• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Frage zum Hähnchengrillen

CarstenS72

Militanter Veganer
Hallo Grillgemeinde,

nach Jahrzehnten des Holzkohlegrillens habe ich mir zum Geburtstag einen Broilking Regal 490 gegönnt. Der wurde direkt mit einem übergroßen handgestreichelten Hähnchen eingwiehen. Da der Grill über einen extra Spießbratenbrenner (4,4 kW) verfügt, habe ich den Gockel hierüber zubereitet - allerdings hat die Angelegenheit geschlagene 4 Std. gedauert (Fleisch war saftig und durch aber die Haut nicht kross). Maximale Temparatur bei Vollgas: 140 - 150°C.

Ich überlege mir nun beim nächsten Versuch den Spießbratenbrenner sein zu lassen und den Gockel über die normalen Stabbrenner (13,2 kW) zu garen, damit ich höhere Temperaturen erzielen kann und neben einer schnelleren Gardauer auch die Haut kross zu kriegen.

Wie sind da Eure Erfahrungen? Welche Temparatur empfehlt Ihr (hab mal gehört so um die 170°C)?

Vielen Dank vorab!!!

Die Winter-Grillsaison möge beginnen!

Gruß
Carsten
 

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Mahlzeit,

170°C hab ich auch ungefähr (hab nen Q220 mit Roti). Ich hab schon normale BBC vom Hendlsitz gemacht und Drehhühner vom Spieß. Es ist wohl so, das die Drehhühner sich im eigenen Saft drehen (weil der immer rundum läuft), das ist auf der einen Seite sinnvoll weil der Saft nicht abtropft auf der anderen Seite wird die Haut nicht so knusprig wie bei nem sitzenden Vogel.

Ich mach gern Haxen oder Gyros auf der Roti aber Hühner mach ich lieber im sitzen :hendl:

Doc :seppl:
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus,

mich wundert das du mit dem Spießbratenbrenner deines BK das Huhn nicht knusprig bekommst.
Von anderen hier im Forum wird berichtet das der Spießbratenbrenner so viel Power hat, das selbst auf halber Kraft das Hähnderl manchmal verbrennt.
 

Mr. White

Putenfleischesser
15+ Jahre im GSV
Gude,
Hab bisher mit meinem Spießbrenner auch nur gute Erfahrungen gemacht. Vielleicht mal gen Ende der Garzeit Brenner voll aufdrehen und die Haut so knusprig werden lassen?? Das dürfte ja eigentlich nicht so lange dauern... :bat: :bat: :bat:

Greets
 

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Grille in einem 57er Weber mit Briketts. Aber mache öfter Hühner. Temperatur ca 180°c.
Klappt auch bei zwei.
Indirekt natürlich. Haut knusprig, fleisch saftig.

VG
axolis
 

Tranabo_bjoern

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Brathuhn machen wir so bei 160 Grad, egal ob Gas oder Kohle. Wenn es auf Kohle dreht, dann auch gern mit etwas mildem Holz gemoked. Mesquite, Cherry, Apfel. Sehr lecker. Wenn Du es zu warm machst, wird das Huhn dunkel.

Im Vergleich zu Sitzhuhn sind gedrehte Hühner saftiger.

:prost:
 

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hi,

also ich hab einen BK Sovereign 90.

Das Problem ist eigentliich einfach: wenn man den Heckbrenner voll aufdreht (der Grill kommt locker auf über 250 Grad nur mit Heckbrenner laut Deckelthermometer) ist bei einem grossem Gockel die Haut schwarz, das Vieh roh....

Mit einem kleinem Gockel auf Brennerstellung 1/2 geht das aber, am Ende aufdrehen. Wenn das Geflügel grösser ist mache ich es erst mal indirekt,beide äussere Brenner auf ein bisschen über Minimum (der BK wird sauheiss!), dann über die KT, und ca. 10 Grad vor Ende kommt der Heckbrenner ins Spiel.

Aber ich bin ehrlich: krosse Haut auf dem BK ist OHNE den Aufwand einfacher mit BBC (passender Sitz). Aber Haxen oder Braten am Spiess ist g***.....

Schönen Gruß
D.R.
 
Oben Unten