• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Feuer und Stahl - Grillstelle "Piccolo"

Sebotologe

Militanter Veganer
Auf der Gartenbaumesse in Tulln (Ö) habe ich folgenden Grill gesehen und mich sofort verliebt:

Grillstelle "Piccolo"

Gewicht: ca. 120 - 180 kg
Höhe: ca. 1,2 m
Grillfläche 50cmx50cm
Besonderheit: 360° Drehbar

- Oberfläche: Cortenstahl (Edelrost)

Zubehör:

- Kohlegrill mit Aschelade (rechts im Bild)
- Maroniaufsatz (Wock) (rechts im Bild)
- Edelstahlrost (5mm Stäbe, liegen lose auf; Holzgriffe abschraubbar)
- Lavastein
- vollflächige Grillplatte
- Massives Stahlgitter (als Unterteil für Holzscheite oder "hinten" einsteckbar, für horizontale Abtrennung)
- schwenkbare Warmhalteplatte zwischen Grill und Standfuß

Die Einsätze lassen sich alle unter dem Grill "verstecken" und einzeln oben einschieben.

120.jpg
121.jpg
122.jpg



Kennt jemand von euch diesen Grill?
Falls ja, wie gleichmäßig ist bei dieser Kohlelade (siehe letztes Bild rechts unten) die Wärmeverteilung und kann sie Hitze gut reguliert werden?
Ist eine Grillfläche von 50x50 cm groß genug für ein Grillfest mit 10 - 15 Leuten?

Ich überlege wirklich mir diesen Grill zu kaufen, aber bin mir nicht sicher, ob ich für 3000€ nicht doch lieber einen Gasgrill kaufen sollte. Mein Hauptproblem ist die Grillfläche, vergleichbare Gasgrills haben hier 45x70 cm

120.jpg
 

Anhänge

  • 120.jpg
    120.jpg
    452,7 KB · Aufrufe: 1.990
  • 120.jpg
    120.jpg
    452,7 KB · Aufrufe: 1.530
  • 121.jpg
    121.jpg
    487,8 KB · Aufrufe: 1.691
  • 122.jpg
    122.jpg
    508,7 KB · Aufrufe: 1.874

Suuluu

Hühnermoderator und Hühnerbeobachter
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hat keiner von euch eine Meinung zu diesem Grill?

Ich kenne diesen Grill zwar nicht, aber eine Meinung hab ich trotzdem dazu.
Die Grillfläche erscheint mir auch ein bisschen klein um 15 Personen vernünftig zu begrillen.
Als Alternative einen Gasgrill ins Rennen zu schicken kommt mir dann so vor als könntest du dich nicht wirklich entscheiden.

Vielleicht kann ja der Martin, unser GSV Schmied @Grillen mit stil, etwas zu diesem "rostigen" Grill schreiben, bzw. dir sogar etwas vergleichbares grösseres (noch schöneres) bauen ?
:-)
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Den wird wohl kaum einer kennen und man kann nur raten.
Optisch gefällt mir das Teil, ich finde CorTen Stahl klasse.

Funktionell? Schwer zu sagen. Aber ich sehe keinerlei Regelbarkeit durch zu oder Abluft. Vielleicht kann man es ja über die Aschelade steuern und die für mehr Luft etwas ausziehen.

Ist halt ein Designobjekt, wenn man ein solches haben will, sicherlich ein guter Kauf. Wenn man schön indirekt grillen möchte, ist ne Kugel sicherlich besser und für direktes grillen ein Dancook Boxgrill - und beide zusammen kosten nur ein Bruchteil dieses Grills.

Das ist meine subjektive Meinung auf Grund der Bilder - ich kenne den Grill nicht.
Für 3000€ würde ich einen Gasgrill kaufen.
 
OP
OP
S

Sebotologe

Militanter Veganer
Danke für eure Meinungen.
Ihr sprecht aus, was ich mir denke.
Wird dadurch nicht einfacher für mich.
Für unter 3000€ bekommt man schon einen PRO500, will aber nicht unbedingt zum Gasgriller werden.

