• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Erfahrung mit Fontana Forni

Lee_Iacocca

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

hat hier irgend jemand schon mal Erfahrungen mit einem Fontana Forni Holzbackofen gemacht?!

http://www.fontanaforni.com/de/ofen.html

Ich spiele sehr stark mit dem Gedanken einen Small inc (Einbaubackofen) in unseren neuen Gartenanbau zu packen!

Das heisst, er kommt IN den Anbau, nicht nach draussen!

Mit dem Schornsteinfeger ist alles abgeklärt, der war vor Ort und hat uns quasi schon grünes Licht dafür gegeben!

Für gute Alternativen bin ich ebenfalls sehr dankbar!

Schöne Grüße und schonmal danke vorab
Olli
 
Hallo Olli,

da wirst du hier schlechte Karten haben. Diese Art von Öfen sind hier nicht weit verbreitet. Alle sind auf den Ramster gekommen!

Ich habe jetzt ganz neu auch einen Italiener, einen von Alfa. Ein tolles Teil bekomme 5-6 Pizzen rein, könnte sogar ein Ferkel drin machen. Ich wüsste nicht was gegen deinen ausgesuchten Ofen sprechen würde. Ich habe das nocht nicht bereut mir diesen Alfa gekauft zu haben.

Diese Art von Öfen kommen ja ursprünglich aus den südlichen Ländern. Die kennen sich damit aus.
 
bei denen kannst du heizen und backen heizen und backen heizen und backen und so weiter und so fort
die Öfen haben einen großen Vorteil da sie indirekt geheizt werden du kannst quasi den ganzen Tag backen es ist ein Holz befeuerter Backofen aber kein Holzbackofen ...
 
Danke für die Meinungen.

Hat diese Funktionsweise denn einen erwähnenswerten Nachteil?
Also die Ergebnisse auf den Fotos bzw Videos sehen zumindest sehr vielversprechend aus.
 
wenn ein Nachteil dann vielleicht das er warscheinlich nicht die hohen Temp. eines HBO´s erreicht ... das weis ich aber nicht wirklich ist nur eine Vermutung ...
 
Danke für die Rückmeldungen.
Also das, was ich bislang recherchieren konnte, sollte das mit der Temp hinhauen.
Naja mal sehen, was draus wird.
Ich werde mich melden, wenn es was Neues gibt.
(Falls hierzu Interesse besteht)

Grüße
Olli
 
....
Hat diese Funktionsweise denn einen erwähnenswerten Nachteil?
...
ich könnte mir gut vorstellen, dass der Geschmack etwas anders ist. Auch wenn nur wenige Minuten, so ist zu Beispiel eine Pizza ja dem Rauch (analog zum Smoker) ausgesetzt. Das sollte man schmecken können. Wobei ich aber auch sagen muss, dass ich keinen Vergleich habe.

Das würde so ein Vergleich zw. einem E-Ofen und einem HBO entsprechen.
Liegt deine Pizza dann eigentlich auf Schamotte oder Blech???
 
Hallo, ich habe diesen Ofen ja noch garnicht,
aber ich gehe mal von meinem theoretischen Wissen auf deine Fragen ein:

A:
Der Rauch wird ja ebenso wenig in den Garraum geleitet, wie Asche, Glut etc
von daher könnte es tatsächlich sein, dass da ein Unterschied besteht.
Ob man es schmeckt, weiss ich auch nicht, aber wenn ich so weit bin,
können wir mal "gegenseitig" testen! ;-P
Westerwald ist ja nicht soooo weit weg von Aachen!

Hmm, mal sehen. Aber das stimmt natürlich, was du sagst. (E-Ofen vs HBO)

B:
Genau das ist ja auch das Nette an dem Gerät, er scheint etwas vielseitiger zu sein,
als ein "plumper" HBO. (nicht wertend gemeint)
Er hat unten Schamottesteine, die direkt "befeuert" werden und aber auch seitlich verteilte Hitzeeinwirkung,
da Hitze und Rauch an den Flanken vorbeigeleitet und mittig abgeführt werden.
Ebenso hat er eine Ebene für Rost/Blech.
Wobei natürlich auch die Möglichkeit besteht, diese auch auf den Stein zu legen,
wodurch man 2 Ebenen hätte.
Über Nutzbarkeit, Temperaturen etc kann ich dir natürlich nichts sagen.
(Die größeren Modelle haben sogar Umluftfunktion)

Nur kurz zur Erklärung, damit ihr nicht meint, ich wäre gänzlich bekloppt:

Ich brauche keinen reinen Pizzaofen oder sowas.
Ich war auf der Suche nach eine Art "Allrounder" für einigermassen gutes Geld.
Unsere Küche befindet sich im 1.OG, inkl Kühlschrank, Geschirr etc natürlich.
Wir haben aber einen recht großen Garten und nutzen ihn auch viel.
Wenn ich grille oder so, muss ich immer mit allem Quatsch hoch und runter rennen!
Das nervt.
Wir haben nun einen Anbau erneuert (erneuern müssen -> Altbau).
Da habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und z.B. Wasser für eine Theke verlegt.
Eine extra Überdachung für die Vergrillung (Regen ist mir jetzt völlig wumpe).
Getränke- und Soßenkühlschrank sowie ein Schrank für Geschirr und Sportgerätezubehör gibt es ebenfalls schon!
Und da dachte ich mir, was noch fehlen würde, wäre eine schöne Arbeitsplatte mit einem kleinen Granitstein drinnen und ein Ofen für z.B. Pizza etc
Und dann wäre dieser Anbau mit Terrasse etc richtig "rund" und wir bräuchten für nichts mehr hoch und runter rennen!
Feuerschale für den Dopf kommt auch noch ins Eckchen (draussen).

