• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Fettbrand - was tun wenn der Grill brennt?

_Skydiver_

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

überlege aktuell für den Gasi auf folgende Kombi umzustellen:

  1. 5kg CO²-Löscher für den ersten Löschversuch, wenn es reicht spar ich mir die Reinigung des Grills und könnte das Grillgut noch verwenden
  2. Fettbrandlöscher a laF-Exx 8.0 F oder des Abus Feuerlöschspray
  3. wenn 1. & 2. nicht helfen als Backup den alten Pulverlöscher ggf. ersetze ich den Mal durch nen Schaumlöscher für die Kohlegrills

Was haltet Ihr von der Idee- welche Nachteile gibt es (außer das mehrere Feuerlöscher rumfliegen und bezahlt/gewartet werden müssen)?
 

Gaseinsteiger

Grillkönig
Hallo @_Skydiver_, ich bin ja auch immer dafür lieber zu viel, als zu wenig Sicherheit einzuplanen, aber meinst du nicht, dass drei Löscher etwas übertrieben sind? Keine Ahnung, ob ein CO2-Löscher im Freien gut (bzw. überhaupt) funktioniert. Ich habe "nur" eine kleine Pulle Fettbrandlöscher für den Notfall. Wenn du nicht gerade einen Klumpen pures Fett grillst, sollte ein Fettbrand relativ schnell mit der Methode "Grill aus, Deckel auf, Grillgut zur Seite" von selber ausgehen. Wenn das nicht geht, muss halt der Fettbrandlöscher ran und dann ist Putzen angesagt. Ich habe aber noch nie einen Fettbrand gehabt, der so heftig war, dass er nicht wieder von alleine aus ging. Wichtig ist, dass der Deckel bei einem Gasgrill geöffnet und nicht - wie bei einem Kohlegrill - geschlossen wird.
Wenn du dich mit deiner Lösung wohler fühlst, mach das. Außer Platzbedarf wäre für mich höchstens die Frage, ob du mit einem CO2-Löscher überhaupt Gasbrände löschen kannst und durch den Einsatz dann eher Zeit verlierst. Das sollte aber auf dem Löscher stehen. Wenn das C fehlt, lass ihn halt weg und fange bei 2. an.
Außer einen Feuerlöscher anzuschaffen, solltest du eine Schlauchbruchsicherung verbauen.
 

_Skydiver_

Militanter Veganer
@Gaseinsteiger: Ja finde auch das 3 etwas übertrieben ist - der Pulverlöscher #3 hat schon lange keinen TÜV mehr und ist nur als Backup im Gartenhäuschen 15m entfernt, wollte ihn nicht wegschmeißen und will auch kein Geld in die Wartung stecken.

Hatte bisher auch nichts wildes wo ich auch nur ansatzweise an nen Feuerlöscher denken musste.

Bzgl. dem CO2 Löscher muss ich Mal schauen was der für Spezifikationen hat, würde den fast umsonst von nem Bekannten bekommen, der den jetzt doch nicht benötigt (Wartung war wohl Mitte des letzten Jahres). Bin mir auch nicht so sicher was die "Löschkraft" angeht, würde aber hoffen das durch den Sauerstoffmangel und die Abkühlung der Brand gestoppt ist. Bei einer 50:50 Chance würde ich die zuerst CO² versuchen, bevor ich irgendweinen "Chemiemist" in den Grill spühe und dann ewig für die Beseitigung hinterher brauche.

@all: Hat schon jemand versucht mit CO² nen Gasgrill zu löschen? Bei Youtube etc. habe ich leider auch nix gefunden...

