• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ergänzung zum Gasgrill (und Elektro Smoker)

BPF

BBQ Pyro Friends
Servus miteinander,

Langsam wird es Zeit für einen neuen Grill zur Ergänzung des Gasgrills, allerdings fehlt noch die richtige Inspiration bei der Vielzahl an Möglichkeiten in die ich mich verrannt habe. Das Allround Konzept der Gravity Serie von Masterbuilt ist sehr spannend, aber ggf sind bei der Qualität Mängel vorhanden, ein Pelletsmoker engt ggf im Einsatzspektrum ein und ein Keramikei ist zwar schick und zuverlässig aber Kapazitätentechnisch und Variantentechnisch ggf mal schnell an der Grenze.

Ihr seht, ich bin ich etwas verloren ob der großen Auswahl und brauche Tipps und Inspiration. Der vorhandene Gasgrill ist für schnelle Nummern und Standard häufig im Einsatz, der Elektrosmoker läuft ab und an und sollte idealerweise durch das neue Sportgerät ersetzt werden.

Auf den neuen Grill sollen vor allem Longjobs, Rotisserie und auch mal Futter für eine größere Mannschaft (wenn Corona mal zu Ende ist) kommen. Ich experimentiere gerne so dass von Spanferkelrollbraten über Rinderbacken, Bierdosehuhn, Kartoffelgratin und Spareribs bis Brisket alles zubereitet werden können sollte. (was ein Satz) Wichtig ist mir, dass das Teil halbwegs alleine läuft und auch mal ohne ständiges Regeln seinen Dienst erfüllt. Der Napoleon Gasgrill wird für schnelle Nummern bleiben, der Elektrosmoker kann gerne ersetzt werden.

Kurzum: ich brauche Inspiration da mir bewusst ist dass es die eierlegende Wollmilchsau nicht gibt, ich aber vielleicht noch das eine oder andere spannende Gerät bisher übersehen habe.

Lieben Dank für euren Input!
Bernie


WO wird gegrillt?:
Terrasse (derzeit ohne feste Überdachung)

WO steht der Grill?:
Terrasse

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Kohle(?)

WIE OFT wird gegrillt?:
1-2x pro Woche

WIE soll gegrillt werden?:

30% direkt -> Anteil in Prozent
60% indirekt -> Anteil in Prozent
60% low 'n slow -> Anteil in Prozent
10% schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:
75 % Fleisch -> Anteil in Prozent
10% Fisch -> Anteil in Prozent
10 % Gemüse -> Anteil in Prozent
5 % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
WLAN ist schick (für mal alleine gelassen werden) aber nicht unbedingt erforderlich da auch Meater und Co vorhanden

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
2-10 (eher mehr als zwei da für schnell mal was heiss machen ja der Gasgrill da ist)

Wie hoch ist dein BUDGET?:
1.000+

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Masterbuilt Gravity 1050
Allrounder mit low and slow Potential

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Masterbuilt Gravity 1050
+pannendendes Konzept
-Qualität(?)
Keramik Eier
+Robustheit
-Aufwand

DIES müsst ihr noch wissen!:
Vorhanden sind Napoleon 525 (soll bleiben) und Char Broil Digital Smoker (kann weg)
 

Grillofax

Grillkönig
An sich hört sich dein Anwendungsgebiet doch stark nach Pelletgrill an. Einfach zu handeln, perfekt für Low and Slow, schafft große und kleine Mengen mühelos, man kann auch wunderbar backen und muss nicht danebenstehen.

Modelle gibt es da nun reichlich und die üblichen Tipps von mir wären da der Moesta Sheriff, Träger Ironwood oder aber der Broilking. Je nach Gusto.
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Oder eben doch Keramikei - im Gegensatz zum Pelletgrill kann es auch hervorragend direkt grillen. Die Größe entscheidet, aber es gibt Rosterweiterungen damit du in mehreren Ebenen übereinander grillen kannst und dann haben sie schon gut Fläche. Nicht im Budget, aber in der richtigen Größe wäre ein Kamado Joe Big Joe, damit sind 10 Personen kein Thema. Insbesondere wenn indirekt/Fleisch/Low&slow die Priorität sind. Aufwand macht so ein Ei kaum - mit dem Heißluftfön anzünden, stehen lassen und wenn es eingeregelt ist läuft es stabil wie ein Uhrwerk.

