• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Foodlukes (elektrische) Pizzafabrik

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Ich find´s GEIL!!! :wiegeil:
Auch wenn sich mir (als Elektromeister) die Nackenhaare kräuseln, was die Stromerei angeht. Ich hör´schon wieder das Geschrei:
" 3,5kW!! Da brauchst du aber eine anständige Zuleitung!!"
" Und vor allem einen Fi!!"
"Das ist ja leeebensgefääährlich!!!"
Ich bin selber der Meinung:
Wer in der Lage ist, sich sowas zusammen zu bauen, der weiß, was er tut! Der weiß um die Gefahren und der wird dafür sorgen, dass weder ihm, noch sonst irgend jemandem etwas passiert. Natürlich, VDE- , oder EU- Vorschriften, Geschweige denn TÜV Kriterien wird das Teil niemals erfüllen. Aber- Hey- was soll´s: @FoodLuke hat mit Einfallsreichtum und mit ohne viel Geld zu investieren etwas geschaffen, da träumen andere nur davon.
Jetzt sollte man sich vielleicht Gedanken darüber machen, ob es nicht evtl. doch möglich wäre, das Teil "Hausfrauentauglich" zu machen und zu vermarkten.......
Dazu müsste man sich Fachleute ins Boot holen.
 
OP
OP
FoodLuke

FoodLuke

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Auf so einen Kommentar antworte ich doch gerne @Grappaschlucker . ;)
Mit solchen Reaktionen war zu rechnen, die sind ja auch ok.
Nur wer sich wirklich mit meinem Thread beschäftigt, sollte merken, dass ich mich nicht nur paar Stunden, sondern viele Wochen mit der Thematik beschäftigt habe und noch immer damit beschäftigt bin.
Sogar auf den Bildern mit dem kurzfristigen Wok-Prototyp erkennt man 3 Adern und den gelb-grün markierten Schutzleiter. ;)
Das 3,5 kW für einen Stromkreis (wobei ich zwei nutze) im wahrsten Sinne des Wortes grenzwertig sind, ist mir beispielsweise durchaus bewusst, aber für meine Ansprüche an Pizza ist es eben unbedingt notwendig, an die Grenzen zu gehen.
Nicht nur im Hinblick auf Strom, sondern auch auf Hitze und Hydration. Das macht in meinen Augen wirklich gute Pizza aus.
 

Broudworschd66

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sonderrang "Bastlwastl"?????.....schöne Pizza, aber beachte das Thema STROM!!!!!!!
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
......
Das 3,5 kW für einen Stromkreis (wobei ich zwei nutze) .....

Da möchte ich aber jetzt Einspruch erheben!!! Versuch lieber die Leistung auf 2,5 kW zu drosseln, als mit 2 Stromkreisen in einem Gerät zu arbeiten.
Ich denke mir, dass Du ein vorsichtiger Mensch bist. Ich hab auch schon lustige Sachen mit Elektrik angestellt, aber 2 Stromkreise in einem Gerät, das mußt Du Dir überlegen!
Sind die auf unterschiedliche Phasen verteilt, dann hast Du da schnell mal 400V beieinander. Da würde ich mich nicht unbedingt wohl dabei fühlen.
Ich würde da stattdessen lieber ein Zeitrelais, einbauen. Das Zeitrelais kannst Du so einstellen, dass es im 10-15-sec. Wechsel einmal oben und einmal unten einschaltet. Dann dauert es zwar länger, bis der Ofen auf Temperatur ist, aber Du hast nur noch "einfache" Leistung und kommst mit einem Stromkreis aus. Wenn Du dann noch einen elektronischen Thermostat in die Zuleitung vom Relaiskontakt schaltest, dann kannst Du sogar die Ofentemperatur steuern.
 

