• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Entscheidungshilfe neuer Vakuumierer

Caspar

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
da mein Allpax F110 naxch etwa 5 Jahren das zeitliche gesegnet hat brauche ich etwas neues.

Ich schwanke nun zwischen einigen Varianten und hätte gern Eure Meinung dazu.
Budget ist 500,- € als allerhöchstes der Gefühle.
Lieber natürlich wesentlich drunter, aber im Zweifel geb ich lieber 1x 500,- € für was richtig gutes aus was 10, 15 Jahre oder ein Leben lang hält, als 200,- € und schmeiße es in unter 10 Jahren weg.
Meist vakuumiere ich Fleisch und Fisch.
Zudem geräucherten Fisch (also gut dosierbares variables Vakuum wichtig).
Außerdem nutze ich es zum pökeln von Schinken.
Vorgekochtes in Portionen (Bolognesesoße, Gulasch u.ä.) wird auch mal vakuumiert, aber nicht häufig.
Bisher nutzte ich zu 90% Tüten und nur im Ausnahmefall (große Stücke Schinken u.ä.) Rollen, da Rollen zwar im verhältnis ja sehr günstig sind, aber ich diese sehr unpraktisch in der Handhabung finde.


So...im Rennen sind:
A) Caso Fastvac 500 (210,- €)

Praktisch finde ich bei A die integrierte Rollenhalterung und die eher kompakte Aufstellfläche.

B) Allpax P355 (260,- €)
Dürfte von den beiden Allpax das deutlich wertigere Gerät sein. Leider auch sehr groß.....

Beide Geräte haben eine Pulse Funktion, sodass man per Taste das gewünschte Teilvakuum ansteuern und dann schweißen kann.

C) Lava V.300 Premium (420,- €)
Vermutlich die mit Abstand wertigste Variante. Nicht sicher bin ich mir hier bei der Druckregulierungsart mit dem Ventil, ob nicht hier die Version mit dem Pulse System wie insbesondere bei dem Allpax besser ist.

B und C haben leider keinen Rollenhalter integriert. D verarbeitet dafür auch ungeoffrierte Siegelrandbeutel, die ja ohnehin nur die hälfte von geoffrierten kosten.

D) Caso Vacuchef 40 (320, -€) oder 70 (500,- €)
Interessant fände ich einen Kammervakuumierer vor allem da man hier keinerlei Problem mehr mit austretender Flüssigkeit hat, die mich bei meinem alten Allpax schon oft zum kochen gebracht hat.....Allerdings sollte das Problem auch mit den hochwertigen Balkengeräten mit Doppelnaht bzw. 5mm XL Naht ja deutlich besser werden als mit dem F110 mit einfachnaht 2,5mm...
Beim Vacuchef 40 stört mich allerdings die sehr kleine Kammer, sodass man vieles vermutlich doch außerhalb vakuumieren muss und den Vorteil des Kammergerätes wieder einbüßt....
VacuChef 70 wäre die teuerste Variante, dafür sollte das übliche Vakuumiergut auch reinpassen.
Auch weiß ich nicht wie gut es hier mit Teilvakuum bei weichem Vakuumiergut geht.
Zudem frage ích mich hier, ob die Qualität auch so ist, das man mind. 10-15 Jahre Spaß dran hat oder die Geräte eher Einstiegsklasse sind und man mit einem hochwertigen Balkenvakuumierer besser dran ist.

So. Jetzt bin ich gespannt auf Eure Tips und Meinungen.
Vielen Dank vorab ! ! !
 

Gaseinsteiger

Grillkaiser
Ich kann nur was zum Allpax P 255 (der nicht auf deiner Liste steht) schreiben. Ich bin damit aber recht zufrieden, vor allem mit der breiten Schweißnaht. Das scheinen sie jetzt aber in eine Doppelnaht mit 2mm geändert zu haben. Vorher hatte ich so ein Lidl-Ding. OK, aber da war die Naht nicht immer dicht. Das Problem hatte ich mit dem Allpax noch nicht. Über die Haltbarkeit kann ich nichts sagen, so lange habe ich ihn noch nicht. Die Pulsfunktion ist aber gut und würde zu deinen Ansprüchen passen. Flüssigkeiten habe ich damit noch nicht abgefüllt (Flaschen vakuumieren zähle ich mal nicht dazu ;-)), aber natürlich habe ich die Funktion mal getestet. Ich kann mir gut vorstellen, dass es damit kaum noch Probleme mit Flüssigkeit im Gerät gibt. Das kann man schon gut selber steuern.
Was mir richtig gut gefällt ist, dass man den Deckel nicht einrasten muss, sondern, dass er über das Vakuum selber runter gezogen wird. Das macht das Handling einfacher und es können auch keine Haltenasen abbrechen.

