• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Flanksteak abgehangen - Was erwartet mich?

Techniker

Militanter Veganer
Servus,

habe vor 4 Wochen vom MdV ein Flanksteak vom Bullen geschnitten bekommen.
Das habe ich direkt einschweißen lassen und es liegt nun seit 4 Wochen in meinem Kühlschrank.
Nachdem ich nun ein wenig weiter gelesen habe musste ich feststellen, das immer eine Temperatur von 2° oder weniger empfohlen wird.
Nach meinem Infrarotthermometer hat mein Fleisch eine Oberflächentemperatur von 5°.
Da heute der Tag der Vernichtung ansteht frage ich mich natürlich was mich erwartet.
Was ich schon mal sagen kann. Nach organoleptische Prüfung (Geruch und Anpack;-)) ist alles gut. Juhu.
Das gute Stück ist 12 cm breit und 60 cm lang. Gewicht ~ 1500 g. Gewichtsverlust in Vakuumtüte ~ 50 g.

Bin mir ziemlich sicher das alles i.O..
Möchte nur nicht meine befreundeten Testesser nachher zum kostenlosen Magen auspumpen einladen.

Ich bitte also um eure Erfahrungen dazu. Danke.

PS: Das Ding passt glaube ich nicht unter meinen Q320 :rotfll:
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
10+ Jahre im GSV
Gib ihnen hinterher ein paar Klare.



Wenn die dann wirklich Magenprobleme haben, kannst ja immer noch sagen die sollen nicht immer soviel Saufen.



.
 
G

Gast-JUhGDW

Guest
Bin mir ziemlich sicher das alles i.O..
Möchte nur nicht meine befreundeten Testesser nachher zum kostenlosen Magen auspumpen einladen.

Ich bitte also um eure Erfahrungen dazu. Danke.
:hmmmm:

Meinst du wirklich, da würde jetzt jemand antworten: "Ja klar, alles in Ordnung. hau das Teil auf den Grill"

Keiner kennt den Temperaturverlauf in deinem Kühlschrank oder mit was das Fleisch vorher in Berührung kam.

Wenn die sensorische Prüfung für dich in Ordnung war, dann passt es doch, oder?
 
OP
OP
T

Techniker

Militanter Veganer
"Ich bitte also um eure Erfahrungen dazu. Danke."

Dann vielleicht etwas anders gefragt.

Hat schon mal einer so ein Ding für 4 Wochen im Kühlschrank bei ca. 5 Grad reifen lassen?
War es dann vielleicht zäh oder noch zarter? ... u.s.w.

So lange wie es gut riecht und nicht schmierig ist kommt das Teil natürlich auf den Grill.

@ siggi
Erfahrungsgemäß geht die Ausrede immer wenn die Gäste nach Hause "gehen" :essen: :saufen2::saufen2::saufen2:
 

X.Rudd

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Ich vertraue bei so was meinen Sinnen also wenn Geruch, Optik, Haptik in Ordnung sind wird es gegessen. Aber da ist jeder anders.

Im prinzip hast du auch gute vorraussetzungen denn es wurde sofort vakuimiert und 5 Grad sind imoh auch noch in der Tolleranz. Und vermutlich ist es durch diese 4 Wochen auch zarter geworden, aber natürlich alles ohne Gewähr.

Interessant wäre noch wie lange das Fleisch bereits beim Metzger abgehängt wurde.
 

QBorg

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn Geruch & Gefühl stimmen, dann lass es dir schmecken.

Ich hatte auch schon Flanks, die ich nach 4 Wochen bei 2°C weggeschmissen hab, weil schon der Hund am Gang fast göbeln musste...
Eine exakte Regel kann ich dir nicht geben, da die endgültige Verarbeitung vom Schlachthof zum Metzger über dessen Kühlraum usw. immer etwas unterschiedlich ist.

Wichtig ist, dass es nicht matschig ist und nicht stinkt - um's mal ganz grob zu formulieren. Schneid das Flank dann quer zur Faser auf und es wird dir schmecken :D
 

Kurti71

Fleischzerleger
Hallo Techniker!

Ds Thema "wie lange muss/kann ein Flank reifen" habe ich hier schon öfters angeregt.

Hier meine Erfahrungen:

In der Metro liegt das MHD bei fast 3 Monaten, allerdings bei 0-2 Grad!
Dies habe ich bisher noch nicht ausgereizt!
Aber 5-6 Wochen sollten auf jeden Fall möglich sein, auch bei 5 Grad. Ich wuerde mich hier auch auf den Geruch verlassen. Wenn Du auf Nummer sicher gehen moechtest, dann bring die Kerntemperatur
in Nähe der 60 Grad. Ok, ist nichts für "rare" Fans !!!

LG

Kurti
 

lucky sob

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Da du hier nicht einmal Fotos einstellst, ist das sehr schwierig zu beantworten. Ein Flank über einem Kilo ist schon einmal recht ungewöhnlich (ausgenommen Riesenrassen wie Chianina), das dürfte schon eher das Flap sein. Nicht minder lecker.
 

r2d2

Grillgott & Marktschreier
5+ Jahre im GSV
:hmmmm:

also ich schere mich einen Dreck um Temp-Verlauf,Kühltemp.-Empfehlung etc. Was immer hilft (und nicht nur beim Grillen) - Sinnesorgane schärfen und Hirn aktivieren. Wenns gut riecht und für mich essbar erscheint, dann ist es für meine Gäste auch i.O. ..............

und im Zweifel würde ich verfahren wie Siggi geschrieben hat.
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
10+ Jahre im GSV
Manchmal verstehe ich das Ganze nicht mehr so richtig.



Wenn ich ein Fleisch habe wo ich nicht genau weiß ob es genießbar ist und ich schon irgendwelche Gäste eingeladen habe, dann würde ich.............



....das Fleisch aus der Verpackung nehmen, meinen Rüssel daran halten.

Wenn es ok ist dann hat sich alles andere erübrigt.




Wenn es "ganz leicht" säuerlich schmecken würde, dann würde ich gut würzen.


Wenn es gut säuerlich schmecken würde, dann würde ich.............

......den Kühlschrank aufmachen und ein anderes Stück Fleisch entnehmen,
......auf Pizza umschwenken,
......zum Metzger gehen und was anderes holen.


Ansonsten mache eine gute Kartoffelsuppe mit einem Würstchen darin.
Ist wirklich saugut.


Gruß
Siggi
 
Oben Unten