docsnyder

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hi,
die Ergebnisse der Pizzaöfen die es zu kaufen gibt kann man mit deinem Pizzaofen nicht vergleichen, das sind Kindergeburtstagsöfen.
Oder eben etwas um der Hausfrau zu suggerieren sie könne damit Pizzaria Pizza backen.
Deiner hat ja mehr als die doppelte Leistung der meisten anderen Öfen.
Für mich trotzdem erstaunlich dass der Teig nach 1 Minute gebacken ist, ganz unabhängig von der Leistung und Temperatur.
Und ich war früher mal vom Fach ;)
Gruß Udo

Also der p134h

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/pizza-aus-dem-effeuno-p134h.225716/

Ist kein Kindergeburtstagsofen. Hier ist die Pizza je nach Setup in 60-90 sek fertig.
 
OP
OP
FoodLuke

FoodLuke

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Versuch lieber die Leistung auf 2,5 kW zu drosseln...
Man könnte tatsächlich auch einfach das Unterhitzeheizelement weglassen. Der Stein speichert genug (Unter-)Hitze für einen Backvorgang. Nur Aufheizen dauert länger.

Also der p134h

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/pizza-aus-dem-effeuno-p134h.225716/

Ist kein Kindergeburtstagsofen. Hier ist die Pizza je nach Setup in 60-90 sek fertig.

Der p134h/Gara ist natürlich eine andere Liga, aber ich denke, er meinte die ganzen kleinen, runden Minipizzaöfen (G3 Ferrari usw.)! Den Umbauthread aus dem Pizzamaking-Forum als meine Inspiration hatte ich ja verlinkt und im Übrigen auch schon den Thread von @Wok
(Ganz oben bei den Teigrezepten).

Grüße
 

derstefan

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Danke für den tollen Thread zum Thema Pizzateig und Selbstbau eines highspeed Pizzaofens :)

Beste Grüße
Stefan

<90-Sekunden-Pizza für Jedermann!

Der Teig ist wichtig, ja, aber mindestens genau so wichtig ist die Hitze.
Was den Teig angeht, verweise ich auf die EU-Verordnung: LINK bzw. deren Umsetzung: LINK als Ausgangsbasis. (@Cruiser )
Wer sich für Vorteige interessiert, sollte hier rein schauen: LINK (@baser )
Wer sich für Formeln/Hydration interessiert, ist hier richtig: LINK (@Wok )
Wer sich noch genauer damit beschäftigen will, muss sich hier durchkämpfen: LINK

Nun zum eigentlichen Thema (aktueller Zustand):
Anhang anzeigen 1362934

Inspiriert durch diesen (Link) Thread, in dem es um das "kostengünstige" Modding von Minipizzaöfen geht, ging ich selbst auf die Jagd nach immer kürzeren Backzeiten. Damit es nicht ganz so einfach wird, sollte der Plastik- und Kostenanteil möglichst klein gehalten werden.

Erste Versuche machte ich mit einem alten Wok (hatte ich) und einem Backofenheizelement.
Dazu kam ein altes Kabel (hatte ich), Kabelschuhe (hatte ich) und ein Schamottstein (hatte ich).
Was ich damit sagen will: Das hat so gut wie gar nichts gekostet. Ersatz-Heizelemente (und Drehmotoren, s.u.) gibt es für paar Euro.
Anhang anzeigen 1362946 Anhang anzeigen 1362947

Hätte ich den Wok nicht nach 45 Sekunden angehoben, wäre die Pizza verbrannt.
Vor lauter Euphorie gleich mal das Bild verwackelt.
Anhang anzeigen 1362924

