• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Fehlversuch T-Bone-Steak mit Sear Grate - bitte um Fehlersuche (Weber 57er OTP)

T-Bone-N00b

Militanter Veganer
Liebes Forum,

ich habe mich heute erstmals an einem T-Bone Steak von 750g versucht, Stärke 3cm und vorher lediglich ein wenig gesalzen (das Rechteck stammt von dem Tropfenfänger, der in der Cellophanverpackung war), sonst nix.

WhatsApp Image 2016-08-15 at 13.22.51 (1).jpeg


Nach Recherche im Internet war mein Plan:

Deckel offen - 4min pro Seite angrillen - dann an den Rand schieben, um es der direkten Hitze zu entziehen, Also Anzündkamin mit Grillis angefeuert:

WhatsApp Image 2016-08-15 at 13.22.51.jpeg


Und dann nach den Kartoffeln (Folie) das Sear Grate eingelegt in die Ausbuchtung:

WhatsApp Image 2016-08-15 at 13.24.18.jpeg


Hab dann dem Sear Grate 15min gegeben zum aufwärmen, und auch gewartet die bis Holzkohle und Briketts (Grillis) schön grau-weiß waren. Und dann habe ich das Steak aufgelegt und nach 30 Sekunden ein Foto gemacht. Ich habe bei offenem Deckel gegrillt.

WhatsApp Image 2016-08-15 at 14.30.52.jpeg


Nach knapp 3min habe ich mich nicht mehr halten können, und das Fleisch gedreht - es war unterhalb angekohlt.... Hab dann in der Not sofort gewendet, und den Deckel zugemacht (mit Lüftungsschlitzen offen).

Dann nochmal gewendet und diesmal nur 3 Minuten auf dem Sear Grate gelassen. Dann habe ich das Sear Grate entfernt, das Steak an den Rand geschoben auf ein Stück Folie und den Deckel geschlossen. Dann kurz noch die Folie für paar Minuten geschlossen, und serviert. Ich hab mir die 58°C Messung geschenkt, weil ich anfangs dachte, ich kann es sowieso wegschmeissen.
Seite.jpg


WhatsApp Image 2016-08-15 at 14.30.07.jpeg
WhatsApp Image 2016-08-15 at 14.30.07 (1).jpeg


So, meine Fachleute: WAS habe ich falsch gemacht? Deckel zu statt offen bei den ersten 4min? War die Zeit zu lang? Waren die Grillis in den Behältern zu weit oben bzw. nahe am Sear Grate?

Bitte um Hinweise, und bitte nicht von Anfängern - das bin ich selbst! ;)

Danke T-Bone-Noob

EDIT: Ah, jetzt gesehen! Danke! Fotos sind da!
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2016-08-15 at 13.22.51 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2016-08-15 at 13.22.51 (1).jpeg
    171,6 KB · Aufrufe: 1.171
  • WhatsApp Image 2016-08-15 at 13.22.51.jpeg
    WhatsApp Image 2016-08-15 at 13.22.51.jpeg
    118,5 KB · Aufrufe: 1.158
  • WhatsApp Image 2016-08-15 at 13.24.18.jpeg
    WhatsApp Image 2016-08-15 at 13.24.18.jpeg
    279,7 KB · Aufrufe: 1.259
  • WhatsApp Image 2016-08-15 at 14.30.07 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2016-08-15 at 14.30.07 (1).jpeg
    307,2 KB · Aufrufe: 1.147
  • WhatsApp Image 2016-08-15 at 14.30.07.jpeg
    WhatsApp Image 2016-08-15 at 14.30.07.jpeg
    246,6 KB · Aufrufe: 1.196
  • WhatsApp Image 2016-08-15 at 14.30.52.jpeg
    WhatsApp Image 2016-08-15 at 14.30.52.jpeg
    250,4 KB · Aufrufe: 1.197
  • Seite.jpg
    Seite.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 1.205

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
1. Im Kugelgrill kannst Du Temperaturen haben die sehr hoch sind. Ich dreh meist nach einer Minute ein wenig um schwarze Stellen vom Rost zu vermeiden. Nach noch einer Minute wende ich. Also ca. 4 Minuten bei direkter Hitze und Deckel zu. Dann indirekt fertig ziehen bis sich das Fleisch nicht mehr gnatschig anfühlt wenn man mit dem Finger drauf drückt.

2. Bilder kannst Du einfügen wenn Du unten auf "Datei hochladen" klickst.

Gruß Dingo
 
OP
OP
T

T-Bone-N00b

Militanter Veganer
Danke für die Rückmeldung, Fotos sind drin!

2. Bilder kannst Du einfügen wenn Du unten auf "Datei hochladen" klickst.


1. Im Kugelgrill kannst Du Temperaturen haben die sehr hoch sind. Ich dreh meist nach einer Minute ein wenig um schwarze Stellen vom Rost zu vermeiden. Nach noch einer Minute wende ich. Also ca. 4 Minuten bei direkter Hitze und Deckel zu. Dann indirekt fertig ziehen bis sich das Fleisch nicht mehr gnatschig anfühlt wenn man mit dem Finger drauf drückt.

Okay, danke für den Tipp. Ich hab halt gedacht so heiß wie möglich, da ich beispielsweise aus dem Blockhouse das auch mit den 400°C kenne... Und ich war mir nicht sicher, ob ich auch beim Sear Grate grillen den Deckel schon schließen muss oder nicht. Daher habe ich offen gegrillt, was natürlich für viele Flammen gesorgt hat. Bei der 2. Seite habe ich dann mit Deckel gegrillt.
 

Metallschwein

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Dingo hats gut auf den Punkt gebracht, Deckel zu und kürzeres direktes Grillen.
Bilder unten rechts per "Datei hochladen" und dann als "Vollbild" einfügen.
Das mit der Folie ist mir nicht klar, hast du das Fleisch in Alufolie eingewickelt ?
Wenn ja, lass das sein. Das ist als würdest du dein Fleisch nach dem Grillen dämpfen.

Edit. jetzt wo die Bilder drinn sind erstmal, schöne Bilder hast du gemacht ;)
Ja wie gesagt und befürchtet, das Steak nicht in Alufolie zum Schluß.
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo T-Bone,

Angekohlt ist etwas übertrieben. Schaut doch nicht schlecht aus. Ist ja gegrillt.

Gruß Dingo
 

Nawas

Veganer
Sieht echt danach aus, zu heiß und zu nah dran :/
Unten glühen ja die Kohlen ja noch richtig!!!
Aber für mich siehts eher etwas kross aus, halb so wild, ist ja noch genießbar :)
 
OP
OP
T

T-Bone-N00b

Militanter Veganer
Dingo hats gut auf den Punkt gebracht, Deckel zu und kürzeres direktes Grillen.
Bilder unten rechts per "Datei hochladen" und dann als "Vollbild" einfügen.
Das mit der Folie ist mir nicht klar, hasst du das Fleisch in Alufolie eingewickelt ?
Wenn ja, lass das sein. Das ist als würdest du dein Fleisch nach dem Grillen dämpfen.

Ich bin ein Noob (mein Fall sind Rippchen, da bin ich gut drin ;) ), und auf der Verpackung stand oben: Pro Seite 4min scharf anbraten, und dann in Alufolie 10min ziehen lassen. Ich hab das schon von mehreren Seiten gehört, dass man das mit Messgerät auf 58°C bringen soll (also nachdem es über der Glut war), und dann eben in Alufolie für ein paar Minuten rasten lassen. Aber danke für den Hinweis, dann lass ich das in Zukunft! :)
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Die paar dunklen Stellen hättest Du mit geschlossenen Deckel nicht. Das kommt bestimmt von den Flammen.

Gruß Dingo
 
OP
OP
T

T-Bone-N00b

Militanter Veganer
Sieht echt danach aus, zu heiß und zu nah dran :/
Unten glühen ja die Kohlen ja noch richtig!!!
Aber für mich siehts eher etwas kross aus, halb so wild, ist ja noch genießbar :)

Zu nah ist möglich, ich habe die Feuerkörbe fast komplett angefüllt mit Grillis, und diese dann in den Anzündkamin getan. Und dann halt fertig in die beiden Halter eingefüllt, ein paar Stücke Holzkohle und das Sear Grate drüber. Vielleicht zu viel für das eine Stück Fleisch? Hat für 3 Personen gelangt + Salat + Kartoffeln.
 

Mc Klappstuhl

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich mache das immer so:

einen AZK voll in die Kohlekörbe, 2 Minuten von jeder Seite angrillen lassen, 1 Kohlekorb raus und dann das Steak mit dem Knochen hin zum Kohlekorb legen und dann auf 53 KT ziehen lassen.
5 Minuten aufs Holzbrett legen und dann genießen :)
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Wie lang reifte das Fleisch vor dem Grillen?
 
OP
OP
T

T-Bone-N00b

Militanter Veganer
Wie lang reifte das Fleisch vor dem Grillen?

Das Fleisch war vielleicht nicht von der glücklichsten Kuh, wenn Du das meinst! ;) Es war aus dem Supermarkt, und ich kann Dir leider nicht sagen, wie lange das Fleisch vorher abgehangen hat.

https://www.billa.at/Sortiment/Fleisch___Wurst/Fleisch___Wurst/dd_bi_channelpage.aspx
https://de.wikipedia.org/wiki/Hofstädter

2h vor dem Grillen aus dem Kühlschrank und der Folie, mehr weiß ich nicht! :)

Ergänzung zum Eingangspost: Das Kilogramm kostet bei uns 26,90 Euro in der Regel und ist aus Österreich, durch einen Gutschein des Supermarkts bin ich günstig daran gekommen (hab 13 Euro für das Stück bezahlt) und hab es deswegen gekauft. Eine Gutschein habe ich noch, weshalb ich die ganze Sache nächste Woche wiederholen möchte - allein schon um daraus zu lernen! :)
 
OP
OP
T

T-Bone-N00b

Militanter Veganer
Edit. jetzt wo die Bilder drinn sind erstmal, schöne Bilder hast du gemacht ;)
Ja wie gesagt und befürchtet, das Steak nicht in Alufolie zum Schluß.

Danke. :-)

Also in Zukunft: Fleisch aufs Seargrate - Deckel zu - Deckel auf & Wenden - Deckel zu - Deckel auf und in den indirekten Bereich schieben - Deckel zu und warten, dass es innen 53°C hat? (Per Sensor bzw. Gerät, Daumenballenprobe kenne ich auch) EDIT: Erledigt, steht schon oben von MC Klappstuhl! :)

Wenn du lust hast lies dich mal in diesen Thread ein, da sind so ziemlich alle Grundlagen zusammengefasst, was das Steakgrillen angeht.

Danke, mach ich! :)
 
OP
OP
T

T-Bone-N00b

Militanter Veganer
Ich mache das immer so:

einen AZK voll in die Kohlekörbe, 2 Minuten von jeder Seite angrillen lassen, 1 Kohlekorb raus und dann das Steak mit dem Knochen hin zum Kohlekorb legen und dann auf 53 KT ziehen lassen.
5 Minuten aufs Holzbrett legen und dann genießen :)

So, eine letzte Frage: Legst Du es dabei auf das Sear Grate, oder einfach nur auf den Rost? Und das Steak liegt einfach im Freien auf dem Holzbrett - wird das dann nicht sofort kalt?
 

Fleischwölfchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Finde 3 min pro Seite bei der dicke des Steaks etwas lang. Ich würde es eher 1 min. auf der einen Seite, dann wenden wieder 1 min. und dann nochmal, um 90 Grad gedreht, von vorne beginnen so dass beide Seiten abwechselnd 2 min. Hitze bekommen. Dadurch verlierst du nicht so viel Fleischsaft.
Auch wie schon öfter erwähnt ist Steaks in Alufolie wickeln eine ganz schlechte Idee.

Davon abgesehen finde ich dein Steak noch im akzeptablen Bereich. Ein Steak darf ruhig ein paar schwarze stellen haben.
 
Oben Unten