• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erster Einkauf in der Metro, arg. Rumpsteak. Was beachten?

Tamron2010

Veganer
Hallo,

da ich das Fleisch meines Metzgers satt habe und viel vom Metro-Fleisch geschwärmt wird, ist mein Plan heute den Laden zu stürmen und mir ein schweres Stück argentinisches Rumpsteak zu kaufen.

Bisher weiss ich, dass ich auf eine schöne Marmorierung achten muss. Aber was ist noch wichtig? Gibt es im Bereich Schlachtdatum/Haltbarkeitsdatum irgendwelche Kriterien nach denen ihr kauft bzw. nicht kauft?

Mein Plan ist eigentlich, dass ich ein handliches Stück bekomme, welches ich noch etwas im Kühlschrank nachreifen lassen kann. Vorraussetzung hierfür ist natürlich, dass es irgendwie reinpasst :grin:
Dann möchte ich es in Steaks zerteilen, vakuumieren und einfrieren.

So, welche Faustregel gilt für die Dauer des Nachreifens im Kühlschrank (also vakuumiert am Stück) bezogen auf z.b. das Schlachtdatum? Welche Temperatur sollte mein Kühlschrank haben?

Zubereitet wird es wohl meisst in meiner neu erworbenen Turk Pfanne, da ich noch ohne eigenen Garten und somit ohne eigenen Grill leben muss.

Hach, ich freu mich schon so drauf :grin:
 

Doc_Cleaner

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Handliches Stück wird schwierig, weil das argentinische meist in 4kg Packungen kommt.

Zum Nachreifen: Wenn du in deinem Kühlschrank ne Zone unter 2°C hast (im Zweifel mal nachmessen) kannst du es normalerweise ohne Probleme bis zur angegebenen Haltbarkeit da lagern. Ich würde es aber ne Woche vor Ablauf portionieren, vakuumieren und einfrieren. (Oder natürlich direkt verbrauchen)

Versteif dich aber nicht zu sehr auf argentinisches Fleisch. Es kann durchaus passieren, dass kein brauchbares Stück dabei ist und man will ja nicht mit leeren Händen zurück fahren. :)

Zur Auswahl des richtigen Platzes im Kühlschrank schau mal hier rein:
Temperaturzonen
 
OP
OP
Tamron2010

Tamron2010

Veganer
Mh das mit der Größe könnte ein Problem werden. Und wenn ich es gleich in Steaks oder "Doppel-Steaks" zerkleinere und vakuumiere, dann im Kühlschrank noch reifen lasse bevor ich es endgültig einfriere?

Im Unteren Teil meines Kühlschranks ist es -2° kalt, oben 4°. Gut ich hätte eh die Körbe unten und ein bis zwei Platten rausgenommen so verändern sich die Temperaturen noch etwas.

Falls es kein schönes arg. Rindfleisch gibt, halte ich nach Färsen Fleisch ausschau!
 

bbq4you

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
...So, welche Faustregel gilt für die Dauer des Nachreifens im Kühlschrank (also vakuumiert am Stück) bezogen auf z.b. das Schlachtdatum? Welche Temperatur sollte mein Kühlschrank haben?

Zubereitet wird es wohl meisst in meiner neu erworbenen Turk Pfanne, da ich noch ohne eigenen Garten und somit ohne eigenen Grill leben muss.
Bei der Vakuumreifung (Wet Aging) ist der Reifungsprozess nach wenigen Tagen abgeschlossen. Eine weitere Lagerung bringt keine Qualitätssteigerung.

Du hast keinen Grill?

:prost:
bbq4you
 
OP
OP
Tamron2010

Tamron2010

Veganer
So, das ging heut schön glatt über die Bühne. Ich hab jetzt 4,5 kg arg. Roastbeef mit Fettrand. Lag bei etwa 17,-/kg

Echt ein geiles Gefühl :-)

Es liegt jetzt bei mir im Kühlschrank über den Gemüsekörben (einen Boden musste ich rausnehmen) und ist etwas gebogen, damit es reinpasst. Ist aber kein Problem. Dann werd ich mir mal den Foodsaver V2040 bestellen und los gehts !

Danke für die Hilfe!

Achja: Auf dem zweiten Bild kann man ganz links die von links nach rechts laufende Sehne erkennen? (Ist das richtig?) Die scheint unter dem Fettrand dann weiter zu verlaufen und sollte doch sicher vor dem Zerteilen entfernt werden, oder? Ich dachte ich dünn den Fettrand, wenn überhaupt, nur etwas aus.

@bbq4you
Ich wohne im 2 Stock ohne Garten, daher kann ich immer nur Fremdgrillen. :-( Aber irgendwann wird sich das ändern und ich bin schon heiss auf mein erstes Hähnchen vom Kugelgrill :grin:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Butterkeks

Bundesgrillminister
Hallo,

nachreifen lassen musst du das eigentlich nicht mehr. Die Ware im Metro wird per Schiff nach Europa transportiert und reift auf dieser Reise meist länger als ein deutsches Rind beim Metzger.
Mit arg. Roastbeef bin ich noch nie reingefallen beim Metro, ist mir auch 100mal lieber als das fettige Entrecote.

