• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Eisenpfanne baut keine Patina auf

KölnerChris

Militanter Veganer
Guten Abend Grillsportverein-Forum,

ich bin ein leidenschaftlicher Hobbykoch und liebäugelte schon seit langem mit einer Eisenpfanne, da mir diese Teflonpfannen wiederstreben. So war ich im November 2019 im Handelshof und die hatten Eisenpfannen im Angebot, 26cm für 20,00 € zzgl. Märchensteuer. Ich dachte mir, da kannst du nichts falsch machen und kaufte die Pfanne.
Im Vorfeld hatte ich schon viel über das Einbrennen einer Eisenpfanne gelesen, u. A. auch die Tipps hier vom Pfannendoctor - R.I.P. Diese Vorgehensweise, Kartoffelschalen mit viel Öl und Salz hatte ich schnell über Bord geworfen und entschied mich dafür, die Pfanne hauchdünn mit Leinöl einzureiben und im Backofen unter dem Grill einzubrennen. Nach etwa 6-7 Durchgängen hatte ich ein echt tolles Ergebnis, die Pfanne glänzte schön schwarz und fühlte sich an, glatt wie ein Kinderpopo. Nun wollte ich meine ersten Bratkartoffeln in der Pfanne zubereiten, das Ergebnis war ernüchternd, es pappte alles am Pfannenboden an, und nach dem Säubern der Pfanne, heißes Wasser und Lappen, konnte ich sehen, dass der Pfannenboden wieder total matt war. Ich habe die Pfanne dann gefühlte 20 mal neu eingebrannt, immer dünn mit Öl bestrichen, im Grill abrauchen lassen, aber der Pfannenboden setzt keine Patina an. Die äußeren 2 CM rund rum sind total klasse glatt, auch der Rand ist super eingebrannt, aber der innere Pfannenboden will einfach nicht. Ich habe gelesen, dass es Zeit braucht, aber nach 3 Monaten sollte die Patina doch stabil sein, oder?

Ich bin kurz davor, die Eisenpfanne zu entsorgen, oder habt Ihr vllt. noch einen Tipp für mich?

Danke und LG aus Köln :-)
 

Argo

Mann von der GSV-Botanikerin
5+ Jahre im GSV
Bilder helfen sehr viel. kannst du uns noch paar liefern?
Achja herzlich willkommen hier im Forum, eine Vorstellung wäre für die alte Garde auch nicht schlecht.

Gruß Arndt
 

village idiot

Grillkaiser
Moin Chris
Vielleicht meinst Du es ja auch zu gut.
Bei zu vielen Durchgängen kann sich wieder eine eigene Schicht bilden, welche sich dann ablöst.
Nicht aufgeben.
Säubern, einmal ölen, mäßig einbrennen, und nicht gleich mit Bratkartoffeln beginnen.
Stattdessen Spiegeleier in Butter, paniertes Schnitzel in Butterschmalz....
Hauptsache nichts, wofür man den scharfen Pfannenwender braucht.
Grüße Nicolai
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Ich würde 2x einbrennen dann mit etwas mehr Öl braten. Steaks, Pilze, Ei,.. Bevor Du täglich mit Braten loslegst 1/2 Tee Löffel Öl in die Pfanne einreiben, warten bis es leicht qualmt und das Öl leicht matt und trocken wird (fördert den täglichen Patina Aufbau). Dann Öl nachkippen zum eigentlichen Braten. Anfangs auch mal mit viel Öl ausbacken.
 

ID73

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Eisen ist anders als Gusseisen. Ich habe aufgegeben eine optisch schöne Patina wie beim Guss züchten zu wollen. Einfach benutzen! Wichtiger ist dass Pfanne und Öl heiß sind bevor du was rein packst in die Pfanne.

IMG_20200129_070722.jpg


Die funktioniert einwandfrei
 

ferdy

Grillkaiser
Steht das im Disclaimer?
Nein, aber das ist einfach gute Erziehung. Ich habe dir ja auch im Solling auch ganz nett guten Tag gesagt und die Hand geschüttelt. :D
Sonst hättest du bestimmt auch gegrummelt und gedacht, was ist das für ein komischer Typ. ;)

@KölnerChris
Ich habe gerade auch erst drei aufgearbeitete Pfannen neu eingebrannt.
Die ersten Bratkartoffeln waren auch eine Katastrophe. :o Liegt an der Stärke, das kann frische Patina nicht ab.
Aber als Schnitzeljunkie habe ich die besten Vorraussetzungen die Patina zu pflegen. Meine letzten Bratkartoffeln flutschten in der Pfanne, nurdas Spiegelei
noch nicht. Wird wohl noch 10-15 Schnitzel dauern. :D
Zum Einbrennen. Ich habe die Pfannen langsam auf dem Gasherd erhitzt und mehrfach mit einem leicht mit Öl benetzten Lappen ausgerieben bis das Öl rauchte.
Hat bestens funktioniert.