Was die Rollen angeht, solltest du mal nachrechnen. Tüten sind meist günstiger, wenn du den Flächenpreis vergleichst. Ich habe mir jetzt mal welche von Rommelsbacher zugelegt. Da gibt es Herstellerangaben zur Hitzefestigkeit.
 
OP
OP
C

Caspar

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich kann nur was zum Allpax P 255 (der nicht auf deiner Liste steht) schreiben. Ich bin damit aber recht zufrieden, vor allem mit der breiten Schweißnaht. Das scheinen sie jetzt aber in eine Doppelnaht mit 2mm geändert zu haben. Vorher hatte ich so ein Lidl-Ding. OK, aber da war die Naht nicht immer dicht. Das Problem hatte ich mit dem Allpax noch nicht. Über die Haltbarkeit kann ich nichts sagen, so lange habe ich ihn noch nicht. Die Pulsfunktion ist aber gut und würde zu deinen Ansprüchen passen. Flüssigkeiten habe ich damit noch nicht abgefüllt (Flaschen vakuumieren zähle ich mal nicht dazu ;-)), aber natürlich habe ich die Funktion mal getestet. Ich kann mir gut vorstellen, dass es damit kaum noch Probleme mit Flüssigkeit im Gerät gibt. Das kann man schon gut selber steuern.
Was mir richtig gut gefällt ist, dass man den Deckel nicht einrasten muss, sondern, dass er über das Vakuum selber runter gezogen wird. Das macht das Handling einfacher und es können auch keine Haltenasen abbrechen.

Was die Rollen angeht, solltest du mal nachrechnen. Tüten sind meist günstiger, wenn du den Flächenpreis vergleichst. Ich habe mir jetzt mal welche von Rommelsbacher zugelegt. Da gibt es Herstellerangaben zur Hitzefestigkeit.
Hallo und Danke erstmal !
Der P255 war bei mir nicht im rennen, weil er mir optisch leider überhaupt nicht gefällt und er mir vor allem zu tief ist. Durch das hinten liegende große Rollenfach ist das Gerät ja 32cm tief die Beutel müssen ja noch davor liegen beim Vakuumieren und da wird es bei mir mit der Arbeitsfläche knapp. Die anderen Balkengeräte sind halt 10cm kürzer und bei den Kammergeräten braucht man zwar mehr Standfläche, aber dafür kommen die Beutel ja meistens (wenn man nicht grad was ganz großes außerhalb vakuumiert) auch rein und liegen nicht mehr davor.
Das mit dem Pulse-System von Allpax gefällt mir halt auch gut und auch das Verschlußsystem (was bei Lava ja gleich funktioniert ohne Haltenasen), deshalb hab ich den P355 halt auch ins Auge gefasst.

Ich glaube Qualitativ dürfte das Allpax halt 1 Stufe über dem Caso sein und das Lava wohl nochmal 1 Stufe über dem Allpax. Dafür ist das Caso am kompaktesten und mMn am optisch ansprechensten.....da beides nicht das wichtigste für mich ist ist das Caso auch eher raus und ich schwanke zwischen Allpax, Lava und den Kammergeräten von Caso, wobei das Vacuchef 40 halt vermutlich einfach zu klein ist....3 Liter Kammergröße ist eher Spielzeug...da passen zwar ein paar Steaks rein, aber mal einen Nacken vakuumieren, eine Oberschale oder sowas wird schon nix.....

Mit den Tüten ist halt ein Rechenexempel. Ich nehme immer die von Vakuumtüte.de
Natürlich sind die Rollen im "Basispreis" eigentlich teurer, aber bei 5 Packeten gehen 15% runter und Rollen sind immer Versandkostenfrei und wenn man nicht ansonsten gerade für 100 Euro Tüten kauft werden die Rollen dadurch billiger als die Tüten ;-)
Am billigsten sind natürlich die unstrukturierten Siegelrankbeutel die die Kammergeräte verarbeiten bzw. das Lava kann ab 120ym wohl auch unstrukturierte Beutel verarbeiten....
 

