• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Exotische Spezialitäten

Störtebecker

Militanter Veganer
Liebe Grillgemeinde,

ich heiße euch willkommen zu meiner Entjungferung und zwar mein erster Thread in diesem genialem Forum :D:D
.
Was werde ich vergrillen und wie kommts? Zu meinem Wiegenfest diesen Jahres gab es ein kleines Steak-Paket mit exotischen Fleischspezialitäten und ich dachte mir, da es zu diesem Thema sehr wenig Beiträge gibt, ich teile meine kommenden Erfahrungen mit euch. Man könnte sagen wir haben hier eine doppelte Entjungferung :o.
Nun genug der vielen Worte. Ich stelle euch erstmal das Steak-Paket vor und schreibe dann über die Vorgehensweise.

Folgenden Inhalt haben wir:
IMG_0165.JPG


Insgesamt 1 Kg zu je 2 Steaks á 125 gr.
- Känguru
- Zebra
- Bison
- Kamel

Gekostet hat der ganze Spaß 59,90€. Aber es war ja ein Geschenk :D.

Ich werde einmal die Woche eines der Pakete zubereiten und euch dann berichten:
- wie ich zubereitet habe
- wie es geschmeckt hat
- und natürlich noch ein klein wenig über das jeweilige Tier schreiben.

So zumindest mein aktueller Plan. Anregungen und Wünsche sind natürlich herzlich willkommen. Da es jeweils immer nur 2 Steaks sind, werde ich das ganze auf dem GA zaubern.
Zur Zubereitung schreibt der Lieferant auf seiner HP noch folgendes:

Kurz und knapp: exotisches Fleisch
Ein Steak braten Sie, je nach Dicke, ca 1,5 min pro Seite an und lassen das Steak danach noch mindestens 5 Minuten ruhen. Achtung: die meisten Fleischsorten sind sehr fettarm und sollten daher nur medium zubereitet werden.
Das natürliche Fleisch von exotischen Tieren ist ohne Antibiotika, hormonfrei und ohne andere Wachstumsförderer.

Für Morgen ist das Känguru angedacht. Das liegt seit 3 Std im Kühlschrank zum auftauen.

Über Känguru habe ich bereits folgendes herausgefunden:

Es hat einen kräftigen Wildgeschmack, ist fettarm, cholesterinarm und reich an Eisen und Eiweiß. In Australien sind diese Tiere eine Plage und dürfen durch zugelassene Jäger geschossen werden. Ein großer Teil davon wird in die EU exportiert. Für die australischen Ureinwohner – die Aborigines – war Känguru-Fleisch die wichtigste Fleischquelle. In Australien selbst hat es mittlerweile den negativen Ruf als minderwertiges Bush-Food.
Laut Etikett handelt es sich bei meinem Steaks um australische, somit kann ich Skippy ruhigen Gewissens futtern.

Als Zubereitung habe ich mir folgendes überlegt:
Jede Seite ca 2 Minuten scharf angrillen und dann ca 5-10 Minuten im indirekten Bereich nachziehen lassen. Dazu werde ich ein paar Kartoffelecken grillen und eine Pilzsoße machen oder Rotweinzwiebeln mit Preiselbeeren und grünem Salat. Definitiv wird es noch eine gute Flasche trockenen Dornfelder aus der Pfalz geben :durst:.

Hier noch ein Einzelfoto:
IMG_0352.JPG
IMG_0353.JPG


Meine Güte ist das ein Text geworden. Ich hoffe das liest sich überhaupt einer durch :eek::eek:.
Morgen dann die Vergrillung mit Fotos :kugel::thumb1::thumb1:
 

Anhänge

  • IMG_0165.JPG
    IMG_0165.JPG
    179,5 KB · Aufrufe: 913
  • IMG_0352.JPG
    IMG_0352.JPG
    161,7 KB · Aufrufe: 893
  • IMG_0353.JPG
    IMG_0353.JPG
    171,6 KB · Aufrufe: 877
Da schau ich doch einmal zu. Bin gespannt was du zu diesem Fleischpaket noch alles berichten wirst.
 
Machst du die in der Waschmaschine?
Wenn ja, mit welchem Programm? :lol:

Guck mal in die aktuelle GSV-Info, da habe ich die Zubereitung von Steaks in der Kugel zusammengestellt.

Gutes Gelingen :sun:

:prost:
 
Da setze ich mich mal dazu,

habe alles aus deinem Paket schon einmal gehabt, allerdings von anderen Koechen zubereitet. Ich will nichts vorwegnehmen und warte auf deine Erfahrung.

Auf den Packungen ist auch noch ein Strauss zu erkennen, den solltest du IMHO auch einmal vergrillen oder besser noch vergrillen und flambieren.

Gruesse aus Peking
Lars
 
image.jpg
image.jpg
Kontrollblick iin den Kühlschrank, der Bursche ist nicht weggesprungen, aber wie es sich gehört aufgetaut. Schön anzusehen. Vom Geruch her riecht es wie Wild. Noch schnell mit etwas gutem Olivenöl eingerieben und wieder ab damit in den Kühlschrank.

Nicht schwätzen, Grillen.

:-D

Ich will was sehen, bitte :P

Heute Abend ist es dann soweit :D

Machst du die in der Waschmaschine?
Wenn ja, mit welchem Programm? :lol:

90 C wie Kochwäsche und dann ab auf die Wäscheleine :D

Auf den Packungen ist auch noch ein Strauss zu erkennen, den solltest du IMHO auch einmal vergrillen oder besser noch vergrillen und flambieren.

Strauß ist keiner dabei, zumindest laut Etikett.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    156,1 KB · Aufrufe: 806
  • image.jpg
    image.jpg
    204,9 KB · Aufrufe: 758
Servus und Willkommen!

Was für ein Einstand...

Ich setze mich mal und bin gespannt
 
Eindeutig ein Strauss, meinte auch wenn du die Moeglichkeit hast diesen zu bestellen.

upload_2015-5-29_15-18-18.png


Gruss Lars
 

Anhänge

  • upload_2015-5-29_15-18-18.png
    upload_2015-5-29_15-18-18.png
    60,9 KB · Aufrufe: 810
Hier gibt es auch eine, will Sonntag mal hin, zur Führung. Wenn's klappt und lohnt, werde ich berichten.
 
So meine Freunde, hier der Bericht. Ich muss mich leider etwas kurz fassen, da die Bude spontan voll geworden ist :durst:..

Erst mal ein Foto vom verwendetem Material:
IMG_0360.JPG


Als erstes habe ich die Rotweinzwiebeln und Kartoffellecken auf den Grill geworfen:
IMG_0365.JPG


Und dann gemütlich gemacht :D:D
IMG_0361.JPG


So als nächstes das Känguru auf den Grill, 1,5 Min jede Seite direkt und dann 5 Min indirekt ziehen lassen:
IMG_0367.JPG
IMG_0368.JPG
IMG_0370.JPG


Jetzt Teller und anschneid Bilder:
IMG_0372.JPG
IMG_0373.JPG
IMG_0374.JPG
IMG_0375.JPG
IMG_0377.JPG


Grilltechnisch muss ich sagen, entweder war es direkt oder indirekt zu lange. Das Steak war zu durch. Es waren aber auch zwei sehr dünne. Vllt noch Babys :hmmmm:. Geschmacklich definitiv Richtung Wild, aber es hatte nicht so einen starken Wildgeschmack wie ich gedacht bzw erhofft hatte.
Mit meinem Fazit bin ich unentschlossen. Die dicke Stelle war super, die dünne zu durch. Ich habe beschlossen das ganze einfach zu widerholen :D:D:D.

So das war es zum Känguru. Die nächste Vergrillung folgt am Mittwoch. Mal schauen, offen ist noch:
- Zebra
- Bison
- Kamel

Jetzt muss ich aber zu meinem spontan Besuch :durst::saufen::saufen:
 

Anhänge

  • IMG_0360.JPG
    IMG_0360.JPG
    160 KB · Aufrufe: 651
  • IMG_0365.JPG
    IMG_0365.JPG
    189,1 KB · Aufrufe: 604
  • IMG_0361.JPG
    IMG_0361.JPG
    295,9 KB · Aufrufe: 665
  • IMG_0370.JPG
    IMG_0370.JPG
    236,2 KB · Aufrufe: 650
  • IMG_0367.JPG
    IMG_0367.JPG
    210 KB · Aufrufe: 621
  • IMG_0368.JPG
    IMG_0368.JPG
    195,1 KB · Aufrufe: 663
  • IMG_0372.JPG
    IMG_0372.JPG
    167,4 KB · Aufrufe: 637
  • IMG_0373.JPG
    IMG_0373.JPG
    172,3 KB · Aufrufe: 657
  • IMG_0374.JPG
    IMG_0374.JPG
    159,6 KB · Aufrufe: 644
  • IMG_0375.JPG
    IMG_0375.JPG
    151,9 KB · Aufrufe: 640
  • IMG_0377.JPG
    IMG_0377.JPG
    166,4 KB · Aufrufe: 646
Danke, dass du uns daran teilhaben lässt. Kamel hatte ich noch nicht, aber von dem Rest finde ich das Zebra am interessantesten und überraschendsten. Von daher würde ich es bis zum Schluss aufheben.
 
Schöne Vergrillung!!

Gargrad bei unter 3cm perfekt hin bekommen ist schwer. Dafür hast es super gemacht.

Fotos und Beschreibung auch toll!
 
Klasse vergrillt!
Das Kängeruh liegt mir nicht so.
Aber auf das Kamel bin gespannt.
 
Suuuper Einstand hier im Forum
schaut doch gut aus ....,,,,
...und du traust dich was
GLÜCKWUNSCH
 
Und dann noch die Roo Steaks mit Heat Beads! Australischer gehts nicht. Außer du hälst da ein VB, XXXX oder Tooheys in der Hand :trinkbrueder-smilie_text
Ich persönlich liebe Kangaroo!

Setze mich dazu, finde Kamel echt spannend :clap2:
 
Das war doch schon einmal ganz gut! Wie @Peperoni schon erwaehnte darf das Springtier nicht zu lange gegart werden.
Beim Zebra wuerde ich mich ziemleich an Pferd halten und auch sehr nach der Stopuhr gehen an der Farbe wird es schwer den richtigen Gargrad zu erkennen.

Gruss Lars
 
Hallo Zusammen,
Kangaroo wird hier als Hundefutter angesehen!!

Selten findet man Es auf Den Speisekarten & ich bin ehrlich: Es ist nicht mein Geschmack.
Habe Es mir 3x von Koechen zu bereiten lassen.
Kangaroo fuer den menschlichen Verzehr geht ueberwiegend im den Export.
 
Zurück
Oben Unten