• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Election Weeks 2020

Regentanz

Grillkönig
Durch Trump haben die sozialen Medien in den letzten Wochen viel Kritik erhalten.

Nach der Verhaftung von Nawalny wurde gestern von seinem Team folgendes Video auf YouTube hochgeladen:


Das Video geht um die Finanzierung von Putins geheimen Palast der etwa eine Milliarde € gekostet haben soll.

Das YouTube Video hat seit gestern mehr als 39 Millionen Aufrufe erhalten.

Edit: 1 Milliarden € ist falsch. Der Palast soll nur 1 Milliarden $ gekostet haben.
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Das Video geht um die Finanzierung von Putins geheimen Palast der etwa 1 Milliarde $ gekostet haben soll

1611240338300.jpeg

Das ist ja ein großzügiges Häuschen, meinst du da ist vielleicht noch ein Zimmer frei für den Fall des Falles? Ich frag für ein weitläufigen Bekannten, der gestern seinen Job und sein Haus verloren hat und noch mal ganz von vorne anfangen möchte. Er würde gerne auch die Familie (allerdings ohne seine Frau) mitbringen, da der ganze Clan zu Hause im Moment so ein paar juristische und wirtschaftliche Schwierigkeiten hat. Die Koffer sind schon gepackt, wenn auch deaktiviert. 😉

PS
Wenn er den selben Aufenthaltsstatus wie Edgar Snowden bekommt, wäre er im Gegenzug gerne bereit, via Telegram die freie Presse weiter als FakeNews zu beschimpfen
 

Regentanz

Grillkönig
Anhang anzeigen 2422241
Das ist ja ein großzügiges Häuschen, meinst du da ist vielleicht noch ein Zimmer frei für den Fall des Falles? Ich frag für ein weitläufigen Bekannten, der gestern seinen Job und sein Haus verloren hat und noch mal ganz von Vorne anfangen möchte. Er würde gerne auch die Familie (allerdings ohne seine Frau) mitbringen, da der ganze Clan zu Hause im Moment so ein paar juristische und wirtschaftliche Schwierigkeiten hat. Die Koffer sind schon gepackt, wenn auch deaktiviert. 😉

PS
Wenn er den selben Aufenthaltsstatus wie Edgar Snowden bekommt, wäre er im Gegenzug gerne bereit, via Telegram die freie Presse weiter als FakeNews zu beschimpfen

Ganz bestimmt finden sich ein paar freie Zimmer.

Hier ist noch eine Alternative . Das Haus ist sogar in Florida und bestimmt bald fertig. Ich glaube er würde gut zu der ganzen Familie passen.


Die ganze Doku ist der Wahnsinn.
 

Barman

Königin
Der Wendler driftet scheinbar in immer mehr dubiose Anschauungen ab 😳.
Ich verstehe solche Menschen nicht :eeek: , kann mir aber bei ihm vorstellen, dass er durch seinen Blödsinn einfach nur im Gespräch bleiben, nicht in die totale Unbedeutsamkeit abdriften will.
So: Negative Schlagzeilen sind besser als keine.
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Die Meldung ist sogar korrekt, da hat der Wendler (ausnahmsweise) mal nicht komplett geschwurbelt, sondern eine QAnon-Anhängerin aus dem Kongress, die Trump vergöttert:
Die Republikanerin Marjorie Taylor Greene reicht Unterlagen zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen Joe Biden ein

Dass dieser Schwachsinn keine 5min diskutiert werden wird ist klar, es genügt ihr aber vermutlich, dass ihr so Aufmerksamkeit in der rechten Verschwörerszene sicher ist. Das konnte sie übrigens erst gestern posten, weil ihr Twitter-Konto bis dahin wegen der Verbreitung von Falschmeldungen temporär gesperrt war.

Das zeigt einfach, wie viele Spinner in den USA immer noch in politischen Ämtern sind.