FeiertagsGriller

Militanter Veganer
Da ich auch gerade nach einem neuen Gerät schaue bin ich auch letztlich bei Allpax gelandet.
Ich habe mir auch so einige angeschaut (auch Kammervakuumierer und die von Dir genannten Kandidaten), aber letztlich war das alles nicht ganz so zufriedenstellend oder schlichtweg zu teuer für die Nutzungshäufigkeit.
Bei LaVa kann das Teilvakuum nur durch Fehlluft (Schraube) erzeugt werden - das geht somit zwar, finde ich jetzt aber nicht so schön und es setzt ein entsprechndes Gerät (eben mit dieser Schraube die dann entfernt werden muss) voraus.
Leider komme ich mit den Beschreibungen auf den Seiten bei Allpax nicht so ganz klar, da die Informationen immer etwas anders aufgebaut sind.

Die Pulse Funktion und den automatischen Vakuumiervorgang (sensorgesteuert) finde ich schon gar nicht schlecht, aber ich bin unsicher ob der 355er diese Pulse Funktion überhaupt hat - hier steht nichts davon im Bechreibungstext. Nur manueller Vakuum.
Die Pulse-Funktion taucht erst wieder beim 370er und dann beim 455er wieder in der Beschreibung auf.
Der 455er wäre mir aber schon wieder etwas zu teuer und die Breite brauche ich eigentlich nicht, der 370er wäre okay, aber da sieht das Bedienfeld/Display anders aus (warum auch immer).

Ich hatte noch den hier gefunden...
https://www.gastroback.de/kochen-ba...6_1610550470_a4a13f8404e18a74ce089bc57e552eb8
...und der sieht mir sehr nach dem Allpax Gerät aus. Der wird gerade für 279€ bei Mediamarkt angeboten, aber hier sind mir zuwenige techn. Details genannt um eine saubere Aussage machen zu können. Also eher wieder aus dem Spiel...

Beim Caso Vauchef 40 ist mir die Kammer auch zu klein. Der 70er eigentlich schon wieder zu teuer. Man kann zwar auch von Außen Vakuumieren, aber da kaufe ich lieber ein "besseres" Balkengerät, und die Qualität/Langlebigkeit dürfte nicht so sein wie bei Allpax/Lava.

Designmäßig gebe ich Dir recht - da sind die Caso Geräte schon vorne mit dabei. Die Lava finde ich gehen gar nicht (die sind so 80er mit LED und blinken und Poti) - aber es kommt ja (eigentlich) auf die Funktion an.
Die Allpax sind so zwischendrin und die finde ich eigentlich ganz gut (bis auf das Display vom 370er).

Mir fehlt irgendwie ein Gerät für den gelegentlichen Bedarf mit annehmbarer Qualität/Leistung und passendem Preis.
Da habe ich aktuell eben auch nur das Allpax 355er oder 370er gefunden.

Wahrscheinlich habe ich Dir jetzt bei Deiner Entscheidung nicht geholfen, aber vielleicht konnte ich Dich zumindest zu weiteren Denkanstößen anregen.
 

Seahunter Costa Blanca

Fleischesser
Supporter
C) Lava V.300 Premium (420,- €)
Vermutlich die mit Abstand wertigste Variante. Nicht sicher bin ich mir hier bei der Druckregulierungsart mit dem Ventil, ob nicht hier die Version mit dem Pulse System wie insbesondere bei dem Allpax besser ist.
Bitte nicht, den habe ich gerade in Rente geschickt, ist meines Erachtens sein Geld nicht wert.
Ich würde noch etwas sparen und mir einen Kammer- Haubenvakuumierer kaufen (habe ich gemacht), da alles andere meiner Meinung meistens nur ein Kompromiss ist.
Du sparst dann auch deutlch bei den günstigeren Tüten.
 

E300TD

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
LaVa V300. Bei mir seit Jahren im Einsatz. Aus dem Vollen gearbeitet. Sehr gute Qualität.
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
OP
OP
C

Caspar

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo und danke für Eure Antworten ! !
Ich habe mir auch den verlinkten Thread (genau diesen kannte ich noch nicht), wie auch einige andere schon durchgelesen.
Im Rennen sind für mich noch der Allpax P355, La.va V300 und Caso Vacuchef 70.

Alle 3 haben scheinbar Ihre Fürsprecher und Leute die die Geräte nicht so toll finden.
Beim Vacuchef liegt mir der Preis noch etwas quer sowie die Frage wie gut und genau sich das Vakuum für empfindliche Produkte steuern lässt sowie die Frage ob der Vacuchef qualitativ 10-15 Jahre Vakuumierfreude verspricht und ob die Vorteile eines Kammervakuumierers den Mehrpreis wirklich lohnen.