(ich habe Gasgrill/Pelletsmoker/Ei und kann direkt vergleichen)
 

Grillofax

Grillkönig
Keramik, ja, das geht auch. Habe ja die Kombination Gasgrill, Pelletgrill und Monolith Classic Pro. Bei mir ist es so, dass ich das Ei kaum noch verwende und den Verkauf ins Auge fasse. Auf den Pelletgrill würde ich im Gegensatz dazu nicht verzichten wollen.
 

Grillofax

Grillkönig
Jupp... ist halt schade für den Monolith. Ich mag ihn ja gerne... nutze ihn aber echt zu wenig. Mal schauen.
 

Spießer84

Bundesgrillminister
Evtl. der Weber Smokefire Pelletsmoker? Der hat genug Fläche und kommt über 300°C, das sollte dann auch mal für Pizza reichen :hmmmm:
Mit Update-Trichter und Förederschnecke soll der recht stabil laufen.
Ich glaube der, oder ein vergleichbarer Pellet Smoker kommt auch noch in meinen Fuhrpark, aber das darf ich noch nicht laut sagen, sonst gibt's wieder Ärger mit der Regierung:domina:
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Würde ich nicht machen. Der Gasgrill ist vorhanden und zum Pizza backen deutlich besser geeignet. Speziell der Smokefire ist eher ein pelletbetriebener Grill als ein reiner Pelletsmoker und das klappt nur eingeschränkt:
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/pellet-grill-von-weber.314688/
Über den Grad, in dem die Updates die Probleme lösen, gibt's vorsichtig gesagt sehr unterschiedliche Auffassungen, speziell in den US-Foren.
Wenn der Gasgrill da ist, dann kann der Smoker etwas spezialisierter sein, sonst macht man unnötige Kompromisse. Wie auch von anderen Usern schon geschrieben, das Gerät unbedingt mal besichtigen. Im Vergleich mit anderen Geräten derselben Liga (z.B. Traeger Ironwood) kommt er schon recht klapperig daher...meine Meinung...
Jenseits der 200 Grad beginnen die Dinger auch Pellets zu fressen, dass es teils nicht mehr feierlich ist.
 
OP
OP
BPF

BPF

BBQ Pyro Friends
Würde ich nicht machen. Der Gasgrill ist vorhanden und zum Pizza backen deutlich besser geeignet. Speziell der Smokefire ist eher ein pelletbetriebener Grill als ein reiner Pelletsmoker und das klappt nur eingeschränkt:
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/pellet-grill-von-weber.314688/
Über den Grad, in dem die Updates die Probleme lösen, gibt's vorsichtig gesagt sehr unterschiedliche Auffassungen, speziell in den US-Foren.
Wenn der Gasgrill da ist, dann kann der Smoker etwas spezialisierter sein, sonst macht man unnötige Kompromisse. Wie auch von anderen Usern schon geschrieben, das Gerät unbedingt mal besichtigen. Im Vergleich mit anderen Geräten derselben Liga (z.B. Traeger Ironwood) kommt er schon recht klapperig daher...meine Meinung...
Jenseits der 200 Grad beginnen die Dinger auch Pellets zu fressen, dass es teils nicht mehr feierlich ist.
Sehe ich auch so, der Grill und Weber generell ist nicht so mein Favorit. Auf deinen Hinweis mit den mehreren Ebenen hab ich mich jetzt mal etwas mit den Eiern beschäftigt und muss sagen, das klingt doch nicht so einschränkend und aufwändig wie gedacht (zumal man ja auch einen bbq guru dran hängen könnte)
Der Design Faktor sticht natürlich jeden Pelletgrill
 
OP
OP
BPF

BPF

BBQ Pyro Friends
Nach eurer Inspiration lacht mich tatsächlich der Big Joe an, die Frage die sich hier noch stellt ist, ob es der 3er sein muss da mich der sloroller nicht so überzeugt und er sonst nicht viel neues bietet, sk dass der 2er der ja auch etwas leichter ist es genauso tun würde. Hat da ggf jemand Erfahrungen?
 
OP
OP
BPF

BPF

BBQ Pyro Friends
Ich habe die benötigte Infos in einem separatem Thread gefunden und mich für den Big Joe 3 entscheiden. Danke für eure Hinweise und den Anstoß doch nochmal Richtung Ei zu schauen!
 
Oben Unten