• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage zum emaillierten Gussrost des Weber Q300

Affenkopp

Militanter Veganer
Nachdem ich nun stolzer Besitzer einen Q300 bin, besorge ich mir nach und nach Zubehör.

Nun habe ich mir fast die oftmals empfohlene gusseiserne Grillplatte des Q200 gekauft, bin aber kurz vor dem Kauf ins Stocken geraten, weil mir die Idee einer gusseisernen oder Alugusspfanne kam.

Eine Pfanne mit abnehmbaren Griff wäre ja ideal.

Nun aber zu meiner Frage: Wie verhält es sich mit dem porzelanemaillierten Rost des Q300, wenn man eine Alugusspfanne bei hoher Hitze drauf betreibt. An der Stelle stehen dann ja den Auflagepunkten des Rostes hohe Hitze/Hitzestau und unter Umständen Reibung, wenn man die Pfanne etwas bewegt.

Kann die Beschichtung die blanke Unterseite einer Alugusspfane ab oder
mache ich mir unnötig Gedanken? Ich habe keine Lust auf einen blanken Grillrost ohne Beschichtung...

Die Pfanne die ich im Visier habe ist übrigens die " SSW Fischpfanne Rustica 39x25 mit abnehmbaren Holzgriff" (Einfach mal "Fischpfanne Rustica" bei Ebay eingeben).

Wie sind eure Praxiserfahrungen?

Danke schonmal im Voraus!


PS: Was bin ich froh meinen 1 Jahr jungen Landmann-Billig-Grill (12729) an die Wand gedrückt und nun ein Qualitätsgrill in der Garage stehen zu haben! :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

yommt

Metzger
5+ Jahre im GSV
Servus,

ich nutze eine schmiedeeiserne Servierpfanne auf dem Q120 und das klappt prima. Die Servierpfanne hat nur zwei Griffe und passt daher gut unter die Haube.
Um einen moeglichen Hitzestau hab ich mir nie Gedanken gemacht und hab auch absolut keine Probleme in dieser Hinsicht feststellen koennen.

Ich kann die Kombi nur empfehlen, fuer Gemuese, Speck oder Gambas eignet sich die Pfanne hervorragend.

Eisenpfanne Servierpfanne 2 Griffe Ø 24 cm: Amazon.de: Küche & Haushalt@@AMEPARAM@@http://ecx.images-amazon.com/images/I/31MpWuZFqgL.@@AMEPARAM@@31MpWuZFqgL

Gruss Waldi...
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
A

Affenkopp

Militanter Veganer
Danke schonmal...

Aufgrund der geringen Resonanz, gehe ich davon aus, dass ich mir unbegründet Gedanken gemacht habe. :helm:
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus

Die Emaillirung auf dem Rost hält eh nicht ewig, wenn du den Emaillierten Gussrost nicht pflegst, dann kann der in einem Jahr auch hinüber sein.

Und ob das nun durch Haarrisse in der Emaillierung passiet, welche durch Erhitzen und Abkühlen des Rostes kommen, oder durch Grillbesteck, oder durch eine Pfanne verursacht wird, ist eigentlich egal.

Wenn du den Rost immer gut ölst nach dem Grillen passiert da eh nichts.


Hier mal ein Bild aus dem Forum der Grill ist von 2012, schau dir mal den Grillrost an.

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/verkaufe-weber-q220-black.185370/


Gruß Tobias
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
A

Affenkopp

Militanter Veganer
Uih...

Dann wird das wohl normaler Verschleiss sein und Weber wird den Rost wohl nicht nach 1 Jahr tauschen oder?

Aber selbst wenn die Beschichtung weg ist, grillt die Kiste sicher gut. Man muss dann wohl nur ordentlich ölen und säubern um keinen Rostbranding zu bekommen oder? :hammer:
 
Oben Unten