• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Erstverwurstung-freestyle am Pfingstsonntag

Patrick HH

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi :-)

angefixt von etlichen Beiträgen hier, habe ich heute das erste mal selbst Wurst hergestellt.

Gestern nachdem der Schweinedarm doch noch rechtzeitig mit der Post kam, noch schnell
2 Kilo Schweinebauch (mit Schwarte) und 2 Kilo Schweinekamm gekauft. Heute dann das
Fleisch entsprechend vorbereitet, angefrostet und ab durch den Wolf. Das ging besser als gedacht, obwohl ich sagen muss der Geruch vom Schweinebauch war schon übel, als wenn ich ihn direkt im Schweinestall verarbeitet hätte.
Aber was solls, weiter im Programm. Da ich leider kurzfristig, nicht die Zutaten für die von mir geplanten Rezepte bekommen habe also freestyle.

Habe das gewolfte Fleisch 50:50 geteilt und 2 unterschiedliche Würzungen vorgenommen mit der Hoffnung das zumindest eine von beiden schmeckt.

Bei Nr.1 habe ich das gewolfte Hack mit 1 1/2 Eiweiß vermengt und dann noch mal gewolft, anschließend
Kreuzkümmel
frischen Knoblauch
Zwiebelpulver
Pfeffer
Salz
Petersilie
scharfe Paprika Paste
untergeschmischt und etwas ziehen lassen.

Nr,2 weiss ich leider nicht mehr genau, habe einfach alles was ich mag rein und ebenfalls ziehen lassen

in der Zwischenzeit den Darm vorbereitet, da habe ich noch reichlich Luft nach oben. Weil ich bei dem Knäuel nicht so richtig durchgeblickt habe, erstmal die ganzen 25mtr gewässert, durchgespült und aufgezogen. Leider waren dann zum Schluss bestimmt noch 18mtr über, schade.

Egal nun ran ans wursten, also erste Masse rein in den Beeketal 5ltr und gemerkt der ist ja ganz schön groß.
Kurbel gedreht und loss ging es, das war leichter als erwartet bis auf 2 x geplatzten Darm lief alles für mein Gefühl sehr gut. Würste abgedreht und Masse Nr. 2 verarbeitet, lief ebenfalls wie geschmiert.

Würste kurz ruhen lassen, in der Zeit die Grillkohle angeheizt und auf Temp. gebracht.
Und dann war es endlich soweit, meine erste eigene Wurst auf dem Grill. Als Beilage gab es nur selbstgebackenes Brot und etwas Senf. Einfach aber sehr lecker, was will man mehr lecker Wurst Top Wetter mehr geht nicht..

Beide Varianten haben geschmeckt, wobei die 2x gewolfte nicht so trocken war wie die gröbere und darum etwas mehr Anklang fand.

Mfg Patrick

Wurst Teller.jpg


Wurst Blech.jpg


Wurst VA.jpg


Wurst Grill.jpg
 

Anhänge

  • Wurst Teller.jpg
    Wurst Teller.jpg
    118,1 KB · Aufrufe: 298
  • Wurst Blech.jpg
    Wurst Blech.jpg
    140,9 KB · Aufrufe: 293
  • Wurst VA.jpg
    Wurst VA.jpg
    62,2 KB · Aufrufe: 286
  • Wurst Grill.jpg
    Wurst Grill.jpg
    180,2 KB · Aufrufe: 303
sehen sehr lecker aus :messer:
 
Moin Patrick,

das sieht nach einer gelungenen Verwurstung aus :thumb2:

:prost:
 
Hi :-)

vielen Dank :)

@ Raphael
ist es auf jedenfall wert und einfacher als man denkt, man sollte aber schon das entsprechende Equipment haben (Fleischwolf, Wurstfüller)

Mfg Patrick
 
Da kannst Du echt stolz auf dich sein!! Und den Darm brauchst Du nicht wegschmeissen. Trockentupfen und in Salz einlegen und ab in den Kühlschrank.
 
Schöne Verwurstung - Glückwunsch

Rudi
 
Hi :-)
@ Raphael
ist es auf jedenfall wert und einfacher als man denkt, man sollte aber schon das entsprechende Equipment haben (Fleischwolf, Wurstfüller)

Mfg Patrick

Fleischwolf ist bestellt :D
Werde es aber erstmal mit dem beiliegenden Wurstfülleraufsatz vom Kenwood MG510 testen.
Wenn ich mir gleich noch einen Wurstfüller kaufe, lässt mich meine Frau einweisen
:ballaballa:

Gruß

Raphael
 
Ich hatte mir letztens auch ein paar Meter Darm bestellt. Da ich noch nicht abschätzen konnte wieviel ich benötige, habe ich die gesamte Menge gewässert. Mittlerweile habe ich schon vier Mal gewurstet und jedes Mal den Darm wieder eingefroren und wieder aufgetaut. Da passiert also nix.
 
Zurück
Oben Unten