• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Siggi

Forums-Sonnenschein
10+ Jahre im GSV
Zuviele Ohne Ahnung von den Vorschriften.


muß man denn eine Ahnung von irgendwas haben, man darf doch auch einfach so mitreden. Man sollte einfach einmal darüber gesprochen haben.
undtschüß.gif
 

markussa

Schlachthofbesitzer
Wer von euch hat eigentlich einen Feuerlöscher neben dem grill stehen und wenn ja welchen?

CO2 macht halt keine Sauerei ist aber bei fett ws. nicht das wahre
 

Grillschwein68

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich habe einen CO2 Löscher
Der funktioniert und macht keine Sauerei
Da der Fettbrand in dem Grill räumlich begrenzt ist
Ebenso hält er den Aussentemperaturen stand
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Ich habe im Radius von 10m einen Fettbrandlöscher, einen CO2-Löscher und einen Pulverlöscher.

Ich hoffe ich treffe schnell genug die richtige Entscheidung, sollte der Grill einmal brennen. :D
 

DerHoss

Master of Mega OT; kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Fettbrand und Wasserlöscher. Pulver macht immer so eine Sauerei. Obwohl draußen mag es gehen.
 

floba

Militanter Veganer
Ich habe im Haus einen Wassernebellöscher mit 6L, der ist für Brandklasse A (feste Stoffe) und F (Fettbrand) zugelassen.
Habe den selbst bei der Feuerwehr mehrfach benutzt, auch für Fettbrand.
 

Klinke26

Fleischzerleger
Supporter
Die Sauerei ist mir egal wenn sie zuverlässig Leib und Leben rettet. :-)
Als Privatkunde habe ich mich für die Miete eines Feuerlöscher entschieden. Kostet natürlich sehr viel mehr als ein Kauf-Löscher. Aber sind wir mal ehrlich ..... Wie viele Käufer lassen schon regelmäßig ihren Löscher warten?
In der Miete enthalten ist bereits die Prüfung.
Ist für mich auch versicherungstechnisch eine angemessene Wahl. Lässt sich im Brandfall nachweisen das der Löscher nicht korrekt funktioniert (nicht voll gefüllt, Defekt) , steht man nicht allein mit seiner Versicherung da.

Screenshot_20200830-221025_Chrome.jpg
 

TotoNishiki

Putenfleischesser
Ich votiere auch für den Nebelwasserlöscher, habe einen zuhause. Zuerst im beruflichen Umfeld damit in Kontakt gekommen und sehr überzeugt worden.

Insbesondere im privaten ist der Ideal, da wenig Kollateralschaden, wenn richtig eingesetzt.

Pulver willst du privat nicht benutzen, spätestens wenn alles damit voll ist und ein halbes Jahr später die elektrischen Geräte im Umfeld den Geist aufgeben, da das Pulver stark korrosiv wirkt.


Wasser kühlt gleichzeitig effektiv herunter, sodass sich Fett nicht neu entzündet.
 

TotoNishiki

Putenfleischesser
Ich habe einen CO2 Löscher
Der funktioniert und macht keine Sauerei
Da der Fettbrand in dem Grill räumlich begrenzt ist
Ebenso hält er den Aussentemperaturen stand

CO2 löscht zwar schön, aber bei einem heftigen Fettbrand wird sich wahrscheinlich durch die enorme Hitze wieder Fett entzünden.
Die Kühlwirkung ist sehr gering in diesen Mengen.

Wassernebel kühlt stark herunter, daher ist das meine erste Wahl. Und vor allem, für Fettbrand auch geeignet.
 

Klinke26

Fleischzerleger
Supporter
Hast du schon einmal einen Pulverlöscher in einem Innenraum verwendet? Und danach sauber gemacht?


Ich schon... :D
Jepp, leider beruflich bedingt Feuerlöscher im Einsatz gehabt. Ja, die Reinigung ist eine Sauerei.
ABER erstens, man hofft das nie etwas passiert. Bei wem also die Handhabung eines Feuerlöschers im privaten Bereich zur Normalität gehört und sie/er sich ernsthaft über die Reinigung nach dem Gebrauch eines Feuerlöschers Sorgen macht, der macht schon einen Schritt vorher etwas falsch.

Und zum Zweiten ist mir wie gesagt das Leib und Leben und im besten Fall auch das Material mehr Wert als die Angst davor das ich eine eventuelle Sauerei reine machen muss. Ist ein Vordach ersteinmal abgefackelt, glaub mir, kann dir eine leichte Reinigung der Terrasse Wurst sein. :)

TotoNishiki schrieb:
Ne, Pulver nicht im Innenraum.
Wie kommst du auf einen Innenraum? Wir sind doch hier in einem Grill-Forum und wir schreiben hier von Gasflaschen?
Wer betreibt hier seinen Gas-Grill und seine Propan-Flasche in einem geschlossenen Raum?
 

pellinger

Dramaqueen
Supporter
Wie kommst du auf einen Innenraum? Wir sind doch hier in einem Grill-Forum und wir schreiben hier von Gasflaschen?
Wer betreibt hier seinen Gas-Grill und seine Propan-Flasche in einem geschlossenen Raum?

Ich habe eine Outdoorküche, die überdacht ist. Hier möchte ich nicht Saubermachen nach dem Einsatz eines Pulverlöschers. Deshalb habe ich eine Branddecke (war auch schon im Einsatz bei einem Fettbrand) und einen Wassernebellöscher. Beides zusammen hat ca. 50 Euro gekostet. Gibt es im großen Fluss...
 

