• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Fasan vom Spieß mit Knödel und Rotkohl - Riesen Reinfall

LutzK

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Also dieses ist die Auflösung der Gewinnfrage aus diesem Thread.


Die Lösung lautet: Mist

Aber fangen wir der Reihe nach an:


Nachdem der Fasan sicherlich nicht freiwillig vom Himmel gefallen war, sondern eines unnatürlichen Todes starb, wurde er mit dem Label - Vorsicht, viele Flugstunden - versehen. Dieses im Hinterkopf wanderte er in eine Brine. So viel vorweg, was gebracht hat sie nicht.



Die Geschichte fing recht viel versprechend an. Als der Vogel nach 24 Stunden aus der Brine auftauchte, wurde er gesalzen und gepfeffert, mit Knoblauch abgerieben und von innen mit Thymian, Salz , Pfeffer, Zwiebeln und 75gr Butter gefüllt.




P4258132.jpg





Danach ging es auf den Spieß. In die Wanne kam etwas Wein, Zwiebeln, Knobi und Pfifferlinge aus dem Glas.




P4258133.jpg










P4258134.jpg







Nun zu meiner Lieblingsbeschäftigung mit dem Lieblings-Tool:





P4258136.jpg






Hier sieht die ganze Geschichte noch gut aus:


P4258139.jpg




Nach ca. 60-70 min kommt der Vogel von der Stange und wird in etwas Jehova gehüllt warmgestellt.



Debakel Nr. 1


Der vergebliche Versuch eine Soße herzustellen:



Der Wein wird einreduziert, Fett ist auch genug in der Soße. ALLERDINGS: Der Wein hat so einen aufdringlichen Geschmack hinterlassen, das es sicherlich schlauer gewesen wäre, die Zutaten nur mit etwas Wasser in die Wanne zu belassen und anschließend mit einem Schluck Wein abzulöschen. Ob des komischen Geschmacks sowieso abgeturnt habe ich mir nicht mehr viel Mühe gegeben. Einfach Creme freche ran und fertig.




P4258140.jpg








Debakel Nr. 2




Der Gockel war teils furztrocken. Hier haben sicherlich die Anzahl der Flugstunden auch einiges zu beigetragen. Die Brine hat ihn teils etwas Feuchtigkeit gegeben, aber den feinen Wildgeschmack total gekillt.


Schade, das war eine 5-. Setzen




P4258141.jpg







Vom optischen so weit okay, ausgenommen die Soße, war es geschmacklich alles andere als ein Erlebnis.




P4258142.jpg





P4258143.jpg





Tja, das beschließt einen kulinarisch versauten Tag. Zumindest hat das Wetter mitgespielt.
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
Erfolgsstorys kann jeder schreiben - Du hast Deine Niederlage aber klasse dokumentiert und ehrlich warst Du auch.
Zu den Bildern hätte auch gepasst:
Die Sauce war superlecker und der Fasan zerging auf der Zunge!

Trotz Reinfall - dolle Aktion!

:respekt:

Grüßle und Tschöh!

Armin
 

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
:respekt:

....für den ehrlichen Beitrag !


Versuch mal den Fasan im DO zu machen........

HIER


Ich weis auch nicht, aber die Teile gehen irgendwie gar net auf dem Grill !

:thumb2:
 

alwin03

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ähnliche Erfahrungen hab ich mit Tauben :domina:

Die einen fallen nach einer Stunde vom Knochen, bei anderen gab es das "Mittagessen" gegen 17.00 Uhr!
Ich hätte Riesenrespekt bei den Garzeiten und der Hitze. Weniger ist manchmal mehr.

Schade für dich!!!

Danke für deine Ehrlichkeit
 

Frank

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Was willst Du das nächste Mal anders machen ?
 

cookacrisis

Bundesgrillminister
Wo hast du den Fasan her? Entweder Fasanerie oder dir hat man einfach nen alten Gockel angedreht den der Jäger selbst nicht essen wollte
 
OP
OP
LutzK

LutzK

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Wo hast du den Fasan her? Entweder Fasanerie oder dir hat man einfach nen alten Gockel angedreht den der Jäger selbst nicht essen wollte
Von meinem alten Herrn. Der hat mir zwei alte und einen jungen gegeben. War aber keine Mogelpackung, da er mich vor-gewarnt hat und auch den entsprechenden Kommentar auf den Gefrierbeuteln geschrieben steht.


Was willst Du das nächste Mal anders machen ?
Keine Ahnung. Auf jeden Fall nicht mehr Brinen. Der Wildgeschmack soll bleiben. Eventuell kommen die anderen einfach in den Bräter auf den Herd. Vielleicht probiere ich mal einen BBF (Beer Butt Fasan) mit dem jungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

zett

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Auch wenn das Ergebnis dich nicht zufrieden gestellt hat, ist es dennoch eine sehr gelungener Beitrag fürs Forum.
Denn nur aus Fehlern lernt man, und ich lerne am liebsten aus den Fehlern anderer :anstossen:

Ich freu mich schon auf deine nächste, hoffentlich glücklichere Action hier ;)

gruß Z
 

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV

Crash0r

Klabautermann
5+ Jahre im GSV
Erfolgsstorys kann jeder schreiben - Du hast Deine Niederlage aber klasse dokumentiert und ehrlich warst Du auch.
Zu den Bildern hätte auch gepasst:
Die Sauce war superlecker und der Fasan zerging auf der Zunge!

Trotz Reinfall - dolle Aktion!

:respekt:

Grüßle und Tschöh!

Armin
dem kann ich mir nur voll und ganz anschließen :thumb2:
 

cookacrisis

Bundesgrillminister
Von meinem alten Herrn. Der hat mir zwei alte und einen jungen gegeben.
Sag ich doch, es war ein alter Hahn...Da kannst du machen was du willst, der wird immer zäh bleiben... Probier das ganze nochmal mit dem Jungen

Tipp von mir für den 2. Alten:

Brust und Keulenfleisch auslösen und aus dem Rest eine Brühe kochen. Das ausgelöste Fleisch durch den Wolf. Mit Ei und eingeweichter Semmel vermischen und kleine Knödel formen. die Knödel als Einlage in die Suppe.
Wird dich umhauen! So verwerten wir sämtliches zu altes Wildgeflügel!
 

chilichef

Fleischesser
Mit Reinfällen kenne wir uns auch aus.....

Der Vogel war Schuld, wir hatten beim Probegrillen der Weihnachtsgans ein super klasse Ding erwischt. Das war echt lecker. Wir kochen den Vogel immer vor und somit hat man die Sauerei mit dem Fett nicht so arg.
An Weihnachten meinte meine Mutter, dass sie einen Vogel besorgt....das war der Reinfall. Das Ding war trotz vorkochens sowas von sch... fettig, dass einem schlecht wurde. Geschmeckt hater, war nur eine elende Putzerei.

Für die Soße kann ich nur den Tip geben, sie separat zu kochen aus den Karkassen etc. Wir nehmen statt Wein eher Sherry oder etwas Weinbrand. Hauptzutat ist jeweils aber ein Fond und Brühe. Da kann man feiner abschmecken. Wir benutzen zum Abbinden Soße Honigkuchen. Das bindet und hinterlässt einen feinen Geschmack-.

Beim nächsten Mal wirds besser!
 
OP
OP
LutzK

LutzK

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Vielen Dank für Eure Beileidsbekundungen :sad:

War gerade ne Stunde schwimmen. Da hat man viel Zeit zum Nachdenken. Unter anderem habe ich weiter auf dem BBF rumgedacht, sowie das impfen mit Butter.

Was meint Ihr, könnte das Impfen erfolgreich sein? Ich brauche halt irgendetwas was den Wildgeschmack nicht überdeckt. Deshalb will ich auch keinen Speckwickel machen. Hmmmm.....einen alten Gockel habe ich ja noch, obwohl sich Cookacrisis's Wildsuppe auch nicht schlecht anhört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten