• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Endlich! Baubeginn eines HBO im bayr. Wald

OP
OP
woidhiasl

woidhiasl

Vegetarier
Da es heute keinen wirklichen Baufortschritt gab, (zu lange Arbeit)ein paar Bilder meiner neueren Spielzeuge

20200424_192316.jpg


20200424_191541.jpg


20200424_192357.jpg
 

Grill-Wüsi

Multizitat-Schnauzbart
Passt hier das maß von 50cm Breite und 35cm Höhe?
Material 4mm Stahlblech?
Größe klingt ausreichend
die lichte Weite muss groß genug sein, um sinnvoll durch das Loch arbeiten zu können
also Platz für Pizzaschaufel, Spanferkelwanne, Backbleche, ... je nach Wunschnutzung des HBO.
Bei der Materialstärke kann ich dir nicht mehr helfen (klingt zwar leicht ausreichend, aber mit Metallbau hab ich nichts am Hut)
Dämmung, doppelwandig, Lüftungsschlitze ????
Dämmung: die einen sagen ja, die anderen sagen nein - ich bin hauptsächlich am Pizzabacken, da brauch ich es nicht
doppelwandig: siehe Dämmung. auch hier ist der zusätzliche Platzbedarf im offfenen Zustand zu bedenken
Lüftungsschlitze: die finde ich bei meiner Tür am sinnvolsten - nur leider etwas zu klein dimensioniert
das Thermo in der Tür würde ich bei der nächsten Tür weglassen - macht für mich persönlich eigentlich keinen Sinn (ist aber immer wieder lustig zu beobachten)
Die Glasscheibe in meiner Tür - tja, da bin ich immer noch unentschieden. Einerseits gefällt es mir, das Feuer beobachten zu können, andererseits ist die Scheibe eh nur am Anfang (noch) sauber und erst gegen Ende (wieder) sauber, dazwischen rußgeschwärzt und undurchsichtig. Eigentlich perfekt um die Temperatur zu schätzen.
 

Rooster

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Material 4mm Stahlblech?
Geht in Ordnung. Wenn Du die Tür nach Arno baust, brauchst Du keine Luftschlitze. Beim Aufheizen bleibt der untere Teil offen, bei Pizza auch. Erst bei Brot, halbes Schwein etc. wird die Tür ganz zugemacht.
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Hab gerade mal nachgemessen:
Meine selbstgebastelte und aus 6mm Material mit der Flex ausgeschnittene Tür hat 50cm Breite und 37cm Höhe (jeweils lichtes Maß).
Und: Sie ist ungedämmt. das ist mMn. nicht erforderlich, weil beim anheizen und Pizzabacken wird ja durch die offene Tür gearbeitet und die (kalte) Luft zieht ja von vorne in den Ofen. Bei Braten und Brot ist die Tür geschlossen und es kommt keine Luft vorne rein. Durch den Einschießtunnel gibt es bestimmt 20cm Abstand vom eigentlichen Backraum bis zur Tür. (Bei mir sogar grob 30cm) Ich denke Isolierung der Tür muss da nicht sein.
Von Glasscheibe halte ich gar nichts: Kost nur teuer Geld und wird dreckig. Einmal mit der Pizzaschaufel dagegengerammelt, wenn die heiß ist und schon ist sie hin.
 
OP
OP
woidhiasl

woidhiasl

Vegetarier
Hey Zusammen,
danke für die Infos :thumb2: . Find ich echt Klasse von euch.
Ich hoffe das geht so weiter. Ich habe noch genügend Fragen zu den einzelnen Bauabschnitten :D
Alleine wenn ich schon an die Entkopplung von der Außenmauer und Kamin zur Kuppel denke. Aber soweit is es ja noch nicht.:hmmmm:

Glas war eh nicht geplant. Die schwarzen Scheiben reichen mir schon bei meinem Grundofen im Haus.
Mit den angedachten Maßen lag ich ja schon ziemlich gut.

Heute ein langer Bautag, jedoch auch 2 kleine andere Baustellen. Daher bin ich leider nicht so weit gekommen wie ich wollte.
Nassschneider funktioniert echt super und hilft jetzt schon unwahrscheinlich beim Natursteinsockel.

Bilder folgen Morgen.

Grüüüüße
 
OP
OP
woidhiasl

woidhiasl

Vegetarier
Eigenbau der Tür ist nun auch beschlossene Sache.
Stahlblech und Anschweißscharniere sind schon bestellt.

