• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erstvergrillung von Haxen auf dem Rover 570

wulfen15

Veganer
Hallo liebe Grillsportgemeinde.

Göga hat sich zum Feiertag und dem sommerlich gemeldeten Wetter eine Haxe aus der Kugel gewünscht.

Ich also heute Haxen beim MdV vorbestellt.

Jetzt meine Frage. Nach ausgiebiger Benutzung der SuFu hier im Forum stößt man ja auf die vielfältigsten Zubereitungsvarianten.
Ich hatte eigentlich vor, die Haxen einen Tag vor der Vergrillung mit MD zu bestreuen und sie dann einfach in die Kugel zu legen. Meint ihr, dass wird was? Oder muss man unbedingt vorher wässern oder sonstigen Schabernack mit den Beinchen betreiben?

Wäre schön, wenn ihr mir Mut machen könntet:o
 

Pitmaster

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Also da du bis zum Feiertag noch etwas Zeit hast, würde ich dir ganz klar empfehlen zu Brinen.

Dazu packst du deine Haxe in einen gefrierbeutel, füllst diesen mit der Brine und verschließt dann am Knochen. Z.b mit einem kabelbinder.

Zur Auswahl der Brine verwendest du am besten mal die SuFu. Im wesentlichen geht es aber um das einlegen in einer Salzlösung.
Das ganze lässt du dann über Nacht im Kühlschrank wirken.

Ich persönlich würde 3 Stunden vor Vergrillung die Haxe trocken tupfen und mit einem Rub versehen.

Berichtest du hier? Ich bleib mal dran!
 
OP
OP
W

wulfen15

Veganer
Vielen Dank für Eure Tipps.

Das mit der Brine hört sich ganz gut an, hatte ich auch schon dran gedacht.
Für's Pökeln hab ich doch nicht mehr die Zeit, oder? Die Vergrillung soll ja Morgen stattfinden.

Ich werde auf jeden Fall berichten.

Gruß Tobias
 
OP
OP
W

wulfen15

Veganer
So, heute kam das Rohmaterial:o Hatte die Haxen vorbestellt, und war dann einigermaßen überrascht, als die Brocken vor mir lagen. Jede Haxe 1,5 Kg.
Das war schon groß:D Hatte eigentlich etwas Kleineres vergrillen wollen, da es ja für meine Frau und meine Mutter sein soll, aber was soll´s:P
Aber jetzt die Bilder von der Vorbereitung

Als Erstes das Rohmaterial:

DSC00348.jpg

DSC00349.jpg


Dann habe ich die "Füßchen" mit einem Teppichmesser geritzt (hoffe, dass ich das richtig gemacht habe), und dann in eine Brine gelegt. Hier habe ich mir ehrlich gesagt keine große Mühe gegeben.
Zutaten:

-2l Wasser
-halbe Tasse Salz
-Paprika rosenscharf
-Pfeffer
-bißchen Muskat
-bißchen Gemüsebrühe

fertig!!!!

Das sah dann so aus:

DSC00350.jpg


In den Topf passten dann natürlich nur zwei der Haxen. Habe eine dann in einen kleinen Müllbeutel mit der Brine gepackt, da das Ding einfach nicht mehr in den Topf passte:muhahaha:

Und jetzt hoffe ich, dass Morgen alles passt. Habe sicherheitshalber mal gute 3 Stunden bei 150 Grad GT, und zusätzlich 30 Minuten zum Poppen bei höherer Temperatur eingeplant.
Ergebnis werde ich dann wieder hier posten.

Schönen Abend Euch allen.
 

Anhänge

AyatollahRodriguez

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Gutes Gelingen! Zum Aufknuspern auf jeden Fall noch mal nen halben AZK nachlegen. Dann aber aufgepasst! ;-)
 
OP
OP
W

wulfen15

Veganer
Danke. So hatte ich es vor. Nach 3h schaff ich es wahrscheinlich nicht mehr die Kugel nochmal richtig auf Temperatur zu bekommen. Muss noch etwas üben...
 
OP
OP
W

wulfen15

Veganer
Update:

Heute Morgen noch mit MD bestreut, bzw. eine mit Pfeffer und Salz für's Wuki. Und dann nochmal drei Stunden in Jehova in die Kühlung.
Jetzt liegen Sie seit 10:30 Uhr bei einer GT von 160 Grad in der Kugel.
image.jpg
 

Anhänge

OP
OP
W

wulfen15

Veganer
So, jetzt zum Ergebnis der ganzen Aktion.
Nach 2:45h hatte ich eine KT von 75 Grad. Dann hab ich noch nen halben AZK Brekkies in die Kugel geworfen. GT stieg auf 270 Grad.
Dabei habe ich die Haxen dann noch für 45 min in der Kugel gelassen. Leider poppte da nichts. War aber trotzdem sehr sehr knusprig und wahnsinnig lecker, und das zählt ja auch.

image.jpg
image.jpg
image.jpg


So weit meine erste Erfahrung mit den Haxen aus der Kugel.

Gruß Tobias
 

Anhänge

DRMz3r0

Militanter Veganer
Hi...

Das fehlt mir auch noch auf der Liste...Muss ich auch unbedingt mal probieren.
Sieht lecker aus! Haben sich die Knochen gut lösen lassen, oder war das was zum nagen?

Gruß Markus
 

AyatollahRodriguez

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Die Kruste ist halt die große Kunst. Gelingt halt nicht immer. Zwischen schwarzer Lederhaut und knusprig brauner Kruste ist es oft nur ne Kleinigkeit. Salzwasser aufsprühen hilft manchmal. Die Hitze hast du ja ganz gut hochbekommen. Vielleicht fehlten nen paar Grad...
Hauptsache die Haxe war lecker und saftig. Und so schaut die ja aus! Schöner Grillbericht!
 
OP
OP
W

wulfen15

Veganer
Die Knochen konnte man ohne weiteres rausdrehen. Waren blitzblank.
Und mit der Kruste muss ich halt noch ein bißchen üben. Obwohl die eigentlich ziemlich kross und lecker war. Aber das mit dem Salzwasser werd ich beim nächsten mal austesten.
Und auf dem Bild sieht die Schwarte irgendwie schwarz aus. War sie aber überhaupt nicht, hätte mMn sogar noch etwas dunkler sein können.
Vielen Dank für Eure Tipps.
 

ossigriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hauptsache es hat geschmeckt und Du warst zufrieden! Ideal wäre dafür eine Roti.
 
OP
OP
W

wulfen15

Veganer
Das hat es auf jeden Fall.

Passt die Roti denn auf den Rover? Da ist der Deckel ja an der Kugel festgeschraubt. Oder wird der bei der Vergrillung mit einer Roti nicht verschlossen?
Oder hab ich nen Denkfehlero_O
 

AyatollahRodriguez

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Den Deckel kann man ja auch beim Rover am Scharnier abnehmen. Dann passt die Roti drauf...
 

Master of Burger

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das sieht ja richtig klasse aus. Haxe mache ich auch immer wieder gerne.
 
Oben Unten