• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Endlich fertig: Mein neuer Räucherschrank zum "Kaminräuchern" - Räuchern wie vor 100 Jahren

Alex W.

Räucherkini
Servus Zusammen,

Ich hab es ja schon angedeutet, dass ich zur Zeit wieder am basteln bin. Seit Jahren versuche ich ja schon Geräuchertes zu machen, das schmeckt wie früher, als noch im Kamin geräuchert wurde. Mit meiner bisherigen Anlage kam ich dem ganzen schon recht nahe. Allerdings hat mein externer Raucherzeuger aka Blechbüchse so viel Falschluft gezogen, dass es unmöglich war, längere Zeit mit offenem Feuer zu räuchern. Entweder brannte es zu stark oder es ging aus. Da blieb nichts anderes, als kurz mit offenem Feuer "anzuräuchern" und dann mit Sägemehl weiter zu machen. Außerdem hatte meine alte Selch den Nachteil, dass das gesamte vom Raucherzeuger generierte Abgas durch die Räucherkammer musste, es gab keinen Bypass, um etwa zu viel Rauch an der Kammer vorbei zu leiten.

Vor ein paar Jahren hatte ich mit @Birndi und @fisch2 eine kleine Diskussion zu diesem Thema, da kam von Dir, @fisch2, die im wahrsten Sinne des Wortes "zündende" Idee: Einen Werkstattofen als Raucherzeuger verwenden! Der ist ja im Grunde nichts anderes als die früher üblichen Wamsler-Küchenherde, nur eben kleiner, und deshalb für kleinere Räucherkammern vorteilhaft. Der Zug lässt sich bei diesen Öfen sauber regeln, so sollte ein längeres "dahinbrennen" des Feuerholzes kein Problem mehr darstellen. Also hab ich letztes Wochenende mal in unseren Whatsapp-Gruppen herum gefragt, wer noch so ein Teil rum stehen hat. Leider nix brauchbares dabei, zwei Leute hätten noch einen Schwedenofen gehabt. So einen hätte ich selbst noch zu Hause, der erschien mir zu groß für meinen Zweck. Hatte schon geschaut was so ein Ofen neu kosten würde, da kam ich auf die Idee mal auf E***-Kleinanzeigen zu schauen. Und tatsächlich hatte jemand genau den von mir gesuchten Ofen zu verkaufen. Eine dreiviertel Stunde von mir weg... Sofort den Verkäufer kontaktiert und hingefahren. Für 30€ hab ich das Teil mitgenommen, inklusive sämtlicher Ofenrohre. Genau das was ich gesucht hatte:
IMG_20220104_164620.jpg

(Bitte den Verhau im Hintergrund nicht beachten... :D) Der Ofen hat sogar den Vorteil, dass ich mir beim Räuchern auf der Platte einen Topf Jagertee warm machen kann, ich muss also nicht mehr frieren beim Holz nachlegen 😁

Am Räucherschrank selbst bastel ich schon seit Monaten:
IMG_20220105_161153.jpg

Heute hab ich schnell noch den Innenausbau fertig gestellt:
IMG_20220107_152719.jpg

Um die Möglichkeit zu haben, die Rauchmenge/Temperatur zu regeln, hab ich einen Bypass mit Schuber gebastelt, genau so wie es früher war:
IMG_20220107_161319.jpg

IMG_20220107_165537.jpg

Einfach einen Schlitz bis zur Hälfte des Durchmessers ins Rohr geflext, und ein passendes Blechstück zugeschnitten. So kann ich die Rauchmenge gut dosieren, je weiter das Blech den Querschnitt des Rohrs verengt, desto mehr Rauch muss durch die Kammer.
IMG_20220107_164448.jpg

So sieht die Konstruktion nun aus, mit ein paar Metern Rohrlänge zur Abkühlung des Rauchs:
IMG_20220107_161255.jpg

IMG_20220107_161300.jpg

Dann kam der spannendste Moment: Das erste Anfeuern!
IMG_20220107_162049.jpg

IMG_20220107_162749.jpg

Gleich den Verschnitt vom Bau (alles unbehandeltes Fichten- und Kiefernholz) eingeschürt. Ich hatte bedenken ob das "Knie" in der Rohrleitung Probleme mit dem Zug bereitet. Aber schon 20 Sekunden nach anzünden des Ofens rauchte es aus dem Kamin:
IMG_20220107_162206.jpg

