• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erste Gehversuche auf der 57er Kugel

Keule96

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt meine eue 57er Kugel kanpp zwei Wochen rumstehen hatte wurde es an diesem Wochenende mal Zeit für eine kräftige Probegrillung:
Samstag: Beer-Chicken + Amadillo Eggs:

Die Hähnchen wurden mit Cajun Würzung eingerieben und auf Heinekendosen gefüllt mit Bier, Knoblauch und Rosmarin gegrillt! Für den Mob hatte ich noch einen Rest von einer selbstgemachten süßlichen Malzbiersoße!
Die Eggs wurden mit 6th Street Soße vom Texaner eingerieben!

Zu der Vergrillung an sich:
Ich habe zu wenig Kohlen heiß gemacht und zu viel an der "neuen" Lüftung rumgespielt...Das Ende vom Lied war, dass die Temperatur runter ging und ich die Hähne nicht auf Temperatur bekommen habe :sad:
Also schnell den AZK angeworfen, die Hähne auseinandergenommen und in Teilen fertig gegrillt!
Die Eggs konnten wir zwischendurch schon verputzen! SAULECKER! Auch die Hähnchen haben wir so noch ins Ziel bekommen!
Hier ein Bild, bevor wir die Hähnchen zerteilt haben:
keule96-42668-albums-otp-57-picture20914-image.jpg


Gestern ging es dann weiter mit einem Krustenbraten, der 24h in Cajun-Würzung und Senf mariniert wurde. Für die Frauen gabs einen Putenbraten mit Knoblauch, Olivenöl und Rosmarin, dazu noch Eggs vom Vortag (also ungegrillt!)

Aus meinen Fehlern vom Vortag hatte ich gelernt, also hab ich Kohlen fett vorbereitet:
keule96-42668-albums-otp-57-picture20915-image.jpg
:D
und die Braten aufgelegt:
keule96-42668-albums-otp-57-picture20916-image.jpg


Die durchgeglühten Kohlen auf die schwarzen Kohlen verteilt, Temperatur von ca 150°C eingeregelt und die Temp hilt dann auch gut 3h! Bei einer KT von ca 65°C hab ich noch zwei Buchenholzstücken auf die Kohlen gelegt um zum einen die Temp zu erhöhen und ein Raucharoma einzubringen! Die Temp ging leider nur minimal hoch...:sad: und ich hab die Kruste nicht zum "ploppen" bekommen...

Nach gut 2,5h hatte der Krustenbraten 75°C und war saftig rosa!
Den Putenbraten habe ich dann noch gut 20 min länger draufgelassen bis er 85°C hatte...beides war superlecker und hat allen geschmeckt!

Ich persönlich fand den Krustenbraten "misslungen" weil die Kurste steinhart und "ungenießbar" war, das Fleisch allerdings saulecker und saftig! Die Pute, die ich eigentlich nicht gerne esse, war aber echt Klasse! Schön saftig und geil gewürzt von aussen :thumb1: Hätte nie gedacht, dass ich das mal über eine Pute sagen werde...
Hier noch zwei Fotos vom Aufschnitt, allerdings in der Küche bei schlechten Lichtverhältnissen!
Pute:
keule96-42668-albums-otp-57-picture20918-image.jpg

Krustenbraten + Eggs + "Mini"-Pute:
keule96-42668-albums-otp-57-picture20917-image.jpg


Fazit:
57er OTP war eine gute Investition und Übung macht den Meister!:bbq:
Ach ja und Rosmarinzweige sollte man vorm Grillen ruhig runternehmen...
 
OP
OP
K

Keule96

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
200 Klicks und kein Kommentar...
Wie soll ich das verstehen? "Junge bestell dir nächstes mal lieber eine Pizza!" :rotfl::rotfl::rotfl:

Könnte nen Tip gebrauchen, wie ich z.B. die Kohlenmenge besser auslege, wie ich die temperatur zum Schluss nochmal hoch bekomme etc...:sad:
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Keule,

Erstmal Glückwunsch zu Deiner ersten verdrillend mit der neuen Kugel. Nicht gleich nervös werden weil sich noch niemand gemeldet hat. Zum Einem werden täglich Hunderte Beiträge hier geschrieben und zum Anderen haben es viele nicht so gut wie ich und müssen arbeiten.

Nun zu Deiner Vergrillung. Ich nehme für Bierdosenhendl immer einen knapp vollen AZK mit Grillies. Ich meine den Weber- AZK. Der ist größer als andere. Aber das bekommst Du sicherlich in den Griff. Man muss sein Werkzeug erst kennen lernen. War bei mir auch so.