An Martin hab ich auch schon gedacht, werde mal in den BBQ Point Grillshop gehen, die arbeiten mit Martin zusammen.
Vielleicht finde ich da etwas ähnlich schönes und universell Einsetzbares.
 

PerformerGBS

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Kenne ich nicht, aber ist doch sicherlich nur ein tolles, hübsches Objekt für den Garten.
Funktional geht anders (würde ich einmal behaupten, ohne das Ding benutzt zu haben).
Grillfläche ist klein.

Davon abgesehen kann ich diesem Rostkram nichts, aber auch garnichts abgewinnen.
 

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Meine Meinung zu dem Grill, den kauft man sich wenn man nicht weiß wo hin mit seinem Geld. Als Grill und nur allein als Grill gesehen gefällt er mir überhaupt nicht..
Wie sieht es mit indirektem grillen aus, evtl. ein zusätzlicher Boden (Deflektorstein ) ? Den Platz finde ich auch sehr begrenzt.
So nebenbei , Gasgrillen ist gar nicht so schlimm.
 

stupidsheep

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Also 3000 Euro wären mir für diese Kiste zu teuer. Da gibt es, meiner Meinung nach, deutlich praktischere Gasgrills für weniger Geld. Oder einen günstigen Gasgrill mit nem schicken Smoker dazu, wenn man auf Feuer steht.
Das Ding könnte man als Feuerstelle für den Garten verwenden, aber nicht für das Geld.
Ob man nun auf die Rostoberfläche steht oder nicht, ist ein anderes Thema. Mir gefällt es nicht und ich würde mich fragen, wie der Stahl sich im hohen Temperaturbereich und in Verbindung mit Fetten und Ölen beim Grillen über die Zeit entwickelt.
 
OP
OP
S

Sebotologe

Militanter Veganer
Laut dem Hersteller ist gerade der Cortenstahl (ca.5mm) stabil und widerstandsfähig, egal was darin gemacht wird.
Aber je länger ich darüber nachdenke, desto absurder kommt es mir vor 3000€ dafür auszugeben.

Ich werde versuchen mal bei einem Grillseminar des Herstellers mitzumachen, dann kann ich den Grill in aktion sehen.
 

stupidsheep

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Auch Cortenstahl ist nicht unverwüstlich. Letzendlich ist er durch hohe Temperaturen schon relativ beansprucht.
In meiner Geburtsstadt war auch das neue Rathaus vor Jahren mit Cortenstahl beblendet worden. Damals wurde dann behauptet, der hält ewig und rostet nie mehr.
Nach 10 Jahren oder so, wurde schon über eine Sanierung gesprochen, weil die Fassade sich zu zersetzen beginnt.
Aber ungeachte dessen, sollte man sich nicht gleich auf so einer Messe von etwas "Tollem" blenden lassen und dann jede Menge Geld über den Tisch schieben.
 

Suuluu

Hühnermoderator und Hühnerbeobachter
5+ Jahre im GSV
Supporter
Naja, dieser Cortenstahl ist halt Geschmacksache und jeder wie er will.

Aber dieses "Objekt" halte ich persönlich bei nur 5mm Materialstärke (vor dem Rosten) für überteuert und ich denke das man für 3000 €us mehr fürs hartverdiente Geld erwarten kann, was zumindest die Breite des Gerätes und damit die Grillflache betrifft.

Wie auch immer, ich bin sehr gespannt auf @Sebotologe's Entscheidungsfindung.

Ich bleib mal hier dran.
:-)

Edith meint noch das vielleicht ein Braai etwas für dich sein könnte ?!?... dann musst du nicht zum Gasgriller werden.
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
was mich noch stören würde, ist der weit nach hinten auskragenden Deckel, bei gleichzeitig hohem und schmalen Aufbau des Grundkörpers - Fällt das Ding nicht um, wenn man den Deckel etwas zu heftig aufmacht?
 