Dadurch motiviert ging es weiter:
Habe in eine alte Waschtrommel einen optionalen Drehmotor/-teller eingebaut. Dadurch wird die Pizza etwas gleichmäßiger gebräunt. Nur für Perfektionisten notwendig. Für Gäste ist es aber das Highlight und der Fabriksound ist einmalig: LINK
Dann eine Aussparung am Wok gemacht (etwas zu groß/ zu viel Hitzeverlust) und mit einem Scharnier an der Trommel befestigt. Später dann durch einen 47er Weberdeckel (hatte ich; siehe aller erstes Bild) ersetzt.
Optionales Unterhitzeelement nachgerüstet (vor Allem wegen Verkürzung der Aufheizzeit).
Anhang anzeigen 1362948 Anhang anzeigen 1362935 Anhang anzeigen 1362936 Anhang anzeigen 1362937

Nach 15 Minuten Aufheizen hat der Stein eine oberflächliche Temperatur von 400 °C erreicht, der Ofen kann aber 500°+ und ist damit pyrolysefähig. 10 Minuten Nachbrennen genügen. Die Temperatur fällt nach einem Backvorgang um 100 °C, wird aber innerhalb 3 Minuten wieder kompensiert.
Anhang anzeigen 1362939 Anhang anzeigen 1363213 Anhang anzeigen 1362944


Paar Ergebnisse, von denen schon paar im Forum zu finden sind, aber nun wisst ihr, was dahinter steckt:
Anhang anzeigen 1362922 Anhang anzeigen 1362923 Anhang anzeigen 1362925 Anhang anzeigen 1362926 Anhang anzeigen 1362927 Anhang anzeigen 1362928 Anhang anzeigen 1362929 Anhang anzeigen 1362930 Anhang anzeigen 1362932 Anhang anzeigen 1362933

Bilder von heute: Kleine dicke Bertha mit Mozzarella, Kochschinken, geräuchertem Schweinefilet, grünen Gorrias und Olivenöl. Eingeschossen bei 430 °C Steintemperatur, Backzeit ca. 90 Sekunden.
Anhang anzeigen 1362941 Anhang anzeigen 1362942 Anhang anzeigen 1362940 Anhang anzeigen 1362943 Anhang anzeigen 1362945


Fazit: Gute Zutaten und insbesondere der Teig sind wichtig, aber die Hitze und deren Management sind entscheidend. Der Rest auf dem Weg zum Pizzahimmel ist dann "nur noch" Übung!
Daher bin ich noch lange nicht am Ende.

Stay tuned!
 

JPsy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Naja, @Claustaler um das zu beurteilen sieht man nicht genug, nämlich ob das/ die Gehäuse alle! geerdet sind - sonst löst der hoffentlich!!! vorhandene FI Schalter nicht aus. Die Anschlüsse des Heizelements würde ich in eine Box setzen, und diese auf dem Gehäuse verschrauben. (siehe mein Elektrogrill).

Ansonsten habe ich generell mit so etwas keine Probleme wenn:

a) man NUR selber mit dem Gerät arbeitet
b) keine Kinder im Haushalt sind
c) ein funktionierender FI Schalter existiert und die Ausführung dafür sorgt das der FI auch funktionieren kann
d) man auch grundlegend ein wenig Elektrowissen besitzt

Das Ergebnis ist auf jeden Fall ansprechend (also die Pizza) ;-) Und vom Bastelelan bin ich auch angetan.
 

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Naja, @Claustaler um das zu beurteilen sieht man nicht genug, nämlich ob das/ die Gehäuse alle! geerdet sind - sonst löst der hoffentlich!!! vorhandene FI Schalter nicht aus. Die Anschlüsse des Heizelements würde ich in eine Box setzen, und diese auf dem Gehäuse verschrauben. (siehe mein Elektrogrill).

Ansonsten habe ich generell mit so etwas keine Probleme wenn:

a) man NUR selber mit dem Gerät arbeitet
b) keine Kinder im Haushalt sind
c) ein funktionierender FI Schalter existiert und die Ausführung dafür sorgt das der FI auch funktionieren kann
d) man auch grundlegend ein wenig Elektrowissen besitzt

Das Ergebnis ist auf jeden Fall ansprechend (also die Pizza) ;-) Und vom Bastelelan bin ich auch angetan.

