• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Exotische Holzarten zum smoken geeignet?

Rolle

Outlaw
Liebe Gemeinde,

im Moment bin ich in der glücklichen Lage und kann einige exotische Hölzer bekommen: z.B. Zitrone, Orange, Mesquite usw.
Alles ca. 1m lang und normale Aststärke.

Zunächst meine Frage: Eignen sich diese Hölzer zum smoken. Und sollte ich ggf. zu Spänen, Chips oder Chunks verarbeiten? Vielleicht jemand mit so ´nen Riesenschredder mal fragen?
Sie einfach so mitverfeuern erscheint nicht gerade ökonimisch . . .

Was haltet Ihr davon??

LG, Rolf
 

pascal

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Hallo Rolf,

das mesquite kannst auf jedenfall zum räuchern nehmen, bei zitrone weiß ioch nicht, stell ic mir aber zb. für fisch ganz gut vor.... da wissen die profis sicher mehr.

ich würde kleine scheite machen davon machen und immer zum smoken mit auflegen.

letztes jahr hat mein nachbar mit solche jack daniels hackschnitzel mitgebracht- das hat wunderbar geduftet, aber 15€ für 1 kg ist mir echt zu heftig.

zuletzt hab ich also kleine buchenscheitel gemacht ca 2x3x20cm diese in eine eckige tupperbox (ca 10liter) sauber eingeschlichtet und ne 4tel flasche asbach uralt und ne 4tel flasche noname rum drübergekippt, deckel drauf und eine woche auf dem kachelofen durchziehen lassen, das ergebniss war perfekt duftendes buchenholz, der rauchwar auch herrlich aromatisch.

ich an deiner stelle würd zuschlagen und das holz nehmen, mich einen samstag hinstellen und kleinhacken und in kisten sauber sortiert einlagern...

viele grüße
pascal
 

Trebron

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Was von den Aromen blieb am Fleisch hängen?

:prost:


Ne gute Frage:grin:
Ich glaube da spielt auch die Einbildung eine Rolle.
Keine Frage, dass das bei der Arbeit einfach ein Geruchserlebnis hinterläßt, das beim Essen dann "nachwirkt".
Egal wie, Hauptsache es mundet :essen:
 
OP
OP
Rolle

Rolle

Outlaw
Hallo Rolf,

. . . , mich einen samstag hinstellen und kleinhacken und in kisten sauber sortiert einlagern...

viele grüße
pascal

Also, das Zitronenholz erscheint mit hart wie Kruppstahl.
Das mit der gepimpten Buche werde ich auch so probieren. Doch wie und womit hast Du die so zerkleinert. Mit ´nem normalen Beil hackst Du Dir ja bestimmt ´nen Wolf.

Cruiser hat recht: was bleibt letztendlich an Geschmack übrig??
Also ICH würde mir nicht zutrauen, zu sagen: "Das PP war aber stark Hickory-lastig. Das BB hingegen hätte etwas mehr Mesquiterauch vertragen können."

Grüße aus der Outlawküche, Rolf
 

pascal

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Hallo,

mhhh ob der asbachgeschmack am fleisch hängenblieb??
ich weiß nicht.. aber der rauch hatt herrlich gerochen.

ob der Jackdaniels aus den Rumo räucherchips am fleisch hängenbleibt
ist auch fraglich

aber die einbildung macht ja schon was aus
gerade da ich ja letzten sonntag auf nem öffentlichen fest steaks gesmokt habe, kam die storry mit dem in asbach eingelegten buchenholz schon gut an,
interessierte durften mal ihre nase in meine holzbox halten und haben hinterher natürlich wissen wollen wie das denn nun schmeckt, so ein heißgeräuchertes steak....

ich zerkleinere mein holz natürlich mit ner hacke, vorher mitm fichtenmobbed
auf 20 cm und dan hacken, hacken, hacken....
 
OP
OP
Rolle

Rolle

Outlaw
Auf jeden Fall abgelagert und je nach Holzsorte gewässert.
 
OP
OP
Rolle

Rolle

Outlaw
Na prima, danke, das ist ja schon mal was . . .

LG, Rolf
 
Oben Unten