OP
OP
S

Sebotologe

Militanter Veganer
Also wenn das doch nicht so unverwüstlich ist, wie mir das von dem Verkäufer mitgeteilt wurde, dann ist das Ding eindeutig zu teuer.

Danke für den Tip mit dem Braai, das kannte ich noch nicht, sieht echt gut aus, und könnte für meine Zwecke genau richtig sein.
Werde ich mal genauer anschauen.
Meine Entscheidungsfindung kann noch etwas dauern, werde mir zu meinem 40er (August 2018) einen neuen, dafür nicht zu billigen Grill leisten.
Der Weber Q (Kohle, nicht Gas oder el.) und mein Watersmoker 47cm werden mir schon zu klein.

Der Deckel hat die Stabilität des Grills nicht gestört, aber ich gebe zu, dass ich auf der Messe natürlich nicht versucht habe den Deckel mit wumms aufzumachen.
 

Feierdeufe

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
In meinen Augen Ei Schickimickigrill! Keine Funktion, Deckel schließt nicht, is halt nur schick. Wenn wer kommt kannst ja dann sagen der hat 3 Riesen gekostet und den Pizzaservice rufen!:D In meinen Augen Schwachsinn!
 

Grillen mit stil

GSV-Messerschmied & Smokergott
5+ Jahre im GSV
Danke für eure Meinungen.
Ihr sprecht aus, was ich mir denke.
Wird dadurch nicht einfacher für mich.
Für unter 3000€ bekommt man schon einen PRO500, will aber nicht unbedingt zum Gasgriller werden.

An Martin hab ich auch schon gedacht, werde mal in den BBQ Point Grillshop gehen, die arbeiten mit Martin zusammen.
Vielleicht finde ich da etwas ähnlich schönes und universell Einsetzbares.
Hallo in Wien Gerasdorf Steht ein Flachgrill wo die Kohlewannne verstellbar ist mit Haube von uns (denke zumindest er ist noch da) so einen Könnte man auch erweitern bzw wir können alles was Technisch sinn macht anfertigen. genau so wie gewünscht.
 
OP
OP
S

Sebotologe

Militanter Veganer
Morgen werde ich dem BBQ Point in der SCS (Vösendorf) mal einen Besuch abstatten. Dort steht u.a. ein HomeFire- und ein Megamaster-BRAAI.
Ich werde mich dort mal nach "Grillen-mit-Stil" erkundigen.
Nach Gerasdorf komme ich schlechter.

Aber wie gesagt, ich muss noch bis August warten, bis dahin habe ich Zeit mir alles anzuschauen.

Wenn noch jemand eine Idee für einen genialen Holz, Holzkohlegrill hat, immer her damit.
 
OP
OP
S

Sebotologe

Militanter Veganer
Der "HomeFires Braai 1200 Einabu" ist schon ein geniales Teil.
Ich bin mal vorsichtig optimistisch und sage mal, der wirds werden, falls mir nicht ein noch genialeres Teil bis dahin über den Weg läuft.
Wird sich aber erst im Sommer endgültig entscheiden. Ich lade dann Bilder vom Einbau hoch.

Wenns nach meiner Frau geht hätte sie den Braai dann auch gerne in CorTen Stahl.
Laut BBQ Point Verkäufer ist das auch möglich :blinky: ich weiß noch nicht ob ich das will, müsste den dann auch mal Live sehen.

Spricht ausser der Optik etwas gegen CorTen?

Leider hatten sie nichts von Martin dort stehen.
Der Verkäufer konnte mit "Grill mit Stil" oder "Wieshofer" auch nix anfangen und wußte daher nicht ob in Gerasdorf etwas stehen könnte.
Schade :(
 

fffranz

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Ich finde das ist ein überdurchschnittlich hässliches Teil. Sieht aus wie aus wie ein Werkzeug aus einer Werkstattbude. Nie im Leben würde ich dafür 3000 Euro ausgeben.
 
Oben Unten