BTW: GOK und Schlauchbruchsicherungen sind verbaut
 

Gaseinsteiger

Grillkönig
Passt doch. Das Schlimmste, was du zu befürchten hast, ist, dass du mit dem CO2-Löscher nichts erreichst. Das dürfte man aber schnell erkennen. Der Kühleffekt und das Pusten hilft aber vielleicht schon. Ich kann den Ansatz durchaus verstehen. Ich würde den Fettbrandlöscher auch nicht gerne in meinem Grill verteilen.
 

matze_bu

Bundesgrillminister
Supporter
Ich würde den Fettbrandlöscher auch nicht gerne in meinem Grill verteilen.
Da sollte bei einem Schaumlöscher halb so schlimm und am Ende mit Wasser zu beseitigen sein.

Im Gegensatz zum Pulverlöscher, was ja mehr oder weniger eine Sauerei gibt und denn Grill angreift.
 

_Skydiver_

Militanter Veganer
Da sollte bei einem Schaumlöscher halb so schlimm und am Ende mit Wasser zu beseitigen sein.

Im Gegensatz zum Pulverlöscher, was ja mehr oder weniger eine Sauerei gibt und denn Grill angreift.
Pulver vs. Schaum hatte ich auch schon gelesen...

Ich habe auch Mal die Datenblätter bei Gloria und F-Exx bzgl. Inhaltsstoffen angeschaut aber nicht so wirklich was gefunden. Beim F-Exx 8.0 Bio ist nur aufgeführt: "...Zum anderen werden für das Löschmittel nur sehr hochwertige und umweltverträgliche Inhaltsstoffe nach kosmetischen Anforderungen verwendet, weshalb es biologisch abbaubar und hautneutral ist."F-Exx 8.0 Bio - Homepage

Würde eigentlich schon ganz gerne wissen was denn im worst-case im Grill landet
 

matze_bu

Bundesgrillminister
Supporter

matze_bu

Bundesgrillminister
Supporter
Besteht zu 98% aus Wasser, der Rest sollten Tenside sein.

Würde ich beim nicht verschlucken, als nicht tragisch ansehen.
Am Ende mit Wasser abspülen, sollte sich restlos entfernen lassen. (zur Not ausbrennen).

Klar, das Steak würde ich nicht mehr essen :D
 

firefrog

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ein CO2 Löscher wird dir nicht wirklich was bringen. Das CO2 verdrängt kurzfristig den Sauerstoff > Flamme erlischt.
ABER
was passiert danach?
das CO2 verflüchtigt sich> es kommt wieder Sauerstoff ans immer noch heiße Fett > zack brennt es wieder.

wenn du Glück hast funktioniert es aber es muss nicht.
 

Kernisch

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich glaube, wenn man etwas aufpasst, braucht man gar keinen Feuerlöscher 🤔.
 

matze_bu

Bundesgrillminister
Supporter
Haben ist besser als brauchen. Wir geben so viel Geld für unnütze Sachen beim grillen aus, da sollte es an 10-20€ für die Sicherheit nicht scheitern und sollte man den Löscher erst vermissen, ist es eh zu spät.
 

baeckus

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
ein CO2 Löscher wird dir nicht wirklich was bringen. Das CO2 verdrängt kurzfristig den Sauerstoff > Flamme erlischt.
ABER
was passiert danach?
das CO2 verflüchtigt sich> es kommt wieder Sauerstoff ans immer noch heiße Fett > zack brennt es wieder.

wenn du Glück hast funktioniert es aber es muss nicht.
Das CO2 kühlt das Fett extrem herunter, es würde mich wundern, wenn es sich selbst entzündet.
Ciao baeckus
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV

_Skydiver_

Militanter Veganer
Das CO2 kühlt das Fett extrem herunter, es würde mich wundern, wenn es sich selbst entzündet.
Ciao baeckus
War auch meine Überlegung... bei diesem Video CO² ab ca. 1:20 sieht es aber nicht so optimal aus (wobei ich verwundert bin das der Löscher so schnell leer ist):

Link Youtube - CO² ~ 1:20

Youtube II - der scheint deutlich länger zu halten

Mal schauen ob ich jemanden bei uns in der Firma finde der bei der FF ist und mir bzgl. CO² und Fettbrand mehr Infos geben kann...
 
Oben Unten