• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erfahrungsbericht Enders Kansas 3 SIKG Turbo

thoweiss

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich frage mich gerade ob die Heat-Range Brenner auch in den Monroe SIK3 passen würden...
Ggf müsste man die vorderen und hinteren Easy-Clean-Bleche mit austauschen...
 

gerti123

Militanter Veganer
Hallo meiner ist Heute auch angekommen.Ordendlich verpackt auf Palette.Ausgepackt habe ich schon mal alles.Alles ist mit Schutzfolie eingepackt oder mit Kartonage.Morgen wenn ich es schaffe fange ich an den zusammen bauen.
 

Smaza

Militanter Veganer
Ich bin nun auch seid einer Woche Besitzer eines Kansas 4, er wurde nun (fast täglich) getestet und das Fazit fällt sehr gemischt aus.
Da es mein erster Gasi ist habe ich leider keine Vergleichsmöglichkeit aber vom Grillen her bin ich begeistert.
Mir ist alles sehr gut gelungen von Lamm Carree bis Fisch auf Zederholz war alles vorzüglich, selbst das marinierte Nackensteak war erstaunlich gut.
Der Grill hat ordentlich Power nach ca. 5 min hat man 200-250 C° somit kann man sehr schnell loslegen. Auf den Seitenkocher würde ich auch nicht mehr verzichten wollen, der ist sehr praktisch.
Was mich sehr gestört hat war, dass der Backburner sehr schlecht zündet, der brauchte teilweise mehr als 5 Versuche, das wurde auch schon bei Enders reklamiert ich warte noch auf die Rückmeldung.
Wie ist das bei euch mit dem Backburner , wie viele Zündungen braucht ihr ?
Und ist es normal das der Grill beim direkten grillen Flammen schlägt ? bei den marinierten Steaks habe ich das auch erwartet aber bei frischen Lammkarrees fand ich das schon eigenartig. Wie soll man ein Steak bei geschlossenem Deckel auf der Turbozone angrillen wenn dort die ganze Zeit Flammen hochschlagen und das Steak so zu schnell schwarz wird ?
Zudem bilden sich oben am Rand ,bei der Schiene, Flammen ohne das Grillgut auf dem Rost liegt. Sind das alte Fettreste oder stimmt irgendwas mit den Brenner nicht ?

IMG_2365.JPG


IMG_2366.JPG
 

Anhänge

  • IMG_2365.JPG
    IMG_2365.JPG
    577,4 KB · Aufrufe: 1.969
  • IMG_2366.JPG
    IMG_2366.JPG
    554 KB · Aufrufe: 1.946

gerti123

Militanter Veganer
Ich brauche auch mehrere Versuche um den Backburner zu zünden.Grillen geht bei mir gut ohne das ich mit den Flammen zu kämpfen habe so wie du.Bis jetzt bin ich zufrieden.
 

Kulminator

Militanter Veganer
Moin Smaza, auch ich brauchte mehrere Versuche für den Backburner. Geholfen hat vorm Zünden erst einmal das Gas bis zum Burner kommen zu lassen. Das hört man wenn es leise zischt, und dann erst zu zünden.
 

Huey63

Veganer
5+ Jahre im GSV
Zum Thema Sinn und Unsinn von "Easy Clean"...

Die Kiste hat jetzt knapp ein Jahr auf dem Buckel, ist teilweise täglich im Betrieb gewesen, steht draußen mit Hülle vor den gröbsten Wetterunbillen geschützt. Man sieht bei genauem Hinsehen diverse Kratzer, aber er wird halt benutzt.

Das ausbaubare Innenleben sieht aus wie neu, an den oberen Wänden sind Rückstände, denen man mal mit Dr. Becher auf den Pelz rücken müsste. Wie es unten aussieht, seht ihr selbst. :D

20180417_192257.jpg


20180417_192436.jpg


20180417_192735.jpg


20180417_192750.jpg
 

Anhänge

  • 20180417_192257.jpg
    20180417_192257.jpg
    513,5 KB · Aufrufe: 1.890
  • 20180417_192436.jpg
    20180417_192436.jpg
    559,2 KB · Aufrufe: 1.882
  • 20180417_192735.jpg
    20180417_192735.jpg
    580,5 KB · Aufrufe: 1.872
  • 20180417_192750.jpg
    20180417_192750.jpg
    695,9 KB · Aufrufe: 1.899

OberstGruber

Hobbygriller
Habe heute auch das erste mal dieses easy clean getestet.

Gegrillt wurde insgesamt 7 mal. 5 mal direkt und 2x über nen Zeitraum von circa 5 Stunden.

Alles herausgenommen per Hand und dann wie im werbe Video in die spülmaschine (auf höchster Stufe)

Erwartungen hatte ich keine, aber es hat tatsächlich was geholfen. Aber richtig sauber wird es in der spülmaschine niemals. Ich hab mal vorher / nachher Bilder gemacht.

Positiv ist, dass man echt alles easy ausbauen kann. Vor reinigung in der spülmaschine ist möglich, aber nachher muss man noch mal mit was anderem ran.

@Huey63 mit was hast du das sauber gemacht ?

IMG_20180417_125356724.jpg


IMG_20180417_171951009.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20180417_125356724.jpg
    IMG_20180417_125356724.jpg
    812,5 KB · Aufrufe: 1.906
  • IMG_20180417_171951009.jpg
    IMG_20180417_171951009.jpg
    718,7 KB · Aufrufe: 1.871

Huey63

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich reinige anders herum. :D

Vorreinigung von Hand mit einem Edelstahlschwamm, Wasser und Spüli, um die verkohlten Reste runter zu bekommen. Danach ab in die Spülmaschine.
 

OberstGruber

Hobbygriller
Mir fiel es halt auf das ich das eingebrannte leicht mit dem fingernagel hätte entfernen können. Da kann ich mir gut vorstellen, dass man das alles weg bekommt
 

Franzmann12

Veganer
Respekt für so eine Reinigung :thumb2:
Mein Kansas 3 geht jetzt in dass dritte Grilljahr. Steht das ganze Jahr ohne Abdeckung in einer überdachten Nische.
Gereinigt habe ich ihn gestern, wie OberstGruber beschrieben hat. Nachdem die Teile aus dem Geschirrspüler heraus genommen wurden, konnte ich die mit einer kunstoffspachtel einen Großteil eingebranntes abschaben.
Finde dieses „simple clean system“ von Enders super.
 

Huey63

Veganer
5+ Jahre im GSV
Wenn die Turbozone zu klein ist... :eek::D

20180421_173618.jpg


20180421_173944.jpg


20180421_175556.jpg


20180421_182947.jpg


20180421_183138.jpg


20180421_183624.jpg


20180421_184042.jpg
 

Anhänge

  • 20180421_173618.jpg
    20180421_173618.jpg
    365 KB · Aufrufe: 1.763
  • 20180421_173944.jpg
    20180421_173944.jpg
    581,8 KB · Aufrufe: 1.751
  • 20180421_175556.jpg
    20180421_175556.jpg
    682,5 KB · Aufrufe: 1.751
  • 20180421_182947.jpg
    20180421_182947.jpg
    830,8 KB · Aufrufe: 1.748
  • 20180421_183138.jpg
    20180421_183138.jpg
    707,3 KB · Aufrufe: 1.744
  • 20180421_183624.jpg
    20180421_183624.jpg
    546,5 KB · Aufrufe: 1.736
  • 20180421_184042.jpg
    20180421_184042.jpg
    460,8 KB · Aufrufe: 1.737

BielefeldAndy

Militanter Veganer
Hat der Kansas 4 auch diese riesige Öffnung hinten? Die macht mir doch etwas Angst, da ich überlege, auf dem Gasgrill, den ich mir zusätzlich zu meinem (zu kleinen) 47er Kugelgrill zulegen möchte, auch zu smoken. Weiterhin frage ich mich, ob da nicht bei etwas Wind die Garraumtemperatur zu stark schwankt, wenn ich nen etwas größeres Stück Pulled Pork (ca.15-20Std.) zubereite.. Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?

Danke und beste Grüße,
Andy

—————
Die drei goldenen Regeln:
1) Beim Grill gibt es kein zu groß
2) Größe kann nur durch noch mehr Größe ersetzt werden
3) Und wer billig kauft, kauft zweimal
 

Berlingo

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Die drei goldenen Regeln:
1) Beim Grill gibt es kein zu groß
2) Größe kann nur durch noch mehr Größe ersetzt werden
3) Und wer billig kauft, kauft zweimal
Du bist ja eigentlich so richtig unbeantwortungswichtig.
Lese doch mal sämtliche vorhandenen Berichte chronologisch und entscheide.
Bzw. füge dann die Erkenntnise in den Fragestellungen ein.
 

Saailor

Militanter Veganer
Hallo BielefeldAndy,
wenn die Rückseite des Kansas viel Wind bekommt, geht die Grillraum Temperatur schon runter ( 3 Jahre altes Modell). Dann drehe ich den Grill etwas und gut ist.
Ich bepinsel dünnere Steaks mit Öl. Dadurch wird auf dem Fettblech ein bischen Flamme erzeugt und auch dünnere Steaks werden wunderbar knusprig und sehen gut aus.
Ansonsten funktioniert der Grill einwandfrei nach die schon etwas längeren Gebrauchszeit und regelmäßiger Nutzung. Auch Enders Deutschland kümmert sich gut in Sachen After Sales Service ( Ersatzteile etc.)
Einziges Manko: die Beschriftung auf den Drehreglern verschwindet mit der Zeit, was leider viele Anbieter nicht im Griff haben.
 

OberstGruber

Hobbygriller
Einziges Manko: die Beschriftung auf den Drehreglern verschwindet mit der Zeit, was leider viele Anbieter nicht im Griff haben.

Ich hab mich schon gefragt ob ich der Einzige bin mit dem Problem (beim neuen Model). Die rechten beiden Beschriftungen sind schon weg :-) Hab es aber jetzt nicht für notwendig gehalten, eine Reklamation bei Enders deswegen zu erstellen :-)

Ansonsten kann ich das neue Model nur empfehlen. Stelle die beiden äußeren Brenner auf MINIMAL Stellung (=120-125°) für PP und die sind mir noch nie ausgegangen!
 
Oben Unten