Den Bau werde ich mir aber für „schlecht Wetter„ aufheben :D
 
OP
OP
woidhiasl

woidhiasl

Vegetarier
Sollte der Ofenbauer keinen Rath besorgen können:
Ein anderer Schamottmörtel, der HYDRAULISCH bzw. HYDRAULISCH & KERAMISCH abbindet tuts auch.
Bitte KEINEN Mörtel nehmen / aufschwätzen lassen, der nur keramisch abbindet! Denn solche Mörtel brauchen Temperaturen jenseits der 600°C zum abbinden, und die werden wir bei unseren Öfen niemals erreichen
Morgen!
also mit meinem Ofenbauer hab ich schon gesprochen. Angebot bekomme ich dieses WE. Er setzt selbst den Rath ein aber den feinen???? Hab darauf hin mal gegoogelt.
Beide sind Grün. Körnung ist anders klar!
Er sagte Fugen über 7mm sind gar kein Problem auch mit dem Fein. kann ich den verwenden?

Screenshot_20200501-074937_Chrome~2.jpg
 

Grill-Wüsi

Multizitat-Schnauzbart
kann ich den verwenden?
solange es der Rath universal SUPER ist (egal ob fein oder anders, GRÜNE Ecken am Sack) ist er hydraulisch/keramisch abbindend und somit OK.

Wenn kein SUPER dabei steht (also der Hafnermörtel universal, ORANGE Ecken am Sack) ist er nur keramisch abbindend, und den darfst du nicht nehmen
 
OP
OP
woidhiasl

woidhiasl

Vegetarier
Hallo Zusammen,
Angebot vom Ofenbauer ist da. Alles Netto Preise.
1 Sack Rath Univ. Super Fein 28,13€
1 St. Schamotteplatte nachgepresst Lebensmitelecht 40/20/3 : 5,86€
1 St Schamottestein NF Lebensmittelecht : 3,40€ :o ( da er die selber nicht verwendet, ist der Preis nicht wirklich gut)

Es gibt noch 10% Rabatt bei Selbstabhoung

Für die Kuppel werden also Vollziegel verwendet, da mit Fuchs und Kamin doch ca. 350St zusammenkommen.

Hier warte ich noch auf das Angebot.
 
OP
OP
woidhiasl

woidhiasl

Vegetarier
Alternativ kannst die Kuppel auch mit Vollform-Ziegelsteinen (Backsteinen) bauen. Mal beim rötlichen Baustoff-Händler (NICHT Baumarkt) nachfragen.
Hi Arno,
Habe gerade Muster vom Baustoffhändler erhalten. Leider sind diese nicht glatt an den Seiten. Die beiden kurzen Seiten sind ja egal, aber die Innenseite der Kuppel??????:hmmmm:
Würdet ihr die verwenden?

Das nächste wäre noch die Breite. Diese Steine haben 11.5cm , Schamotte hat ja 12,4cm. Macht das einen merkbaren unterschied?

Hier mal Bilder
20200505_140210.jpg


20200505_140218.jpg

20200505_140221.jpg
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
..Habe gerade Muster vom Baustoffhändler erhalten. Leider sind diese nicht glatt an den Seiten. ….
Wurschtegal.
Pizza hat keine Augen und wenn sich mal ein Schwein in den Ofen verirrt, sieht das auch nix mehr.

Würdet ihr die verwenden?
Jupp
Das nächste wäre noch die Breite. Diese Steine haben 11.5cm , Schamotte hat ja 12,4cm. Macht das einen merkbaren unterschied?
Du wirst die Steine eh halbieren. von daher: Wurscht.
Ich hab mal fix eine Skizze zusammengezimmert:
Steine.jpg


So erhältst Du aus jedem Stein 2 halbe, die dann flach verbaut werden. Durch den Schrägschnitt ergibt sich, wenn die Steine immer mit der Schnittfläche an eine nicht geschnittene Fläche angedockt wird, fast schon automatisch eine Rundung und die Fugen bleiben schmal.
Der Stein hat i.d.R. 11,5cm somit ergibt sich eine Wandstärke von 11,5cm.
 

Grill-Wüsi

Multizitat-Schnauzbart
Würdet ihr die verwenden?
eh kloa, strukturierte Oberfläche hat noch einen Mini-Vorteil: Wärmeaufnahme und -Abgabe ist laut Hafner etwas schneller und gleichmässiger
(Den Unterschied wird aber ein Normalsterblicher wie wir wahrscheinlich nie bemerken)
Das nächste wäre noch die Breite. Diese Steine haben 11.5cm , Schamotte hat ja 12,4cm. Macht das einen merkbaren unterschied?
nein, die Breite macht keinen Unterschied
Der eigentliche Unterschied besteht nur im Speichervermögen und der Zeit der Wärmeaufnahme und -Abgabe des Materials.
Das wurde in verschiedenen Threads hier schon eingehendst besprochen.
Das Ergebnis weiß ich trotzdem nicht mehr, kann also nicht so gravierend gewesen sein.
 
Oben Unten