• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Exotische Spezialitäten

So meine Freunde hier bin ich wieder.

Das Thema Strauß werde ich auch noch aufnehmen. Ich habe eine lokale Straußenfarm gefunden, dort werde ich demnächst mal vorbei schauen. Doch zurück zu den vorhandenen Exoten.

Wie versprochen ist Morgen das Zebra fällig. Leider habe ich zur Zebraaufzucht und Fleischverarbeitung überhaupt keine Infos gefunden :(.
Der Vergrillungsplan für Morgen sieht wie folgt aus:
Steaks scharf angrillen und dann kurz ziehen lassen. Dazu wird die Frau des Hauses CousCous mit Tomaten-Zucchini machen. Da das Zebra in Afrika beheimatet ist habe ich mich für eine afrikanische Beilage entschieden.

Morgen Abend folgen dann Bilder und ein ausführlicher Bericht :kugel:
 
Ohne große Worte lasse ich Bilder sprechen:

Nahaufname der 2 Steaks:
IMG_0409.JPG

IMG_0411.JPG


Anheizen, drauf damit:
IMG_0412.JPG
IMG_0415.JPG
IMG_0416.JPG



Fertig, Anschneid und Tellerbild:

IMG_0417.JPG
IMG_0418.JPG
IMG_0419.JPG
IMG_0420.JPG


Fazit:

Zebra habe ich mal in Namibia gegessen. Ich fand es schmeckt, wie Pferd riecht :D
Ich gebe dir recht. Es war furchtbar. Total zäh und der Eigengeschmack ist einfach nur:puke2:
:puke2::puke2::puke2::puke2:.
Ganz klar keine Nachbauempfehlung. Tut mir ja echt leid für das Zebra, aber es ist im Müll gelandet. Wir haben uns dann am Couscous und Resten von gestern satt gegessen.

Hat jmd andere Erfahrungen mit Zebra gemacht?

Für diese Woche war es das erstmal mit Exoten:thumbdown:. Morgen wird der Drehspieß eingeweiht mit Schweinefilet und jetzt spül ich mir den Geschmack mit ein paar Bier aus dem Mund :saufen:. (Den Geschmack hab ich übrigens seit über 1 std im Mund :puke2::sad:).

Nächste Woche folgt dann das Bison.
 

Anhänge

  • IMG_0409.JPG
    IMG_0409.JPG
    158 KB · Aufrufe: 364
  • IMG_0411.JPG
    IMG_0411.JPG
    138,4 KB · Aufrufe: 299
  • IMG_0412.JPG
    IMG_0412.JPG
    204,4 KB · Aufrufe: 295
  • IMG_0415.JPG
    IMG_0415.JPG
    202,8 KB · Aufrufe: 291
  • IMG_0416.JPG
    IMG_0416.JPG
    209,7 KB · Aufrufe: 286
  • IMG_0417.JPG
    IMG_0417.JPG
    143,8 KB · Aufrufe: 285
  • IMG_0418.JPG
    IMG_0418.JPG
    141,5 KB · Aufrufe: 363
  • IMG_0419.JPG
    IMG_0419.JPG
    132,3 KB · Aufrufe: 283
  • IMG_0420.JPG
    IMG_0420.JPG
    143,2 KB · Aufrufe: 280
Ich setz mich auch mal dazu :sun: klingt wirklich spannend.

Das mit dem Zebra ist natürlich schade, aber immerhin eine Erfahrung . Känguruh hab ich schon gelegentlich beim Mongolen gegessen (war vermutlich eins der berühmten mongolischen Wüstenkänguruhs :hammer:) und fand's auch sehr lecker.

Besonders gespannt bin ich auf das Kamelsteak.

Strauß hab ich auch schon als Steak und als Filet am Stück verarbeitet und muss für mich persönlich sagen, dass es ziemlich überbewertet wird. Ich hatte das Fleisch von der Straußenfarm einer alten Schulfreundin von mir geholt und war angesichts des Kilopreises nicht wirklich begeistert. Da ist mir das gute alte Rind im Endeffekt lieber.
 
Ein Kritikpunkt habe ich noch gar nicht erwähnt. Und zwar der Schnitt. Bis jetzt waren die Steaks mehr oder weniger ungleichmäßig, heißt auf einer Seite sehr dick auf der anderen sehr dünn. Zum gleichmäßigen Grillen ist das natürlich sehr unvorteilhaft. o_O
 
Zurück
Oben Unten