• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erfahrungen mit dem Char Broil Patio Bistro 180

OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Der erste Versuch war ein gestern ein Pulled Chicken Burger.
Beine gerubbt,
WP_20170317_13_46_11_Pro.jpg

ich habe zwei Runden gemacht, um es unterschiedlich auszuprobieren. Diese beiden lagen im kleinen Weber Bratenkorb in der kleinen Koncis über Apfelsaft.
WP_20170317_15_22_34_Pro.jpg

Fertig, super saftig Aber die Haut war nicht so krustig. Die anderen beiden Beinchen lagen auf dem Warmhalterost über einer Koncis und ebenfalls über Apfelsaft.
WP_20170317_16_00_01_Pro.jpg

Bei denen wurde die Haut schöner.
D
WP_20170317_17_25_13_Pro.jpg

Die ersten Beine habe ich dann noch in einer Pfanne etwas angeschwitzt, die anderen sind ohne weitere Behandlung gegessen worden.
WP_20170317_17_35_08_Pro.jpg

Super lecker, super saftig. Dazu gab es Brötchen vom Vortag (auf dem Warmhaltegrill angegrillt), ColeSlaw (allerdings gekauft) und eine fixe Sauce aus Schmand, Mayo, Salz, Pfeffer und Senf.
Beilage war Tortellinisalat. Klasse.
WP_20170317_17_39_54_Pro.jpg


Super gut zu machen.
 

Anhänge

OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
An den Tempertatureinstellungen habe ich auch ein wenig "herumgedoktort".

Der Grill kann mit einer Kartusche betrieben werden, es ist aber ein verstellbarer 30mbar Druckminderer verbaut. Abgeschlossen an eine 5kg Flasche. Druckminderer voll geöffnet, benötigt der 180er bei 15 Grad Außentemperatur 11 Minuten, bis 300 °C am Deckelthermometer angezeigt werden. 350 schafft er gemäß Anzeige. Ich habe auf Höhe des Warmhalterostes das ODC-Thermometer liegen gehabt und musste es herausnehmen, da fast 300 erreicht waren. Ganz oben sind über 300 Grad also machbar.

Dann habe ich noch probiert, eine niedrige Temperatur zu erreichen. Also dafür ist der nicht gemacht. Wenn ich den Grill in der Stufe 1 geschlossen laufen lasse, pendelt sich die Deckelanzeige bei ca. 200°C ein. Ganz schön viel. Mal abwarten, vielleicht fällt mir dazu noch eine Lösung ein.
 
OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Heute habe ich dann ein Rippchen gemacht. Das habe ich vorher noch nie gemacht, sollte nur ein Test werden.
Silberhaut entfernen und rubben,
WP_20170318_15_48_20_Pro.jpg

und für 30 Minuten auf Stufe 1 auf den Warmhalterost. Direkt auf dem Grillrost liegen Holzchips, das kann man gemäß der Beschreibung so machen. Funktioniert gut.
WP_20170318_15_57_19_Pro.jpg

Ich habe nur etwas spät auf den Auslöser gedrückt, daher war viel Rauch schon weg. Nächstes mal würde ich allerdings etwas mehr Power geben, bevor ich das Fleisch hineinlege.
Mehr als ein Rippchen passt allerdings nicht auf das Warmhalterost, daher besorge ich mir noch eines extra.
Danach ging es für 2 Stunden in die Koncis mit Apfelsaft.
WP_20170318_17_53_00_Pro.jpg

So sah es dann aus. Beim Anheben musste ich ordentlich aufpassen.

WP_20170318_17_53_29_Pro.jpg

Danach durfte das Fleisch noch für 30 Minuten auf das Warmhalterost und wurde mit Mississippi BBQ-Sauce eingepinselt.
Im Anschluss haben wir uns sehr geärgert, dass ich nur dieses eine Stück testweise aufgelegt hatte, da es wirklich sehr sehr lecker war. Das Fleisch konnte man quasi mit den Lippen vom Knochen ziehen.
Für diese Art der Zubereitung ist die Temperatur des Patio 180 voll in Ordnung. Dass man die Holzchips direkt auf das Rost geben kann, finde ich gut.
Bratwürste haben wir dazu gemacht, das geht natürlich auch gut.
 

Anhänge

OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Heute ging es weiter. Ich habe beim 180 das Lufteinlassloch hinter weiter zu gemacht, seitdem ist die niedrigste Temperatur (zumindest heute, muss ich beobachten) 150-175 Grad.

Der ihn mir verkauft hat, hat die Gasflasche direkt an den originalen Druckminderer angebracht. Dies soll so nicht richtig sein. Auch ist es ein 30mbar Grill, die in D sind 50 mbar. Ein hier gekaufter und mit dem Adapterset bestückter Grill verhält sich also vermutlich etwas anders.

Heute gab es Zweierlei vom Grill.
Vorher:
Hähnchenbrustfilet - Bacon - etwas Gewürz. Heute habe ich mit:
WP_20170324_19_39_25_Pro.jpg
Baguette gewürzt. Auch lecker. - Brät einer groben Bratwurst.
WP_20170324_18_18_14_Pro.jpg

Den Grill 5 Minuten volle Pulle, dann runter auf Stufe 1. Die Temperatur lag am Deckel zwischen 150 und 175 Grad. Dann ab auf den Grill mit den Spießen,
WP_20170324_18_39_10_Pro.jpg

warten,
WP_20170324_18_39_47_Pro.jpg

fertig.
WP_20170324_18_53_39_Pro.jpg

Sehr sehr lecker.

Dann den Grill noch einmal kurz Vollgas, dann runter auf Stufe 2. 3 wäre besser gewesen, dafür lieber früher wieder runter mit dem Essen.
Danach 5 Minuten entkoppelt mit Käse oben drauf.

Das Bild ist leider zu dunkel.
WP_20170324_19_10_28_Pro.jpg

Fertig. Recht lecker, aber etwas zu trocken und die Bratwurst hätte besser sein können.
 

Anhänge

OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Ich Vergleich zu meinen Q100, den ich vorher hatte, gefällt mir der Grillrost beim Char-Broil besser. Hier klebt so überhaupt nichts an, so wie es aussieht.
Alles habe ich natürlich noch nicht probiert, aber ich arbeite daran.
 
OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Was haben wir heute gemacht? Klar, gegrillt.
Bratwurst, Schweinefilet, Schweinefilet in Bacon mit Mozzarella und Bacon-Spaghetti-Muffins.
Ihr seht, meine beiden sind nicht so die großen Esser, aber es soll trotzdem immer mehrere Sachen geben.
Vorher:
WP_20170326_18_28_53_Pro.jpg

Auf dem Grill:
WP_20170326_18_48_09_Pro.jpg

Charbroil wirbt mit ihrer anderen Grilltechnik. Gemäß Beschreibung ist das Essen schneller fertig und besonders saftig. Die Filetteile habe ich je Seite nur 1 Minute angebraten und das Fleisch war supersaftig. Können? Glück? Guter Grill? Man weiß es nicht.
Fertig:
WP_20170326_19_01_12_Pro.jpg

WP_20170326_19_21_29_Pro.jpg

Die ersten Nester waren nicht so gelungen, die zweite Runde war genial.
Fleisch wirklich gut, alles gut.

Dazu gab es eine leicht abgewandelte Weber-BBQ-Sauce (Ketchup-Apfelsaft-Basis), die war auch gut.

WP_20170326_19_38_26_Pro.jpg
 

Anhänge

OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Nachklapp, vielen Dank an BBQ aus Rheinhessen, da ich mich aktuell von seinen auf Youtube gezeigten Rezepten inspirieren lasse.

Auch heute finde ich den Grillrost super. Es ist vom Schweinefilet so einiges herunter getropft. Ordentlich Temperatur, dann abbürsten und ganz leicht einölen. Er ist definitiv etwas unkomplizierter als der Gussrost des Q100.
 

horbus

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Toller Erfahrungsbericht! Schön Alternativen zu den üblichen Grillempfehlungen zu sehen!!!!
 
OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Moin moin,

vielen Dank. Stimmt schon, zu dem einen oder anderen Grill, dazu zählt dieser wirklich nicht, ist quasi schon alles gesagt.


Arne
 
OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Moin moin,

manchmal ist Dienstag Pizzatag. Wir hatten zwar keinen selbstgemachten Teig, aber was solls. Dann eben den gekauften Teig.

Den Grill 15 Minuten volle Pulle, dann runter auf Stufe 3. Von Anfang an Stufe 3 hätte aber auch gereicht. Da Entlüftungsschlitze im Deckel fehlen, geht viel weniger Hitze verloren im Vergleich zum Q100.
Pizzastein auf Ikeatopfuntersetzer,
WP_20170328_17_57_55_Pro.jpg

WP_20170328_17_58_04_Pro.jpg

es ist ein Pizzastein von Tchibo. Grill dauerhaft aus Stufe drei, und dann nach drei Minuten die Pizza wieder runter. Boden ganz leicht kross, Käse gut verlaufen, weitere Zutaten noch frisch. So soll es sein. Vorher habe ich mit 5 bzw. 4 Minuten experimentiert, das war eindeutig zu lang.
WP_20170328_18_44_40_Pro.jpg

Lecker.
 

Anhänge

OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Heute gab es etwas ganz einfaches. Folienkartoffeln, Hühnerbrust und Bacon-Hühnerbrustspieße.
Kartoffeln leicht einölen und salzen
WP_20170331_17_51_20_Pro.jpg

mit dem leckeren Öl aus dem Urlaub am Gardasee,
WP_20170331_17_59_27_Pro.jpg

Spieße mit Bacon,
WP_20170331_18_18_26_Pro.jpg

Hähnchenbrustfilets,
WP_20170331_18_18_30_Pro.jpg

die Kartoffeln verbringen insgesamt 1 Stunde auf dem Warmhalterost, die Spieße 2 x 10 Minuten auf dem Grill, alles bei Stufe 1.
WP_20170331_18_56_44_Pro.jpg

Dann wenn die Spieße runter sind den Grill auf Stufe 3, 5 Minuten max. Temperatur annehmen lassen und weiter geht es. Auch lecker.
Auch die HäBruFis kleben nicht am Grillrost. Super.

Hinterher wieder Stufe 5, ein paar Minuten Temperatur auf Anschlag, dann aus machen. Ist der Grill etwas ausgekühlt Rost sauber machen und gegen Ende ganz wenig Öl.
 

Anhänge

OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Moin moin,

um die Temperatur weiter runter zu bekommen, habe ich heute einen weiteren Druckminderer verbaut. Er ist einstellbar von 30-50 mBar.
WP_20170401_16_13_25_Pro.jpg

Wenn ich den auf 1 stelle, und den originalen Druckminderer ebenfalls auf kleine Einstellung stelle (geht nur mit Fingerspitzengefühl),
WP_20170401_16_13_30_Pro.jpg

habe ich heute eine dauerhafte Temperatur von 150°C am Deckel. Die Temperatur ist ein paar Zentimeter über dem Rost, gemessen mit dem ODC-Thermometer, ca. 140°C.
Durch den weiteren Druckminderer lässt sich der Grill nun vernünftig einregeln.
Damit lässt sich doch schon etwas anfangen.
 

Anhänge

OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Moin moin,

ich habe mich von diesem Bild und einigen Kommentaren dazu inspirieren lassen.
thumb_91230428_0.jpg
cooker.jpg

Den gibt es z.B. hier: https://www.charbroil.com/grill-infusion-cooker

Da das gute Stück aber etwas zu hoch ist und ich außerdem ein paar Schwedenschalen habe, sollte es auch so gehen.

Heute gab es Ribs, Pizzarolle und PC-Burger aus Resten.
Spareribs in die Koncis in den Deckelhalter und darin 30 Minuten räuchern. Ich hatte heute leider am Anfang etwas wenig Temperatur. Anfängerfehler.
K800_WP_20170402_15_14_31_Pro.JPG

Danach Apfelsaft dazu in die Schale und für weitere 2 Stunden auf den Grill, Temperatur ca. 175°C. Natürlich wieder geschlossen.
K800_WP_20170402_15_30_03_Pro.JPG

Nachdem die Zeit dann um war,
K800_WP_20170402_17_16_20_Pro.JPG

kam die Pizzarolle dazu und ich habe lecker selbst gemachte BBQ-Sauce auf die Ribs gegeben. Weitere 30 Minuten später, sah es dann so aus.
K800_WP_20170402_17_46_18_Pro.JPG

Hammerzart das Fleisch. Bei Gelegenheit probiere ich die Methode des Char Broil Infusion Cookers auch für andere Sachen aus.
So bekomme ich drei Spareribs (geteilt in je zwei Hälften) auf dem kleinen Grill zubereitet.