Klinke26

Fleischzerleger
Supporter
Nun hat ToToNishiki aber Fernseher und Co. angebracht. Mag ja sein das sie/er im Wohnzimmer grillt. :-)
 

pellinger

Dramaqueen
Supporter
Nun hat ToToNishiki aber Fernseher und Co. angebracht. Mag ja sein das sie/er im Wohnzimmer grillt. :-)
Schau dir mal die Outdoorküchen hier im Forum an, du wirst dich wundern, wieviele hier Fernseher, Beamer mit Großbildleinwand (so wie ich, da steht dann auch noch das Notebook bzw. iPad rum) hier im Forum haben. Manschmal habe ich das Gefühl, dass bei dem deutschen Durchschnittsbürger die Wohnungen schlechter ausgestattet sind...
 

Klinke26

Fleischzerleger
Supporter
Ist doch gut. Ich spreche ja deswegen TotoNishiki an. Mag ja sein das er auch so eine Outdoorküche besitzt, die dann doch wieder einen Innenküche mit integriertem Wohnzimmer gleicht.
Das ändert für mich nichts daran das es etwas sonderbar klingt wenn man bei der Wahl des Feuerlöschers mit dem Sauberkeitsargument kommt.
Es sollte nicht die Normalität sein das man ihn gebraucht. Und wenn es sein muss, ist die Sauberkeit wohl das geringste Problem was man nach dem Einsatz haben kann.
Und wie jemand seinen Grillbereich ausstattet hat ja nun mal nicht viel mit Geld zu tun.
Ich bspw. habe einen Hobbyraum für Kino und einen Grill- und Kochbereich zum grillen, kochen und beieinander sitzen.
Liegt auch ganz an Jedem selbst was er mit Grillen interpretiert.
Du brauchst scheinbar den gesamten Luxus. Ich bspw. mag das Spartanische. Ich brauche keinen Fernseher oder Tablet-PC neben dem Grill. Pulle Schluck und ne Grillzange reichen mir. :)
Ist wie Camping mit einem Luxus-Wohnmobil ..... was die Einen wunderbar finden, hat für mich nichts mehr mit Camping zu tun.

Aber wir kommen vom Gebrauch des Feuerlöschers ab. :D
 

TotoNishiki

Putenfleischesser
Ist doch gut. Ich spreche ja deswegen TotoNishiki an. Mag ja sein das er auch so eine Outdoorküche besitzt, die dann doch wieder einen Innenküche mit integriertem Wohnzimmer gleicht.
Das ändert für mich nichts daran das es etwas sonderbar klingt wenn man bei der Wahl des Feuerlöschers mit dem Sauberkeitsargument kommt.
Es sollte nicht die Normalität sein das man ihn gebraucht. Und wenn es sein muss, ist die Sauberkeit wohl das geringste Problem was man nach dem Einsatz haben kann.
Und wie jemand seinen Grillbereich ausstattet hat ja nun mal nicht viel mit Geld zu tun.
Ich bspw. habe einen Hobbyraum für Kino und einen Grill- und Kochbereich zum grillen, kochen und beieinander sitzen.
Liegt auch ganz an Jedem selbst was er mit Grillen interpretiert.
Du brauchst scheinbar den gesamten Luxus. Ich bspw. mag das Spartanische. Ich brauche keinen Fernseher oder Tablet-PC neben dem Grill. Pulle Schluck und ne Grillzange reichen mir. :)
Ist wie Camping mit einem Luxus-Wohnmobil ..... was die Einen wunderbar finden, hat für mich nichts mehr mit Camping zu tun.

Aber wir kommen vom Gebrauch des Feuerlöschers ab. :D


Klar, das wichtigste ist erstmal, den Brand zu stoppen, bevor er auf andere Sachen übergreift.

Aber warum nicht Brandbekämpfung mit Schadensminimierung verbinden?

Teilweise hat man ja auch andere Sachen draußen liegen. Ob Stereo-Anlage, Fritteuse etc und weiß der Geier...

Pulver ist nun mal eine riesen Sauerei und hoch-korrosiv. Es dringt in jede noch so kleine Ritze und ins Innenleben von elektronischen Geräten. Teilweise gehen die schleichend kaputt, das Zeug frisst sich langsam durch die Platinen.

Zudem habe ich dann einen Löscher für zwei Anwendungsfälle, drinnen und draußen.

Ich verstehe es einfach nicht. Egal wo, es kommt immer die gleiche Diskussion.
Schadensminimierung heißt nicht, denn Brand nicht effektiv zu bekämpfen.
Und viel Spaß mit der Versicherung, wenn irgendwas nach einem Jahr kaputt geht. Die wimmeln dann gerne.

Wer Pulver nehmen will, soll es machen, bitte. Nur nachher nicht weinen.

Ich habe schon paar Pulverlöscher leer gemacht, ich weiß wie Co2 Löscher arbeiten und was vor und Nachteile sind (selber angewendet).
Ich kann auch beurteilen, ob etwas schon ein Totalschaden ist (und es dann scheiß egal ist, mit was man löscht) und kann einfach nur sagen, dass Nebelwasserlöscher und Recharge-Wasser-F500 Löscher echt gute Dienste leisten, ohne dabei die ganze Bude voll zu stauben.

So ein Pulverlöscher in ungeübten Händen macht meist mehr kaputt, als er müsste.

Wer seine eigene Meinung hat, kann die hier ruhig kund tun.
Ich habe meinen Senf zur Brandbekämpfung kund getan und muss mich hier nicht weiter rechtfertigen.
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Wer betreibt hier seinen Gas-Grill und seine Propan-Flasche in einem geschlossenen Raum?
Ich. Speziell zu diesem Zweck designte Grillhütte mit entsprechender Be- und Entlüftung, Indoor-Druckminderer und CO-Melder.

Ach ja: Fettbrandlöscher ...
 
Oben Unten