• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Elektronikentwicklung Hilfe gesucht

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo Leute,

ich brauch Hilfe bei der Entwicklung einer Schaltung.
Was Elektronik angeht bin ich eher der Anwender als der der Entwickler. Ich kann Schaltungen lesen und Nachbauen, aber nicht entwickeln.

Nun aber zum Problem.
Ich brauch eine Schaltung, mit der ich ein dünnes Edelstahlrohr heizen kann.
Das Röhrchen hat einen Außendurchmesser von ca 1,6mm und ist 20cm lang und hat einen Widerstand von 0,3 Ohm. Beheizt werden soll es direkt durch den Stromfluß durch das Rohr.
Es soll innerhalb von 1 Sekunde von -200°C auf +200°C aufgeheizt werden, wobei die Zieltemperatur zwischen 150°C und 200°C liegen kann. Dabei darf aber eine Temperatur von +250°C niemals überschritten werden. Die Endtemperatur sollte mindestens 30 Sekunden gehalten werden. Wenn das Aufheizen schneller geht, umso besser.
Für das Aufheizen werden 400W benötigt. Zumindest hab ich das so ausgerechnet.

Mein Lösungsansatz wäre. Bei Einschalten der Heizung, die volle Leistung auf das Rohr zu geben, die Temperatur über den spezifischen elektrischen Widerstand des Rohres messen, und bei erreichen des Widerstandes für ca 175°C den Stromfluß über das Rohr runterregeln, so dass ungefähr 200°C gehalten werden.

Kann mir hier vielleicht jemand helfen, und die Schaltung entwickeln? Gern auch per PN.

Viele Grüße
Sven
 
OP
OP
shofmann000

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Wie es scheint kann mir hier wohl auch keiner helfen.

Habs schon mal in nem Elektronikforum versucht, die haben sich aber hauptsächlich um die mechanischen und chemischen Aspekte der Konstruktion Gedanken gemacht. Weitergeholfen haben die aber eher nicht.

Naja, eine Hoffnung hab ich noch, ein ehemaliger Arbeitskollege. Den werd ich wohl mal besuchen.
 

Slice

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Deinen Ansatz halte ich auch nicht für so einfach realisierbar, da muss eine schnelle Regelstrecke aufgebaut werden, das ist nun mal nicht 0815
 
OP
OP
shofmann000

shofmann000

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Stimmt, das ist nicht so einfach.
Ne einfache Temperaturregelung bekomm ich ja auch hin.

Zur Not hab ich auch noch nen Plan B, aber die Lösung, die ich hier beschrieben habe ist mein Vavorit. Die ist insgesamt kleiner, betriebssicherer, hat keine beweglichen Teile und ist wartungsfreundlicher.

Aber schaun wir mal.
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
innerhalb von 1 Sekunde von -200°C auf +200°C
sportlicher Anspruch :thumb1: wir hatten schon solche schnellen Temperaturregelungen realisiert, allerdings mit einem DSP - das Ziel war dabei schnell hochzuheizen und die Temperatur, gemessen über einen Sensor, sehr genau auf dem Sollwert zu halten, wobei es bei uns als Störgröße einen schwankenden Durchluss (Verdampfung) durch das Röhrchen gab. Das Projekt war schon etwas anspruchsvoll :pfeif: als nix was man mal schnell zwischen 2 Kaffeepausen macht...
 
Oben Unten