• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Fränkisches Schäufele mit zweierlei Klößen - So klappt es eigentlich immer:)

Maddin77

Kamikaze-Pizzatester
sollte wirklich Zart sein, so halb in Sud Kochend, nur ob die Kurste was wird.
Das ist ja eigentl. das Wichtigste.
 
OP
OP
Schweinegriller

Schweinegriller

Dr. Plateau
10+ Jahre im GSV
Schaut echt lecker aus.
Jedoch,
muss ich mal etwas nachfragen, hab gerade Diskussion mit meiner GöGa
ich sage:
3h Roh mit Schwarte nach unten im Salzwasser
dann nur noch 3h bei 180° im Ofen

GöGa sagt:
3h Roh mit Schwarte nach unten im Salzwasser
2,5-3h mit Schwarte im Sud bei 180°
und dann
3h mit Schwarte nach oben bei 180°?
das wären dann 5,5-6h bei 180°

3h in Salzwasser bei Raumtemperatur und danach für 3h bei 180 Grad Oberhitze in den Ofen!
 
OP
OP
Schweinegriller

Schweinegriller

Dr. Plateau
10+ Jahre im GSV
sollte wirklich Zart sein, so halb in Sud Kochend, nur ob die Kurste was wird.
Das ist ja eigentl. das Wichtigste.

Die Variante: "2,5 Stunden bei 180 Grad Schwarte nach unten, dann drehen und eine halbe Stunde bei 220 Grad" habe ich parallel laufen lassen. Sie war im Ergebnis in Ordnung, aber nicht annähernd so gelungen und "gepoppt" wie in der beschriebenen Variante.
Grüße
 
OP
OP
Schweinegriller

Schweinegriller

Dr. Plateau
10+ Jahre im GSV
Absolut klasse Bericht von unserem fränkischen Nationalgericht :thumb2: Gefällt mir richtig gut :thumb1:

Aber traditionell isst man "rohe Klöße" dazu ;)

Ich brauche mal dringend Hilfe vom Experten:-). Ich experimentiere hier gerade mit "rohen Klößen" herum. Am Donnerstag soll es hier die übrigen Schäuferla mit Klößen und Blaukraut geben und meine Frage ist: Kann man rohe Klöße am Tag zuvor vorbereiten oder werden sie dann zu grau? Hast du schonmal mit "Knödelhilfe" (Schwefel) gearbeitet?
Beste Grüße
 

Bruco

Bauchveredler & Master of Maggisfaction
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ich brauche mal dringend Hilfe vom Experten:-). Ich experimentiere hier gerade mit "rohen Klößen" herum. Am Donnerstag soll es hier die übrigen Schäuferla mit Klößen und Blaukraut geben und meine Frage ist: Kann man rohe Klöße am Tag zuvor vorbereiten oder werden sie dann zu grau? Hast du schonmal mit "Knödelhilfe" (Schwefel) gearbeitet?
Beste Grüße
Ich bin ganz ehrlich ... wir nehmen schon immer einen Fertigkloßteig.
Für "rohe Klöße" meistens den hier :
https://www.henglein.de/produkte/kloss-knoedelteige/rohe-kloesse

Ist uns ehrlich gesagt zu viel Arbeit den Kloßteig selbst herzustellen.

Meine Großmutter hat früher den Kloßteig immer selbst gemacht. War aber immer eine aufwändige Arbeit.

Also von dem her ... sorry da kann ich dir leider nicht helfen :pfeif:
 
OP
OP
Schweinegriller

Schweinegriller

Dr. Plateau
10+ Jahre im GSV
Ich bin ganz ehrlich ... wir nehmen schon immer einen Fertigkloßteig.
Für "rohe Klöße" meistens den hier :
https://www.henglein.de/produkte/kloss-knoedelteige/rohe-kloesse

Ist uns ehrlich gesagt zu viel Arbeit den Kloßteig selbst herzustellen.

Meine Großmutter hat früher den Kloßteig immer selbst gemacht. War aber immer eine aufwändige Arbeit.

Also von dem her ... sorry da kann ich dir leider nicht helfen :pfeif:


Ok. Dank Dir trotzdem! Ich werde es einfach mal ausprobieren...:beercheers:
 

crazy Mann

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Ich liebe Franken und Schäufele. Wenn wir mal in Franken sind esse ich die auf jeden Fall!

Deine Schäufele sehen total lecker aus -SUPER!:mosh:
Danke für die schöne Doku und tolle Anleitung!
 

menix

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
:D Franken hat zwar in Punkto Kulinarik und Gerstensaft eine Menge gute Argumente, aber ohne Metthappen und Flönz überlebe ich nicht allzu lange...:beercheers:
Statt Metthappen solltest du mal a guats Keckbroat probieren (Fränkisches Bratwurstgehäck auf Schwarzbrot mit Zwiebel)
Und für Flönz probierst a gräucherte Blutwurst mit viel Grieben drinn
 
G

Gast-OoTshO

Guest
Echt eine "Schweinerei", dass Du das Rezept hier veröffentlicht hast. Das hat mich nun so angefixt, dass ich gleich bei meinem Metzger angerufen und das Fleisch für nächsten Samstag bestellt habe. Verdammt sieht das lecker aus! ;)
 

Ho Shi

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Trotz meiner norddeutschen Herkunft liebe ich ja Schäufele. Deines und auch die Beilagen sehen klasse aus und machen großen Appetit - Kompliment!
Durch Deinen Beitrag an meine Leidenschaft erinnert habe ich beschlossen, passend zu dem zurzeit bei uns schon etwas herbstlich anmutenden Wetter, heute auch diese fränkische Spezialität zuzubereiten. Diesmal allerdings wieder indoor... Danke für die Inspiration!
 
OP
OP
Schweinegriller

Schweinegriller

Dr. Plateau
10+ Jahre im GSV
Trotz meiner norddeutschen Herkunft liebe ich ja Schäufele. Deines und auch die Beilagen sehen klasse aus und machen großen Appetit - Kompliment!
Durch Deinen Beitrag an meine Leidenschaft erinnert habe ich beschlossen, passend zu dem zurzeit bei uns schon etwas herbstlich anmutenden Wetter, heute auch diese fränkische Spezialität zuzubereiten. Diesmal allerdings wieder indoor... Danke für die Inspiration!


Freut mich! Halt uns mal auf dem Laufenden!:bilder:
 
G

Gast-OoTshO

Guest
Ich habe das am Wochenende mal nachgebaut und die Kruste gelang aufgrund Deines Tipps wunderbar. Ich habe in das Fleisch noch zusätzlich Knoblauchgranulat und frisch gemahlenen Kümmel einmassiert. Die herzhafte Dunkelbiersauce und die Brezenknödel rundeten das Gericht zum Gedicht ab. Aber seht selbst:

a2.jpg
a3.jpg
a4.jpg
a5.jpg
a6.jpg
a7.jpg
a8.jpg
 

Anhänge

  • a2.jpg
    a2.jpg
    374,4 KB · Aufrufe: 323
  • a3.jpg
    a3.jpg
    482,2 KB · Aufrufe: 320
  • a4.jpg
    a4.jpg
    372,7 KB · Aufrufe: 319
  • a5.jpg
    a5.jpg
    405,3 KB · Aufrufe: 391
  • a6.jpg
    a6.jpg
    377,4 KB · Aufrufe: 390
  • a7.jpg
    a7.jpg
    354,4 KB · Aufrufe: 395
  • a8.jpg
    a8.jpg
    348,9 KB · Aufrufe: 307
Oben Unten