Daher meine wohl eher unkonventionellen Überlegungen zum Thema HBO.
Ramster hat leider keine Chance innen verbaut zu werden. (so zumindest meine Info)

Schöne Grüße und ich melde mich wenn ich weitergekommen bin
Olli
 
Hallo zusammen,

immer nur doof fragen und vom Wissen anderer profitieren ist nicht der Grundgedanke einer Community!
Daher möchte ich nun auch mal meine Erfahrungen kundtun:

Also wir haben den Schritt gewagt und das größere Modell in Italien bei einem Zwischenhändler geordert (zu gänzlich anderen Kursen!!!).
Dieser lässt "seine" Öfen von Fontana Forni bauen und pappt ein anderes Schildchen vorne drauf.
Der Versand nach D kostete 100€.
Der 1. Ofen war beschädigt.
Leider habe ich es erst nach dem Auspacken erkennen können.
Die Verpackung war ok, der Ofen defekt. (verbeult und die Schamotteplatte war hin)
Nachträgliche Reklamation mit Fotos war problemlos und der Ofen wurde neuversendet und der Alte abgeholt!
Diesmal alles in Ordnung.

Es ist nun quasi der INC 57 V geworden.
Dieser Ofen hat eine Zulassung für den Betrieb in geschlossenen Räumen. (auch in D)
Ausserdem ist er von der Größe her brauchbarer, als der Kleine zuvor anvisierte.
Desweiteren ist er besser isoliert und kann alleine von der Optik her auch freistehen (obschon es ein incasso, also Einbauofen ist).
Er hat eine Innenbeleuchtung und einen kleinen Ventilator für eine Umluftfunktion.

Der Innenausbau seiner Wirkungsstätte hat sich leider etwas hinausgezögert,
aber nun ist schon Einiges passiert.
Den Tisch hat mir ein guter Freund gebaut.
Jetzt kommen aber endlich die Bilder:

In freudiger Erwartung:

full


Der 1. Pizzatesttag:

full


Eine der 1. Pizzen:

full


Und da es mich genervt hat, dass die Utensilien irgendwo blöde rumliegen habe ich mir das hier gebastelt:

full


Ja, als Fazit bleibt nur zu sagen:

Pizza geht immer.
Macht richtig Laune, schmeckt richtig gut.
Es gibt noch viel zu lernen.
Die Temperatur ist eigentlich mit das Wichtigste.
Und zu den Zweifeln anfangs kann ich sagen:
Temperatur? Hatter.

Es dauert schon so ca 45-60 Minuten, bis das Holz das Stahlblech, die Schamottesteine und letztlich die Schamotteplatte erhitzt hat.
Aber er speichert ordentlich und ist ein Dauerbrenner (wie vorausgesagt).
Letztes Wochenende haben wir mit 14 Personen Pizza gemacht...
Vorher hat ein Freund etwas mit Blätterteig als Vorspeise gemacht,
also Rost rein, Umluft an, 10 Minuten backen, fertig!
Richtig schön!
Keine Asche im Backraum, kein Hin- und Hergeschiebe vom Holz, keine bis sehr wenig Rauchgeruch im Raum.
Wirklich ein sehr praktikables Gerät.
Dafür nehme ich gerne in Kauf, dass es kein echter HBO ist.

Schöne Grüße
Olli
 
wie waren denn deiner Meinung nach die Pizzen ??
Im ersten Moment würde ich sagen hat es gegenüber einem HBO deutlich an Oberhitze gefehlt. (Käse wird schon dunkel aber der Teig ist hell)

Aber das ist natürlich anhand eines Bilds nicht wirklich gut zu erkennen, deshalb meine Frage...
Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit deinem Ofen und hoffe dass er deine Erwartungen erfüllt...
 
Also wie gesagt, das war eine der 1. (2. oder 3.)
Bei der 1. fehlte UNTERhitze, sprich die Platte war noch nicht heiss genug.
Dort war es so, wie du sagtest, Käse wurde dunkel, Teig war noch hell.
Aber ging trotzdem. (Teig war durch, nur noch nicht gänzlich braun)

Habe mir mittlerweile auch ein IR-Tempdingens gekauft, da es sonst echt schwierig ist.
Also bisher hatten wir keine großen Probleme wegen Temperatur. (wenn eher zu heiße Platte)
Die Pizzen oder auch Flammkuchen waren bisher sehr lecker und hat auch niemand gemeckert.

Das echte Tollste daran war immer, dass das Ganze eine Art Eigendynamik annimmt und
nachher jeder mal ne Pizza machen möchte und es sehr gesellig wird.
Die Pizzen waren gut, aber das Zusammenstehen am Feuer...unbezahlbar.
Es scheint den Männern noch immer in den urigsten Genen zu stecken,
denn bisher standen die Männer alle um den Ofen und die Mädels saßen am Tisch und haben Pizza geordert, bzw aufgedonnert bekommen:
Schatz, ich mach dir noch ne Pizza! ;-P

Aber wie gesagt, ich bin kein Maßstab.
Habe vorher nie echte Pizza gemacht, geschwiege denn im HBO.
Bin noch in den Anfängen was Teig und Temps angeht.
Muss wohl sagen, dass meine Frau die Trockenbierhefe viel besser verträgt, als frische Hefe.

Kann gerne das nächste Mal versuchen ein gutes Foto zu schiessen,
denn das Bild wird dem Ergebnis tatsächlich nicht gerecht.

Grüße
Olli
 
wenn du aufs Kilo Mehl 1g frische Hefe in dem Teig verarbeitest wir es deine Frau bestimmt gut vertragen ...
 
Zurück
Oben Unten