• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Election Weeks 2020

Buntmetall

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Die klassische Strafverfolgung kann es vielleicht noch richten.
Schließlich wurde Al Capone "nur" wegen Steuerhinterziehung verknackt, alles Andere war nicht so recht zu beweisen. Immerhin 11 Jahre, das sollte auch für DT reichen.
Edit sagt, Alcatraz wurde leider geschlossen.
 

cire

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
........ Edit sagt, Alcatraz wurde leider geschlossen.
Wir könnten Helgoland anbieten ..... :D

Ja, es wäre natürlich schön, wenn die amerikanische Justiz diesem ehemaligen Präsident mit dem Vornamen einer Ente habhaft wird. Aber ich habe da so meine Befürchtungen. Leider!
Es ist ja schon gut, dass dieses Dauertwitschern aus dem weißen Haus ein Ende gefunden hat. War ja eher ein gruseliges Poltern.
 

Kimble

Mr. Seafood & Dr. Tartuffel
Supporter
Anfang Januar schrieb ich
Ich kann kaum warten auf den Wahlausgang in Georgia heute .... Wenn die Demokraten es ... schaffen sollten, beide Sitze zu erobern, wäre das fast so wichtig wie die Abwahl Trumps. Dann könnte Biden eigenständige Politik machen und zumindest Teile des Trumpschen Schwachsinns wieder ausradieren, während die Republikaner sich mit gegenseitigen Anschuldigen selbst zerlegen und Trump weiter von Wahlbetrug faselt.

Biden hat den Teil mit dem Ausradieren ja schon mit einigen Exekutive Orders erledigt, der Machtkampf bei den Republikanern schwelte zwar bis zum Impeachment, aber bisher trat niemand mit offenem Schild an, obwohl die Liebe zwischen den den beiden Protagonisten nie besonders groß war, eher eine Zweckgemeinschaft.
1613543935532.png

Nachdem der bis dato führende Republikaner Mitch McConnell sich von der durchgeknallten Marjorie Green und nach der Abstimmung zum Impeachment auch von Trumps Verhalten distanzierte, ohne jedoch einen Namen zu nennen, ist es nun endlich soweit:

Bei Trump sind mal wieder alle Sicherungen durchgebrannt und er ruft jetzt offenen zur Absetzung seines innerparteilichen Rivalen auf, denn es geht nicht nur um Personen sondern den grundsätzlichen Kurs der Republikaner nach der Wahl:

Ex-Präsident vs. Strippenzieher im Senat Trump legt Republikanern Absetzung von McConnell nahe
Der Machtkampf in der Republikanischen Partei eskaliert: Nun hat Ex-Präsident Donald Trump empfohlen, den mächtigen Senatsanführer Mitch McConnell abzusetzen. Dieser hatte ihn zuvor scharf kritisiert.
»Wenn die Republikanischen Senatoren zu ihm halten, werden sie nie wieder gewinnen«, erklärte Trump in einer schriftlichen Stellungnahme. Zudem bezeichnete er den Politiker als »mürrischen, verdrießlichen politischen Stümper, der nie lächelt«. Damit waren die persönlichen Attacken aber noch nicht vorbei, Trump legte nach: »Dies ist ein großer Moment für unser Land und wir können ihn nicht verstreichen lassen, indem wir drittklassige 'Anführer' über unsere Zukunft bestimmen lassen.« So drastisch dies klingen mag: Laut »New York Times« wollte Trump ursprünglich noch deutlicher werden. Die Zeitung meldet zudem, dass das Statement als Ersatz für eine ursprünglich angedachte Pressekonferenz veröffentlicht wurde. Offenbar gab es im Umfeld des Ex-Präsidenten die Sorge, dass dieser bei dem Event aus der Rolle fallen könnte.

Egal wie dieser Machtkampf der Flügel in den nächsten Wochen nun ausgeht, ob sich die Partei spaltet, ob die Republikaner ein Trump-Wahlverein werden oder sich die Traditionalisten durchsetzen. Dieser Streit wird die Republikaner enorm schwächen, vor allen Dingen auch bei den Wahlen, dank des von ihnen selbst immer weiter ausgefeilten Mehrheits-Wahlsystems.

Ich vermute einmal, die Demokraten machen jeden Morgen eine Flasche Sekt auf, wenn sie dabei zusehen können, wie sich die Republikaner selbst in den Abgrund stürzen.

Ich finde den Auftakt der neuen Staffel VI "House of Trump - "Return of the Golfer" wirklich gelungen und freue mich schon auf die weiteren Folgen in den nächsten Monaten :bierchips:
 

Martin.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Mir schwant übles wenn ich an die zukünftige USA denke. Einen solch massiven Ruck hin zum Populismus hat es dort noch nie gegeben. Und kein Ende in Sicht.
 

ScafusiaBBQ

Bundesgrillminister
Ich vermute einmal, die Demokraten machen jeden Morgen eine Flasche Sekt auf, wenn sie dabei zusehen können, wie sich die Republikaner selbst in den Abgrund stürzen.
Man kann, wie gehabt, die Sektflaschen auch zu früh öffnen, vielleicht ist das Elend dann besser zu ertragen.
Ich bin kein Trumpfan, aber Amiland hat auch ohne ihn tiefgreifende Probleme.
 

Barman

Königin
Oben Unten