So wie bei den Böller-Bastlern: ein wenig grundlegendes Wissen und KAWUMMMMMMMM.

Hoffentlich fängt es nie zu regnen an während der Grillerei.
 

JPsy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Naja, da sehe ich schon einen Unterschied... Ich hab da ja Erfahrung, durch meinen Selbstbau Elektrogrill - und der funktioniert seit 3 Jahren.

Vorsicht sollte man schon walten lassen, aber trotzdem ist das Projekt an sich gut und das Ergebnis gefällt.
 
OP
OP
FoodLuke

FoodLuke

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Der Ofen ist ständigen Veränderungen unterworfen, das nächste Update kommt mit dem nächsten Backversuch, dabei kann ich auch auf Sicherheit eingehen, aber schon mal vorab: Ja, Ich bin selbstverständlich das einzige Kind, das mit dem Ofen arbeitet. :D
 

JPsy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ach mach dir nix draus, ist ja irgendwo auch gut das es erwähnt wurde - kann hinterher keiner sagen niemand hätte gewarnt.

Mich inspiriert dein Pizzagrill schon, da kommen mir ja schon Gedanken in den Spirit im Deckel eine Heizspirale oder gleich nen zusätzlichen Brenner einzubauen...

...neeeiiiiin, ich werde nicht meinen neuen Grill verbasteln, ich werde nicht meinen neuen Grill verbasteln :pray:

oder doch? :hmmmm:

:camouflage:
 
OP
OP
FoodLuke

FoodLuke

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Der Ofen ist ständigen Veränderungen unterworfen, das nächste Update kommt mit dem nächsten Backversuch, dabei kann ich auch auf Sicherheit eingehen, aber schon mal vorab: Ja, Ich bin selbstverständlich das einzige Kind, das mit dem Ofen arbeitet. :D

1. Nach Hinweis von @Grappaschlucker nutze ich nur noch einen (zunächst unbelasteten) Stromkreis. Heute war der Ofen 1 Stunde ohne Probleme im Betrieb, keine Sicherung geflogen, nicht einmal ein Kabel warm geworden. Ober-, Unterhitze und Drehmotor sind geerdet und sind getrennt voneinander und jederzeit an- und abschaltbar. FI ist vorhanden. Ich bin der einzige der mit dem Ofen arbeitet. Es sind keine Kinder (mehr) im Haushalt. Wenn der Ofen im Betrieb ist, fasse ich unabhängig vom Strom keine Metallteile an, weil heiß. Gehäuse für die jeweiligen Anschlüsse werde ich nach Anregung von @JPsy noch nachrüsten.
...aber aus Sicherheitsgründen bitte nicht nachmachen! ;)

2. Danke für das Lob und die konstruktiven Beiträge.

3. Pizza!
28er.jpg
Sunset/Fullmoon:
1.jpg

430 Grad, 2-2,5 Min, Terracotta, ohne Drehtelller.jpg
Sea Full Of Prawns:
2.jpg
3.jpg
4.jpg
Piggy Compound:
5.jpg
6.jpg
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    472,8 KB · Aufrufe: 4.391
  • 2.jpg
    2.jpg
    445 KB · Aufrufe: 4.456
  • 3.jpg
    3.jpg
    494,1 KB · Aufrufe: 4.396
  • 4.jpg
    4.jpg
    353,7 KB · Aufrufe: 4.390
  • 5.jpg
    5.jpg
    456,4 KB · Aufrufe: 4.438
  • 6.jpg
    6.jpg
    434,6 KB · Aufrufe: 4.453
  • 28er.jpg
    28er.jpg
    404,4 KB · Aufrufe: 4.394
  • 430 Grad, 2-2,5 Min, Terracotta, ohne Drehtelller.jpg
    430 Grad, 2-2,5 Min, Terracotta, ohne Drehtelller.jpg
    384 KB · Aufrufe: 4.436
Oben Unten