Den Krustenbraten bekommst. Du sicherlich auch noch hin, wobei dies schon etwas höhere Kunst ist. Die Schwarte solltest Du vor dem Grillen in einem Topf mit siedenden Salzwasser legen und min. 30Minuten oder bis zu 1Stunde ziehen lassen. Die Schwarte wird davon weich. Dann rautenförmig einschneiden.
Beim Grillen kommt's da auch wieder auf die richtige Menge Kohle an. Du musst soviel nehmen damit Du den Grill auf ca. 170 Grad einregeln kannst. Vor Ende der Garzeit die Schwarte mit Salzwasser einpinseln und alle Lüfter aufmachen. Dann sollte die Temp nochmal gut steigen. Wie Du das hinbekommst musst Du selber rausfinden. Mein erster Braten war hervorragend. Besonders der Teil zwischen dem rohen Kern und dem verbrannten, steinharten Äußeren. :-)

Mittlerweile geht alles ganz gut von der Hand. Ich bin sicher, Dein nächster Krustenbraten wird schon besser werden.

Gruß dingogriller
 

NT81Bonn

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Moin Keule,
schöne Vergrillung, Glückwunsch!

Wie Dingogriler geschrieben hat, das wird! learning by grilling :thumb1:

Die Buchenholzstückchen bringen dir in dem Stadium nix mehr, das Raucharoma nommt das Fleisch in der Anfangsphase auf.
Und um dadurch ne Temperaturerhöhung zu erreichen, müssten sie schon brennen, qualmen bringt nix. :ks:

Aber deine Gockel gefallen mir, meine werden nie braun und knusprig, trotz Salzpinselung :sad:

Mach weiter so und immer dran denken :bilder:

Andreas
 

Beefzilla

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Was dinogriller über den AZK schrieb ist wirklich wichtig! Ich habe bislang auch mit einem 5€ AZK aus dem Baumarkt gearbeitet, mich jedoch immer wieder darüber gewundert, dass die Temperaturen niedriger waren, wie oftmals beschrieben.
Vor ein paar Tagen habe ich mir den Weber AZK gekauft (Rapidfire) und da verschwindet der Baumarkt- AZK locker drin. Man hat also mehr durchgeglühte Kohlen in einem Durchgang (welcher auch noch schneller einsatzbereit ist).

Welche Briketts verwendet werden spielt auch eine Rolle. Hier gibt es messbare Unterschiede. Die Profagus Grillis werden meiner Erfahrung nach heißer als z.B. Briketts von Aldi und glühen darüber hinaus auch deutlich länger.
Letztes Wochenende z.B. habe ich für ein paar Nackensteaks Brikettreste zusammengeschüttet: Aldi, Weber long-lasting und Grillis. Die Aldi Briketts waren zuerst verglüht. Die Weber-Teile waren teilweise noch nicht durchgeglüht während die anderen schon "fertig" waren. Die Grillies haben mit Abstand am längsten geglüht, wenn man mal von den Weber-Löschkohlen absieht von denen am Ende sogar noch welche halbverglüht übrig waren.

Ansonsten sind das Erfahrungswerte, die man mit der Zeit sammelt. Ganz wichtig ist jedoch meiner Erfahrung nach, nicht zu nervös an den Lüftungen rumzuspielen, da der Grill immer zeitverzögert reagiert.
 
G

Gast-iHdH8d

Guest
Das Thema Kohle ist hier immer Thema. Meistens verwende ich Grillis, habe aber auch mit den Aldi Briketts durchweg Erfolg. Grillis sind teuer. 10 kilo 17 Euro in der Metro sind eine Hausnummer. Die Aldis sind bei 3 kilo für 1.99 ein Schnapper. Es mag da bundesweit Unterschiede in der Qualität geben, aber ich habe hier bei uns keine Probleme mit denen. Musste testen.
Vielleicht solltest du auch über die Kohlekörbe Gedanken machen. Da bist du flexibler, wenn dir Temperatur entgleitet.

Grüße ausm Pott

Andreas
 

Flügel

Prof. Olsberg
5+ Jahre im GSV
Hallo Keule96,

den vorgenannten Beiträgen ist nichts mehr hinzuzufügen. Schließ ich mich voll an. Aber..............SCHÖNE Vergrillung.:thumb1:
Gruss Thomas
 
OP
OP
K

Keule96

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hall zusammen,

Vielen dank erstmal für die Beiträge und Tips!

Durch die diversen Briketts, die es hier gibt, werde mich mich nach und nach mal durchtesten, hätte nicht gedacht, dass es da SOLCHE Unterschiede gibt!

Verstehe ich das richtig:
Größerer Azk --> mehr heiße Kohlen gleichzeitig --> mehr Hitze im Grill???

Ergo: Weniger heiße Kohle im Grill --> weniger Temperatur!

Wenn ich jetzt wie beschrieben die heißen Kohlen auf noch Schwarze Kohlen gebe, kann ich da von einer immer konstanten Temperatur bzw. Gesamte Brenndauer ausgehen? Lüftungsreglung natürlich konstant! Wie verhalten sich die "kalten" Kohlen?

Was bringen mir die Kohelnkörbe? Dachte die sind hauptsächlich dazu da um die Kohlen komprimiert auf einer stelle zu halten zum direkten grillen, oder?
 

