• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erste Reinigung vor dem Einbrennen

Pyromen

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Ich habe mir das Set von Barbecook gekauft und muss dieses vor dem ersten Gebrauch einbrennen. Nun sind die Töpfe und Pfannen zum teil mit einer recht dicken Schicht Wachs überzogen.

Im DO – FAQ steht folgendes:

Achtung: Kein Spülmittel o.ä. verwenden. Hier wird die Schutzschicht des Dutch Ovens zerstört. Außerdem gelangt das Spülmittel in die Poren des Metalls und das nächste Essen schmeckt danach.


Wie bekomme ich den Wachs runter? Verschwindet der Seifengeschmack beim einbrenne?

Mit freundlichen Grüßen
Pyromen
 
Zuletzt bearbeitet:

Paso

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo,

es steht aber auch folgedes drin:

"Die meisten Dutch Oven werden mit einer Schutzschicht ausgeliefert, die mit Seife abgewaschen werden muss. Dies wird aber das letzte Mal sein, dass der Dutch Oven in Kontakt mit Seife kommt!"

Grüße
Jan
 

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
Mit heißen Wasser ordentlich abschruppen, soweit wie möglich auf Spülmittel verzichten. Ich nehm aber auch hin und wieder welches :pfeif:

Dann ordentlich abtrocknen und mit Öl einreiben und einbrennen, nach dem Einbrennen wieder mit Öl einreiben, wenn du den DO länger nicht verwendest, was aber nicht der Fall sein wird, dann nimm Kokosfett, das wird nicht so leicht ranzig.
 

Mr. Goodkat

Veganer
10+ Jahre im GSV
ich nehme für die erste Reinigung von gusseisen/schmiedesachen immer flüssiges Waschmittel und ne Bürste + heißes Wasser. Danach gut einölen (Erdnuss oder anderes hoch erhitzbares Pflanzenfett wie Raps/Sonnenblumenöl) und einbrennen
 
OP
OP
Pyromen

Pyromen

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Es handelt sich um unbehandeltes gewachtes Gussgeschirr.

In der Anleitung steht

VOR DEM GEBRAUCH
1. Gründlich in Seifenwasser waschen. Danach sämtliche
Seifenrückstände mit klarem Wasser entfernen und zum Trocknen ein
Küchentuch verwenden.
2. Die Grillpfanne leicht mit Öl benetzen und 5 bis 10 Minuten lang bei
niedriger Hitze auf den Herd stellen.
3. Die Pfanne vom Herd nehmen, abkühlen lassen und danach mit einem
Küchentuch auswischen. Ihre Pfanne ist nun gebrauchsbereit.

MFG
Pyromen
 
OP
OP
Pyromen

Pyromen

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Mir ging es nur darum den Wachs rückstandslos vor dem Einbrennen zu entfernen. Aber da ich im DO FAQ gelesen habe das :

""Achtung: Kein Spülmittel o.ä. verwenden. Hier wird die Schutzschicht des Dutch Ovens zerstört. Außerdem gelangt das Spülmittel in die Poren des Metalls und das nächste Essen schmeckt danach.""

War ich mir nicht sicher ob ich sie wirklich einseifen sollte. Wegen dem Geschmack. Und Wachsreste sind beim Einbrennen bestimmt auch nicht so gut. Die Schicht war echt dick.

MFG
Pyromen
 

fm.bam

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich würde......

Hallo,

also ich würde ( ich habe ) den DO gründlich mit Spüli reinigen. Danach zum trocken kurz in den Backofen 50-80 Grad reichen vollkommen. Ist der DO getrocknet reib ihn sehr gründlich mit viel Palmin ein und dann für 2-3 Stunden in die schon auf volle Temperatur vorgeheizte Kugel. Nach diesem einbrennen sind alle schlechten Gerüche verschwunden und dein DO hat eine wunderbar schwarze Farbe. Palmin kann man sehr hoch erhitzen es verbrennt nicht so leicht wie die anderen Öle

Viel Spaß mit deinem neuen Sportgerät:gs-rulez:
 

q220-koenig

Metzger
5+ Jahre im GSV
Was mache ich, wenn der DO nicht schön schwarz ist.

Ich habe ihn mit Fett eingerieben und zwei Stunden im Ofen bei 200 Grad eingebrannt - das ganze Haus hat gequalmt und gestunken - schwarz ist er aber nicht geworden (eher dunkerbraun angelaufen)
 

q220-koenig

Metzger
5+ Jahre im GSV
mehrmals einbrennen - das ist interessant
 
Oben Unten