K800_WP_20170402_15_31_35_Pro.JPG
 

Anhänge

OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Moin moin,

heute gab es nur schnelles Flachgrillen.
K800_WP_20170407_17_55_48_Pro.JPG

Ich habe Kontakt zum Service von Char Broil Deutschland gehabt, da bei meinem Grill der Zündknopf defekt ist. Er zündet zwar noch super, aber die Taste ist ab. Die Dame dort versprach mir, mir einen neuen Taster zuzuschicken. Der ist heute angekommen.

Ohne Rechnung!! Ich bin begeistert. Und das, obwohl sie weiß, dass mein Grill gebraucht gekauft wurde. Sehr kulant.
 

Anhänge

OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
So, zuletzt gab es endlich mal wieder eine Baconbomb. Lecker lecker. Dieses mal aber ohne BBQ-Sauce, da mein Sohn die gekaufte Sauce nicht mag und meine alle ist.
WP_20170416_17_03_39_Pro.jpg

Grill auf Stufe 1 und den regelbaren Druckminderer auch, dann ging es schön langsam auf Temperatur. Erst kurz vor Ende habe ich die Temperatur erhöht.
WP_20170416_18_01_41_Pro.jpg

Dazu gab es Hühnerbeine. Man kann auf dem Kleinen tatsächlich fast alles machen.
Aber da der Patio 180 jetzt einen großen Bruder hat, zieht er in den Wohnwagen und wird folglich weniger benutzt.
WP_20170422_19_29_41_Pro.jpg

Passt "saugend" auf den Balkon.

Arne
 

Anhänge

derausdemsueden

Militanter Veganer
Hallo Arne,

da ich gerade auf der Suche nach einem kleinen Gasgrill für den Tisch bin, bin ich auch auf den Char Broil gestoßen und wieder hier im GSV gelandet, auf deinen Thread. Und ich muss sagen, dass der mich arg beeindruckt hat. Du hast Dir echt viel Mühe gegeben.

Da ich mich mit Gasgrills nicht wirklich auskenne, hoffe ich, dass du mir eine Frage beantworten kannst:

Der Char Broil hat einen Druckminderer mit 30mbar verbaut und kommt auf kleinster Stufe auf 200°, hast du ihn dann gegen einen anderen ausgetauscht oder einen Adapter angeschlossen um mit der Temparatur weiter runter zu kommen? Das verstehe ich noch nicht ganz. 200° fände ich persönlich auch als zu viel. 150 oder noch weniger wären echt nett :)

Danke schon mal für deine Antwort.

Gruß Janek
 
OP
OP
iArne

iArne

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Moin moin.

In meinem Beitrag vom 01.04. kannst du sehen, wie ich es gemacht habe. Falls noch Fragen sind, schreib einfach.

Arne
 
  • Like
Wertungen: Kas

derausdemsueden

Militanter Veganer
passt - also den Original Druckminderer am Grill gelassen und an der Gasflasche einen weiteren (einstellbaren) verbaut. Danke für den Quicktipp.

Kannst du mir kurz per PN schicken, welchen du da genau genommen hast? Möchte mir gern alles auf einmal besorgen und nicht peu á peu
 

Einencool

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Habe den Grill auch seit geraumer Zeit, allerdings noch nicht so häufig genutzt.
Habe daran den Druckminderer entfernt und einen 30mbar Regler direkt an der Gasflasche.

Muss aber zugeben, der heizt wie die Sau...
Auf erster Stufe muss man schon grillen, damit einem das Gargut nicht anbrennt bzw. auch durch wird.

Hatte anfang des Jahres ein paar Schweine Rücken Stücke gemacht, also das Branding ist MEGA, musste dann aber wirklich auf den Warmhalterost, um das Innere noch Gar zu ziehen *g*

Aber für Pizza definitiv klasse geeignet, wegen der geringen Innenraumhöhe. Habe dann noch ein "Stövchen" vom Schweden als Steinerhöhung genutzt, und das klappt wirklich gut.

Würstchen habe ich immer auf einem zusätzlichen aufgelegten Rost gemacht, um die Würstchen von der extremen Hitze zu entkoppeln.
 
Oben Unten