• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage: schnelle Lösung für die Pfanne im Freien?

Grill-Wüsi

Grillkönig
Servus miteinander!
Ich beginne grad mit Eisenpfannen zu werkeln und hatte Anfang Dezember dieses Problem:
am Feuerplatz hängt der Kessel mit dem "Getränk", und die Pfanne mit den Delikatessen muss am großflächigem Gas-Flachgrill erwärmt werden.
Da hätte ich mir auf kleinerer Fläche größere Hitze gewünscht.

Meine Idee ist ein AZK (evtl etwas kürzen - wenn das Sinn macht?) mit der AZK-App.
Das sollte genügend Hitze bringen um mit der Pfanne ordentlich was zu zaubern.
Aber ist es nicht zu heiß oder zu schnell zu wenig heiß, hält das die Pfanne aus, .... i kenn mi nimmer aus.

Alternativ auch ein Wokbrenner-Eigenbau / Umbau, wobei ich eigentlich gasunabhängig sein will.

Ich bitte um viel Info, damit ich keinen Blödsinn veranstalte ....
 

Luse

Grillkaiser
Moin Willi,
Eine Eisenpfanne wirst du damit nicht kaputtkriegen.
Wenn du sehr stark überhitzt, kann die Patina verbrennen, macht nix, machst du halt neue drauf.
Wie groß soll denn die Pfanne werden.
Wenn du eine große Pfanne auf den relativ kleinen AZK stellt, wird sie in der Mitte heiss sein, und am Rand kälter.
Das kannst du durch eine hohe Wndsträke ausgleichen.
Eine Monsterpfanne mit 7mm Wandstärke ist da wahrscheinlich gut geeignet, wenn der AZK das Gewicht aushält.
Ich habe einen billigen alten ausgeglühten rostigen AZK, der würde sich vermutlich zusammenfallten, wenn ich da ein paar kg draufstelle
Eine de Buyer Lyonnaise hat nur 1mm Wandstärke, das wird zu wenig sein, eine de Buyer Carbone hat 2 bis 3mm.

Guß geht natürlich auch nicht kaputt, hat auch ausreichend Wandstärke, leitet aber die Temperatur nicht so gut.

Die Temperatur hängt natürlich davon ab, was du in der Pfanne machen willst, Zum Anbraten von Steaks brauchst du mehr Temperatur als zum Braten von Kartoffeln.
Ich kann an meinem Eimergrill die Zuluft regeln, das geht beim AZK nur mit Aufwand, evtl eine höhenverstellbare AZK-App erfinden?

Nachtrag:
Grilleimer mit Edelstahlpfanne geht auch:
Zwischenablage03.jpg
 

Anhänge

OP
OP
Grill-Wüsi

Grill-Wüsi

Grillkönig
danke für die schnelle Info.
Mein aktueller Bestand ist eine Gräwe "Schmiede"-Eisenpfanne Boden 21cm, gesamt 28cm, stark ca 2-2,5mm. Die läuft jetzt immer öfter am Herd mit einem Original Mirko Pfannenwender.
Mein AZK ist ein Weber (dürfte der "große" sein). ich kenn nur die eine Größe, da geht ein 3kg-Sack Briks rein.

also werd ich dem @masi gleich mal eine PN schicken, denn wenn schon eine AZK-App, dann nur das Original (noch dazu als traditionsbewusster Schluchtenscheisser!) :D

in weiterer Folge (wenn Göga sich nicht ziert) werden dann mal 1-3 Originale Monsterpfannen daheim einziehen ....
 

eiger2000

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV

village idiot

Fleischtycoon
Da ich ein großer Freund der einfachen Lösungen bin:
Der billigste Hockerkocher, den ich je gebaut habe:
_20181223_163726.JPG

Baustahlmatte ausschneiden, hinbiegen, Steine rumpacken, Feueröffnung lassen, Holfeuer, Pfanne drauf.............
Noch ein Tipp:
Wenn sich der Boden einer Stahlpfanne mal verzogen hat, dann einfach wieder im bewährten Kaltschmiedeverfahren hinprügeln.
Grüße Nicolai
 

Anhänge

Oben Unten