Interessanter ist natürlich Amtsenthebungsverfahren von Trump und da gab es gestern einen überraschende Zug. Während beim letzten mal die Republikaner noch alles dafür getan haben, das Verfahren im Senat ohne viele Zeugen möglichst schnell abzulehnen, sieht es dieses mal anders aus. Man weiß zwar immer noch nicht genau, was Mitch McConnell im Schilde führt, aber für Trump bedeutet das vermutlich nichts Gutes, denn dieses mal wollen sich die Republikaner wohl ernsthaft mit dem Verfahren befassen:

Republikaner wollen Impeachment-Verfahren gegen Trump aufschieben
Im US-Senat haben die Republikaner den Demokraten vorgeschlagen, die Verhandlungen über das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump auf Mitte Februar zu vertagen. Auch für Joe Biden könnte der Aufschub von Vorteil sein.
Der nächste Schritt im Amtsenthebungsverfahren gegen den früheren US-Präsidenten Donald Trump könnte noch etwas auf sich warten lassen: Die Republikaner im US-Senat wollen den Beginn der Verhandlungen bis etwa Mitte Februar hinauszögern. Mit dem zusätzlichen Vorlauf könne sichergestellt werden, dass alle Parteien genügend Zeit hätten, sich auf das Verfahren vorzubereiten, sagte der Minderheitsführer der Republikaner, Senator Mitch McConnell. McConnell schlug nun vor, das Repräsentantenhaus solle seine Anklage gegen Trump wegen »Anstiftung zum Aufruhr« erst am 28. Januar formell dem Senat übermitteln. Dann hätten beide Parteien gut zwei Wochen, bis zum 13. Februar, um ihre jeweiligen Schriftstücke einzureichen, wie McConnell weiter mitteilte. Danach könnte die eigentliche Verhandlung im Senat beginnen, die einem Prozess vor Gericht ähnelt.

Trump hatte übrigens Schwierigkeiten, einen Anwalt zu finden, da sein altes Team nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten will und er wiederum nicht mehr mit Rudy Giuliani:
The search capped weeks of frantic searching for an attorney willing to represent Mr. Trump in the wake of the Jan. 6 riot by his supporters at the Capitol. The former president’s lawyers from the first impeachment trial had made clear that they did not want to be a part of the looming trial. And despite the desire of Mr. Trump’s longtime friend and personal lawyer, Rudolph W. Giuliani, to be involved, the former president has made clear that he won’t be.
 

Kernisch

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die Meldung ist sogar korrekt, da hat der Wendler (ausnahmsweise) mal nicht komplett geschwurbelt, sondern eine QAnon-Anhängerin aus dem Kongress, die Trump vergöttert:
Danke Dir... hatte nichts gefunden auf die Schnelle

BTW:
Der Wendler meinte er kommt erst wieder nach Deutschland, wenn der Lockdown zu Ende ist... wegen mir kann der dafür unendlich verlängert werden

🤣
😂
🤣
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Wie sich nun herausstellt, hat Trump es nicht nur bei wütenden Telefonaten belassen, um an der Macht zu bleiben. Anfang Januar hat er versucht, den Generalstaatsanwalt Jeffrey A. Rosen zu entlassen, um ihn durch Jeffrey Clark, einem loyalen Gefolgsmann, zu ersetzen. Dieser sollte dann die Wahlergebnisse, insbesondere in Georgia, anzweifeln und sodann Ermittlungen aufnehmen um die Ernennung Bidens mit dem Hinweis auf Wahlbetrug zu verhindern.

Trump entertained plan to install an attorney general who would help him pursue baseless election fraud claims
Trump and Justice Dept. Lawyer Said to Have Plotted to Oust Acting Attorney General

Das ganze wurde nur dadurch gestoppt, dass die Abteilungsleiter im Justizministerium in diesem Falle kollektiv mit dem Rücktritt drohten und Trump Angst vor der öffentlichen Reaktion auf Massenrücktritte an der Spitze des Justizministeriums hatte:
The department officials, convened on a conference call, then asked each other: What will you do if Mr. Rosen is dismissed? The answer was unanimous. They would resign. Their informal pact ultimately helped persuade Mr. Trump to keep Mr. Rosen in place, calculating that a furor over mass resignations at the top of the Justice Department would eclipse any attention on his baseless accusations of voter fraud. Mr. Trump’s decision came only after Mr. Rosen and Mr. Clark made their competing cases to him in a bizarre White House meeting that two officials compared with an episode of Mr. Trump’s reality show “The Apprentice,” albeit one that could prompt a constitutional crisis. The previously unknown chapter was the culmination of the president’s long-running effort to batter the Justice Department into advancing his personal agenda. He also pressed Mr. Rosen to appoint special counsels, including one who would look into Dominion Voting Systems, a maker of election equipment that Mr. Trump’s allies had falsely said was working with Venezuela to flip votes from Mr. Trump to Joseph R. Biden Jr.

Je mehr Details ans Tageslicht kommen, ums so klarer wird es, wie knapp die USA einem Staatsstreich entgangen sind.
 
Oben Unten