• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erstvergrillung auf 57er Weber OTP

Fax

Veganer
5+ Jahre im GSV
Gestern Abend habe ich meinen neuen 57er OTP SE eingeweiht, den ich Mittwoch erhalten habe. Dazu gab es noch das Weber Anzündset, ich habe also mit den Weber Long Lasting Kohlen gegrillt. Der AZK ist super, die Kohle qualmte und roch zu Anfang, was sich aber nach gut 3 Minuten beides legte. Nach ca. 25 Minuten waren die Kohlen durchgeglüht und ich konnte sie in die Kohlekörbe verteilen.

IMG_0029.jpg


Ich hatte für die Erstvergrillung zwei BBC vorbereitet, nach dem Rezept aus der Datenbank. Sie waren ca. 26 Stunden in der Brine eingelegt. Das neue Maverick Thermometer kam auch zum Einsatz, das Ding gefällt mir richtig gut. Direkt nach dem Einfüllen der Kohlen stieg die Temperatur erstmal auf gut 260 Grad, ich habe dann den Lüfter im Deckel fast ganz geschlossen, was nicht viel brachte. Dann noch den unteren Hebel fast ganz zu, und ich hatte nach 20 Minuten 185 Grad in der Kugel. Dann kamen die beiden BBC auf den Rost und ich bin wieder reingegangen. Der Grill hielt die Temperatur konstant, ich musste nicht einmal rausgehen. Als die Kerntemperatur 78 Grad hatte, habe ich die Vögel reingeholt. Aber seht selbst :

IMG_0030.jpg


IMG_0031.jpg


IMG_0032.jpg


Für das erste Mal eigentlich alles glatt gelaufen. Aber es gibt noch Verbesserungspotential. Die Vögel waren recht hoch, ich glaube der Deckel hat sie oben berührt und deswegen sind sie oben schwarz. Nächstesmal stelle ich sie in die Schale ohne Rost. Die Haut war knusprig, hätte aber noch etwas mehr sein können, werde das nächste mal mit 190 Grat GT versuchen. Das Einregeln des Grills muss ich noch üben, vielleicht hat da jemand noch Tips. In der Anleitung steht dass man unten ganz auf lassen soll, dann hätte ich die Temp aber nie runterbekommen, denke ich. Wie macht ihr das? Und was mich noch interessiert, wie lange benötigt Ihr ca. um den Grill sagen wir auf 180 runterzuregeln? Hängt aber bestimmt auch mit der Kohlensorte und Menge zusammen.

Habe ich vergessen : Ein Huhn hatte ich mit "Kansas City Rub", das andere mit der "Cajun Rub" vom Texaner vorbereitet. Beides war sehr lecker, ich denke aber auch hier hätte ich noch ein wenig mehr nehmen können. Dazu gab es gekauften Kartoffelsalat, habe den aber kaum angerührt.

Als Soßen hatten wir die göttliche BBQ Soße nach Master-sir-buana, sowie die Alabama White Sauce, ebenfalls vom Texaner. Die weiße Soße passt richtig gut zu Geflügel.

Tja Leute, lecker wars! Und für das erste mal bin ich doch recht zufrieden. Auf jeden fall sehr stressfrei das Ganze.

Und hier noch das Tellerbild :

IMG_0033.jpg


Entschuldigt die Qualität der Fotos, ich habe die mit dem Handy geknipst, wohl nicht richtig fokussiert, ich hatte halt echt Kohldampf, zumal bei dem Geruch. Draußen vom grillen gibt es nur das eine Bild, es war halt schon Dunkel, und ansonsten war ja der Deckel drauf.
 

Anhänge

Kurti71

Fleischzerleger
Einmal ohne Kartoffelsalat bitte :-)
 

Münze

Militanter Veganer
Der Kartoffelsalat zieht das ganze Essen herunter. Weber Grill aber Kartoffelsalat nicht selbst machen? ;)
 
OP
OP
F

Fax

Veganer
5+ Jahre im GSV
Von mir aus muss der nicht sein, ging da mehr um Göfreu und das Zeug war halt noch im Kühlschrank. Ich habe mir 2 Gabeln angetan....
 

Wolfgang84

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Sehr schöne Erstvergrillung Fax. Nach dem ganzen Zinober mit unserem Lieferer der wohlverdiente Lohn :gratuliere:!
Grüße
Wolfgang
 
OP
OP
F

Fax

Veganer
5+ Jahre im GSV
Naja, so schlimm war es ja auch nicht den Kessel einmal umzutauschen. Insgesamt bin ich zufrieden. Mit dem Grill, wie auch mit der Erstvergrillung.
 

