• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Fettbrand im Weber Spirit E320 – wie vorbeugen und wie beseitigen?

DrPepper1885

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Sportfreunde!
Ich grille relativ häufig – also übers Jahr gesehen ca. 2-3 mal in der Woche. Also eigentlich kein Heavy-User wie manch anderer hier :-)

Bereits zum zweiten Mal in den vergangenen drei Monaten hatte ich einen Fettbrand in der Fettauffangwanne. Beim ersten Mal hat es mir meinen letzten Hamburger versaut :-(
Gestern war der Grill schon leer und ich wollte nur die restlichen Spuren ausbrennen. Plötzlich stand der Grill in Flammen. Ich habe die Gasflasche abgedreht, die Fettauffangwanne herausgenommen und mit einer Decke die Flammen erstickt. Brennen lassen wollte ich es nicht, denn das hat ganz schön die Nachbarschaft verqualmt. Die kleinen Feuerchen oben im Garraum konnte ich auspusten. Der einzige kleine Vorteil ist, dass sich nun die eingebrannten Essensreste auf der Fettauffangwanne durch das Feuer recht leicht entfernen lassen. „Pyrolyse light“ sozusagen! Zugegebenermaßen war hier schon recht viel Eingebranntes drauf.

Nun ist innen natürlich wieder alles verrußt. Wie macht ihr das sauber bzw. wie würdet ihr das sauber machen? Beim letzten Mal habe ich den Deckel abgenommen und bin damit zum örtlichen Clean-Park gefahren. Den restlichen Grill habe ich mit einer kleinen Bürste gereinigt und in der Fettauffangwanne habe ich das restliche Eingebrannte mit einer Holzspachtel recht gut entfernen können.

Hat jemand eine Idee, warum es nun schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate zu einem Fettbrand kommen konnte? Hat es mit mangelhafter Reinigung zu tun? Wie und wie oft macht ihr eurer Sportgerät sauber?

Mein Sohn und meine Frau haben schon beinahe ein wenig Angst, wenn ich das Sportgerät das nächste Mal einschalte.

Ich bin für jede Hilfe und jeden Tipp dankbar :thumb1:!
 

Helge470

Grillkönig
Damit es zu einem Fettbrand kommen kann, muß sich Brennbares am Rost oder in unmittelbarer Nähe des Brenners befinden. Die dort entzündeten Reste fallen oder tropfen dann brennend in die Wanne und in die Fettauffangschale. In der Wanne werden verkohlte Essensreste von vorherigen Grillabenteuern, die z.B. jetzt neues Fett aufgesaugt haben entzündet. Das geht dann durch die relativ große Oberfläche recht schnell. Selbes gilt m.E. sinngemäß für die Fettauffangschale.
Dann gibt es noch Spezialisten, die die Wanne mit Alufolie auslegen, was zumindest bei einem Weber Q zu Falten führt und damit auch dazu, daß Fett "aufgefangen" wird und hinterher gut brennt.
Wenn Du oft recht fettiges Grillgut (z.B. Hähnchenteile, recht reichlich eingeölte Steaks etc,) grillst, und zwar so, daß Fett in die Wanne tropfen kann, solltest Du öfter reinigen und die Fettauffangschale öfter ausleeren.
Ein Grill, in dem sich keine fettigen Essensreste befinden, brennt nicht. Und keine Alufolie im Grill verwenden.
 

Micha_SL

Grillkaiser
Zugegebenermaßen war hier schon recht viel Eingebranntes drauf.
Da haben wir doch einen wertvollen Hinweis! Bei dem "Eingebrannten" handelt es sich um Rückstände (Fett, etc...) aus vorherigen Vergrillungen. Wenn da nun heißes, brennendes Fett dazukommt... hast du ja selbst erlebt.

Hatte 2 Jahre lang den Spirit, ihn nicht übermäßig oft gereinigt (alle 2 Wochen), aber nie einen Fettbrand. Nach Vergrillungen von eher fettigem Zeugs (Rib Eyes, Burger, etc) hab ich schonmal ne Sonderreinigung dazwischengeschoben.

Reinigung alle 2 Wochen sieht so aus:
Roste raus, Aromaschienen abbürsten, Grillwanne mit Spachtel ausschaben, Fettauffangwanne mit Kunststoffspachtel reinigen.

1x im Jahr Deckel ab und mit Stahlschwamm innen reinigen (die Emaille kann das ab), ebenso die Fettauffangwanne.
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Hat jemand eine Idee, warum es nun schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate zu einem Fettbrand kommen konnte? Hat es mit mangelhafter Reinigung zu tun?
Ja, "mangelhafte Reinigung", das vermute ich auch.

Eigentlich hätte das gedankliche Warnlicht schon beim ersten Mal auftauchen sollen.
Sag ich jetzt mal so einfach.