Grüße
 

bbq4you

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Achja: Auf dem zweiten Bild kann man ganz links die von links nach rechts laufende Sehne erkennen? (Ist das richtig?) Die scheint unter dem Fettrand dann weiter zu verlaufen und sollte doch sicher vor dem Zerteilen entfernt werden, oder? Ich dachte ich dünn den Fettrand, wenn überhaupt, nur etwas aus.
Ausser Fleisch in Plastik kann ich nichts erkennen. Entfernen muss man da nichts. Nur denn Fettrand am Steak etwas einschneiden, damit sich das Fleisch auf dem Grill nicht verzieht. Das war´s dann auch schon.

:prost:
bbq4you
 

Gator

Militanter Veganer
Metro Fleisch

Hallo Leute. Ich beziehe schon seit einigen Jahren das Fleisch aus der Metro, und habe bisher auch immer Roastbeef bevorzugt. Was ich aber wirklich empfehlen kann, das ist Steakhüfte. Die ist im allgemeinen günstiger aber halt nur ein bißchen schwieriger zu verarbeiten. Die richtige Schnittanleitung findest du aber hier beim GSV Best Cuts... Ich für meinen teil bin absolut überzeugt davon. Und Tamron ohne Grill geht gar nicht. Kannste denn nicht aufs Dach klettern und da en bißchen rumfeuern?
Gator
 
OP
OP
Tamron2010

Tamron2010

Veganer
Also ich könnte natürlich auf unserm Balkon grillen, aber da ich wenn schon dann mit Holzkohle arbeiten will, habe ich Sorge, dass das ganze für mich als Grillmeister ne sehr unangenehme Angelegenheit wird. Also was ich meine ist, dass ich befürchte permanent im Rauch zu stehen und aus Platzmangel nur wenig ausweichen zu können. Ein Balkon ist ja auch immer schon halb gefüllt mit Bank, Tisch, Buchsbäume etc. Gut ich hab das noch nie miterlebt, wie einer auf dem Balkon gegrillt hat und kann mir schwer vorstellen ob das Spaß macht. Vielleicht eine Überlegung wert...

Das GSV Best cuts ist sehr hilfreich für jemanden wie mich, es müsste nur auf noch mehr andere Fleischstücke ausgeweitet werden wie z.B. mein Rumpsteak :grin:
 

Tannat

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Balkongrillen ist garnicht so schlecht mach zu 95% so weil uns oftmals die schlepperei der ganzen Sachen in den Garten zu stressig ist.

Roastbeef kannste runterschneiden wie Schinkenwurst nur etwas den Fettrand einpaarmal durchtrennen oder gleich entfernen (mach ich für meine Mädels immer sonst gibt´s nur gemecker)
 
OP
OP
Tamron2010

Tamron2010

Veganer
So, damit der Thread nicht so abrupt ended, zeige ich nochmal die Bilder vom Schnippeln und das Endprodukt.

Ich habe echt länger rumüberlegt, ob ich jetzt den Fettdeckel samt dieser breiten Sehne entfernen oder dran lassen soll. (Also das was auf Bild 3114 unter dem Fettdeckel übrig blieb hab ich jetzt mal als Sehne identifiziert)
Habs dann quasi halb halb gemacht. Mit Fettdeckel für den Grill und ohne für die Pfanne.

Die erste Kostprobe aus der schmiedeeisernen war auf jeden Fall besser als alles was ich bisher als "Rumpsteak" zubereitet habe :grin: Sehr saftig und zart aber beim nächsten mal wirds etwas mehr medium!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Stadtmensch

Grillkönig
Hallo Tamron,


da ich keine andere Möglichkeit habe, grille ich nur auf dem Balkon.
Falls Du wissen willst wie und ob das geht, schau' Dir halt meine Berichte dazu an wie z.B. den :

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/grillwochenende-mit-dem-chari.126581/

Den Qualm halte ich in Grenzen, indem ich gute Grillkohlen (Heat Beats oder Grillies)verwende und diese vorher im Ofen zum Glühen bringe.
Die meisten werden keinen Ofen haben, es qualmt aber nur beim Entzünden der Kohlen und dann auch recht wenig, wenn man einen kleinen Spiritusbrenner verwendet, den von Tatonka oder selbstgebaut.

P1010003.jpg


Also, Feuer frei, freue mich schon auf Deinen ersten Balkonvergrillungsbericht!


:prost:

Gruß, Richie
 

bbq4you

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich habe echt länger rumüberlegt, ob ich jetzt den Fettdeckel samt dieser breiten Sehne entfernen oder dran lassen soll. (Also das was auf Bild 3114 unter dem Fettdeckel übrig blieb hab ich jetzt mal als Sehne identifiziert)
Habs dann quasi halb halb gemacht. Mit Fettdeckel für den Grill und ohne für die Pfanne.
Scharfes Messer verwenden. Fleisch dicker schneiden (3-4 cm). Fett usw. erst nach dem Garen entfernen.

Hast Du den Rost mit Säure behandelt? :grin:

:prost:
bbq4you
 

Stadtmensch

Grillkönig
Hast Du den Rost mit Säure behandelt? :grin:

:prost:
bbq4you
Hamburger Schietwetter!:frier:

Das ist der Rost vom Grillfass, auf dem ich immer den AZK entzündet habe.
(Altes Grillsetup.)

P1010025.jpg



:prost:

Gruß, Richie
 

Turtledeluxe

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
und von wegen kein platz auf dem balkon...

HEY, WO IS DER GO ANYWHERE SMILEY HIN??? :motz::motz::motz:
 
Oben Unten