Es funktioniert super! Die Temperaturen sind eher zu niedrig als zu hoch, trotz voll eingestecktem Schuber und gutem Glutstock kam ich nur knapp über 20°C in der Kammer. Nur wenn man die Zugtüre am Ofen geöffnet lässt werden 30°C überschritten. Drosselt man den Zug, so reicht es wenn man einmal stündlich Holz nachlegt. Der Rauch riecht schon mal richtig gut, genau so wie man es kennt. Jetzt muss ich nur noch einen Rauchverteiler basteln, damit sich der Rauch gleichmäßig in der ganzen Kammer verteilt. Dann gleich mal eine Portion Würste zum Proberäuchern machen!

Gruß,

Alex (von dem jetzt einige denken, dass er einen totalen Dachschaden hat:lach:)

IMG_20220107_161527.jpg


IMG_20220107_162500.jpg


IMG_20220107_165419.jpg
 

Cladonia

Fata della Pasta & Foto-Gräfin
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Gratulation! Freu mich auf Deine geräucherten Köstlichkeiten.

Lieber Gruß aus Tirol Silvia
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Sieht ordentlich aus.
Denke mal über Platten unter Füßen nach. Jetzt im Winter ist meist alles schick, aber...
 
OP
OP
Alex W.

Alex W.

Räucherkini
Gratulation! Freu mich auf Deine geräucherten Köstlichkeiten.
Ich werde berichten, hoffe es wird so wie ich mir das Vorstelle!
Sieht ordentlich aus.
Denke mal über Platten unter Füßen nach. Jetzt im Winter ist meist alles schick, aber...
Da sind Waschbetonplatten drunter, die sieht man nur nicht vor lauter Unkraut.... :lach: Das ist meine Verhau-Ecke im Garten, schaut recht chaotisch aus. Aber woanders hab ich keinen Platz mehr.
 

fisch2

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Alex (von dem jetzt einige denken, dass er einen totalen Dachschaden hat
Einige werdens vielleicht wirklich denken, aber so in etwa wirds erst wirklich was. :thumb1:
Als ich das Knie im Rohr gsehn hab war ich auch skeptisch, aber anscheinend funktionierts ja.
Wenn du bei Hochdruckwetter anschüren willst, kanns natürlich trotzdem schwierig werden. Aber das musst halt ausprobieren.
Als Rauchverteiler würde ich einfach ein Stück abgewinkeltes Blech, das ungefähr ein Viertel der Tiefe des Schrankes hat, ganz knapp über den Raucheingang schrauben.
Ein Stück eloxiertes Fensterblech oder so was ähnliches würde sich anbieten.
Übrigens spielt die Größe des Feuers überhaupt keine Rolle. Ein Riesenfeuer ist eher kontraproduktiv, weils ja in der Regel nicht raucht.
Der aromatische Rauch entsteht hauptsächlich bei ausgehendem Feuer und kurz nach dem anschüren.
:anstoޥn: :thumb2:
 
OP
OP
Alex W.

Alex W.

Räucherkini
Einige werdens vielleicht wirklich denken, aber so in etwa wirds erst wirklich was. :thumb1:
Als ich das Knie im Rohr gsehn hab war ich auch skeptisch, aber anscheinend funktionierts ja.
Wenn du bei Hochdruckwetter anschüren willst, kanns natürlich trotzdem schwierig werden. Aber das musst halt ausprobieren.
Als Rauchverteiler würde ich einfach ein Stück abgewinkeltes Blech, das ungefähr ein Viertel der Tiefe des Schrankes hat, ganz knapp über den Raucheingang schrauben.
Ein Stück eloxiertes Fensterblech oder so was ähnliches würde sich anbieten.
Übrigens spielt die Größe des Feuers überhaupt keine Rolle. Ein Riesenfeuer ist eher kontraproduktiv, weils ja in der Regel nicht raucht.
Der aromatische Rauch entsteht hauptsächlich bei ausgehendem Feuer und kurz nach dem anschüren.
:anstoޥn: :thumb2:
I mit mein Schmarrn immer....🤣 Ja, habs mir schwieriger vorgstellt mit dem Zug. Zum Thema Wetter und Räuchern, Zitat von unserem Direktvermarkter (der aus dem Video): "Ja, mim Weda, wenna wieder ned gscheid ziagt, do hosd des Glump adiamoi a Woch in da Seich drom, und des hod no koa Farb!" 🤣 - bin schon gspannt wie's bei mir hinhaut. Hab schon fest damit gerechnet, dass ich ein Lockfeuer im Kaminrohr machen muss. Aber wider erwarten hats doch hinghaut.