Nach dem Grillen ist vor dem Grillen.
Also jedesmal reinigen. Mehr ist da nicht.

Erkaltetes Fett mittels Jehovaschale rausheben, Grill auswischen mit z. B.: T-Papier,
Grill reinigen, neu gefaltete Jehovaschale rein, usw. undsofort. ....

Und vielleicht überflüssiges Fett vorher vom Grillgut abschneiden und entsorgen.

Gruß
Peter

PS:
Fettbrandlöscher vorher kaufen. ;)
 

D.D.

Saubäääääär!!!
5+ Jahre im GSV
Hallo Sportfreunde!
Der einzige kleine Vorteil ist, dass sich nun die eingebrannten Essensreste auf der Fettauffangwanne durch das Feuer recht leicht entfernen lassen. „Pyrolyse light“ sozusagen! Zugegebenermaßen war hier schon recht viel Eingebranntes drauf.
Ich würde meinen, dass du dir schon die Antwort gegeben hast
 
OP
OP
DrPepper1885

DrPepper1885

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Also jedesmal reinigen. Mehr ist da nicht.

Und vielleicht überflüssiges Fett vorher vom Grillgut abschneiden und entsorgen.

PS:
Fettbrandlöscher vorher kaufen. ;)
Jedes Mal reinigen? Den ganzen Grillinnenraum? Dann brauche ich ein anderes Hobby ;-)
Meinst du mit Fettbrandlöscher sowas:
https://www.amazon.de/gp/product/B00E8FFCV0/ref=ox_sc_act_title_1?smid=A20GH6CBK1KPPJ&psc=1
Von Pulverlöschern habe ich schon gehört, dass man dann hinterher den Grill weg schmeißen kann. Wie sieht es denn mit dem Fettbrandlöscher aus?
Sonst besorge ich mir lieber eine Löschdecke. An sich ist es ja einfach. Gas abdrehen, Fettauffangwanne raus nehmen und das Feuer ersticken.

Natürlich gehe ich davon aus, dass mein neu erwachter Putzwahn mir das in Zukunft ersparen wird :thumb2:
 

Suuluu

Hühnermoderator und Hühnerbeobachter
(...)
Sonst besorge ich mir lieber eine Löschdecke. An sich ist es ja einfach. Gas abdrehen, Fettauffangwanne raus nehmen und das Feuer ersticken.
Fettauffangwanne bei einem brennenden Grill rausnehmen ?
Dann benötigst du theoretisch aber 2 Löschdecken....
:hmmmm:

Praktisch würde ich die Wanne auf jeden Fall drinlassen !

:-)
 
OP
OP
DrPepper1885

DrPepper1885

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich habe die Fettauffangwanne herausgenommen und in eine Decke eingeschlagen und sofort war das Feuer aus. Die kleinen Restfeuerchen konnte ich auspusten.
Wofür also eine zweite Löschdecke?
Ich bestelle also erstmal das oben von mir genannte Löschspray und hoffe, dass im Falles eines Falles hinterher mein Grill nicht ruiniert ist :thumb1:
 

Frank

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Oder wir reden am Wochenende mal drüber ..... :thumb2:
 

Suuluu

Hühnermoderator und Hühnerbeobachter
Sorry, das ist jetzt ein Missverständnis.

Ich hatte einmal einen Fettbrand in einem Enders, da hat praktisch das ganze Oberteil des Grills gebrannt, wenn ich da die Fettwanne gezogen hätte, dann hätte ich mir wahrscheinlich die ganze Hütte abgefackelt.

Was ich eigentlich sagen wollte ist das man im Falle des Falles besser diese Wanne drinlässt... sonst hat man unter Umständen 2 Brandherde zu löschen.
 

Helge470

Grillkönig
Die Vorgehensweise beim Fett brand findet man ja heir eigentlich gut beschrieben:
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/fettbrand-was-tun-wenn-der-grill-brennt.278141/

Fettbrandlöscher wie dieser hier sind Schaumlöscher,
https://www.amazon.de/Fettbrandlöscher-Feuerlöscher-Halterung-Manometer-ergonomischem/dp/B00JQ634CK
Pulverlöscher sind wohl eher selten für Fettbrand geeignet.

Eine Löschdecke für einen Gasgrill muß sehr groß sein, denn der Grill holt von überall Luft. Deckel sollte man bei Fettbrand nach Schließen der Gaszufuhr und dem Entfernen von Brennbarem in der Grillnähe vorsichtig und langsam öffnen.
Die brennende Fettauffangschale aus dem brennenden Grill herauszupopeln ist keine gute Idee, aber wenn die noch nicht brennt und man gut drankommt, kann das eine Alternative sein.
Es brennt ja meistens mehr als die Fettauffangschale.

Dann kann man mit dem Fettbrandlöscher anfangen den Brand zu ersticken.

