1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Emailierter Rost schon kaputt dank Weber Grillbürste?

Dieses Thema im Forum "Gasgrillen" wurde erstellt von Nacnik, 27. April 2015.

  1. Nacnik

    Nacnik Militanter Veganer

    Hallo zusammen,

    ich habe seit einiger Zeit ja meinen E320 im Einsatz und auch schon erfolgreich die ersten Grilltage hinter mir. Jetzt musste ich feststellen, dass mein Rost schon ziemlich "runter" ist. Die Emaille ist an manchen Stellen schon abgeplatzt bzw. stellenweise nicht mehr vorhanden, deswegen meine Frage.

    Falsche Bürste? Ich verwende die Weber Grillbürste.
    http://www.amazon.de/gp/product/B00...&pf_rd_t=101&pf_rd_p=455353687&pf_rd_i=301128

    Und kann ich den Rost so weiterbenutzen oder sollte ich diesen lieber durch einen Neuen ersetzen wg. Emaille am Grillgut etc.?

    Danke euch!
     
  2. Pentaxian

    Pentaxian Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    emaillierte Gussrost oder emaillierter Blechrost?
    Bei meinem Napoloen Gussrost dachte ich das auch mal. Waren aber letzendlich nur Schichten von eingebranntem Fett.

    Grundsätzlich ist Emaille sehr hart. Sicherlich härter als jede Grillbürste. Wenn die Emaille wirklich schon nach einigen Grilltagen runter ist, dann liegt vermutlich ein Materialfehler vor.
    (es sei denn die Schicht ist abgeplatzt, weil z.B. der Rost runterfallen ist oder ähnlich)

    .... gelöscht...
    Siehe Aldibürsten weiter unten
     
  3. smeagolomo

    smeagolomo Grillkaiser

    Mache doch mal ein paar Bilder vom Rost.
    Dann ist es evtl. leichter etwas dazu zu sagen.
     
  4. OP
    Nacnik

    Nacnik Militanter Veganer

  5. Pentaxian

    Pentaxian Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Das ist emailliertes Blech, kann man mit dem oben erwähnten Guss nicht vergleichen. Stell das Bild ein, vielleicht sieht man darauf was.
    Hast den Rost mal im Geschirrspüler gehabt?
     
  6. silex

    silex Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Benutzt du etwa keine Messingbürste?

    Weil, laut Zitat aus deinem Link "Ja, die Bürste ist aus Stahlborsten",
    solltest du eher eine Messingbürste benutzen.
     
  7. Pentaxian

    Pentaxian Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Meinst Du?
    Weber verkauft diese Edelstahbürste
    Weber empfiehlt ausdrücklich diese Bürste (zum Beispiel in den FAQs US)
    Emaille ist härter als Messing oder Edelstahl
    Und der Edelstahl dieser Bürstchen wird wohl kaum aus gehärtetem Werkzeugstahl bestehen. Der ist vermutlich nicht härter als die Messingbürste, vielleicht sogar weicher.

    Ich denke nicht, dass es an der Bürste liegt.
     
  8. silex

    silex Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Ja, meine ich tatsächlich.

    Nun, Ok... ,
    es könnte auch an dem Material liegen.

    Ferndiagnosen sind halt schwierig,
    und ich schlage halt eher eine Messing- aus dem Baumarkt vor als eine Stahlbürste.

    Gruß
    Peter


    PS:
    Ein Zitat aus einer FAQ:

    " Reinigen Sie die Grillplatte mit Emaillebeschichtung niemals mit einer Stahlbürste
    oder einem Stahlschwamm (wie sie im Werkzeughandel gebraucht wird).
    Das kann die Oberfläche der Grillplatte beschädigen."

    Siehe auch Zitat aus:
    http://www.weberstephen.de/Service/...ad.aspx?ForumCategoryID=34&ForumThreadID=1224


    Und schlußendlich den Punkt "3" zitieren aus http://www.weber-grill.de/8-wichtige-tips
    .
     
  9. Pentaxian

    Pentaxian Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    So eine typische Werkstatt (Edel-)Stahlbürst würde ich auch nicht nehmen
    upload_2015-4-27_12-56-57.png



    Eine Edelstahlgrillbürste aber ohne Bedenken
    upload_2015-4-27_12-55-37.png

     
  10. OP
    Nacnik

    Nacnik Militanter Veganer

    In der Tat hatte ich den Rost einmal in der Spielmaschine. Nach dem ersten Grillen (Bierdosen-Hähnchen). Kann das den Rost beschädigt haben?

    Bzgl. der Messingbürste, das hatte ich auch gelesen. Mich dann aber hier im Forum durchgewühlt und mehrere Antworten gefunden, dass Leute die Weber Bürste ohne Probleme benutzen.

    Aber wie gesagt, Bilder folgen heute Abend. Danke auf jeden Fall schon mal für die ganzen Beiträge.
     
  11. Pentaxian

    Pentaxian Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

  12. Pentaxian

    Pentaxian Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    @silex

    Dokument oben Seite 3: gewöhnliche Stahlbürste "nein" Edelstahlgrillbürste "ja"

    "Grillroste
    Entfernen Sie nach dem Grillen zunächst alle groben Reste mit
    einem Küchenpapier.
    Heizen Sie den Grill auf höchster Stufe auf und schließen Sie
    den Deckel. Warten Sie 10
    –15 Minuten, bis alle Reste verbrannt
    sind und bürsten Sie den heißen Grillrost mit der Weber®
    Edelstahlbürste ab. Bei sehr starker Verschmutzung Vorgang
    wiederholen. Benutzen Sie auf keinen Fall eine gewöhnliche
    Stahlbürste! Damit wird die Oberfläche des Grillrosts zerstör
     
    silex gefällt das.
  13. silex

    silex Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Zitate sind genug gesendet
    und Ja, es steht da so.

    Ich empfehle trotzdem erstmal eine Messingbürste
    für den "heißen Grillrost". ;)

    Gruß
    Peter
     
    Woidgriller gefällt das.
  14. Woidgriller

    Woidgriller Grillkaiser

    Ich fand im Internet mal eine Weber-Pflegeanleitung aus der Zeit als es die gleichen Bürsten von Weber auch noch in Messing gab. In dieser wurde zur Reinigung von emailierten Rosten ausschließlich zur Messingbürste geraten.Bei Edelstahlrosten zur Edelstahlbürste. Jetzt gibt es diese Bürsten aber nur noch in Edelstahl, und die Pflegeanleitung sieht auch anders aus?
    Also entweder haben sich die Roste verändert:hmmmm:, oder Edelstahl ist billiger im Material als Messing und die Hersteller verdienen mehr daran.

    Gruß
    76_1391685425.gif

     
    silex gefällt das.
  15. Pentaxian

    Pentaxian Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

  16. Pentaxian

    Pentaxian Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Noch was zum schnunzeln

    ich benutze auch seit Jahren diese "Messing" Bürsten aus dem Baumarkt.
    Bis jetzt ohne Probleme oder Schäden am Rost (Weder ODC, noch Napoleon, noch Weber)
    upload_2015-4-27_17-34-14.png



    und wisst Ihr was. Irgend wann ist mir aufgefallen, daß die "Messingborsten"

    1. magnetisch sind
    2. rosten ;)
    upload_2015-4-27_17-35-30.png



    tolles Messing ist das.
     
    Frank74 gefällt das.
  17. Markus

    Markus Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    So schleppt man sich auch schnell mal Flugrost (Eisenspähne) in den Grill ;)
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden