• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erfahrungsbericht Monolith / Beefmaker Pro Kundenservice (Spoiler: Kann nicht meckern)

Vexelbalg

Militanter Veganer
Ich bin selber jemand der gerne und schnell meckert wenn Firmen den Kunden beim Service / Reklamation haengen lassen. Muss an dieser Stelle aber mal eine Lanze für Monolith (Hersteller vom Beefmaker Pro) brechen, da meine - doch relativ niedrigen - Erwartungen hier kürzlich übertroffen wurden.

Habe mir vor ein paar Wochen über Ebay Kleinanzeigen einen gebrauchten BMP im hohen Norden für einen lächerlichen Preis (unter 60 Euro) geschossen. Wohne selber tief im Süden, hatte aber Verwandtschaft ganz in der Nähe des Anbieters die den OHG dann auch per DHL zu mir geschickt haben. Beim Auspacken dann die Enttäuschung: Einer der zwei Keramikbrenner war beim Transport in der Mitte durchgebrochen und aus der Halterung gefallen. Gerät war weniger als drei Jahre alt, hatte aber keine Quittung mitbekommen.
Also beim Kundenservice (der an eine Drittfirma ausgelagert war, geht ja schon gut los dachte ich mir) angerufen und Problem geschildert. Sollte dann einen Retourenschein zugesendet bekommen mit dem ich das Gerät an Monolith zur Reparatur schicken konnte. Soweit ganz ok.

Habe den Retourenschein dann auch drei Tage später per Mail bekommen, den OHG eingeschickt und gewartet. Wäre ja auch gern bereit gewesen für einen neuen Brenner zu zahlen, so ist das ja nicht. Zwei Wochen später ruf ich bei Monolith an und frage ob es was neues gibt. "Ja, den hab ich gerade zurück bekommen, schicke ich heute oder morgen raus."
Einen Tag später stellt DHL mir den reparierten BMP vor der Tür ab.

Für den Preis echt in Ordnung! Ehre wem Ehre gebührt.
 
Oben Unten