Moderates Reinigen, d.h., das Wegkratzen und -schieben von verkohlten und fettigen Speiseresten aus der Grillwanne in die Fettauffangschale (und das regelmäßige Ausleeren derselben) immer zwischen zwei Grill Events halte ich für ausreichend, um Fettbränden vorzubeugen (und keine Alufolie in der Grill-Wanne zu verwenden)
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Hallo @Helge470,

mal nachgefragt: Warum keine Jehovafolie?
Ordenlich gefaltet in der Schale fängt es das Fett auf,
und man kann somit das kalte Fett leicht hochheben und entsorgen.
(Falls Fett/wassergemisch noch flüssig: Per Toilettenpapier aufsaugen lassen
und mit der Jehovaschale ab in die Restmülltonne.)
Wo liegt mein Denkfehler?

Bei brennendem Fett Fettbrandlöscher, und Finger weit weg.
Brandverletzungen durch (z. B.: verschüttetes heißes) Fett sind echt! schmerzhaft.

Zum "Moderates Reinigen" volle Zustimmung.

Gruß
Peter
 

Helge470

Grillkönig
Alufolie ist nie wirklich glatt und bleibt mittelfristig auf keinen Fall glatt. In der Grillwanne halten die Falten das Fett fest und so entsteht ein Fettreservoir.
In diesen "Fettflecken" sammeln sich verkohlte Essensreste und die brennen dann umso besser.

In der Schale ist die, denke ich o.k., aber ich kam noch nie auf die Idee, das zu tun. Ich sehe in der Alufolie in einer Aluschüssel keinen Vorteil, kostet nur unnötig Geld und Aufwand.
Ich leere die Schale aus, da hilft keine Alufolie und irgendwann entsorge ich sie, wenn sie zu sehr gelitten hat, da hilft mir Alufolie auch nicht.
Und natürlich kann die Alufolie wenn sie in der Schale fettig wird auch das Brennen durch vergrößerte Oberfläche erst ermöglichen...

Daher ist Alufolie im Grill m.E. insgesamt völlig überflüssig. Die letzte Ausnahme, die mir am Ende noch einfällt ist das Smoken mit in Alufolie eingewickelten Holzchips o.ähnl.
 
OP
OP
DrPepper1885

DrPepper1885

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich denke sowieso, dass die Fettwanne eine Fehlkonstruktion ist. Das Gefälle ist zu schwach und das Loch ist deutlich außermittig. Das merkt man deutlich, wenn man die Fettwanne sauber macht.
Auf der linken Seite sind die Fett- und Essensreste noch schmierig und lassen sich leicht entfernen, während auf der rechten Seite alles stark eingebrannt ist. Warum hat man hier das Gefälle nicht stärker und das Loch nicht mittig gesetzt.
Da gab es doch mal einen Pimp für den Genesis, wo irgendwelche schrägen Bleche eingesetzt wurden, um mehr Gefälle zu erreichen. Muss nochmal danach suchen :hmmmm:
Ansonsten schonmal vielen Dank für die Hilfe und ganz sinnlos war es ja doch nicht. Es wurde mal wieder auf die Gefahren beim Grillen hingewiesen und ich kaufe mir noch heute das oben genannten Löschspray :thumb2:
 

Helge470

Grillkönig
Beim Summit ist die Fettwanne genauso außermittig (links), dadurch hat man halt rechts mehr Platz nach oben, bzw. kann Gasflaschen einstellen bei einigen Grills, das geht halt bei mittigem Einbau bei vielen nicht mehr. Ebenso würde ein stärkeres Gefälle nur bedingt helfen, das Fett kühlt rasch ab und auch der Platz nach unten wäre dann weg, weil die Wanne höher werden müßte.
Die neuen Genesis haben IIRC Deinen Vorschlag so umgesetzt, die Fettwanne ist symmetrisch, die Schale in der Mitte und die Flasche außerhalb.

Für den Summit gibt es die Bleche von @smirre , die die Grillwanne abdecken, die kann man dann einfach rausnehmen und im Eimer schrubben.
 
OP
OP
DrPepper1885

DrPepper1885

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Für den Summit gibt es die Bleche von @smirre , die die Grillwanne abdecken, die kann man dann einfach rausnehmen und im Eimer schrubben.
Hast du hierzu einen Link? Der User Smirre hat so viele Posts, da suche ich mir ja einen Wolf. Die Bleche kann man doch vielleicht auch für den Spirit nachbauen, oder? Ich hätte Zugriff auf einen Blechner :)
 

smirre

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Die Garkammer des Spirit ist anders konstruiert als die vom Summit, hier machen die Bleche, wie auch beim Genesis, keinen Sinn.
 
OP
OP
DrPepper1885

DrPepper1885

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV

Frank

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Sportlich von dir.

Ich habe immerhin den Bollerwagen vom Keller auf die Straße getragen und beladen.

Hast du schon was schönes gekauft ?
 
Oben Unten