Beim Allpax P355 gefällt mir primär der Preis. Allerdings hat Allpax sich auf eine schriftliche Anfrage zu einem möglichen Angebot (siehe der verlinkte Thread) nicht gerade geschickt verhalten.... im Grunde sagt man "Nein, wir machen kein besseres Angebot"......hätte man dies auch so klar geschrieben "leider können wir Ihnen derzeit keinen noch besseren Preis offerieren..." oder sowas.....leider hat man versucht mir die ohnehin geltenden Dinge (10,- € für den Newsletter, 100 Tüten inklusive und Versandkostenfrei) als besonderes Angebot darzustellen und das ist eine Art und Weise die ich gar nicht schätze....
Ich habe Allpax jetzt nochmals gefragt ob man in Kombination mit einem Sous Vide Stick einen angemessenen Preisnachlass analog zu dem aktuellen La.va Angebot machen kann.

La.va...hier schreckt mich auch ein wenig der Preis......zwar gibt es für 429,- € den Vakuumierer und einen Sous Vide Stick (der auch im Einzelkauf tatsächlich 130,- € kostet), trotzdem sind das noch weitaus mehr als ein Allpax P355 und ein Allpax Sous-Vide Stick (ohne jeden Rabatt) kosten würden und ich weiß nicht, ob die Geräte von La.va hier einen angemessenen Mehrwert (Qualität, Leistungsdaten, Möglichkeiten) bietet.

Ich würde mich freuen, hier nochmal Eure Meinungen zu bekommen....
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
Wie lange der VAC70 halten wird, kann ich dir nicht sagen. Mit dem abgestellten Problem der Restluft bei -1 Bar in den Tüten durch herunterdrücken des Schweißbalkens vor jedem Vorgang bin ich mittlerweile dann zumindest soweit zufrieden, auch wenn das nervig ist. Bei Metro bekommst du das Gerät immer mal wieder für um die 465€ Brutto, was aber immernoch recht viel ist. Selgros war wohl günstiger im Angebot. GGF. mal mit einem Gutschein verbinden, die es immer wieder gibt.
Was mich weiterhin stört ist die schlechte Performance bei kalten Temperaturen. Da will er einfach nicht, bzw. kann einfach nicht.
Das Vakuumieren kannst du insofern steuern, als dass du auch auf Knopfdruck verschweißen kannst, wenn dir danach ist.
Die Tüten sind mit ~5 Euro pro 100 soweit ganz günstig, wie ich finde.
Ach ja, du kannst auch schläuche Vakuumieren, in dem du die von vorne durch das Gerät steckst. Dann aber keine Flüssigkeiten.
Sollte er nicht mehr wollen, werde ich in einen Rotek o.ä. investieren.
 

FeiertagsGriller

Militanter Veganer
Bei mir ist es gestern der Allpax P355 geworden 😎😊.
Preis/Leistung und das annehmbare Design in Edelstahlausführung war hier für mich letztendlich ausschlaggebend.
Der Mehrwert beim P370 hat sich mir nicht erschlossen.
Da ich auch kein Maraton-Nutzer mit Riesenmengen bin macht für mich der "günstige" Kammervakuumierter keinen Sinn - ein teurer dann erst recht nicht (auch wenn mir die natürlich sehr gut gefallen).
Ein La.va ist letztlich wegen doch sehr retrohafter Ausführung und Aussehen (rein subjektive Meinng) auch ausgeschieden.
Wie Du selbst geschrieben hast, ist auch mir hier nicht klar ob die Qualität besser ist als beim Allpax - ist halt viel Marketing. Die technischen Daten sind hier eher gleich.
Analoge Technik hat zwar ggf. auch seine Vorteile (Reparatur, Einfachheit, etc.) aber auch die könnte man "moderner Verpacken".
Ich bin auch immer vorsichtig wenn es so viel "Draufgaben" gibt - da wäre mir ein günstigerer Gerätepreis lieber, welcher aber nicht zur Wahl stand/steht.
 

floba

Militanter Veganer
Wenn der FastVac 500 für dich interessant ist, solltest du den Maxxo VM Profi anschauen, der ist baugleich zum Caso FatVac 500 kostet aber nur ca. 130 EUR.
Ich habe den Maxxo seit August 20 gelegentlich (im Schmitt 1-2x pro Woche) und bin sehr zufrieden. Habe schon Fleisch, Gemüse, Flüssigkeiten und Brot "verarbeitet".
 

