• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erster Gasgrill: Broil King GEM 320 vs. Burnhard Fred 3

erik_munich

Militanter Veganer
Servus zusammen!

Als Grillanfänger wurde ich in diesem Forum zum Mitleser und bin jetzt Mitglied. :-) Ich möchte mir gerne einen Gasgrill zulegen und habe die letzte Zeit viel mit Lesen, Recherchieren und Vergleichen von diversen Produkten verbracht. An dieser Stelle schonmal ein großes DANKE an die vielen hilfreichen Beiträge in diesem Forum, die mich sehr bereichert haben!!!
Nun sehe ich mich als Einsteiger und plane dementsprechend mein Budget auch mit etwa 350 € ein.
Ich stehe jetzt vor der Auswahl zwischen dem Broil King GEM 320 (für 317€) und Burnhard Fred 3 (Basic) (für 335 €). Was sagt ihr überhaupt zur Auswahl? Habt ihr Alternativen? ...und welchen würdet ihr mir raten???

Hier das obligatorische Formular:

WO wird gegrillt?:
Balkon (überdacht)

WO steht der Grill?:
Balkon (überdacht)

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
etwa 2-3 Mal im Monat
vielleicht auch bald häufiger ;-)

WIE soll gegrillt werden?:

[70] % direkt -> Anteil in Prozent
[30] % indirekt -> Anteil in Prozent
[20] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[80] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:

[65] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[20] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[15] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
3 Brenner

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
Normalfall 2 (meine Freundin + ich)
bei Besuch mit 2 Gästen

Wie hoch ist dein BUDGET?:
350€

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Die Entscheidung zwischen:
- Broil King GEM 320
- Burnhard Fred 3
oder weiteren Alternativen

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:


DIES müsst ihr noch wissen!:
Optisch finde ich den BK besser. Ich bin aber beim BK etwas unsicher wegen der Aufbauprobleme, die viele Käufer beklagen. Der Burnhard hat zwar eine größere Grillfläche, ein wenig Platz Sparen auf dem Balkon mit dem BK schadet mir (bzw. meiner Freundin) auch nicht.
Ich bin auch noch beratungsbedürftig, was die wirkliche Bedeutung der Leistung angeht: 6,9 kW (BK) vs 10,5 kW (Fred) hört sich für mich nach einem großen Unterschied an. Was bedeutet das für die Praxis? Der BK soll ja wohl auch auf >300° kommen. Oder macht sich der Leistungsunterschied noch anders bemerkbar außer mit der Maximaltemperatur und der "Aufheizzeit"?


Ich bedanke mich vorab für die hoffentlich hilfreichen Anmerkungen, die zu einer Entscheidung führen :-) Falls Infos fehlen, lasst es mich wissen.
Viele Grüße Erik
 

SvenS

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Moin,
ich hatte den Gem auch ins Auge gefasst beim Grillkauf. Geworden ist es dann ein BK Royal.
Der Aufbau lief bei mir Problemlos, Schrauben waren alle dabei und haben auch gepasst ohne das ich zaubern musste.
War auch alles sauber und ordentlich verpackt. Bestellt hatte ich bei santos, was auch ohne Probleme geklappt hat.
Für deine Anforderung mit maximal 4 Personen sollte die Grillfläche des Gem auch locker reichen.
Bei mir war vorher ein anderer Gasi im Einsatz und die Temperaturen sind ein Riesenunterschied.
Die BK erreicht die 300° laut Deckelthermometer nach 15-20 Minuten (je nach Außenbedingungen).
Wenn man es braucht geht es dann noch weiter.

Mit dem Fred gibt es hier aber auch sehr viel positive Erfahrungen.
Natürlich auch negative wie bei allen anderen Herstellern auch.
Da ich den Fred nicht habe kann und werde ich da aber keinen Vergleich ziehen.
 
Oben Unten