Monscho

Mr. Tapas
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
...kann ich nicht mitreden, bin "Knebeldreher" am Gasi.
aber, Respekt ich finde es klasse und super " wie du mit Tips hier geholfen wirst " GSV da wird niemand im Regen stehen gelassen.
Die Mädels und Jungs hier sind spitze
..und dein Bericht ist suuuper
saludos
:anstoßen:
Monscho
 
OP
OP
K

Keule96

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
...kann ich nicht mitreden, bin "Knebeldreher" am Gasi.
aber, Respekt ich finde es klasse und super " wie du mit Tips hier geholfen wirst " GSV da wird niemand im Regen stehen gelassen.
Die Mädels und Jungs hier sind spitze
..und dein Bericht ist suuuper
saludos
:anstoßen:
Monscho

das stimmt, freue mich auch riesig! Vielen Dank!!!:thumb1:
 

aguenth

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
2 Wochen stand der ungenutzt bei dir rum???? Warst du in einem Gipskorsett im Krankenhaus? Oder im Urlaub oder so? Sonst fällt mir nix ein, wie man so lange mit der Einweihung warten kann...

NATÜRLICH schöner Grill. Viel Spaß damit. Eine Empfehlung: den WEBER Anzündkamin. Der Unterschied ist kaum zu glauben.
 

jwulli

Militanter Veganer
zum Thema Krustenbraten...

... kann ich dir wärmstens
Rezept - Krustenbraten
empfehlen.

Habe ich gestern zum ersten mal gemacht und war hin und weg!

Was ich gelernt habe:
- ich brauche ein scharfes Messer zum Einschneiden der Schwarte
- jetzt wo der Sommer da ist: Sonnencreme einreiben!

Lieben Gruss

wulli
 
OP
OP
K

Keule96

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Danke für den Link zu dem Rezept...werd ich bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren!

Habe neulich bei Tim Mälzer gelernt, dass sich ein Cutter-/Teppichmesser prima dafür eignet die Schwarte einzuritzen :D

Wie bekomm ich zum Schluss hin nochmal richtig Temperatur rein, wenn ich diese zuvor die ganze Zeit auf 120-150°C halte? Reicht es, wenn genügend Kohlen drin liegen und ich die Schieber alle auf Durchzug stelle?

Ich habe gestern ein bischen was direkt gegrillt und dabei ein wenig mit den Schiebern rumgespielt...habe ich beide offen, komme ich in der Kugel mit normaler Buchenholzkohle auf ca 200°C laut Deckeltermometer...
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Die Temperatur wird auch von Qualität und Menge der Kohle beeinflusst. Wenn ich den Weber-Anzündkamin satt mit Profagus Grillis fülle, komm ich bei meiner 57er Kugel aus dem Stand auf ziemlich genau 250 Grad (laut Deckelthermometer). Alle Lüftungschlitze komplett offen

EDIT: ich meine, dass die Packungsdichte der Kohle auch noch eine Rolle spielt. Ich fülle die durchgeglühte Kohle in die Kohlenkörbe
 
Zuletzt bearbeitet:

jwulli

Militanter Veganer
Wie bekomm ich zum Schluss hin nochmal richtig Temperatur rein, wenn ich diese zuvor die ganze Zeit auf 120-150°C halte? Reicht es, wenn genügend Kohlen drin liegen und ich die Schieber alle auf Durchzug stelle?

Ich konnte die Temperatur zum Schluss nicht mehr erhöhen, da ich Anfangs mit zu wenig Kohle gestartet habe.
Da kommt es stark auf die Kohle / Breckies, auf die Menge und den Haufen an.

Aber auch mit zum Schluss nur noch etwa 150C nach ca zwei Stunden Grillzeit habe ich eine schön krosse Kruste hinbekommen.

Gruss
 

ansprechpartner

Militanter Veganer
Hallo,

Also ich kann nur dazu sagen, wenn dir die Kruste zu hart war, hast du ihn ab und zu mal gemoppt? Hab da ein Gegenbeispiel : hab letztens ne Baconbomb gemacht, und sie drei vier mal mit bbq Sauce bepinselt. Fazit : lecker war der Bacon aber eben sehr labberig. Ds nächste mal gehe ich zum Schluss mit der Temp nochmal ordentlich nach oben, vllt hilft das.

Ansonsten Schließ ich mich hier allen an, learning by doing. Hatte bis vor ein paar Tagen nen 47 OT, da wusste ich genau das ich mit 13 Brekkis ca 130 Grad hab, alle Regler offen. Naja und dann Regler zu und kälter wurds darin. Sind alles so Erfahrungswerte, die du sammelst. Das stand nirgendwo so geschrieben aber man lernt seinen Grill irgendwann kennen und weiß was man wie wo auf oder zumachen muss und was es bewirkt...

Zu den Grillis kann ich nur sagen, die original Weber Kohlen die bei den meisten AZK Sets mit bei sind, nehm ich nicht gern. Meine Favs sind tatsächlich die vom Aldi. 3 kg 2€ das ist okay. Hole mir immer gleich 12 Säcke, da hab ich ne Weile Ruhe . Aber das muss jeder selbst wissen...:-)

Nur nicht aufgeben...!!!
 
Oben Unten