Des mit dem Blech is gar koa schlechte Idee.. vielleicht mach i des morgen. Zum Feuer: Überraschenderweise hat das ziemlich stark und ausdauernd geraucht! Auch wenn ich die Zugtür offen gelassen hab und das Feuer wirklich sauber gebrannt hat. Am besten hats mir gefallen als bereits ein Glutstock vorhanden war. Dann hab ich einfach ein paar Stückl nachgelegt, kurz den Zug geöffnet, dass es anbrennt; und dann wieder gedrosselt. Dass es gerade so dahin gebrannt hat. Der Rauch hat schon genau so gerochen wie es mir in Erinnerung ist. Und ziemlich lang gehalten hat die Glut auch, ich glaub des wird was... Bis ma wieder a neuer Schmarrn einfällt :lach:
 

fisch2

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
A Schmarrn is des ned.
A richtigs Schwarzgreicherts geht nur so oder wenigstens so ähnlich.
Und des mit dem Zug ist bei dir halt etwas problematisch, weilst den Rauch erst nach unten zwingen musst.
Aber wie du ja schon richtig gsagt hast, mit einem Lockfeuer lässt sich da recht viel machen.
Früher hams da gsagt, da liegt wieder d`Sun auf dem Schlot. Dann hams a paar Zeitungsseiten locker zamknüllt, anzunden und den Zug ganz aufgmacht.
Wenn ma ganz ehrlich is, hams auf a paar von dene Kugel a weng an Spiritus drauftropft. :D
Aber des derf ma heitzutag gar nimmer laut sagen.
Des mit dem Glutstock ist schon richtig und dadurch wirst wahrscheinlich auch a bisse schneller sein, als die früher.
Weil die ham ja angschürt, hams runterbrennen lassen und kurz bevors ausgangen ist, hams nachglegt.
Genau des simulierst du ja durch ein kleineres Feuer und indem du etwas öfter nachlegst.
Das mit der Temperatur stimmt übrigens laut Aussagen von einigen ehemaligen "Selchenbetreibern".
Die haben übereinstimmend gesagt, dass der Rauch da drin nie wärmer als maximal handwarm war.
 

Feierdeufe

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
4F6D6794-9072-4047-BFC3-8FE911BCB08A.jpeg

Hätte an so ein Blech gedacht.
Wenn du eins brauchst ich hab noch Reste 1mm Alublech zu Hause und kann bis 700mm Kanten.
Bin morgen den ganz Tag erreichbar.
Edit: vielleicht hinten mit Löcher
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Coole Idee... da fällt mir ein, ich hab noch 2+ Holzherde und 2+ Öfen in der Scheune stehen... hmmmm.... mit nem kleinen Kachelspeicherofen müsste das ja auch gehen (aber dann halt mit Holz ausschließlich)
 

intothefire

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Da bin ich gespannt 🤩 sehr engagiert 👍🏻🖖
 

guenze

Grillkaiser
Sieht super aus, würde auch in meinen Garten passen. Und alte holzöfen habe ich auch noch....
 

Peter

.
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Servus Alex, dass nenne ich mal ein geniales Projekt :respekt:

Damit kannst 💯 prozentig Dein original Schwarzgreicherts herstellen 👍🏻👍🏻👍🏻

Eventuell hab ichs überlesen, auf welche Temperatur kommst Du im Schrank beim Räuchern? Ca. 50 Grad?
 
Oben Unten