Rolukat

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo Fax.
Das Einregeln des Grills muss ich noch üben, vielleicht hat da jemand noch Tips.
Versuch`s mal wie folgt: 3/4 Weber AZK anfeuern und in der Kugel an der Seite ein wenig verteilen. Daneben dann einen sog. Minionring ( schau mal über die Suchfunktion ). Lüftung oben offenlassen und unten erstmal nur ein bisschen auf ( 25 % ) Am besten Markierungen am Schieber machen. Temperatur geht sicher erstmal über 200 Grad, durch geringe Luftzufuhr wird`s dann weniger. Beim Erreichen der Wunschtemperatur dann unten wieder ein wenig öffnen. Die noch nicht durchgebrannten Brekkies werden nach und nach mit in die Glut einbezogen. Auf diese Weise sind auch dauerhafte 180 Grad kein Problem. Wenn der Sportvorgang abgeschlossen ist, kannst Du die moch nicht verbrannten und somit dann bereits ausgegasten Brekkies beim nächsten Mal prima wieder als Minionring verwenden, qualmen und stinken dann auch nicht mehr. Einfach mal ausprobieren und austesten.
Funzt bei mir prima. Roland
 
OP
OP
F

Fax

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Fax.
Das Einregeln des Grills muss ich noch üben, vielleicht hat da jemand noch Tips.
Versuch`s mal wie folgt: 3/4 Weber AZK anfeuern und in der Kugel an der Seite ein wenig verteilen. Daneben dann einen sog. Minionring ( schau mal über die Suchfunktion ). Lüftung oben offenlassen und unten erstmal nur ein bisschen auf ( 25 % ) Am besten Markierungen am Schieber machen. Temperatur geht sicher erstmal über 200 Grad, durch geringe Luftzufuhr wird`s dann weniger. Beim Erreichen der Wunschtemperatur dann unten wieder ein wenig öffnen. Die noch nicht durchgebrannten Brekkies werden nach und nach mit in die Glut einbezogen. Auf diese Weise sind auch dauerhafte 180 Grad kein Problem. Wenn der Sportvorgang abgeschlossen ist, kannst Du die moch nicht verbrannten und somit dann bereits ausgegasten Brekkies beim nächsten Mal prima wieder als Minionring verwenden, qualmen und stinken dann auch nicht mehr. Einfach mal ausprobieren und austesten.
Funzt bei mir prima. Roland
Danke Roland. Ich hatte rechts und links die Kohlekörbe, in der Mitte ne Schale. Die Hühner standen über der Schale. Ich denke ich hatte zuviel Kohle genommen. Ich hatte sehr schnell zu Anfang um 260 Grad und brauchte ne ganze Zeit um auf 180 runter zu kommen. Dann hatte ich die Temperatur ja stabil bei 182 Grad über die gesamte Stunde bis die KT erreicht war. Als ich die Hühner runter genommen hatte waren noch fast alle Briketts ganz. Ich habe dann alle Lüftungen geschlossen um die Glut zu ersticken, hat aber nicht funktioniert, die glüten nach 2 Stunden immer noch. Heute morgen habe ich die noch heilen Briketts in einen Eimer zur Wiederverwendung getan.

Kann es sein, daß die Lüftung unten noch nicht versifft genug ist um den Grill zu ersticken?
 

Trainer

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hast du einen ganzen Anzündkamin genommen?
Wenn ja, nimm nächstes mal weniger Kohlen.Wenn dann mal 200 Grad anliegen macht das auch nicht viel aus, im gegenteil die Haut wird knuspriger.
Ich stelle meine Hähnchenauf auf den Kohlenrost mit einen Flachen Stein unter den Hähnchenhalter so habe ich die optimale Höhe.
Gruss Michael
 
OP
OP
F

Fax

Veganer
5+ Jahre im GSV
ca. 3/4 voll. Wie gesagt ist da viel übriggeblieben. Ein halber hätte wohl locker gereicht, denke ich. Mit der Zeit hat man wohl raus wieviel man braucht. Ich übe ja noch! ;)
 

Rolukat

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
@Fax : Also ich glaub nicht, dass die Kugel so 100%ig luftdicht ist, aber bei einer neuen liegst Du mit Deiner Vermutung sicherlich richtig,
dass die unteren Propeller am meisten Luft reinlassen. Aber daran wirst Du ja sicherlich arbeiten. :sonne:
 
Oben Unten