• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage an die Heizungsfachleute - Heizkörper abklemmen

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo,
bei einem Heizkörper in unserer Wohnung, der nie angemacht wird (Gäste WC) verhält es sich so, daß der öfters einmal etwas warm wird. Der Heizungsmensch hat schon geschaut und hat auch das Thermostat getauscht. Er meint, das könnte vom Lüften kommen, daß sich die Frostsicherung anschaltet. Da es in dem Raum der direkt über dem Heizungskeller liegt eh ständig über 20 Grad ist, auch wenn gelüftet wird, ist ein einfrieren eher unwahrscheinlich. Da aber der Heizkostenzähler leider auch langsam hochzählt würde ich den Heizkörper gerne stilllegen. Klappt das einfach durch zudrehen von irgendwelchen Schrauben? Ich bin Heizungstechnisch ein absoluter Laie und kann ausser entlüften und Thermostat bedienen und wechseln nicht wirklich was.

Das ganze Ding sieht wie folgt aus:

Kann ich hier irgendwo was zudrehen?
P1040969_Bildgröße ändern.JPG


Die Steigleitung zum Thermostat ist gut warm.
P1040970_Bildgröße ändern.JPG


Schon mal Danke

Frank
 

Anhänge

Koesti42

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Ich kann den Anschluss unten nicht genau erkennen. Wenn da links ein Deckelche drauf ist, kannst du das abnehmen, da ist ein Inbus drunter. Mit dem sperrst du dann Vorlauf und Rücklauf ab.

Ich gehe davon aus, dass der Heizkörper keine eigene Zirkulation hat?!

Edith sagt: Ich sehe grade, dass ist eine Einrohranlage, die sind eigentlich fast alle absperrbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Highländer

.
10+ Jahre im GSV
Da aber der Heizkostenzähler leider auch langsam hochzählt würde ich den Heizkörper gerne stilllegen. Klappt das einfach durch zudrehen von irgendwelchen Schrauben?
Du kannst den Heizkörper zwar abklemmen, aber das ändert nix an der Tatsache, das der Zähler am Heizkörper weiterläuft.

Das resultiert daraus das auch die Raumtemperatur den Zähler beeinflusst, so das die aufsteigende Wärme vom darunter liegenden Raum gewertet wird.
da wird das gelegentliche anspringen des Termostates nicht viel ausmachen ... du könntest aber das Termostat beim Lüften mit einem Tuch vor Zugluft schützen.

Gruß, Hermann
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
MMh,

es gibt ja diese Plastikventile, warum also nicht einfach
den Thermostat austauschen.

verschluss.jpg


Vielleicht hat ja dein Heizungsfachmann noch so was ähnliches.

Aber wenn der Raum warm ist, wird der Heizkostenzähler trotzdem zählen.
Und das ist ja auch sinnvoll, weil die Wärme in diesem Raum ja auch
irgendwo herkommt und bezahlt werden sollte.

Gruß
Peter
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
bandittreiber

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Danke für die Tips ich werde dann morgen mall versuchen die Kappe abzumachen und schauen ob ich das Teil da abdrehen kann.
Gruss
Frank
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Und das ist ja auch sinnvoll, weil die Wärme in diesem Raum ja auch
irgendwo herkommt und bezahlt werden sollte.

Gruß
Peter
Das ist aber doch Unsinn,

wenn der Raum z.B. durch Sonneneinstrahlung erwärmt würde,
warum sollte man dafür dann Gas/Öl bezahlen müssen?

Er zahlt für die anderen Räume, wenn die diesen Raum mitheizen ist es schon bezahlt!
 

Andrew91

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Du kannst den Heizkörper zwar abklemmen, aber das ändert nix an der Tatsache, das der Zähler am Heizkörper weiterläuft.

Das resultiert daraus das auch die Raumtemperatur den Zähler beeinflusst, so das die aufsteigende Wärme vom darunter liegenden Raum gewertet wird.
da wird das gelegentliche anspringen des Termostates nicht viel ausmachen ... du könntest aber das Termostat beim Lüften mit einem Tuch vor Zugluft schützen.

Gruß, Hermann
Sehe ich auch so.

:prost:
 

ümi

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
AW: Frage an die Heizungsfachleute - Heizkörper abklemmen

So wenn ich als Flachgriller in den anderen Forenbereichen nix produktives beitragen kann muss ich mich als Heizungsbauer wenigstens hier mal zu Wort melden.

1. Ja unter der Abdeckung kann man den Heizkörper zudrehen
2. Da rate ich aber schwer davon ab, denn wir haben oft Probleme mit diesen scheiß Ventilen - 20 Jahre nicht benutzt und wenn du jetzt an der Schraube drehst wird die mit hoher Wahrscheinlichkeit undicht und dann brauchst du einen kolegen der dir das ding austauscht.
3. Ich rare dir zu einem anderen Thermostatkopf. Den gibt es auch mit Nullabsperrung. Dh. Auf null macht der nicht mal mehr bei Frostschutz auf und der kostet nicht die Welt und du läufst nicht Gefahr, dass du danach noch nen Handwerker im Haus hast.
4. Ja einer meiner Vorredner hat recht, es handelt sich um eine Einrohrheizung. Dh. Wenn du an der falschen Schraube drehst kann es sein, dass die nachdolgenden Heizkörper auch nicht mehr warm werden.
5. Der elektronische Wärmemengenzähler ist zwar genauer wie die alten Verdunstungszähler aber trotzdem messen sie auxh die Wärme des Raumes auch wenn der Zähler natürlich bedeutend mehr zählt, , wenn der Heizkörper 60 grad hat wenn im Raum nur 20 grad sind.
Und es wird natürlich auch die Wärme gezählt, die von anderen Räumen übertragen wird auch wenn die dort schon "bezahlt" wurde (in diesem Fall ja nicht, da die Wärme ja aus dem Heizungskeller kommt)

Also geh zum Heizungsbauer deines Vertrauens und hol dir den gleichen Thermostatkopf den du schon hast nur mit Nullabsperrung.

Gruß
Stefan
 
OP
OP
bandittreiber

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Danke nochmal für die Tips. Bevor ich dann unten rumschraube gucke ich mal nach einem Thermostat mit Nullabsperrung.

Über das bisschen, daß der Zähler durch aufsteigende Luft zählt (ist bei den anderen elektrischen, bei denen die Heizung aus ist noch nicht passiert) kann ich drüber hinwegsehen. Mir geht nur auf den Piss, daß der kleine Heizkörper der nicht gebraucht wird immer wieder kurz angeht, warm wird und den Zähler hochtreibt.

Gruß
Frank
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Das ist aber doch Unsinn,

wenn der Raum z.B. durch Sonneneinstrahlung erwärmt würde,
warum sollte man dafür dann Gas/Öl bezahlen müssen?

Er zahlt für die anderen Räume, wenn die diesen Raum mitheizen ist es schon bezahlt!
Wollen wir wirklich über Unsinn und Sinn
von solchen verdunsteten Heizkostenzähler streiten? ;)

Gruß
Peter
 
Oben Unten