• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Enders Kansas 3 Pro SIK Turbo oder doch ein Napoleon Rouge XT

pawäl

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe schon viel gelesen. Habe auch schon die Suchfunktion und im Netz nach Vergleichen gesucht, aber so direkt bin ich noch nicht fündig geworden.
Ich habe mir vor 2 Jahren für den Einstieg einen Gasgrill von Lidl (Landmann) gekauft, da ich sonst immer mit Kohle gegrillt habe. Der Lidl Grill tut das, was er soll, allerdings erreicht er mit ach und Krach die 200° und verliert extrem an Temperatur, sobald etwas Wind geht. Da die Grillergebnisse für Grillgut, welches mit nicht so hoher Temperatur gegrillt werden muss, sehr gut waren, wollte ich mir nun einen vernünftigen Gasgrill zulegen. Laut Testberichten soll der Enders Kansas Pro 3 SIK Turbo sehr gut sein und ich habe diesen bei Saturn für 689€ inkl. Versand erstanden. Soll diese Woche geliefert werden. Wie es so kommt, wurde ich leider erst NACH der Bestellung auf den Napoleon Rouge XT 425 aufmerksam, welcher mit 999€ inkl. Versand im Budget liegt.
Was mir wichtig ist:
Backburner, da wir gerne Hähnchen vom eigenen Grill essen möchten
Sizzle/Turbo Zone, um auch mal ein Steak ordentlich angrillen zu können
Einfache Reinigung (der Lidl Grill ist schrecklich zu reinigen)

Warum ich mich für den Enders entschieden habe:
Laut Hersteller und Tests, sollen meine oben genannten Anforderungen erfüllt werden, der Grill soll wertig sein und ich fand den Preis ziemlich gut. Allerdings stellt sich mir die Frage, ob der Napoleon nicht doch die bessere Wahl ist. Das einzige, was mir nicht gefällt ist, dass die Turbo/Sizzle Zone außerhalb des Grills liegt, also auf dem Seitenbrenner. Hier habe ich Sorge, dass ich mir den Grill von außen und auch meine Terrasse versaue. Allerdings habe ich da keine Erfahrung mit Grillen auf dem Seitengrill und drauf gekocht habe ich auch noch nichts, obwohl ich aktuell einen habe.
Dennoch möchte ich hier die Experten fragen, ob der Napoleon die 200€ Aufpreis wert ist.

Einzeltests habe ich mir angeschaut, aber Direktvergleiche finde ich eigentlich besser, da hier die Vor- und Nachteile direkt im Vergleich auffallen.

Ich würde mich freuen, wenn mir hier jemand eine Antwort/einen Tip geben könnte.

Liebe Grüße
PaWäl
 

lecram2703

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Moin Moin,

der XT hat keinen Backburner soweit ich weiß.

VG
Marcel

TapBar.BBQ
 

lecram2703

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Das macht einen aber auch kirre. Sag mal, warum hast du den Kansas dem Monroe vorgezogen?
 
OP
OP
P

pawäl

Militanter Veganer
Ich bin kein Experte, aber bis auf die Turbo Zone, ist jeder Brenner stärker beim Kansas als beim Monroe. OB das jetzt am Ende wirklich besser ist, als beim Monroe, weiß ich nicht. Als Laie kann ich mich da erstmal nur auf technische Daten, Erfahrungsberichte und Tests verlassen. Ich habe zumindest noch nichts negatives über den Kansas lesen können. Daher habe ich mich für den Kansas entschieden.
Aber wie es so ist, man bestellt/kauft sich das Spielzeug und hinterfragt nachher, ob die Entscheidung richtig war oder ob man noch was besseres fürs Geld bekommen hätte ;-)
 
Oben Unten