20200129_095447.jpg
 

ID73

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nein, aber das ist einfach gute Erziehung. Ich habe dir ja auch im Solling auch ganz nett guten Tag gesagt und die Hand geschüttelt. :D
Sonst hättest du bestimmt auch gegrummelt und gedacht, was ist das für ein komischer Typ. ;)

Öhm, Offline OK, aber ich hab noch nie eine Vorstellung hier gelesen. Weiß nicht was das immer soll, dass sich ein jeder erstmal ausgiebig vorstellen muss. Lieber lerne ich jemand durch regelmäßige und gute Beiträge kennen :-) Und Bilder natürlich! Bilder! Von leckeren Sachen! :-D
 
OP
OP
K

KölnerChris

Militanter Veganer
Bilder helfen sehr viel. kannst du uns noch paar liefern?
Achja herzlich willkommen hier im Forum, eine Vorstellung wäre für die alte Garde auch nicht schlecht.

Gruß Arndt

Hallo Arndt,

vielen Dank für Dein "welcome". Klaro habe ich Bilder, kommen weiter unten.
Zur Vorstellung: Na ja, mein Nickname verrät ja schon meinen Namen und meine Herkunft, bin der Chris(toph) aus Köln, verheiratet, 54 Lenze auf dem Puckel und wie schon geschrieben, leidenschaftlicher Hobbykoch :-)

20200129_181156[1].jpg



20200129_181217[1].jpg


Gruß
Chris

20200129_181156[1].jpg


20200129_181217[1].jpg
 
OP
OP
K

KölnerChris

Militanter Veganer
Nein, aber das ist einfach gute Erziehung. Ich habe dir ja auch im Solling auch ganz nett guten Tag gesagt und die Hand geschüttelt. :D
Sonst hättest du bestimmt auch gegrummelt und gedacht, was ist das für ein komischer Typ. ;)

@KölnerChris
Ich habe gerade auch erst drei aufgearbeitete Pfannen neu eingebrannt.
Die ersten Bratkartoffeln waren auch eine Katastrophe. :o Liegt an der Stärke, das kann frische Patina nicht ab.
Aber als Schnitzeljunkie habe ich die besten Vorraussetzungen die Patina zu pflegen. Meine letzten Bratkartoffeln flutschten in der Pfanne, nurdas Spiegelei
noch nicht. Wird wohl noch 10-15 Schnitzel dauern. :D
Zum Einbrennen. Ich habe die Pfannen langsam auf dem Gasherd erhitzt und mehrfach mit einem leicht mit Öl benetzten Lappen ausgerieben bis das Öl rauchte.
Hat bestens funktioniert.

Anhang anzeigen 2096431
@ferdy
vielen Dank für deine Tipps, vielleicht bin ich auch einfach nur zu ungeduldig. :-)
 

matze_bu

Grillkönig
Supporter
Hi, das sieht schon sehr dick aus. Da werden immer wieder Stücke abplatzen. Am besten alles komplett runter und wie schon beschrieben, hauchdünn mit Öl 2-3 mal einbrennen.
 

oligpower

Hobbygriller
Hallo Chris, willkommen 🙂 Ich finde, Deine Pfanne sieht prima aus. Nach dem Reinigen mit Olivenöl und einem Tuch auswischen und dann das gute Stück so bald wie möglich wieder benütze. Olivenöl,wird nicht so schnell ranzig.
Die Patina wird es Dir immer mal wieder an einzelnen Stellen zerlegen. Das tut dem Ganzen kein Abbruch. Hin und wieder neu einbrennen und fertig. Und bitte nie zu viele Schichten, das bringt gar nichts.
Überhitzen darfst Du die Pfanne im Anschluss auch nicht, sonst verbrennt Dir Deine Patina wieder.

Gib gut Fett rein und bereite Dir gute Gerichte zu und mach Dir nicht so einen Kopf 🙂🍻
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Klaro habe ich Bilder, kommen weiter unten.
Da ist viel zu viel Öl eingebrannt. Da brechen am Rand Stücke raus.
Ich würde eine Zitrone nehmen und durchreiben. Dann mit Salz und einem Edelstahlschwamm und Öl durchschrubben. Dann praktisch alles Öl rauswischen und bei 230 Grad einbrennen.
 
OP
OP
K

KölnerChris

Militanter Veganer
@all,

vielen Dank für Eure tollen Hinweise, das macht mir wieder Mut. Die ganzen Bruchstellen sieht man erst auf den Bildern richtig heftig. Ich denke, ich werde die Pfanne nochmal mit einer Stahlwolle abreiben, zumindest die grob dicken Schichten.

Heute habe ich Frikadellen gebraten, das ging perfekt:

20200130_190052[1].jpg


20200130_190108[1].jpg
 
Oben Unten