BBQJan

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Bei mir ist es gestern der Allpax P355 geworden 😎😊.
Preis/Leistung und das annehmbare Design in Edelstahlausführung war hier für mich letztendlich ausschlaggebend.
Der Mehrwert beim P370 hat sich mir nicht erschlossen.
Da ich auch kein Maraton-Nutzer mit Riesenmengen bin macht für mich der "günstige" Kammervakuumierter keinen Sinn - ein teurer dann erst recht nicht (auch wenn mir die natürlich sehr gut gefallen).
Ein La.va ist letztlich wegen doch sehr retrohafter Ausführung und Aussehen (rein subjektive Meinng) auch ausgeschieden.
Wie Du selbst geschrieben hast, ist auch mir hier nicht klar ob die Qualität besser ist als beim Allpax - ist halt viel Marketing. Die technischen Daten sind hier eher gleich.
Analoge Technik hat zwar ggf. auch seine Vorteile (Reparatur, Einfachheit, etc.) aber auch die könnte man "moderner Verpacken".
Ich bin auch immer vorsichtig wenn es so viel "Draufgaben" gibt - da wäre mir ein günstigerer Gerätepreis lieber, welcher aber nicht zur Wahl stand/steh
mal ne Frage dazu. Allpax bietet jetzt wohl auch eine Rollenkassette an, hast Du die mit genommen? Wenn ja, wäre es sehr interessant wie das funktioniert
 

BennyO

Veganer
Ich habe seit 8 Jahren ein Lava V. 300 Premium und bin super zufrieden. Das Gerät arbeitet einwandfrei und der Service von Lava ist wirklich gut. Dieses Jahr musste ich eine Mosgummidichtung austauschen. Bei einem Preis von 19,90€ einen sehr überschaubare Investition. Ich würde das Gerät immer wieder kaufen und kann dir es auch nur empfehlen.
 

FeiertagsGriller

Militanter Veganer
mal ne Frage dazu. Allpax bietet jetzt wohl auch eine Rollenkassette an, hast Du die mit genommen? Wenn ja, wäre es sehr interessant wie das funktioniert
Nein, hatte ich zwar überlegt, aber dann nicht gemacht. Ich verwende zwar hauptsächlich Rollen, aber die schneide ich puristisch mit der Schere zu ;-)
 

Eti

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Habe ebenfalls den Allpax P355. Bin vom Caso CV100 gekommen und da liegen Welten dazwischen und bin vollsten zufrieden.
Eigentlich wollte ich den Lava aber der kostet halt knapp das doppelte. Anfangs hatte ich noch ein bisschen bedenken wegen der nur einfachen Schweißnaht aber die ist schön dick und hält dicht. Bei den beigelegten Beuteln muss man gucken, dass die richtige Seite oben ist sonst schließt die Naht nicht richtig. Bei beidseitig strukturierten Beuteln ist es egal.
Rollenkassette hatte ich mir auch überlegt aber da ich den P355 im Schrank lagere und nicht dauerhaft in der Küche stehen habe, lohnt es sich nicht.
 

BBQJan

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
okay, vielen Dank. Ich werde bei Gelegenheit mal bei Allpax nachfragen ob die Kassette auf meinen 350 passt. Die reden dort zwar von einem Abstand zwischen irgendwelchen Winkeln, im Detail ist mir das allerdings nicht klar
 
