1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Frage zu Logistik beim Flammkuchen backen

Dieses Thema im Forum "Technisches/Sonstiges zum Holzbackofen" wurde erstellt von Randriedi, 2. April 2017.

Schlagworte:
  1. Randriedi

    Randriedi Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Servus!
    Seit letzter Woche bin ich stolzer Besitzer eines Ramster Le Ronde. Heute hab ich zum 2. mal damit Flammkuchen gebacken.
    Beim ersten mal hab ich mir Teigrohlinge vom örtlichen Bäcker geholt. war schonmal gut.

    Heute gab´s eine Spontanverramsterung.
    Schnell einen Knetteig aus Mehl, Wasser und Öl gebastelt und dann...???

    Okay ich habe den Teig geteilt und ausgerollt, dazwischen Backpapier, dass nix zusammenklebt.
    den letzten der 4 Böden hab ich auf der Arbeitsplatte gelassen um ihn dann zu belegen.
    Kurz raus an den Ofen -Temperaturcheck und bisschen Holz nachlegen.

    Als ich wieder rein kam und belegen wollte klebte der Boden an der Arbeitsfläche also nochmal kneten und neu ausrollen.

    Die anderen Böden konnte ich passabel vom Backpapier lösen aber gut ist anderes.

    Nun die Frage:
    Wie gehe ich am Besten vor wenn ich nicht jedesmal neu den Teig portionieren und ausrollen will sondern mich, wenn der Ofen auf Dampf ist auf´s Backen (und maximal das Belegen) konzentrieren will.
    Habt ihr da Tipps für mich? Was kann ich vorbereien und wie bringe ich die ausgerollten Böden "über die Zeit" damit sie sich auch noch gescheit vom (Holz-)Schieber lösen wenn sie in den Ofen sollen?
     
  2. Bolena

    Bolena Fleischmogul

    Ich habe mir von Lidl eine Pastamaschine geholt. Der Teig wird portionsweise in einer Schüssel am Ofen aufbewahrt. Eine Kugel wird zur Wurst geformt und durch die Rollenpresse (leicht eingemehlt) zu einer 2 mm Platte gepresst. Darunter fahre ich mit einem gemehlten Brett lang, um den Flammkuchen nicht zu falten. Dann belegen und auf den Einschiesser rutschen, ab in den Ofen. Nächste Kugel geformt und durchgedreht. Ersten Flammkuchen gewendet im Ofen und mehr zur Tür geschoben. 2. auf bemehlten Brett belegt, auf den Einschiesser und hinter den ersten in den Ofen geschoben und gleich den ersten rausgenommen. Und dann siehe oben....

    Hilfreich ist ein Helfer, dann flutscht es richtig. Habe schon mit dem Le Rond eine Party mit 26 Essern und ca. 45 Flammkuchen geschmissen. Ging gut 2-3 Stunden, soll ja schließlich ein Event sein und kein Fast Food Restaurant, alle unterhalten sich und teilen die Flammkuchen frisch auf. Problem dabei ist nur, man isst Zuviel:(
     
    Randriedi gefällt das.
  3. wursthansel

    wursthansel Militanter Veganer

    Tach,Ausgerollten Flammkuchenteig auf ein trockenes Handtuch legen.Ganz wenig Mehlen.Gruss Wursthansel.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden