellboy76

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sehr schöne Einweihung, sieht sehr gut aus.

Ich hab mir vor Jahren nen Korb gekauft, damals noch nicht von Monolith, da nicht erhältlich...

Hätte nie Probleme mit Brennstoff, bei mir Kohle aus dem 15 Kilo Sack von Profagus. Längste Laufzeit bei 110 Grad mit einer Füllung waren etwa 30 Stunden...

Gruß,

Hellboy76
 

Selbergriller

Keramik-Seelsorger mit Soßen-Fetisch
Glückwunsch zur Erstvereierung. Sieht sehr gelungen aus.
Das mit dem Temperatur regeln wird dir relativ schnell in Fleisch und Blut übergehen. :D
Ich heize zu Anfang auch immer etwas höher als Zieltemperatur auf. Das hat meiner Meinung nach den Vorteil das die Keramik schneller auf die gewünschte Temperatur durchwärmt. Wenn ich bei 110 Grad auflegen will regele ich so bei bei 150-160 Grad die Klappen in Richtung Zielstellung. Dann sinkt die Temperatur meist knapp unter die Wunschtemperatur. Wenn die dann erreicht ist kommt die Feinjustierung.
So, nun gucken wir mal welche Übungen als nächstes geturnt werden.
 
OP
OP
Michael_1983

Michael_1983

Vegetarier
Ich heize zu Anfang auch immer etwas höher als Zieltemperatur auf. Das hat meiner Meinung nach den Vorteil das die Keramik schneller auf die gewünschte Temperatur durchwärmt. Wenn ich bei 110 Grad auflegen will regele ich so bei bei 150-160 Grad die Klappen in Richtung Zielstellung. Dann sinkt die Temperatur meist knapp unter die Wunschtemperatur. Wenn die dann erreicht ist kommt die Feinjustierung.

So in etwa hatte ich das auch vor, nur hatte meine Tochter etwas dagegen und brauchte Aufmerksamkeit und Zack waren es dann 350 Grad.
Aber bekanntlich lernt man ja aus Fehlern am Besten
:thumb2:
 
Oben Unten