OP
OP
C

Caspar

Veganer
5+ Jahre im GSV
Wie lange der VAC70 halten wird, kann ich dir nicht sagen. Mit dem abgestellten Problem der Restluft bei -1 Bar in den Tüten durch herunterdrücken des Schweißbalkens vor jedem Vorgang bin ich mittlerweile dann zumindest soweit zufrieden, auch wenn das nervig ist. Bei Metro bekommst du das Gerät immer mal wieder für um die 465€ Brutto, was aber immernoch recht viel ist. Selgros war wohl günstiger im Angebot. GGF. mal mit einem Gutschein verbinden, die es immer wieder gibt.
Was mich weiterhin stört ist die schlechte Performance bei kalten Temperaturen. Da will er einfach nicht, bzw. kann einfach nicht.
Das Vakuumieren kannst du insofern steuern, als dass du auch auf Knopfdruck verschweißen kannst, wenn dir danach ist.
Die Tüten sind mit ~5 Euro pro 100 soweit ganz günstig, wie ich finde.
Ach ja, du kannst auch schläuche Vakuumieren, in dem du die von vorne durch das Gerät steckst. Dann aber keine Flüssigkeiten.
Sollte er nicht mehr wollen, werde ich in einen Rotek o.ä. investieren.
Danke Dir !
Das Temperaturproblem wäre mir egal, da das Gerät in der warmen Küche stehen würde.
Das runterdrücken des Balkens finde ich ebenfalls noch akzeptabel, beim Balkenvakummierer gibt es ja auch mehrere teils fummelige Arbeitsschritte....
Preis und Qualität sind und bleiben aber meine Fragezeichen.....
Im Netz hab ich ihn für rund 450-480 € gefunden....soweit so gut.....aber
a) ich bin mir nicht sicher, ob die Vorteile des Kammervakummierers das echt für mich wert sind oder es eher ein "Kammervakummierer haben wollen" sein könnte ;-)
b)
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
Danke Dir !
Das Temperaturproblem wäre mir egal, da das Gerät in der warmen Küche stehen würde.
Das runterdrücken des Balkens finde ich ebenfalls noch akzeptabel, beim Balkenvakummierer gibt es ja auch mehrere teils fummelige Arbeitsschritte....
Preis und Qualität sind und bleiben aber meine Fragezeichen.....
Im Netz hab ich ihn für rund 450-480 € gefunden....soweit so gut.....aber
a) ich bin mir nicht sicher, ob die Vorteile des Kammervakummierers das echt für mich wert sind oder es eher ein "Kammervakummierer haben wollen" sein könnte ;-)
b)
Ich kann dir das auch nicht beantworten.
Ich habe noch immer einen billiegen Foodsaver im Bestand, da mache ich z.B. 40cm lange Mettwürste in spezielle Mettwursttüten mit.
Ansonsten produziere ich eine Menge Wurst pro Jahr, beize und räuchere Fisch etc. PP. Da habe ich oft probleme mit dem Foodsaver gehabt und mich dann spontan für einen Kauf entschlossen, wo dieser in der Metro für 500 € stand.
Grobe Würste, Kochwürste, Fisch usw. kann alles viel Flüssigkeiten bilden und deshalb war es der Kammervakuumierer.
Mittlerweile bin ich froh einen zu haben. Wenngleich ich heute auch das doppelte ausgeben würde.
 
OP
OP
C

Caspar

Veganer
5+ Jahre im GSV
OH da ist mein letzter Beitrag halb verloren gegangen....
b) Im Gegensatz zum La.va oder Allpax mit dem man auch größere Dosen vakuumieren kann geht das mit dem Kammergerät natürlich nicht. Andererseits...warum sollte ich noch etwas in der Dose vakuumieren wenn ich es auch im Beutel kann, denn hauptsächlich hab ich das mal genutzt wenn Sachen zu feucht / flüssig waren (viel dünne Marinade) und das geht beim Kammergerät ja mit Beutel problemlos....
c) während La.va ja direkt mit durchschnittlicher Lebensdauer von 15 Jahren wirbt und die Profigeräte von Allpax ebenfalls lange Haltbarkeit erwarten lassen bin ich mir das beim Caso halt nicht sicher und ich möchte eben genau nicht später nochmal in einen hochwertigeren Kammervakuumierer investieren.

Bisher hab ich alles notwendige mit dem Balkenvakummierer erledigt bekommen, aber ein Kammervakummierer könnte praktisch in die Schublade integriert werden ;-)
 
OP
OP
C

Caspar

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich kann dir das auch nicht beantworten.
Ich habe noch immer einen billiegen Foodsaver im Bestand, da mache ich z.B. 40cm lange Mettwürste in spezielle Mettwursttüten mit.
Ansonsten produziere ich eine Menge Wurst pro Jahr, beize und räuchere Fisch etc. PP. Da habe ich oft probleme mit dem Foodsaver gehabt und mich dann spontan für einen Kauf entschlossen, wo dieser in der Metro für 500 € stand.
Grobe Würste, Kochwürste, Fisch usw. kann alles viel Flüssigkeiten bilden und deshalb war es der Kammervakuumierer.
Mittlerweile bin ich froh einen zu haben. Wenngleich ich heute auch das doppelte ausgeben würde.
Fisch vakummiere ich viel...hauptsächlich rohen und geräucherten Lachs in Tranchen......das spräche ja auch für Kammer....und ganze Forellen.....da wird es mit der Kammer wohl schon wieder knapp :-(
 
Oben Unten